Jump to content
PhantaRob

Phantasialand Mythen

Recommended Posts

vor 12 Stunden schrieb Peddaaa:

Ich sehe hier keinen Rassismus, sondern nur faktische Formulierung

 

Ach ja , "stark pigmentierte" ist für dich eine faktische Formulierung , wenn du sowas als normal ansiehst , solltest mal selber prüfen was bei Dir zwischen den Ohren so entstanden ist.

 

Also die dunkelhäutige Frau meines deutschen weißen Kumpels,  die aus Zimbabwe stammt sowie Ihre 2 Kinder ,die in Deutschland geboren sind , sind nicht der Meinung das  "stark pigmentiert" eine faktische und freundliche Aussage ist !!!!! das ist nicht anderes als leicht subtiler Rassismus

 

Wenn mein Sohn seine dunkelhäutige Klassenkameradin als "stark pigmentiert"  bezeichnen würde  bin ich sicher das er und auch wir als Eltern faktisch von der Schule richtig Ärger bekommen würde,

 

Traurig das mittlerweile auch in einem Forum was primär dem Spass und der Unterhaltung dienen soll , mittlerweile solche Formulierung auch schon als normal, faktisch, und salonfähig angesehen werden.

 

Mag sein das meine Generation noch andere Werte hat und das der populistische Dreck in der deutschen Politik sowas bei vielen mittlerweile auch im täglichen Leben wieder salonfähig gemacht hat, aber ich lasse mir von niemanden hier was unterstellen  und ich halte nicht meinen Mund wenn so ein propagandistischer Müll verbreitet wird.

 

Es gab mal Zeiten in denen der Negerkuss in der Bäckerei , der Sarotti-Mohr im Süssigkeitenregal stand und Ekel Alfred sich im öffentlich rechtlichen Fernsehen über die Neger aufregen dürfte und jeder das normal fand, eigentlich dachte man diese Zeiten wären vorbei .

 

Interessant ist das der Verfasser der Aussage sich für diese entschuldigt hat und für mich die Sache damit auch eigentlich komplett erledigt war und danach mehrere meinen ich müsse dafür kritisiert werden das ich die Wortwahl anprangere, soviel und abschliessend zum Thema "was zwischen den Ohren passiert"

 

 

 

*Ironie ein*

Irgendwie freue ich mich auf die Fakten  wenn sich weitere Fragen zum Personal in den Themenbereichen stellen

 

Klugheim : Nur für hellhäutige Mitarbeiter mit dicken Mittelalternasen und leichtem Übergewicht

Wuze Town: Nur hellhäutige Kleinwüchsige mit roten Haaren

Berlin: Nur hellhäutige Mitarbeiter mit rein deutscher Abstammung

Mexiko: Nur leicht dunkelhäutige  mit schwarzen Haaren und bei den Männer Indikativ mit Schnautzbart

Afrika: nur dunkelhäutige Mitarbeiter für Musik, Tanz  und Area Keeping, gerne hellhäutige Mitarbeiter , bevorzugt aus Benelux als Wach und Führungspersonal, damit die Schwarzen nicht immer schnackseln , darüber hat uns vor Jahren ja schon Gloria von Thurn und Taxis gewarnt. 

Rookburgh: ...... (raum für eigene Ideen)

 

*Ironie aus*

 

Over and Out

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Edited by Slotter (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erst einmal muss ich offen zugeben, dass ich große Vorurteile hatte. Ich dachte, bei Dir handelt es sich um einen hellhäutigen, deutschen Student Anfang zwanzig, sozusagen einen "priveligierten". Anders konnte ich mir Aussagen wie diese nicht erklären:

 

18 minutes ago, Slotter said:



Traurig das mittlerweile auch in einem Forum was primär dem Spass und der Unterhaltung dienen soll , mittlerweile solche Formulierung auch schon als normal, faktisch, und salonfähig angesehen werden. 



 

Das ist eine totale Verdrehung der Wirklichkeit, man könnte es auch Populismus nennen. Aber das hast Du scheinbar schon selber erkannt, schließlich widersprichst Du Deiner eigenen Aussage später selber "[...] eigentlich dachte man diese Zeiten wären vorbei ." In früheren Generationen war es völlig normal, z.B. von Negern zu sprechen. Größtenteils nicht einmal negativ konnotiert. Die Vielfalt dessen, was an Sprache allgemeingültig oder auch in bestimmten Subgruppen noch zu sagen erlaubt ist, ist die letzten Jahrzehnte deutlich kleiner geworden. Das hat teilweise sehr nachvollziehbare, teilweise auch einfach ideologisch-verklemmte Gründe.

