Quantcast
Jump to content
Sign in to follow this  
TOTNHFan

Eintrittspreise Sommer 2020

Recommended Posts

vor 3 Stunden schrieb Nachtfalke:

Die Leute, die eh nur in den Park geben, wenn sie eine Freikarte dazu geschenkt bekommen, sind eh fast nur Gäste, die dann auch kein Geld im Park lassen


Auch wenn wir hier nur wild rumspekulieren, würde ich das nicht unterschreiben. Wir haben hier schon oft über den Rebound-Effekt diskutiert, der besagt, dass „gespartes“ Geld oft reinvestiert wird.

 

“Wir können ja Essen gehen, den 2. Eintritt haben wir ja gespart“

 

Oder wortwörtlich auf Facebook: „Wir hängen den 2. Eintritt direkt hintendran und investieren das gesparte Geld in die Hotelübernachtung“

 

Die Leute kaufen was, was sie sonst nie gekauft hätten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Park der damals seinen Eintritt quasi verschenkt hat, weil diese Leute stattdessen ja dann sicherlich Geld im Park lassen, hat da auch genau gegenteilige Erfahrungen gemacht.

 

Personen, die für den Eintritt nix bezahlt haben, haben tatsächlich  auch deutlich weniger geld in der Gastro und in Shops gelassen.

 

Hatte der entsprechenden Geschäftsführer mal so in ner Gesprächsrunde erzählt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist doch logisch, da mal dann auch die harzer oder Sparfüchse anzieht, die sich sowieso ihr Brot selber mitbringen und noch mehr zu sparen. Gut, dafür raucht man dann eben zwei Schachteln kippen am Tag, aber man war billig im Park.

das hat alles immer vor und Nachteile und durch veränderte Zielgruppen versaut man sich die Statistik.

der Park darf nicht zu billig sein (vgl moviepark) und nicht zu teuer - es sei denn die Leistung stimmt dann auch (und damit meine ich sicher keine 2 Stunden warten für Taron).

ich glaube nicht dass es ab der Eröffnung von rookburgh plötzlich brechend voll ist. Die Leute die seltenen in Parks gehen kommen auch nicht plötzlich weil es mal ne neue Achterbahn gibt. Die die viel in Parks gehen kommen sowieso. 
Mrs wird sich auf jeden Fall etwas verschieben. Wenn ich vor habe als normaler Besucher 2020 den Park zu besuchen, dann warte ich doch auf die Eröffnung der neuen Bahn.

mach ich mit dem einmaligen Besuch aus meine EP Jahreskarte genauso - ich würde nur vorher kommen wenn die vor Eröffnung ausläuft...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Enceladus:

Vielleicht ist es ja auch alles Strategie mit dem überfüllten Park -> Stichwort Erweiterung.

Wurde hier ja auch schon öfters diskutiert. 
 

Aber was heißt schon „Strategie“. Eine maßgebliche Voraussetzung für eine Erweiterung werden ja wohl einfach entsprechende Besucherzahlen sein. Und grundsätzlich hat der Park ja das Ziel, seine Besucherzahlen zu maximieren. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb Henrik:

Ich habe im Bekanntenkreis die Info gestreut, dass es günstigere Tickets gibt und was ist die Antwort war stets: "Och nö, nur für einmal ist das zu teuer!" Ich bin gespannt wie voll es nächstes Jahr wird.

 

Das finde ich immer witzig. Die Ersparnis von "2 für 1" im Gegensatz zu den günstigsten VVK-Tickets beträgt ganze 3,50 €. Aber bei "2 für 1" bekommt er ja was "geschenkt". Der Mensch ist ein komisches Tier...

Share this post


Link to post
Share on other sites

aber auch nur, wenn Du außerdehalb der Ferien unter der Woche gehst, was gerade für Familien mit schulpflichtigen Kindern mit etwas Anfahrt ja gar nicht möglich ist. Zumal wir auch noch gar nicht wissen, auf welchem Preisniveau sich die VVK-Tickets in den wärmeren Monaten bewegen.

