Jump to content
Xeil0n

MoviePark Kritik

Recommended Posts

Am Samstag waren wir nach langer Zeit nochmal im MoviePark. 

 

Auch wenn es Fans vom MP nicht gerne hören folgt eigt. Nur Negatives.

 

Angekommen war ich schon nicht so begeistert von 7 Euro Parkplatzgebühr.

Natürlich kann es seine Gründe haben. Aber nein 7 Euro !?

 

Etwas Positives bekam ich an der Kasse. Ich bekam für 2 Erwachsene und 1 Kind Rabatt obwohl ich nichts dafür vorlegen konnte und bezahlte insgesamt 77 Euro.

 

Scheinbar erwischte ich einen gut gelaunten Mitarbeiter. 

 

Toiletten sind widerlich. Es stank gewaltig und musste meinen Würgereiz stark  zurückhalten. Diese waren so dermaßen zugesaut. Das ist natürlich auch den Besuchern geschuldet. Aber allgemein kein guter zustand. Vieles defekt, demoliert. Silikonfugen mit Schimmel. 

Da wurde schon länger nicht mehr wirklich richtig sauber gemacht oder mal etwas instand gesetzt.

Solche zustand fand man auf allen Toiletten. Widerlich!

 

Fast überall roch es als hätte einer in die Ecke geschissen. Auch das war mehr wie Unangenehm.

 

Optisch und hörbar wie Spürbar bleiben die Attraktionen in die wohl nur wenn es nötig ist investiert wird. 

Furchtbar und absolut ein No-Go.

 

Besucherandrang war sehr gut Füllend würde ich behaupten.

Mein Auge vermittelte mir das die Warteschlangen Akzeptabel sind. 

Das man trotzdem 2 std ansteht schlug dem Fass den Boden aus. 

Ich hatte ja dann genug Zeit zum Beobachten. Die Mitarbeiter sind bei solch einem guten Andrang Teilweise alleine gewesen. Es kann nicht sein das der Mitarbeiter bald 5 min. Braucht um die nächste Fahrt zu beginnen. 

Auch zu zweit spielte es kaum eine Rolle. Denn die Motivation war unter aller Sau. Das Personal hatte mächtig viel Zeit. Nicht nur das. Auch das Handy war sehr wichtig. 

Ich dachte ich sehe nicht richtig. 

 

Selbst mein 6 Jahre alter Sohn war ab 14 Uhr bedient und wollte schon nicht mehr. 

 

Die Bestellung vom Essen im Nickland war auch Interessant. 

Der Umgang mit Speisen sollte auch dort mal näher gebracht werden. 

Da wurde mit dem Essen um dich geschmissen. Die halbe Pommesbude lag bei der Ausgabe der Mitarbeiter am Boden. 

Als Chef würde ich ausflippen. 

Es kann ja nicht im Interesse der Führung vom MP sein solche Zustände  zu haben.

 

Sehr Auffällig war das man mehr Gewinnbuden hatte wie alles andere.

Kaum zu Glauben das dort so viele Menschen ihr Geld wegschmeißen.

 

Weitere Beobachtungen zeigten auch wie viele Strahlende und Freudige Menschen dort zu Besuch waren. Kaum jemand!

Was mich fragen ließe warum der Park trotzdem gut Besucht wird ? 

 

 

Also der ganze Tag war eine Katastrophe. 

Ich selbst war ja nie ein Freund vom MP und fuhr auf betteln meiner Freundin und Sohn dort hin. 

 

Für mich war es aber auch nun das letzte mal. Der Park ist in diesem Zustand für mich nicht zumutbar.

Der Besucherandrang bzw die Warteschlangen waren eigentlich Akzeptabel wäre die furchtbare Abfertigung nicht gewesen.

 

Da muss ich wirklich knallhart sagen das ich nicht verstehen kann warum sich viele über den Preis eines Phantasialandes beschweren. Der MoviePark hat mir deutlich gezeigt warum ich gerne mehr für den Brühler Park ausgebe. 