 

 

26 minutes ago, Slotter said:

Mag sein das meine Generation noch andere Werte hat und das der populistische Dreck in der deutschen Politik sowas bei vielen mittlerweile auch im täglichen Leben wieder salonfähig gemacht hat, aber ich lasse mir von niemanden hier was unterstellen  und ich halte nicht meinen Mund wenn so ein propagandistischer Müll verbreitet wird. 

 

Schau mal in den Spiegel. Der erste Satz zeigt wunderbar, worum es eigentlich geht: Die aktuelle politische Entwicklung oder zumindest die letzten Wahlergebnisse passen Dir nicht. In Deinem Freundeskreis gibt es womöglich keinen Adressat für diese Unzufriedenheit, also glaubst Du in einem öffentlichen Forum, obwohl dieses "primär dem Spass und der Unterhaltung dienen soll", nach Gegnern Ausschau zu halten. Und dafür ist kein Aufhänger zu lächerlich. Propaganda ist immer leicht unterstellt, Du scheinst jedenfalls deutlich ausgebildeter und erfahrener darin zu sein, Meinungen zu bilden oder zu verändern als es die naive Fragerei vom Phantasialandveteran war.

 

 

Ich fnde auch Dein Ironie-Geschreibsel überhaupt nicht lustig. Du bedienst auf dem Niveau der Heute-Show ein gängiges Klischee: das vom (alten,) weißen, klischeebehafteten Deutschen, der (z.B. "rein deutscher Abstammung" als Kriterium für Berlin) natürlich noch die alte Rassenleere des dritten Reichs verinnerlicht hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Olli:

Ich fnde auch Dein Ironie-Geschreibsel überhaupt nicht lustig. Du bedienst auf dem Niveau der Heute-Show ein gängiges Klischee: das vom (alten,) weißen, klischeebehafteten Deutschen, der (z.B. "rein deutscher Abstammung" als Kriterium für Berlin) natürlich noch die alte Rassenleere des dritten Reichs verinnerlicht hat.

 

Ironie hat im übrigen nichts mit lustig oder witzig zu tun, aber das dürfte Dir bewusst sein.

 

Ich brauche in keinster Weise ein Forum um mir Gegner für meine Unzufriedenheit zu suchen, denn Unzufrieden bin ich nicht im Gegenteil ich bin mit meinem Leben und den äusserst komfortablem Umständen mehr als zufrieden.

 

Im übrigen der klischeebehaftete Deutsche ist kein Heute-Show Klischee sondern leider Realität, die Gaulands , Weidels , Höckes usw. lassen grüssen, aber Sie haben ja Ihr Ziel erreicht......

 

vor einer Stunde schrieb Olli:

In früheren Generationen war es völlig normal, z.B. von Negern zu sprechen. Größtenteils nicht einmal negativ konnotiert

 

Nur fanden es auch früher nur die normal , die sich entsprechend geäussert haben, nicht diejenigen über die geprochen wurde.

 

 

vor 37 Minuten schrieb Olli:

Schau mal in den Spiegel. Der erste Satz zeigt wunderbar, worum es eigentlich geht: Die aktuelle politische Entwicklung oder zumindest die letzten Wahlergebnisse passen Dir nicht

 

Wenn ich in den Spiegel schaue sehe ich einen höchst unparteiischen Menschen, dem die Leute die ,sich durch Rattenfängermethoden vor den Karren spannen lassen,  leid tun.

 

Wenn ich mir ,wenn das nötig wäre , ein Forum suchen müsste um mich politisch zu entfrusten zu müssen , würde ich eins nehmen welches sich nicht auf Belanglosigkeiten wie Freizeitparks, Modellautos, Einhörner oder Thermomix fokussiert.

 

Eines nur für mich als Erklärung, was priveligiert eigentlich einen hellhäutigen deutschen Studenten Anfang 20 denn in deinen Augen ?

 

Lass mich raten, das sind alles Schnösel aus reichem Elternhaus mit dicker Brieftasche, die nix besseres zu tun haben und daher die auf die Uni gehen bevor Sie in der Firma von Papi Juniorchef werden.