 

Hinzu kommt, dass die Zwei für Eins - Aktion auch auf Kindertickets galt, die VVK-Tickets aber keine Alterskategorien besitzen. Hat man also ganz ohne Tricks (da gab es ja durchaus noch Möglichkeiten über den ADAC, etc.) für 39,50 € sein Kind relativ flexibel 2019 zwei mal in den Park bekommen, kostet dies nun mindestens 56 Euro - an Tagen, an denen die meisten Kinder gar nicht können. Das wären dann schon 16,50€ mehr, realistisch betrachtet (Wochenenden) sind es aber mindestens 68 Euro, also 28,50€ mehr pro Kind.

 

Edited by PasXal
Bashing entfernt (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern erschien im Kölner Express unter der Überschrift  "Tickethammer beim Phantasialand " - Freizeitpark knackt umstrittene Preis Marke ein netter Artikel (Achtung Ironie) über die schier unglaubliche Preispolitik des Phantasialands seit 1999! Somit würden bei den neu gemeldeten Preisen die Preiserhöhung seit 1999 fast 200 % betragen ! Soweit  so gut .... Da fällt einem doch andererseits das berühmte Sprichwort ein - Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Wattebäuschen werfen - 

1999 kostete der Express 0,70 DM also umgerechnet 0,357 Euro!  Heute und das darf man wörtlich nehmen - genau seit heute kostet der Express nun 1,20 Euro ...Rechnet man das mal um - liegt die Preissteigerung beim Express - bei schlanken eleganten 235,29% ...

Na wenn das mal kein Preishammer ist - Stichwort Glashaus ...😜🤣

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb Paul Nachtigall:

1999 kostete der Express 0,70 DM also umgerechnet 0,357 Euro!  Heute und das darf man wörtlich nehmen - genau seit heute kostet der Express nun 1,20 Euro ...Rechnet man das mal um - liegt die Preissteigerung beim Express - bei schlanken eleganten 235,29% ...

Lustig wäre es wenn der Park eine Seite Werbung buchen würde um darauf aufmerksam zu machen 🤭

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist nicht lustig, sondern unsinnig.

 

jeder (etwas ältere) weiß dass Bild und Express in relativ kurzem Abstand von 50 Pfennig (!) auf 75 Pfennig und mittlerweile auf 1,20 Euro verteuert wurden und das als Anzeige zu schalten wäre völlig sinnfrei. Express würde dafür auch noch (viel) Geld bekommen. 
 

vielleicht hat das Phl ja den Werbeetat beim Kölner Express gekürzt. Man weiß es nicht. Ist aber auch völlig egal, da es ja faktisch nicht falsch ist. 
da es auf viele Dinge gibt, die preislich teurer geworden sind, muss jeder selbst entscheiden, was ihm der Besuch wert ist. 
 

mal abwarten. Wenn man sich preislich in der Liga des süddeutschen Parks aufstellt, sollte man auch - wie das „Vorbild“ - auf mehr oder weniger jegliche Rabattaktionen verzichten - oder aber die Eier haben und den Preis auf dauerhaft realistische 45 Euro senken.

 

happy Weekend!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Bananenblatt:

Lustig wäre es wenn der Park eine Seite Werbung buchen würde um darauf aufmerksam zu machen 🤭

Ja, das fände ich auch lustig. Vor allem wäre interessant, ob der EXPRESS sowas dann auch wirklich annehmen und drucken würde.

DIese Scheinheiligkeit gerade der Boulevardpresse in manchen Punkten ist ohnehin manchmal nur schwer zu ertragen. So wie der Chef der Bildzeitung gerne mal in seinen Blättern die Gehälter von z.B. Fußballprofis lang und breit der Öffentlichkeit präsentiert, aber bei seinem eigenen Gehalt darauf verweist, dass er bei einer Veröffentlichung um die Sicherheit seiner Familie besorgt wäre.

Wenn man sich anschaut, was das Phantasialand in den letzten 20 Jahren investiert und neu aufgebaut hat, dann finde ich die Preissteigerung auch im Hinblick auf die Inflation sogar gerechtfertigt. Wo genau liegt der Mehrwert vom EXPRESS im Vergleich zu vor 20 Jahren? Noch mehr Blut und Lügengeschichten?

