Quantcast
Jump to content
mpgfreak

2020: Neuheiten und Veränderungen im Movie Park Germany

Recommended Posts

Mal Faktisch aus der offiziellen Pressemitteilung des Landes NRW:

Der Nordrhein-Westfalen-Plan im Einzelnen

Folgendes stufenweises Vorgehen sieht der Nordrhein-Westfalen-Plan der Landesregierung für Nordrhein-Westfalen vor, der in seiner Umsetzung jeweils unter dem Vorbehalt der Entwicklung des Infektionsgeschehens steht:
 
Kontaktverbot und Verhaltensregeln

Mit Zieldatum ab dem 11. Mai 2020 sollen die bestehenden Kontaktbeschränkungen so weiterentwickelt werden, dass es möglich ist, dass die Angehörigen zweier Haushalte sich im öffentlichen Raum treffen (in Anpassung an Bund-Länder-Regelung). Die allgemeine Abstandsregelung von 1,5 Metern gilt fort, auch die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes in bestimmten Bereichen.

Gastronomie, Hotels, Tourismus

Für die Gastronomie, Hotellerie und den Tourismus wird eine stufenweise Öffnung angestrebt.
Ab dem 11. Mai 2020 sollen wieder möglich sein:

  • Gastronomisches Angebot in Speisegaststätten, sofern im Innen- und/oder Außenbereich die Einhaltung des Abstandsgebots gewährleistet ist und ein Infektionsschutz- und Hygiene-Konzept durch die Betriebe vorliegt.
    Buffet-Angebote mit offenen Lebensmitteln bleiben nicht zulässig.
  • Touristische Nutzung und Aufenthalt in Ferienwohnungen, Ferienhäusern und auf Campingplätzen (unter Wahrung der Kontaktbeschränkungen).
  • Öffnung von Freizeitparks, Ausflugsschiffen (mit Hygienekonzept), Touristinformationen, Fahrrad- und Bootsverleihen. 

Es ist tatsächlich mit Vorsicht zu genießen, da er Zitat:"[...] in seiner Umsetzung jeweils unter dem Vorbehalt der Entwicklung des Infektionsgeschehens steht."

 

Aber es ist halt schon Montag, da wissen wir dann mehr...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Elector:

Es ist tatsächlich mit Vorsicht zu genießen, da er Zitat:"[...] in seiner Umsetzung jeweils unter dem Vorbehalt der Entwicklung des Infektionsgeschehens steht."

Die Klausel hat die Bundesregierung verlangt. Wenn mich nicht alles täuscht ist das sogar an konkrete Zahlen von Neuinfektionen in Gemeinden gebunden. Wie sinnvoll das für etwas überregionales wie Freizeitparks ist... 🤷🏻‍♂️

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb UP87:

Die Klausel hat die Bundesregierung verlangt. Wenn mich nicht alles täuscht ist das sogar an konkrete Zahlen von Neuinfektionen in Gemeinden gebunden. Wie sinnvoll das für etwas überregionales wie Freizeitparks ist... 🤷🏻‍♂️

Richtig. Sobald die Neuinfektionen in einer Gemeinde die 50 pro 100.000 Einwohner übersteigt, soll die Gemeinde wieder nach und nach abgeriegelt werden. Witzigerweise trifft das aktuell bereits auf zwei Gemeinden zu, siehe Welt-Artikel: https://www.welt.de/politik/deutschland/article207781525/Corona-Lockerungen-Zwei-Regionen-muessten-schon-jetzt-wieder-in-den-Lockdown.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Höre gerade den Radiosender 1Live, Interview mit  Manuel Prossotowicz vom MP:

 

-Es wird keine PreShows und Shows geben können
-Die sind noch in Absprache mit den Behörden, es gibt gerade noch kein festgelegtes Datum etc
-Kapazitäten werden veringert werden müssen, sowohl vom Park als auch von den Attraktionen
-Warteschlangen werden, sofern möglich, in den Außenbereich verlängert
-Es kam für die relativ überraschend, bis alle Konzepte in der Praxis umgesetzt wird kann es im schlimmsten Fall noch mehrere Wochen dauern
-Es würde sich laut Kalkulationen trotzdem finanziell für den Park lohnen, v.a. weil die Teil der großen Gruppe sind

 

Stand 12:46 finde ich das Interview nicht online

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gehe davon aus das der MP es in etwa so wie der Europapark machen wird. Zumindest halte ich es für eine gute Lösung.

