Jump to content

Ab 30.6: Themenbereich Klugheim [Diskussion 2]


Recommended Posts

Wie "seriös" die Quelle ist, muss sich jeder selbst beantworten. Aber bei besagtem Fantreffen war auf jeden Fall ein Ansprechpartner vom Park dabei, das sieht man auf Bildern auf Facebook. Und wenn dann später geposted wird: "Uns wurde gesagt, dass die grüne Wand nur vorübergehend ist", finde ich das persönlich schon ganz überzeugend.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 9.5k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich freue mich sehr euch heute mein erstes Video von Klugheim und Taron vorstellen zu dürfen. In dem Video blickt man aus völlig neuen Perspektiven in die neue Themenwelt Klugheim und sieht auch die e

Liebe Phantafriends,    es kann nicht mehr lange dauern bis das Phantasialand die neue Themenwelt Klugheim mit seinen beiden Achterbahnen Taron und Raik eröffnet. Es schwinden immer mehr und

Mit diesem Beitrag würde ich gerne auf @Purefun's Wunsch eingehen und das Layout unter Hilfenahme von Werten darstellen und beschreiben. Vorab möchte ich allerdings nochmal erwähnen, dass diese Werte

Posted Images

Neben den Testfahrten gehen die anderen Arbeiten ein bisschen unter. So hat sich die Schallschutzwand zum Beispiel beachtlich erweitert. Momentan sieht es in etwa folgendermaßen aus:

screenshot-2016-04-03-13-59-45.png

screenshot-2016-04-03-14-00-21.png 

Auf dem offiziellen Video vom PArk kann man außerdem sehen, dass der zweite Launch mittlerweile auch einen Catwalk erhalten hat.

screenshot-2016-04-03-13-58-33.png

Zum Schluss hab ich noch ein Bild von den neuen Holzkonstruktionen auf der Raik-Station. Dieses Bild ist im Thread wohl ziemlich schnell nach hinten gerutscht.

screenshot-2016-04-03-14-03-38.png

Link to post
Share on other sites

Na so wie ich das Phantasialand kennengelernt habe, ist solch eine Aussage nur etwas wert, wenn sie auch wirklich von Herrn Löffelhardt persönlich kommt. Wenn ich mir die Fakten anschaue, dann ist diese Wand auf der Rückseite komplett mit der Unterkonstruktion der Felsen verschmolzen. Dazu kommt, dass man wohl aus Fehlern der Vergangenheit gelernt hat und die Pflanzen mit deutlichem Abstand zur Wand angebracht hat. Damit dürfte man zumindest verhindert haben, dass die Pflanzen im Sommer durch die reflektierte Wärme gegrillt werden.

Und jetzt noch ein wenig Spekulation: Wo kommt eigentlich die Warteschlange hin?

Link to post
Share on other sites

@Tobi ist es wahrscheinlich, dass diese Steinmauer an besagter Fortführung des Schallschutzes weitergeführt wird? Eventuell sogar in die Mauer bzw. Fassade des "Restaurants" (Sind ja nur Spekulationen) weiterführt? Säh' bestimmt nicht schlecht aus.. ;)  

EDIT: Sehe gerade erst, dass das "Restaurant" ja davor liegt.. ups.. :D  

Edited by PHLFlorian (see edit history)
Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Wuzemann:

Na so wie ich das Phantasialand kennengelernt habe, ist solch eine Aussage nur etwas wert, wenn sie auch wirklich von Herrn Löffelhardt persönlich kommt. Wenn ich mir die Fakten anschaue, dann ist diese Wand auf der Rückseite komplett mit der Unterkonstruktion der Felsen verschmolzen. Dazu kommt, dass man wohl aus Fehlern der Vergangenheit gelernt hat und die Pflanzen mit deutlichem Abstand zur Wand angebracht hat. Damit dürfte man zumindest verhindert haben, dass die Pflanzen im Sommer durch die reflektierte Wärme gegrillt werden.

Und jetzt noch ein wenig Spekulation: Wo kommt eigentlich die Warteschlange hin?

Das Thema Taron Warteschlange hatten wir hier auch bereits mehrfach, daher ein kurzer Verweis (-->*klick*<--) auf die letzte Diskussion zu dem Thema, die ebenfalls weitere Links enthält. Wenn du dir dann einen Überblick über die Diskussion gemacht hast und dazu noch Anmerkungen hast, sind diese natürlich gern gesehen, aber es wäre schön wenn wir die 100ste Diskussion zu dem Thema vermeiden könnten, da diese in meinen Augen eigentlich geklärt ist. ;)

Zur Wegführung der Raik Warteschlange habe ich aber bisher noch keine hunderprozentig sichere Skizze gesehen. Hm.. Ich glaub ich fange mal an zu malen. :D

Die Skizzen von Tobi sind meiner Meinung nach übrigens am besten für so etwas geeignet, da sie den besten Überblick bieten.