 

Einzig Positive: Den Ausgang findet man schnell. Und der Parkplatz zu dem ich noch lange Laufen musste konnte man ratz fatz verlassen. 

 

Mein Sohn hatte davor im FortFun bis Abends um 20 uhr so viel Spass das er nass geschwitzt war vom Toben und Lachen und Rennen.

 

In diesem Sinne: MoviePark - Nie Wieder.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da hast du ja einen krassen Tag erwischt! Hatte das noch nie so extrem - wobei ich mich schon bei manchen Attraktionen über die langsamen Operations geärgert habe. Bandit fährt gefühlt oft mehr seitwärts als Vorwärts (trotz stückweisen Retracking) und der schöne Vekoma SLC (alias MP Express) nebenan sorgt für mächtig heiße Ohren (extremer Handlungsbedarf, vielleicht neue Züge, oder doch besser ersetzen). Das wären meine Kritikpunkte. Ansonsten hatte ich nur positive Erfahrungen. Viele, nicht alle, Mitarbeiter sind sehr nett. War aber auch nie an einem extrem vollen Tag dort - könnte mir vorstellen, dass der Park dann hier und da an seine Grenzen kommen könnte. Positiv bleibt zu sagen, dass der Park sich im den letzten Jahren dann doch immer verbessert hat. Bin gespannt auf Area 51!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Van Helsing ist doch gut! Die Kapazität allerdings leider nicht so der burner. Man merkt schon das Ice Age fehlt. Dieser Ride hat viel wettgemacht und die Kapazitäten sehr entlastet. Es rundete das Nickland ab. Excalibur finde Ich passt gar nicht dahin, aber vielleicht knüpft man da mit einem neuen Themenbereich an. Dark Forest dann warscheinlich. Wobei wenn MP Xpress mit zwei Zügen fährt geht es eigentlich von der Kapazität her.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Movie Park in den Ferien an einem Samstag...

Es war natürlich voll, entsprechend gibt es viele Ferkel in den Toiletten, die Gastronomie ist überfordert, usw.

Deinen Bericht kann man letztendlich wie die vielen Halloween Berichte einordnen, wo sich gewundert wird, dass es voll ist und die Kapazitäten nicht ausreichen.

Es gibt von dir auch kein Wort zu irgendeiner Attraktion. Für ein Kind im Alter von 6 Jahren ist zumindest Van Helsing's Factory, Excalibur, 4D Kino, Stunt Show, Time Riders und Lost Temple interessant.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Joker:

Movie Park in den Ferien an einem Samstag...

Es war natürlich voll, entsprechend gibt es viele Ferkel in den Toiletten, die Gastronomie ist überfordert, usw.

Deinen Bericht kann man letztendlich wie die vielen Halloween Berichte einordnen, wo sich gewundert wird, dass es voll ist und die Kapazitäten nicht ausreichen.

Es gibt von dir auch kein Wort zu irgendeiner Attraktion. Für ein Kind im Alter von 6 Jahren ist zumindest Van Helsing's Factory, Excalibur, 4D Kino, Stunt Show, Time Riders und Lost Temple interessant.

 

Das stimmt, der Park ist an einem Samstag recht voll und es ist nicht als "normaler Tag" zu werten.

Einige Punkte sind darauf jedoch nicht zurückzuführen  und wenn das Gesamterlebnis nicht passt dann ändert daran keine Attraktion der Welt etwas.

Zudem hat er geschrieben: 

Optisch und hörbar wie Spürbar bleiben die Attraktionen in die wohl nur wenn es nötig ist investiert wird. 

Furchtbar und absolut ein No-Go. (Zitieren ging irgendwie nicht sry)

Also hat er was zu den Attraktionen gesagt und auch wenn das dir wahrscheinlich nicht schmeckt was er schreibt, ist es seine Meinung.

Lass ihn den Moviepark doch "schlecht" finden wenn er es so sieht. 

 

Die Kritik ist meines Erachtens absolut berechtig auch wenn ich ein paar Dinge anders sehe und anders geschrieben hätte.

