Jump to content
Sign in to follow this  
Paul Nachtigall

Prägende Erinnerung ans Phantasialand

Recommended Posts

Klasse, was hier für Erinnerungen berichtet werden. Hachja,das gute alte Phantasialand, vermisse es.

 

Ich war 1997 zum ersten Mal im Park - war schon immer ein Animatronic Fan bzw. machten mir diese anfangs Angst vllt. daher auch die Faszination (klingt verrückt ich weiss) - dennoch bin ich mit meinen Eltern auf alle DarkRide's die es damals gab.

Achterbahnen interessierten mich nicht sonderlich bzw. davor hatte ich zuviel Angst.

Geprägt haben mich die damaligen Fahrten mit der GeisterRikscha, da gab es ja noch die ursprüngliche Musik (Onboard Sound), den HeeeHooo Mann sowie die Deckengeister bei der Auf-und Abfahrt sowie die Silbermine, die war einfach insgesamt richtig Klasse gestaltet, überall gab es etwas zu entdecken und die Musik ist mir bis heute im Ohr.

 

Negativere Erinnerungen habe ich an die Hollywood Tour, bekam immer große Angst vor der fallenden Frau bei Frankenstein, habe mich dann immer bei meiner Mama auf den Schoss verkrochen, ebenso bei der Vögel Szene.

 

Grundsätzlich finde ich, das alte PHL ebenso wie das neue haben beide ihren eigenen wirklich tollen Charme, bloss fehlt es wirklich an DarkRide;s mittlerweile, die ehemalige Keimzelle des PHL.

 

Danke an dieser Stelle für die tollen Erinnerungen bzw. auch die Nostalgie Rubrik.

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war Ende der 80er und in den 90er Jahren einige Male im Park, dann erst wieder, als Chiapas schon eröffnet war. Bruchstückhaft kommen manchmal ein paar Erinnerungen an den Jet, die Wildwasserbahn oder das Western-Derby hoch, aber mein Erinnerungsvermögen ist generell nicht so gut. Ich überlege bei jedem Kaffee, ob ich jetzt schon Zucker drin habe oder nicht. 🤣

Beim Filme gucken ist es allerdings ganz praktisch (Ui, guter Film, und dieses überraschende Ende...😂)

 

Vielleicht kennt der ein oder andere diesen YouTube-Kanal bereits, da sind einige interessante und spannende Fotos, Videos, Onrides und Parkpläne von 1967 bis heute dabei:

https://www.youtube.com/channel/UC-KiND_D5laFyDJ-aKe-4dQ/search?query=phantasialand

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 31.1.2020 um 20:04 schrieb Postman:

Wenn die aber doch damals immer nur direkt aufs Auto geklebt wurden, dann war es wohl immer schon eine Herausforderung, den Aufkleber inklusive Trägerfolie zu bekommen, oder?

In diesem finanziellen Rahmen habe ich mir neulich noch die Klugheim-Geschichte geschossen...

... man konnte auch einen Zettel HINTEN am Auto dran machen, dass die Aufkleber nicht aufgeklebt werden sollen. Dann wurden die Aufkleber entweder weg gelassen; oder auf Bitte hinter den Scheibenwischer geheftet. 

 

Eines meiner einprägenden Erlebnisse war außerhalb des Parks auf der Autobahn. Wir standen einige km vor der Ausfahrt im Stau, fünf Leute im Auto. Gefühlt alle Spuren standen immer mal wieder. ...

... und wir haben mit Leuten aus dem "Nachbarauto" Getränke und anderen Proviant getauscht; öfters ... bei jedem Stop.

Danach haben wir die Leute nicht mehr im Park gesehen; es gab schon damals volle Tage. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.2.2020 um 22:43 schrieb Hamburger:

... man konnte auch einen Zettel HINTEN am Auto dran machen, dass die Aufkleber nicht aufgeklebt werden sollen. Dann wurden die Aufkleber entweder weg gelassen; oder auf Bitte hinter den Scheibenwischer geheftet. 

Ja stimmt... wenn man das Glück mal hatte das die Aufkleber dann komplett waren hab ich sie auf mein Ringbuch für die Schule geklebt ..was soll ich sagen damit konnte man damals noch die Damenwelt beeindrucken wenn man dann ein paar mehr Aufkleber hatte , wie halt auch mit selbstaufgenommenen Kassetten aus dem Radio...das waren noch Zeiten 🤣

Was ich aber auch noch zu gut weiss vom alten Phantasialand , damals gab es in der HollywoodTour  im Wartebereich oft einen Erschrecker ...ich kann mich an den Herrn Frankenstein noch echt gut erinnern - vor allem weil der damals mal meinen Papa so erschreckt hat..Mein Vater damals , Typ Chef eines 3 köpfigen Familienunternehmens und ich bin der Ernährer der Familie - mir kann keiner was - mit Dauerwelle in den Haaren ( Sorry Papa🤣 ) kommt auf der Treppe hoch zum Einstieg der HollywoodTour besagter Frankenstein entgegen und mein Vater springt meiner Mutter so dermaßen in den Arm das man sich echt kurzzeitig Sorgen machen musste ob das nicht in einem Herzinfarkt endet ...so schreckhaft hab ich meinen Vater nie wieder danach gesehen.... 🤣😃 Aber das hatte damals echt was ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da sitzt man an einem sehr windigen und verregneten Sonntag zu hause und stöbert mit der Tochter mal über das alte Phantasialand nach - das Phantasialand das ich als Kind kennen und lieben lernen durfte - und plötzlich hüpft einem irgendwie eine Melodie , ein Song in den Kopf ! Neil Diamond - America ! Und siehe da ...in Null komma nix hast du den alten Ohrwurm aus dem Western Saloon wieder im Kopf 😀 ! Wenn ich mich nicht ganz irre lief der immer im Rahmen der Laser Show im Western Saloon..😄

Und was soll man sagen - nun kennt auch meine 10 jährige Tochter Neil Diamond und  findet den Song "gar nicht mal so schlecht " 😂

Edited by Paul Nachtigall (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Mutter sang im Kirchenchor unserer Gemeinde. Die Chorgemeinschaft machte einmal im Jahr einen Ausflug. Mit Kind und Kegel ging es nach Brühl. Während die Familien am Phantasialand herausgelassen wurden, fuhren die Älteren zu den Schlösern.

 

Wir waren natürlich nicht bei den Schlössern, sondern im Phantasialand. Achterbahnen, Wildwasserbahn und das Brandenburger Tor. Ich halte es immer noch für einen Fehler, das abgerissen zu haben - auch wenn der Kaiserplatz sehr schön und Berlin für mich der stimmigste Themenbereich ist.

 

Abends war noch eine Einkehr bei einer Gaststätte geplant. Ich weiß, dass wir wahnsinnig spät an dieser Gaststätte ankamen. Und bis das Essen serviert wurde, dauerte es gefühlte Stunden. 

 

Es war Sonntag und am nächsten Tag war Schule. Egal, es war der schönste Ausflug an den ich mich erinnere. Auf der Rückfahrt im Bus machte die Nachricht die Runde, dass man Uwe Barschel tot in einer Hotelbadewanne in Genf gefunden hatte. Da war die Stimmung schlagartig im Keller.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.