Es gibt dann nur noch Tickets Online zu kaufen für einen bestimmten Tag. Keine Tageskasse. Vermutlich werden die Saisonpass Inhaber sich auch jedesmal vorher anmelden müssen. Zumindest Garantiert das eine gute Kontrolle wieviele Menschen in den Park kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Während ich beim Phl mit einer ähnlichen Lösung wie beim Europapark rechne bin ich hier deutlich gespannter, wie es am Ende ausschauen wird. 

- Im Moviepark ist der Anteil der Jahreskartenbesitzer an den täglichen Besucherzahlen aufgrund der günstigen Pässe und den vielen zusätzlichen Vorteilen extrem hoch. Zahlen habe ich hier aber leider keine, nur Beobachtungen.

- Im Moviepark kommen die hohen Besucherzahlen vor allem in den Ferien und an den Halloweeneventtagen (die ja dieses Jahr eh erstmal auf der Kippe stehen) zustande. Das ist doch sehr anders als im Europapark. An vielen Tagen des Jahres würden die Jahreskarteninhaber die mögliche Besuchergrenze nicht nur nicht tangieren, sondern dem Park schmerzlich fehlen (Mehreinnahmen durch Merch und Verpflegung)

- Durch die Gruppe hätten eigentlich viele weitere Nutzer kostenlosen Eintritt in den Park.

 

Meine Vorstellung, die sich in einem Punkt massiv von der Europapark-Lösung unterscheidet, ist daher:

Option A: Geld zurück (da es Saisonkarten sind wäre das die komplette Auszahlung)

Option B: Verlängerung ab Zeitpunkt der regulären Öffnung. Ich denke nicht, dass es hier dann etwas geschenkt gäbe wie im EP, zumindest jedenfalls nicht in dem Umfang von einmal monatlich.

Option C und eher vom Park präferiert: Eine Abänderung in neue Bedingungen, denen der Nutzer zustimmen muss, also praktisch ein neuer Vertrag. Diese könnten dann z.B. ein Jahr ab dem Tag gelten, allerdings eine vorher definierte Maximalzahl von Ausschlusstagen geben. In diesen Ausschlusszeiträumen hat der Nutzer ein ebenfalls vorher definiertes Kontingent an Freikarten (entweder pauschal oder monatlich) und er kann zusätzlich dann sehr günstige Tickets erwerben (ähnlich der derzeitigen Lösung an Halloweenvorverkaufstagen) - alles natürlich wie überall solange der Vorrat reicht.

 

Durch die Optionen A und B ist der Park rechtlich auf der sicheren Seite, C ist von Parkseite präferiert und wird durch das simple Ausbleiben (/die starke Begrenzung) von Freitickets unter der B-Option gefördert. 

 

Ab nächstem Jahr würde dann das Saisonticket in meiner Vorstellung sowieso zum Jahreskartensystem...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Olli:

Ich bin nicht unbedingt so der Radiohörer... werden solche Interviews tendenziell nochmal gesendet?

Erfahrungsgemäß eher nicht, oder wenn ein Zusammenschnitt. Diese kurzen 2min Beiträge landen auch eher nicht in der Mediathek, ich gucke aber heute abend nochmal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Scoaster:

-Es wird keine PreShows und Shows geben können

-Die sind noch in Absprache mit den Behörden, es gibt gerade noch kein festgelegtes Datum etc
-Kapazitäten werden veringert werden müssen, sowohl vom Park als auch von den Attraktionen
-Warteschlangen werden, sofern möglich, in den Außenbereich verlängert
-Es kam für die relativ überraschend, bis alle Konzepte in der Praxis umgesetzt wird kann es im schlimmsten Fall noch mehrere Wochen dauern
-Es würde sich laut Kalkulationen trotzdem finanziell für den Park lohnen, v.a. weil die Teil der großen Gruppe sind

 

Stand 12:46 finde ich das Interview nicht online

Der Punkt "Kapazitäten werden veringert" bringt mich etwas ins grübeln... Wäre es nicht gerade jetzt Sinn voll, die Kapazitäten der Attraktionen zu erhöhen? Nich um mehrere Gäste pro Stunde abzufertigen, eher um den Kontakt mit anderen Personen zu verringern.

Beispiel Excalibur, mehr Boote (höhere Kapazität) = weniger Personen pro Boot und weniger wartende Gäste in der q-line. Verringerte Kapazität bei gleicher Beladung würde evtl auch möglich sein, würde aber bedeuten, daß mehrere Personen in der Warteschlange warten müssen, so jedoch evtl. Der Sicherheitsabstand nicht immer gewährleistet werden kann.