 

PS: Ich finde es faszinierend wie unterschiedlich du Dinge siehst wenn es um den MP und nicht das PHL geht :D

 

Edited by joko (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich empfinde die Kritik teilweise etwas überzogen. Die Toiletten müssen wirklich dringend saniert werden. Das ist tatsächlich Fakt. Die Qualität des Essens ist auf Pommesbuden-Niveau. Da kann man sich drüber streiten. Dafür hat das Essen auch nicht die Preise des Phantasialands. Ich denke das gehobenes Essen einfach nicht zu den Gästen des MP passt. Das würden einfach zu wenig bezahlen. 

 

Vor allem was Eintrittspreise / Parken angeht darf man wirklich nicht über den Park meckern. Das Phantasialand ist deutlich teurer. 

 

Die Qualität der Fahrgeschäfte verbessert sich aktuell jährlich. Da ist der Park auf einem guten Weg und Preis / Leistung passen eindeutig zusammen. 

 

Wartezeiten gibt's in den Sommerferien in jedem Park. Für Taron im Phantasialand habe ich auch an einigen Tagen 2 Stunden und im Extremfall sogar 2,5h gewartet. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb joko:

PS: Ich finde es faszinierend wie unterschiedlich du Dinge siehst wenn es um den MP und nicht das PHL geht :D

 

 

Natürlich bewerte ich das unterschiedlich. Das Phantasialand spielt in der ersten Liga, der Movie Park ist gerade mal auf dem Weg dorthin. In den Movie Park komme ich für 40€ ein ganzes Jahr, da kann ich keine tolle Gastronomie und herausragende Attraktionen erwarten. Entsprechend sehe ich selbstverständlich in Bottrop vieles entspannter. Brühl muss halt am Ende dem Vergleich mit den großen Parks auf der Welt mithalten.

Ein Movie Park kann vielleicht alle paar Jahre mal unter 10 Millionen Euro investieren, das investiert das Phantasialand mittlerweile gefühlt im Monat. Da ist es doch logisch, dass die Bewertung unterschiedlich ausfällt.

Wenn sich jemand über ein überfülltes Phantasialand an einem Samstag in den Sommerferien beschwert, werte ich das übrigens so wie hier.

Edited by Joker (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau so sehe ich das auch. Das Angebot orientiert sich auch eher an den Gästen. Ob andere Gäste nicht vielleicht besser wären ist eine andere Frage. 

Aber die regulären Movie Park Gäste würden einfach keine 40€ pro Person für ein Restaurant ausgeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
15 hours ago, joko said:

 

Optisch und hörbar wie Spürbar bleiben die Attraktionen in die wohl nur wenn es nötig ist investiert wird. 

Furchtbar und absolut ein No-Go. (Zitieren ging irgendwie nicht sry)

Also hat er was zu den Attraktionen gesagt und auch wenn das dir wahrscheinlich nicht schmeckt was er schreibt, ist es seine Meinung.

 

Aber was hat er denn (inhaltlich) gesagt? Das ist doch in weiten Teilen keine sachliche Kritik, aus der man was ziehen könnte, bei der ein Erfahrungsaustausch stattfinden kann. Es ist zu Allgemein gehalten, zu pauschalisierend. Aber zurück zu dem zitierten Satz: ALLE Attraktionen sind also optisch. Und sie sind hörbar und spürbar. Gut so, oder nicht? Es wird zu wenig in sie investiert. Weniger gut. Aber woran wird das festgemacht? Was sollte man an jeder Attraktion mehr investieren, damit sich welches bessere Erlebnis / Ergebnis einstellt?

 

Ich habe beim Lesen der Kritik in weiten Teilen einfach den Eindruck, dass aus der Wut über einen irgendwie anders als erhofft verlaufenen Tag dieser Text gebrütet wurde ohne mal vorher tief durchzuatmen - oder wenigstens nach dem schnellen Schreiben nochmal nachzulesen ob alle Kritikpunkte a) angebracht sind und b) klar und deutlich rüberkommen.

