Quantcast
Jump to content
PasXal

Neu 2020: Piraten in Batavia

Recommended Posts

Seitdem Saisonstart 2020 dient der erste Raum der Warteschlange als neues Preview Center zu Piraten in Batavia. Die Schatzkammer auf der Deutschen Allee gibt es weiterhin, jedoch ist hier das Modell verschwunden. Die neue Vorschau zeigt einen Einblick in den Ride und dessen Thematisierung. Neben dem Theming der Queueline werden dort auch Zeichnungen und Gegenstände des Baus ausgestellt. So finden man hier u. a. auch eine Negtaivform eines Kopfes, welche für die Erstellung einer Animatronic diente. Vor dem Preview Center kann man eines der neuen Boote betrachten. Zudem sind die Zäune in Holland verschwunden. Neben zwei Shops kann man hier auch den Eingang zum Restaurant entdecken. Wer genau hinschaut kann an den Häusern einige Easter Eggs finden.  Impressionen zu Piraten in Batavia inklusive Rundgang durch das Previewcenter und einen Blick auf die Häuserzeile findet ihr hier im Video. Der Clip wurde am ersten Saisontag aufgenommen.

 

 

Edited by funtime_arena (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

*Garantie für enthaltene Spoiler*

 

Der liebe Phantadani durfte heute im allerersten Besucherboot sitzen. 🤝

Dementsprechend möchte ich einen kleinen Bericht über das neue Piraten in Batavia abgeben. Ich werde es dabei unterlassen, Vergleiche zum alten PiB zu ziehen. 

 

Vorweg, ich finde es grandios und Piraten in Batavia ist meine neue Lieblingsthemenfahrt und übertrifft für meinen Geschmack sogar die Efteling Dark Rides. 

Die Geschichte von und über Robbemond und seinem Otter Jopie wird sowohl in Anstellbereich als auch während der Fahrt sehr gut und durchgehend gezeigt/erzählt.

Die Thematisierung ist grandios. Ich finde das Immersionsgefühl verdammt gut gelungen, Lichter, Animationics und Musik bieten ein tolles Erlebnis. (Einzig schade ist, dass durch die Maskenpflicht natürlich die Dufteffekte nicht wirklich "spürbar" sind)

 

Ich will hier gar nicht detaillierter werden, denn es selbst zu erleben, ist einfach Pflicht.

Nach den ersten Fahrten war es auch möglich mit den Schauspielern aus den Trailern Fotos zu machen, war dann auch cool die Charaktere "in echt" zu sehen. 

Ich bin PiB heute schon 3x gefahren und werde es sicher noch öfter tun.

 

Und nun auf mit euch nach Batavia! 🤣🤣

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fahrt in den Europa-Park und erlebt einen genialen Darkride. So baut man klassische Darkrides! Da wird selbst Efteling blass. Von der genialen Warteschlange bis zum Restaurant, einfach alles richtig gemacht. Eine geniale Story, tolle Animatronics, unglaubliche Szenen mit tollem ergänzendem Mediacontent.

Ich habe definitiv eine neue Lieblingsattraktion in Deutschland. Die gigantische Kapazität lädt zu vielen Wiederholungsfahrten ein. Und bei jeder Fahrt sieht man etwas neues.

Ich hoffe, dass ein paar Leute aus Brühl mal vorbeischauen. Können sich direkt Snorri Touren zusätzlich ansehen und eine Bahn kreieren, die die Kompaktheit von Snorri und die Detailverliebtheit von Batavia kombiniert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Waren arg viel moderne Elemente (Filme, Interaktivität usw.) dabei? Ich habe da aktuell im EP etwas Sorge. Sicher, die Hollywood Tour oder so gammelt etwas, aber die klassischen Darkrides finde ich trotzdem noch entspannter zu fahren, wie jetzt Symbolica oder halt so Dinge wie Abenteuer Atlantis. Ich fahre am liebsten dann wirklich nur an Szenen vorbei und freue mich. Gerüche sind dann schon ausreichend Sensation und Moderne. Bin natürlich dennoch gespannt und will der Fahrt eine Chance geben irgendwann. Es ist auch eine rein persönliche Präferenz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seitens der Gäste findet keine Interaktion wie bei Atlantis oder MaC statt.