 

Achja und an einige andere: Es wäre schön wenn ihr Diskussionen, die nichts mit Klugheim zu tun haben an anderer Stelle führen könntet. Auch wäre es begrüßenswert wenn einige vor dem Posten kurz drüber nachdenken in wiefern ihr Beitrag in diesem Thread etwas sinnvolles beiträgt und ebenfalls damit aufhören würden ständig zu fragen ob jemand im Park ist und etwas neues gesehen hat. Wir alle freuen uns auf Klugheim, aber deshalb muss man den Thread hier nicht voll spammen. Es ist wirklich ermüdend nach der Arbeit nach Hause zu kommen und 10 Seiten durch zu lesen, nur um dann festzustellen, dass diese null Inhalt enthalten. Und wer hier diskutieren und spekulieren möchte, darf gerne auch argumentieren. "Das ist so, weil ich der Meinung bin" ist keine Begründung. Seit Beginn der Sommersaison ist es hier teils echt schlimm geworden...

Edited by Taron (see edit history)
Link to post
Share on other sites

 

Auch wenn an der ein oder anderen Stelle noch Felsen vor die Blumenkästen gesetzt würden, die Pflanzen sich an den Gittern hochrankten oder sonstige "Verschönerungen" gebaut würden - hier bliebe definitiv ein Bruch. So liebevoll Klugheim dekoriert ist, so schäbig ist der Abschluss. Das Phantasialand hat sich überall im Park um Übergänge zwischen den Bereichen bemüht. Weshalb sollte es an dieser Stelle anders sein? Daher ist meine Vermutung, dass hier noch etwas entsteht, bevor Klugheim eröffnet.

basalt.JPG

Edited by Fienchen (see edit history)
Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Fienchen:

 

Auch wenn an der ein oder anderen Stelle noch Felsen vor die Blumenkästen gesetzt würden, die Pflanzen sich an den Gittern hochrankten oder sonstige "Verschönerungen" gebaut würden - hier bliebe definitiv ein Bruch. So liebevoll Klugheim dekoriert ist, so schäbig ist der Abschluss. Das Phantasialand hat sich überall im Park um Übergänge zwischen den Bereichen bemüht. Weshalb sollte es an dieser Stelle anders sein? Daher ist meine Vermutung, dass hier noch etwas entsteht, bevor Klugheim eröffnet.

Davor wird ja meines Wissens auch noch gebaut.. (berichtigt mich, wenn ich hierbei falsch liege) Ich weiß nur, dass dort eine Art Tunnel (?) eingebaut wurde.. in wie Fern das jetzt hier wichtig ist, kann ich nicht sagen. 

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb PHLFlorian:

Ich weiß nur, dass dort eine Art Tunnel (?) eingebaut wurde.. in wie Fern das jetzt hier wichtig ist, kann ich nicht sagen. 

 

Gehe davon aus das du die zwei eingebauten Betonfertigteile meist.

Laut einer Grafik von @Tobi, die ich gerade nicht finde, ist nur noch eine Seite offen, also wie eine Höhle.  

Seit dem hat sich an der Stelle nichts offensichtliches getan.

Link to post
Share on other sites

Wir sind Freitag Abend auch unten im Aufzug von River Quest evakuiert worden und seitlich über den zuvor beschriebenen Weg geführt worden. Zu Klugheim hin war alles abgezäunt und die Zäune mit Planen blickdicht gemacht.

Der Mitarbeiter, der uns aus River Quest rausgeholt hat, hat jeglichen Versuch durch den Zaun etwas von Klugheim zu sehen sofort unterbunden und uns zum zügigen Weitergehen "angetrieben". Das hatte etwas von Almabtrieb da wir alle etwas von Klugheim sehen wollten. Ganz verhindern konnte er es natürlich nicht.

Aber das was man sehen konnte war wirklich beeindruckend! Wenn man Klugheim und Taron von unten sieht ist es noch imposanter als der Blick von oben drauf durch die Luken.

Link to post
Share on other sites

Ach wie schön, dass alte Themen immer wieder hochkochen. :-)
Zum Thema grüne Wand: Man hätte ja auch die Felsen einfach länger und platzsparender in diese Richtung bauen können. Hat man aber nicht.
Stattdessen ist diese grüne Wand gebaut worden. Die auch irgendwann 100pro wieder verschwindet. Und wir erinnern uns alle an die
wohl nicht günstige Todestreppe im alten Mexiko oder den aufgeschütteten Erdhügel in Silver City. Alles so aufwendig wie die grüne bepflanzte Wand. Jetzt zählt aber erstmal Geräuschpegelminimierung! B)
 

Edited by Goudurix (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Ein kurzer schriftlicher Bericht von heute noch von mir:

Es fanden heute viele Testfahrten statt, wobei die Geschwindigkeit gegen Nachmittag hin (subjektiv, doch sehr sicher) angehoben wurde. Dabei fuhr Taron am Nachmittag im 2-3 Minuten Takt, je mit kompletten Durchschüssen. Auch der 2. Streckenteil wirkt mittlerweile schon viel flüssiger, also noch vor 2 Tagen! Trotz hoher Geschwindigkeiten wirkt der Zug SEHR geschmeidig und souverän auf dem Layout, selbst bei heftigen Umschwüngen wie dem Twisted Cammelback. Das mag womöglich an der doch recht hohen Bauart (den hohen Sitzen geschuldet) des Zuges liegen. Beide Launches haben einen sehr ikonischen und eindringlichen Klang, der die schiere Kraft schon förmlich hörbar macht! 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

By using the forum you agree to the Privacy Policy. More details about the cookies can be found here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.