 

Ich empfinde sieben Euro auch als zu teuer fürs Parken - aber was wäre denn angebracht? 5 Euro wie beim Phl oder viel kleineren Parks wie Geiselwind?  Wenn ja, bringen einen die zwei Euro dann echt schon auf die Palme am frühen Morgen? Und sollte man sich nicht irgendwie viel mehr über sich selbst ärgern, dass man sich über Preise und Aktionen nicht informiert hat? Mit dem, was man z.B. bei den 77 Euro für drei Personen schon mehr als nötig gezahlt hat, hätte man gleich zwei Autos zusätzlich vorm Moviepark platzieren können. Das soll kein Vorwurf sein, dass man nicht vorher geschaut hat, aber entweder ich achte auf den Euro und informiere mich vorher (ich gehöre zu dieser Gruppe) oder ich akzeptiere die Wucherpreise nicht und fahre wieder oder ich schlucke eben, was Sache ist.

 

Und im weiteren Verlauf der Kritik stellen sich mir auch noch mehr Fragen: An welcher Attraktion stand man zwei Stunden, an der nur ein Operator beschäftigt war? Waren alle Toiletten verschmutzt? Bzw. hast Du diese Erfahrung fortlaufend über Tag gemacht? Haben wirklich so viele Operator mit dem Handy gespielt und hatten unheimlich viel Zeit oder war das vereinzelt? Bei welcher Attraktion hast Du diese Erfahrung gemacht?

 

Und mal eine ganz persönliche Frage: Hast Du wenigstens versucht auch positive Dinge zu sehen? Und viel wichtiger: Hast Du versucht dem sechsjährigen Buben zuliebe das bestmögliche aus dem leider doch sehr vollen Park zu holen auch wenn man ja irgendwie schon vorher wusste, dass im Movie Park alles doof ist und man nur da ist, weil die Freundin und er gebettelt hatten? War die Stuntshow für ihn nicht beeindruckend? Gab es keine für ihn interessante Serienfigur im Park? War es nicht irgendwie ne leicht gruselige, aber coole Erfahrung 700 Meter im schummrigen Aufzug in die Tiefe der Ausgrabungsstätte unterm Movie Park zu fahren? War die Abfertigung bei Timre Riders und Lost Temple echt so langwierig? Gab es nicht wenigstens ein paar kleinere Flatrides, die man auch mit Warteschlangen bis 20 Minuten besuchen konnte? Ich finde es schwer, dass alles so zu glauben. Wenn doch: Schade. Ich lächele beim nächsten Besuch trotz Völle (die vom Park) etwas doller- damit es wenigstens eine fröhliche Person für die vielen überredeten oder gar gezwungenen Movie Park - Besucher zu entdecken gibt 🙂

Edited by Olli (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Olli:

 

 

Wow, schön geschrieben. Mir sprichst du da voll aus dem Herz! Man kann einen echt schönen Tag im Movie Park haben, wenn man denn will. Ja ich weiß wovon ich spreche denn ich war oft an Tagen da wo es brechend voll war. Klar, wir alle hier wissen, der Movie Park ist kein Park der mit RICHTIG VOLL gut umgehen kann. Aber immer wenn ich da war, an Herz hat es mir dort nie gefehlt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Olli:

 

Aber was hat er denn (inhaltlich) gesagt? Das ist doch in weiten Teilen keine sachliche Kritik, aus der man was ziehen könnte, bei der ein Erfahrungsaustausch stattfinden kann.

 

Die Kritik war nicht sachlich das stimmt.

 

vor 9 Stunden schrieb Olli:

Es ist zu Allgemein gehalten, zu pauschalisierend. Aber zurück zu dem zitierten Satz: ALLE Attraktionen sind also optisch. Und sie sind hörbar und spürbar. Gut so, oder nicht? Es wird zu wenig in sie investiert. Weniger gut. Aber woran wird das festgemacht? Was sollte man an jeder Attraktion mehr investieren, damit sich welches bessere Erlebnis / Ergebnis einstellt?