Es ist tatsächlich ein Dark Ride, in dem man "nur" durchfährt. Die modernen Elemente beschränken sich daher auf Projektionen und neue Licht- und Animatronic-Effekte. Gerade Projektionen nehmen aber keine Überhand, sie sind wirklich gut integriert, sodass sie manchmal auch gar nicht so arg als solche auffallen. Es stehen also immer noch überwiegend reale Animatronics, Figuren und Requisiten zum bestaunen rum 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das freut mich zu hören, den seit EP zum VR-Paradies wurde, bin ich etwas skeptisch gegenüber deren Neuheiten. Eine gute Projektion, wohldosiert, kann auch etwas denkwürdiges sein. Die erste Fahrt Geister Rikscha blieb mir, genau wegen dem Geist neben mir, dauerhaft gut in Erinnerung. Ich bin gespannt auf die neuen Piraten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Waren gestern auch da und sind 2x Piraten in Batavia gefahren. Der Ride ist wirklich phantastisch, absolut auf Disney/Efteling Niveau. So viele wunderschöne Details, eine tolle Warteschlange, ein Traum für jeden Dark Ride Fan. Ich glaube, wenn ich das nächste Mal Hollywood Tour fahre, muss ich weinen.

Was mir aufgefallen ist, ich dachte, dass da evtl auch mit Gerüchen gearbeitet wird. Dachte, ich hätte das irgendwo vorher gelesen, es roch aber alles nur nach 'Neu' oder irre ich mich?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Gerüche haben bei mir fast immer funktioniert, schade, dass du eine Fahrt erwischt hast, indem sie vielleicht nicht ausgelöst wurden.

Sie sind ziemlich intensiv, sodass man auch durch die Maske gemerkt hat, dass gerade ein Duftstoff benutzt wird.

In einer Szene gibt es z.b. einen ziemlich netten und intensiven Zitrusgeruch 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 28.7.2020 um 21:46 schrieb Joker:

Ich hoffe, dass ein paar Leute aus Brühl mal vorbeischauen. Können sich direkt Snorri Touren zusätzlich ansehen und eine Bahn kreieren, die die Kompaktheit von Snorri und die Detailverliebtheit von Batavia kombiniert.

 

Neu in 2021 in den Überresten der Silbermine-Halle: Phenie Touren. :)

 

Nein im Ernst: der Ride ist super gut gelungen. Modern aber nicht Technik um der Technik willen. Zwei Szenen werden durch Screens nach hinten erweitert um den Raum noch größer wirken zu lassen, Einsatz von projection mapping (siehe Tiempo de Fuego) an einigen Stellen wo es Sinn macht. Düfte, versprühter Nebel (Wasser, keine Nebelmaschine), aber vor allem Themingobjekte, Bauten und Animatronics. Im Vergleich dazu sehen Geister Rikscha und Hollywood Tour ganz, ganz alt aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Phantadani:

Die Gerüche haben bei mir fast immer funktioniert, schade, dass du eine Fahrt erwischt hast, indem sie vielleicht nicht ausgelöst wurden.

Sie sind ziemlich intensiv, sodass man auch durch die Maske gemerkt hat, dass gerade ein Duftstoff benutzt wird.

In einer Szene gibt es z.b. einen ziemlich netten und intensiven Zitrusgeruch 

Seltsam, haben nichts bemerkt, lag vielleicht doch an der Maske. Sind ja 2x gefahren. Oder es waren einfach zu viele andere Eindrücke. Man wusste ja gar nicht, wo man zuerst hinschauen sollte. Schade, dass das Restaurant noch nicht geöffnet hatte, das sah auch toll aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir sind vorgestern das erste mal gefahren, nach dem der Ride eine Zeit lang down war. 
 

Allgemein war ich erstmal komplett reizüberflutet :D Werde heute wahrscheinlich nochmal fahren.

