Jump to content
Prada79

Phantasialand Club

Recommended Posts

Ich würde auch noch gerne meinen Senf dazu geben. Zunächst einmal ist es natürlich legitim, wenn da PHL seine Hotels ohne Rabatte voll bekommt, dies auch zu tun. Alles andere wäre wirtschaftlich gesehen Blödsinn.

 

Ich selbst besitze seit fast 11 Monaten eine Jahreskarte und habe "nur" 30 Minuten mit dem Auto zum PHL. Ich habe mit meinem Sohn einmal im Ling Bao übernachtet, weil wir da Lust drauf hatten und das Hotel mal erleben wollten. Die 35 % Rabatt haben das Angebot überhaupt erst attraktiv gemacht. Der Normalpreis ist aus meiner Sicht schlichtweg zu teuer. Ehrlich gesagt fand ich den rabattierten Preis teuer genug und hatte nicht das Gefühl, dass das PHL da drauf zahlt. Abgesehen davon muss man bei einer Hotelübernachtung ja auch noch irgendwo im Park Abendessen usw.. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich finde es persönlich natürlich nicht gut, dass die 35 % Rabatt gestrichen wurden. Ich wollte bald nochmal übernachten, werde das jetzt aber vermutlich nicht machen, weil ich das einfach Kosten/Nutzen mäßig nicht argumentieren kann. Schlussendlich ist es aber ein Luxusproblem und für mich nicht nötig und auch noch kein Grund die Jahreskarte nicht zu verlängern. Für das PHL sind es halt 1 - 2 rabattierte Übernachtungen pro Jahr weniger, was denen vermutlich schnuppe ist. 

 

Nichts desto trotz würde ich mir eine bessere Kommunikation wünschen. Wenn ich nicht hier im Forum lesen würde, hätte ich die Änderung vermutlich noch gar nicht mitbekommen... Hoffentlich hätte ich es vor der Verlängerung noch bemerkt. Ich kenne die Hintergründe nicht, aber vielleicht hätte man auch sagen können "ab dem 01.09.19 treten folgende Änderungen in Kraft...", vielleicht hätte ich meine Karte dann sogar noch ein paar Wochen früher verlängert.

 

Es ist aber, wie es ist. Als Jahreskartenbesitzer wird mir das PHL niemals eine Freude machen wenn etwas gestrichen wird.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Begriff Luxusproblem stört mich in diesem Zusammenhang. Er unterbindet letztendlich jegliche Diskussion, denn Kritik an Freizeitparks oder generell Aktivitäten im Entertainmentbereich ist doch immer Luxusproblem.

Ähnlich ist es ja mit dem Gegenargument, dass man eine Attraktion/Park/Show nicht besuchen muss, wenn sie einem nicht gefällt.

Natürlich stimmt die Argumentation zunächst, aber langfristig führt das eben zu Stillstand oder Betriebsblindheit. Denn es wird immer ein teureres Jahreskartenmodell geben, welches noch negativer aufgenommen wird und es wird auch immer Attraktionen und Parks geben, die schlechter sind als im Phantasialand.

 

Das kann aber nicht der Maßstab für uns Phantafriends sein. Wir mögen den Park wohl alle sehr und kritisieren die Clubkarte und die Kommunikation ja nicht, um dem Park zu schaden. Letztendlich wünschen wir uns doch nur eine gute "Zusammenarbeit", von der der Park am Ende doch in jedem Fall finanziell profitiert. Wir alle bringen unsere Familien und Freunde in die Parks. Selbst ein paar neue Felsen haben viele, unter anderem auch ich, als Argument verkauft, um den Park "schon wieder" zu besuchen.

Wenn man vor neuen Baustellen steht, dann macht man mit seinem "Insiderwissen" Lust auf mehr und überzeugt die Bekannten, auch im nächsten Jahr unbedingt wieder zu kommen. Ja, das ist bei der Masse an Besuchern am Ende nur ein Bruchteil, aber am Ende sind wir doch alle irgendwie mit Herzblut dabei und wenn es darauf ankommt, dann wird der Park auch für alles mögliche verteidigt.

Dass die Diskussionen hier im Forum oft anders ausfallen und da Kritik überwiegt, hängt damit zusammen, dass wir untereinander als Fans diskutieren. Da wird eben jede Mülltonne und jeder Pinselstrich auseinander genommen. Das ist oft kleinkariert und fällt keinem sonst auf, aber am Ende hat es mit Sicherheit schon dazu geführt, dass Dinge sich ins positive verändert haben.

Genau das ist finde ich das positive an 99% der Fans hier im Forum und das könnte der Park finde ich einfach mehr würdigen. Das hat er mit den Hotelrabatten getan, der Erlebnispass war wirklich ein tolles Angebot und ich habe die Zeit sehr genossen. Die Clubkarte hat einen maximal schlechten Start hingelegt und ich hoffe eigentlich immer noch, dass das alles irgendwie noch gut wird. Aber da fehlt mir mittlerweile der Glaube....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte keine Diskussionen unterbinden, dafür sind wir schliesslich hier. Aber es ist auch kein Weltuntergang und wenn man hier seinem Unmut Luft gemacht hat sollte es doch auch irgendwann mal gut sein und entweder man bleibt bei der Jahreskarte (ich sage bewusst nicht Clubkarte denn für mich bedeutet Club was anderes) oder halt nicht oder wartet erst mal ab wie es weitergeht. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem ist glaube ich nicht, daß alle grundsätzlich nicht bereit wären zu warten, sondern daß zu viel Ungewissheit hinter dieser ganzen Änderung steckt! Eine Änderung an sich kann man ja machen, aber dann sollte man den Leuten auch erklären, wie es zukünftig läuft und nicht ein paar Brocken hinwerfen, erst auf Nachfrage sagen, daß es kein Downgrade wäre, aber trotzdem immer noch nicht erklären, was jetzt genau Sache ist! Es gibt mit Sicherheit schon den einen oder anderen, dessen Erlebnispass demnächst ausläuft und der sich die Frage stellt, ob er diesen ein weiteres Jahr haben möchte. Und wenn für diese Person die Hotelrabatte ein entsprechendes Gewicht haben, dann sollte er wissen, was damit genau ist und wann er mit Rabatten rechnen kann oder eben nicht. Ich denke schon, daß das für alle die mehr als 100 oder 150 km weit weg wohnen, wichtig ist zu wissen.

Edited by MatMiller (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎09‎.‎08‎.‎2019 um 14:18 schrieb MPG-Fan:

Den Hammer fand ich aber folgenden Vergleich: "Sie können unseren Preis gerne mit Ihrem regionalen Schwimmbad vergleichen. Eine Jahreskarte in einem bekannten Kölner Schwimmbad wird beispielsweise mit 1.100,00 € bepreist." (Originalzitat aus der Antwortmail)  Die Angabe scheint soweit sogar zu stimmen, nur dass es das PHL nötig hat sich mit einem Schwimmbad zu vergleichen...da fällt mir nicht mehr viel zu ein.

Nachdem ich auf diese Nachricht noch einmal eine kurze (wirklich) E-Mail geschickt habe, habe ich gerade eine sehr ausführliche Antwort des PHL bekommen...vieles davon stand schon in der ersten Mail, aber für den Vergleich mit dem Schwimmbad gab es eine Entschuldigung. Das wollte ich gerechterweise noch los werden. 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.