 

Ja es ist zu allgemein gehalten aber wir haben bereits festgestellt, dass dies keine sachliche Kritik war.

Die Frage woran eine gute Investition zu erkennen ist und worin man investieren sollte stellt sich hier nicht, dass wäre eine optionale Ergänzung die aber nicht zwingen notwendig bei einer Kritik ist, die ja bekannter maßen nicht mal sachlich ist.

Leicht das Thema verfehlt.

 

vor 9 Stunden schrieb Olli:

ch habe beim Lesen der Kritik in weiten Teilen einfach den Eindruck, dass aus der Wut über einen irgendwie anders als erhofft verlaufenen Tag dieser Text gebrütet wurde ohne mal vorher tief durchzuatmen - oder wenigstens nach dem schnellen Schreiben nochmal nachzulesen ob alle Kritikpunkte a) angebracht sind und b) klar und deutlich rüberkommen.

 

Du wiederholst dich, ja die Kritik ist immer noch nicht sachlich.

 

vor 9 Stunden schrieb Olli:

Ich empfinde sieben Euro auch als zu teuer fürs Parken - aber was wäre denn angebracht? 5 Euro wie beim Phl oder viel kleineren Parks wie Geiselwind?  Wenn ja, bringen einen die zwei Euro dann echt schon auf die Palme am frühen Morgen? Und sollte man sich nicht irgendwie viel mehr über sich selbst ärgern, dass man sich über Preise und Aktionen nicht informiert hat? Mit dem, was man z.B. bei den 77 Euro für drei Personen schon mehr als nötig gezahlt hat, hätte man gleich zwei Autos zusätzlich vorm Moviepark platzieren können. Das soll kein Vorwurf sein, dass man nicht vorher geschaut hat, aber entweder ich achte auf den Euro und informiere mich vorher (ich gehöre zu dieser Gruppe) oder ich akzeptiere die Wucherpreise nicht und fahre wieder oder ich schlucke eben, was Sache ist.

 Hätte, wäre, könnte, sollte...

Ihm war der Preis zu hoch, dass ist seine Meinung, mehr muss dazu nicht gesagt werden.

Wenn wir jetzt eine Diskussion darüber auslösen welcher Preis für das Parken angebracht wäre würde es auch niemanden weiterhelfen, da wir auf die Preise keinen Einfluss haben. 

vor 9 Stunden schrieb Olli:

Und im weiteren Verlauf der Kritik stellen sich mir auch noch mehr Fragen: An welcher Attraktion stand man zwei Stunden, an der nur ein Operator beschäftigt war? Waren alle Toiletten verschmutzt? Bzw. hast Du diese Erfahrung fortlaufend über Tag gemacht? Haben wirklich so viele Operator mit dem Handy gespielt und hatten unheimlich viel Zeit oder war das vereinzelt? Bei welcher Attraktion hast Du diese Erfahrung gemacht?

 

Vielleicht beantwortet er dir ja deine Fragen.

 

Den Rest den du geschrieben hast geht eher auf eine persönliche Ebene an den Kritiker.

 

Im Endeffekt wollte ich dir nur aufzeigen, dass du auch nicht gerade objektiv warst und recht wenig mit deinem langen Text ausgesagt hast, viel Schein, wenig Sein.

 

 

Ich gebe dir deinen Rat zurück:

vor 9 Stunden schrieb Olli:

wenigstens nach dem schnellen Schreiben nochmal nachzulesen ob alle Kritikpunkte a) angebracht sind und b) klar und deutlich rüberkommen.

 

LG 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist aber nett, dass Du mir den Rat zurückgibst, ich kann damit leider noch nichts anfangen, vielleicht hilfst Du mir. Weder habe ich schnell geschrieben, noch habe ich den Eindruck, dass meine Kritikpunkte unklar oder unangebracht wären. Oder was ist Dir nicht klar verständlich?