 

Gerüche haben wir festgestellt, dass war ziemlich cool!

 

Teilweise habe ich aber das Gefühl gehabt, dass das timing noch nicht ganz saß. Es gibt an zwei (?) Stellen Tore zwischen den einzelnen Szenen. Ich denke, die sollen eigentlich auf und zu gehen? Oder ist das nur Deko? Bei uns waren sie jedenfalls durchgehend offen. 
 

Auch andere Sachen passierten teilweise zu früh oder zu spät. 
 

Insgesamt kann ich mich aber nur anschließen! Der Ride ist wirklich toll geworden! Alles sehr liebevoll gestaltet, Technik sinnvoll eingesetzt. Sehr schön!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb LeoLa:

Teilweise habe ich aber das Gefühl gehabt, dass das timing noch nicht ganz saß. Es gibt an zwei (?) Stellen Tore zwischen den einzelnen Szenen. Ich denke, die sollen eigentlich auf und zu gehen? Oder ist das nur Deko? Bei uns waren sie jedenfalls durchgehend offen.

Bei den Toren gibt es zwei Vermutungen, entweder sie dienen dem Brandschutz, denn das Konzept hier wurde ja auf den aller neusten Stand gebracht und fungieren als "Feuerschutztore". Oder die Tore sind aufgrund der aktuellen Situation geöffnet, um für eine bessere Belüftung/ einen besseren Luftwechsel zu sorgen.

Ansonsten kann ich auch nur sagen, dass Piraten in Batavia ein richtig richtig guter Dark-Ride geworden ist! Es gibt so viele Details zu entdecken (und zu erriechen), wie beispielsweise das Rocking Boat mit dem Skelett, welches theoretisch an zwei Stellen der Bahn sichtbar ist oder auch Anspielungen auf die frühere Bahn.

Die Fahrt selbst geht gefühlt eigentlich viel zu schnell vorüber, denn um alles entdecken zu können muss man schon mehrmals fahren😅 

Nur von den Animatronics bin ich etwas enttäuscht, dafür das diese so angepriesen wurden von Roland Mack, muss schon ich sagen, dass ich diese nicht wirklich "erstklassig" fand. Klar besser als das, was man beispielsweise von der Geister Rikscha oder anderen älteren Dark-Rides kennt, aber sie wirkten doch in ihrer Bewegung noch sehr steif (bspw. in der Kampfszene).

Hinsichtlich des Timings fehlt an ein paar Stellen noch der Feinschliff. Selbiges gilt für die Abmischung von Audio und Musik, gerade letzteres hat man ja eigens komponiert und zeigte diese ja auch in den Making Offs, während der Fahrt mit der Bahn (zumindest bei meinem Besuch) geht diese jedoch völlig unter.

Alles in allem trüben diese Punkte jedoch nicht den positiven Gesamteindruck und werden sicherlich in der nächsten Zeit auch noch angepasst bzw. verbessert.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb nico98:

Nur von den Animatronics bin ich etwas enttäuscht, dafür das diese so angepriesen wurden von Roland Mack, muss schon ich sagen, dass ich diese nicht wirklich "erstklassig" fand. Klar besser als das, was man beispielsweise von der Geister Rikscha oder anderen älteren Dark-Rides kennt, aber sie wirkten doch in ihrer Bewegung noch sehr steif (bspw. in der Kampfszene)

 

Die "Highlight"-Animatronics (z.B: Robbemond in der Queueline) sind schon auf Disney-Niveau - dem Niveau, das Disney durchgehend in den neueren Attraktionen hat. Die Disney-Highlights sind nochmal um einiges besser aber wahnsinnig teuer. Bei den Nebendarstellern-Animatronics hat der EP dann doch eine Nummer einfacher bestellt. Wobei man derzeit nicht weiß, was man noch durch bessere Programmierung ausgleichen kann, die ist ja buchstäblich in letzter Minute fertig geworden. Das tut dem ganzen aber kaum einen Abbruch. Das Gesamtpaket stimmt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.