Immerhin darf in beiden Fällen jeder entscheiden, ob es persönlich das Geld wert ist oder nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, eigentlich so gar nicht. Der extrem volle Tag, der als Beispiel aufgeführt wird, war der letzte Tag von Ferien Fun x2. Kaum eine der anwesenden Personen hat 50 € für den Eintritt bezahlt - die meisten gerade einmal die Hälfte. Solange es Rabattaktionen gibt und der Vollpreis nur an der Tageskasse eingesammelt wird kann man den Normalpreis nicht in Beziehung zum Völlegrad das Parks setzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, bin eigentlich ruhiger was die Preise angeht und auch eher kritischer gegenüber dem Park. Trotzdem muss ich meinen Senf, diesmal eher pro Park loswerden...

 

Der Kommentar aus dem Express, vor allem weil es ja aus dem Express ist *lol*, ist schon ganz okay. Das Phantasialand hat die Preise erhöht, nicht zuletzt weil wohl dieses Jahr eine neue große Themenwelt öffnet. 

 

Die 2 für 1 Aktionen gibt es nicht mehr, dafür günstigere Tickets für bestimmte Tage im Vorverkauf.

 

Im Internet gibt es Tickets für 34.50, die bis zum 2.11. gelten (habe Werbung auf FB gesehen).

 

Für bekloppte Leute, die nicht genug bekommen können (ja, ich auch) gibt es für unter 200 Euro freien Eintritt das ganze Jahr plus 3 QP pro Besuch. 

 

Ich verstehe die ganze "Aufregung" nicht. Man hat doch kein verbrieftes Recht, dass Tickets nicht über 50 Euro kosten dürfen, das ist halt Marktwirtschaft. Man muss nicht den Park besuchen. Darüber hinaus werden sehr viele Leute eben nicht die 52.50 zahlen (siehe oben). Alles wird teurer, Kino, Essen gehen, Freizeitsaktivität im Allgemeinen. 

 

Klar ist es schön, wenn man sparen kann. Aber soll ich heulen, wenn ich hier aktuell für den Liter Super 1.45 bezahle? Ich kenne noch Preise, da kostete ein Liter 89 Pfennige (!). So ist es halt.

 

Viele Grüsse

Tom

Edited by Tom M.
Rechtschreibung (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meinetwegen können sie den Tageseintrittspreis auf 100 Euro erhöhen, solange die Club-Karte bei 195 Euro bleibt 😁 - andere Parks fahren ja auch die Preispolitik: Tageskarte für etwa 50% des Saisonkartenpreises. Haha, freue mich schon auf die Reaktionen 😂 Hoffe nur, dass sie weiterhin Bock auf diese Freaks haben, die über 50 mal im Jahr antanzen - nicht das der Club noch geschlossen wird!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb UP87:

Nein, eigentlich so gar nicht. Der extrem volle Tag, der als Beispiel aufgeführt wird, war der letzte Tag von Ferien Fun x2. Kaum eine der anwesenden Personen hat 50 € für den Eintritt bezahlt - die meisten gerade einmal die Hälfte. Solange es Rabattaktionen gibt und der Vollpreis nur an der Tageskasse eingesammelt wird kann man den Normalpreis nicht in Beziehung zum Völlegrad das Parks setzen.

 

Genau so habe ich den Artikel aber verstanden. Es ist "heuchlerisch" immer günstige Tickets haben zu wollen aber zugleich über den vollen Park zu beschweren. Wenn man einen leereren Park haben möchte, muss man hohe Preise akzeptieren (und dazu zählt natürlich keine 2 zu 1 Aktion, da dies ja günstig ist). Will man günstige Tickets, darf man sich nicht über hohe Besucherzahlen ärgern.

 

Diese Message habe ich zumindest aus dem Artikel mitgenommen - wenn auch dies ruhig noch offensichtlicher hätte darstellen können.

Edited by migo315 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht in dem Artikel darum, wie man als Konsument auf die Preissteigerung reagiert und das ist meist nicht das konsequente Verhalten zur geäußerten Meinung.

 

Nicht um die Fülle des Parks im Verhältnis zum Preis. So habe ich es auch verstanden.

 

Trotz der ganzen Aktionen (von denen man als regulärer 1x im Jahr Gast meist gar nix weiß) zahlen ja viele den vollen Preis an der Kasse.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.