 

Du argumentierst auf der Schiene, dass unsere beiden Beiträge eben subjektiv sind. Das ist aber eine allgemeingültige Floskel. Ich habe nie behauptet, dass mein Beitrag objektiv wäre und auch nie von Xeil0n erwartet, seine subjektive Einschätzung einer objektiven Wahrheit unterzuordnen. Wie sollte diese auch aussehen? Was ich mit dem Wort "unsachlich" meine und eben so an seinem Beitrag empfinde, habe ich dargelegt: Es geht zum Einen um die Fairness seiner Argumente und um die Art und Weise, wie er sie kundtut.

 

Es gibt doch einen Zweck hier etwas zu schreiben. In seinem Fall wollte er seine Erfahrungen teilen. Nur ist ihm genau das meiner Meinung nach nicht gelungen, da unter Anderem an so vielen Stellen unklar ist worauf konkret er sich bezieht. Nicht mehr wollte ich wiederum mit meinem Beitrag ausdrücken, wenn das für dich zu wenig Aussage ist (was hättest Du Dir noch von mir gewünscht, magst Du konkreter werden?), tut es mir Leid.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Olli:

Das ist aber nett, dass Du mir den Rat zurückgibst, ich kann damit leider noch nichts anfangen, vielleicht hilfst Du mir. Weder habe ich schnell geschrieben, noch habe ich den Eindruck, dass meine Kritikpunkte unklar oder unangebracht wären. Oder was ist Dir nicht klar verständlich?

 

Klar verständlich war es, du hast dich ja oft genug wiederholt ;)

Viel geschrieben und wenig ausgesagt, dass ist der Punkt den ich meinte.

Dieser Beitrag von dir sieht schon ganz anders aus, besser konstruiert und weniger "Blabla".

 

vor 2 Stunden schrieb Olli:

Du argumentierst auf der Schiene, dass unsere beiden Beiträge eben subjektiv sind. Das ist aber eine allgemeingültige Floskel

Das ist deine Meinung und nicht allgemein gültig.

Meine ist, dass dieser Satz von dir eine Floskel ist.

 

vor 2 Stunden schrieb Olli:

Ich habe nie behauptet, dass mein Beitrag objektiv wäre und auch nie von Xeil0n erwartet, seine subjektive Einschätzung einer objektiven Wahrheit unterzuordnen. Wie sollte diese auch aussehen?

 

Habe ich auch nicht behauptet.

 

vor 2 Stunden schrieb Olli:

Was ich mit dem Wort "unsachlich" meine und eben so an seinem Beitrag empfinde, habe ich dargelegt: Es geht zum Einen um die Fairness seiner Argumente und um die Art und Weise, wie er sie kundtut.

 

Ist ach alles ok so, seh ich nicht wirklich anders.

 

vor 2 Stunden schrieb Olli:

Es gibt doch einen Zweck hier etwas zu schreiben. In seinem Fall wollte er seine Erfahrungen teilen. Nur ist ihm genau das meiner Meinung nach nicht gelungen

 

Genau das gleiche wollte ich dir mit meinen Beitrag mitteilen.

 

 

vor 2 Stunden schrieb Olli:

Nicht mehr wollte ich wiederum mit meinem Beitrag ausdrücken, wenn das für dich zu wenig Aussage ist (was hättest Du Dir noch von mir gewünscht, magst Du konkreter werden?), tut es mir Leid.

 

Eine kürzere Ausführung deiner Gedanken wäre von Vorteil.

Weniger Sinn Fragen und ?, sowas ermüdet jede Unterhaltung.

Mehr ! so wie es jetzt der Fall war, damit kann zumindest ich viel mehr anfangen.

 

Mehr wollte ich auch nicht aussagen. 🤐

Edited by joko (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entschuldigt bitte wenn es unsachlich erscheint. Das liegt natürlich an mir. Ich bin ein Typ Mensch der knallhart raushaut was er denkt. 

Bin leider nicht der Freund davon alles Schön, gerecht und Sachlich umrundet wiederzugeben. Natürlich hätte ich es auch freundlich Formuliert ausdrücken können. 