 

Ich entschuldige mich in aller Form für meine kritischen Äusserungen an der hier im Forum herrschenden Toleranz gegenüber latent fremdenfeindlichen Verhalten und gelobe mich in Zukunft nur noch auf Achterbahn und Popcorn Niveau zu äussern damit ich nicht Gefahr laufen hier intellektuell über Gebühr zu fordern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Yep, damals war das so! Den Sticker drauf zu haben, war so eine Art Statussymbol. Heute kannst du das nicht mehr bringen, denn das Auto steht für viele als Statussymbol über allem und Sticker kommen auf den feinen Lack schonmal garnicht drauf. Im Verlauf der 90er wird es irgendwann den Zeitpunkt gegeben haben, wo sich einfach zu viele beschwert haben. Dann wird man die Entscheidung getroffen haben, die Autos nicht mehr zu bekleben. Der Wuzetown-Sticker war, soweit ich weiß, einer der letzten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich mich recht erinnere, hatte man zum Ende der Stricker diese dann auch nicht mehr geklebt, sondern lediglich unter den Scheibenwischer geklemmt.

Ich bin jedenfalls sehr froh, dass mir nicht jeder Park in den ich fahre einen Sticker aufs Auto klebt. Dann würde man nämlich aufgrund der Masse wohl kein Auto mehr sehen. :D

Edited by Jokie (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Aufkleber auf den Autos kenne ich auch noch. Hab mich als Kind immer riesig gefreut, wenn ein neuer Aufkleber dazu gekommen ist. 

Leider sahen es meine Eltern immer ein wenig anders und haben sich eher darüber aufgeregt. Konnte ich damals gar nicht verstehen :D

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Panoramapark hatte auch Aufkleber, Phantasialand weiß ich nur die Hollywood Tour, die das Auto jahrelang verschönerte. Ja, ich hätte heute auch gerne wieder Aufkleber, muss ja nicht auf dem Auto sein, als Bonus zur Jahreskarte würde ich mich drüber freuen :D Oder für kleines Geld im Haus der 6 Drachen. @Chris@Sebastian, denkt mal drüber nach und macht uns neugierig wie ihr die neuen Aufkleber unters Volk bringen wollt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Peddaaa:

Angeblich soll wohl mal Erweiterung des Parks geplant worden sein

 

Das stimmt, es gab auch ziemlich konkrete Pläne mit einer Event/Konzerthalle und Attraktionsbereichen und Co.

Leider wurde das ganze durch die Regierung und die Anwohner verhindert.

Als Begründung wurde der Umweltschutz genannt, da der geplante Bereich in einem Naturschutzgebiet gelegen hätte.

Das Naturschutzgebiet ist meines Wissens nach übrigens jünger als das Phantasialand,  aber das ist eine andere Geschichte...

 

Mehr dazu ist hier auch im Thread "Die Sache mit der Erweiterung" nachzulesen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb breakdancer:

Ein Mythos, der wohl wahr ist: Der Condor hieß mal eine Zeit lang Kodak Tower.

 

Kein Mythos.

Beweis aus "Adrenalin", 1995:

kodak.jpg.ec66f32c4eb57068221bee87a47512d6.jpg

 

Im Souvenirshop von Alt Berlin (Heute ist dort die Warteschlange des Hotel Tartüff) gab es auch lange Zeit Fotofilm-Rohlinge und Einweg-Kameras von Kodak zu kaufen.

 

Eine der wenigen Ausnamen bei denen der Park auf Sponsoring gesetzt hatte.

Andere Kooperationen waren z.B. LTU und Milkyway bei Galaxy:

 

milky.jpg.3da955c13de21dd66c6d20009e38b821.jpg

 

Eine Zeit lang war auch ein Ford Galaxy auf einer kleinen Bühne neben der Attraktion ausgestellt:

 

 

Von Renault gab es sogar ein spezielles, limitiertes "Galaxy" Sondermodell des Twingos:

 

$_10.JPG

 

 

Auch am Eingang des Space Centers war eine Zeit lang ein Fahrzeug auf der Roboter-Bühne ausgestellt. Die Marke erkenne ich hier allerdings nicht:

post-2324-0-94973400-1345591809_thumb.jpg.f7a007994d237f28e289cdcfac4d695b.jpg

Edited by TOTNHFan (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.