Ich glaube der einzig sinnvolle Weg wäre, der Park fährt auf "Volllast", heißt, möglichst viel Kapazität bei allen Attraktionen,

der besucherstrom in den Park wird jedoch beschränkt und  reguliert.

Meiner Meinung nach am effizientesten, eine Verringerung der Kapazitäten würde eher das gegenteil bezwecken.

Edited by mpgfreak (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich nehme an, dass damit gemeint ist, dass die jeweiligen Attraktionen nur mit einer geringeren Beladung fahren dürfen. Gerade Excalibur ist wohl ein gutes und vermutlich leider recht hartes Beispiel. Ich könnte mir vorstellen, dass man selbst wenn man zu zwei ansteht ein eigenes Boot bekommt. 

 

Der Park wird vermutlich schon versuchen möglichst viele Boote und Züge zu nutzen. Das Zwei-Klassensystem Speedypass wird hoffentlich ausgesetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Olli:

Der Park wird vermutlich schon versuchen möglichst viele Boote und Züge zu nutzen. Das Zwei-Klassensystem Speedypass wird hoffentlich ausgesetzt.

Ich hoffe natürlich, daß dieses Szenario Eintritt, es wäre einfach nur logisch und vernünftig,

wirklich d'ran glauben tu ich jedoch nicht.

Der Park gehört immernoch zu einer Gruppe, und diese Gruppe wird nach wie vor (vorallem jetzt in der Krise) auf Profit aussein.

Wenn es nun schon an mach vollen Tagen nicht möglich ist, STOE im Zwei-zug-Betrieb zu fahren, oder gar Bandit, oder Excalibur mit der maximalen Anzahl an Booten fahren zu lassen,

wie soll es dann jetzt möglich sein, den Park auf "Volle Last" fahren zu lassen, wenn der Besucherstrom zum Park reguliert wird?

Nicht falsch verstehen, hoffe natürlich für alle, daß Freizeitparks bald wieder öffnen, es wird nur eine Frage für sich bleiben, wie das stattfinden soll...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jahreskarten sind nicht auf eine Anzahl besuche pro Monat limitiert und sogar die Karten der Partnerparks Slagharen und Bobbejaanland dürfen sich anmelden.

 

Wenn das Kontingent für einen Tag weg ist, dann ist es weg und wer zu spät kommt hat Pech gehabt.

 

Finde ich persönlich top. Einfach und verständlich für jeden und großzügiger insgesamt. Daumen nach oben. 👍

Edited by TOTNHFan (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb TOTNHFan:

Finde ich persönlich top. Einfach und verständlich für jeden und großzügiger insgesamt. Daumen nach oben. 👍

Aber wenn die Besuche nicht limitiert werden, läuft demnach die Jahreskarte ganz normal weiter. Solange genügend Kapazitäten vorhanden sind, mag das gut sein, aber was ist wenn die Kapazitäten nicht ausreichen? Mal gespannt, ob das dann auch noch jeder so gut findet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die "Traditionellen", langen 20 Uhr Öffnungszeiten zur High-Season wurden für diese Saison wohl aus dem Programm genommen.

Der Park hat in den Sommerferien lt. Kalender bloß bis 19:00 Uhr geöffnet. Screenshot_20200525_211157.thumb.jpg.8bc7964a90186492e04dc2b2e4c50d36.jpg

Eigendlich Schade, gerade die letzten Stunden im Sommer hatten oft das gewisse Etwas, aber Wahrscheinlich wird eine längere Öffnung auch aufgrund der begrenzten Besucheranzahl nicht nötig bzw. Auch seitens des Parks nicht möglich sein.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 25.5.2020 um 21:16 schrieb mpgfreak:

Eigendlich Schade, gerade die letzten Stunden im Sommer hatten oft das gewisse Etwas, aber Wahrscheinlich wird eine längere Öffnung auch aufgrund der begrenzten Besucheranzahl nicht nötig bzw. Auch seitens des Parks nicht möglich sein.

 

Aber auch nur um eine Stunde verkürzt - korrekt? Es gibt zwar begrenzte Besucherzahlen (wenn die im Juli noch besteht), aber durch die Maßnahmen + Ferien könnte ich mir vorstellen, dass es im Sommer dennoch zu längeren Wartezeiten führt.

 

Bin auf den Saisonauftakt gespannt - vor allem wie sich die Maßnahmen auf die Wartezeiten beziehen. Aktuell überlege ich noch, ob ich zu meinen Geburtstag am Sonntag noch den MP besuche oder nicht. Allerdings wird wahrscheinlich das Visitor Center zur Saisonpass Erstellung mega voll sein, worauf ich eigentlich keine Lust habe 😄

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.