 

Der Park war NICHT übermäßig gut Besucht. Sondern halt gut Besucht.

 

Warum ich nicht alles und jeden Furz aufgeführt habe ist ganz einfach. 

Weil ich finde das man sich für eine Meinung und Feststellung nicht ständig rechtfertigen muss. Es muss die Möglichkeit geben es einfach zu akzeptieren. Für mich zeigen manche Reaktionen das Sie mit der Kritik nicht zurechtkommen. Daher muss alles klein getreten werden. 

 

ABER: Es ist Menschlich. Ich bin mit Sicherheit auch nicht davon befreit.

 

Nun ja ich kenne den Moviepark. 

Das Preisleistungsverhältnis finde ich überhaupt nicht gut wenn man die ganzen Kritikpunkte in einen Topf schmeist. 

 

Etwas Positives soll ich schreiben:

Ich stand 30 min. bei der StarTrek Achterbahn an. Man vergebe mir das ich mir den Namen nicht gemerkt habe. 

 

 Die PawPatrol-Welt ist schön gemacht was Kinder betrifft.

 

Und es gab dann doch mal stellen an denen es nicht so fürchterlich gestunken hat. 

 

Das kann man auch nicht schön reden das es überall furchtbar riecht. Die Toiletten....ein grauen. Und ja JEDE Toilette. Möchte da auch garnicht so groß drauf eingehen. Denn es ist nicht sonderlich Schwer so etwas sauber zu halten u.s w.

Wenn man wenigstens sehen würde das man sich bemüht wäre es Ok.

Der Park kann ja auch nichts dafür wenn manch Besucher einfach ein Schwein ist.

So etwas ist nicht zumutbar.

 

Was die Attraktionen betrifft muss ich ganz ehrlich sagen das ich garnicht verstehe das man da noch in Betrieb gehen darf. 

Damit meine ich den MP-Xpress.

Warum wird sowas nicht Ordentlich gewartet ? Die Schläge auf dem Teil sind ziemlich Furchtbar. 

 

Allgemein sieht man nirgends viel Pflege. 

Ich sehe nicht im Ansatz was sich getan hat im MP. Es sollte doch als allererstes im Vordergrund liegen bestehende Attraktionen in einen Ordentlichen zustand  zu bekommen.

Pflege der Attraktionen und neue Farbe bzw. Reinigung.

 

Ebenso die Pflege der Außenanlage.

Somit hat man ein Vernünftiges Erscheinungsbild und Attraktionen die einen guten gesunden Eindruck verschaffen.  

 

Mir kam es schon sehr seltsam vor als ich in das neue Star Trek eingetaucht bin. Abgesehen davon das es eh Neu ist war das schon ein starker Kontrast zum Rest des Parks. 

Wo ich mir die Frage stelle ob das ganze später auch so aussehen soll wie der Rest vom Park. 

 

Deswegen finde ich das es der falsche weg ist damit der MP besser wird. 

 

Und bitte aufhören einfach dinge zu behaupten oder aus der Glaskugel zu ziehen. Ich wüsste nicht wo man ableiten könnte ich würde die Attraktionen nicht kennen oder hätte mich nicht Informiert. Die 7 Euro wusste ich wirklich nicht. Das muss ich ja zugeben. 

 

Im großen und ganzen bin ich halt unzufrieden. Und natürlich hat nicht jeder diese Meinung. 

 

Was ich bisher bei jedem Besuch im MP gesagt habe war das ich es sehr schade finde und man so viel aus dem Park machen könnte. Aber so ist es halt. 

 

Für den Namen als MOVIEPark wird er für mich leider nicht gerecht. 

Aus diesem Park könnte man wirklich sehr viel machen. Da wird leider an den falschen strippen gezogen.

 

Ich wüsste auch nicht was Gewinnbuden u.s.w mit einem Moviepark zu tun haben. 

 

Immerhin könnte dieser Park einzigartig in Deutschland sein mit entsprechenden Lizenzen. Auch wenn das ein weiter weg wäre. Aber der Park steht auch nicht erst seit gestern. Wurde ja auch oft genug Verkauft. Was schon wirkt als würde man ihn hin und her schieben weil keiner damit zurecht kommt. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Xeil0n:

 Damit meine ich den MP-Xpress.

Warum wird sowas nicht Ordentlich gewartet ? Die Schläge auf dem Teil sind ziemlich Furchbar. 

 

Allgemein sieht man nirgends viel Pflege. 

Ich sehe nicht im Ansatz was sich getan hat im MP. Es sollte doch als allererstes im Vordergrund liegen bestehende Attraktionen in einen Ordentlichen zustand  zu bekommen.

Pflege der Attraktionen und neue Farbe bzw. Reinigung.

 

 

Ich war seit.. 5? Jahren nicht mehr im Movie Park und war vielleicht 4x in meinem Leben dort. Aber selbst in Videos sieht man was sich in den letzten Jahren getan hat. Umgestaltungen & Anpassungen der Themen, gerade von Mystery River und Bermuda Dreieck sind mehr als gut gelungen mit dem vermutlich niedrigen Budget das dem Park zur Verfügung steht. 

 

Zudem die Schläge beim MP-Express: Dir ist die Problematik bei Vekoma SLCs aber schon bekannt, richtig? Schläge bedeuten nicht = schlechte Wartung. Man schlendert nicht morgens an den Schienen entlang, haut 3x mit dem Hammer drauf und die Bahn schlägt nicht mehr. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die Achterbahn überhaupt nicht schlimm. Bin jedes Jahr drauf. Etwas ruppig aber dafür fährt man doch sowas doch? Ist doch wie bei Holzachterbahnen. Da gibt es viel viel schlimmeres

kopf etwas anspannend bei der Fahrt und man kommt kein einziges Mal irgendwo dran 😉

und es ist wie immer im Leben... wenn man weniger zahlt ist es selten besser als das teure 

gilt bei Hotels die 3 Sterne zu 5 Sterne haben auch. Daher kann man das nicht mit

phl oder Europa Park vergleichen 

Edited by LuPi (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.8.2019 um 12:23 schrieb LuPi:

Ich finde die Achterbahn überhaupt nicht schlimm. Bin jedes Jahr drauf. Etwas ruppig aber dafür fährt man doch sowas doch? Ist doch wie bei Holzachterbahnen. Da gibt es viel viel schlimmeres

kopf etwas anspannend bei der Fahrt und man kommt kein einziges Mal irgendwo dran 😉

und es ist wie immer im Leben... wenn man weniger zahlt ist es selten besser als das teure 

gilt bei Hotels die 3 Sterne zu 5 Sterne haben auch. Daher kann man das nicht mit

phl oder Europa Park vergleichen 

Ich vergleiche es eher mehr mit einem Auto. Wenn man sich nicht drum kümmert ensteht mit der Zeit ein Reparaturstau. Da gehts nicht um brachiale defekte die das Auto Verkehrsunsicher machen. 

Jedoch summieren sich dann die Kleinigkeiten. 

So sehe ich es wie z.b beim Xpress auch. 

Es zählt ja auch Gesamtpaket. Von Pflege bis Technik. 

Bist du denn der Meinung das man an der Schienenführung etc. nichts unternehmen kann ? 

Bist du denn der Ansicht das man Polster nicht erneuern kann ? 

 

Ich bin der Meinung das dieses Problem mittlerweile durch den ganzen Park geht. 

 

Die Erhaltung dessen ist für mich ziemlich wichtig und stellt den Gesamteindruck eines Parks dar.

Das Argument man bezahlt ja auch weniger lasse ich da nicht gelten. 

Wenn du in ein Hotel gehst sagst du ja wohl auch nicht das es in Ordnung ist das vieles Defekt sowie ungepflegt ist nur weil es Billiger war. 

Kakerlaken im Bad aber war ja günstig und deshalb zu verkraften. 

Was ich damit sagen will wird hoffentlich verstanden und nicht Wörtlich genommen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.