Jump to content
Sign in to follow this  
galaxy

China Town in den Medien

Recommended Posts

Hier poste ich demnächst weitere Artikel über Chinatown aus den Medien.

 

https://www.dw.com/zh/布吕尔幻想国娱乐公园的中国城/a-487488-1

 

Chinatown im Phantasialand

 

Während der Park im Winter geschlossen ist, ist der Bau des Phantasialands in vollem Gange. Eines der überzeugendsten Bauprojekte in Chinatown wird bald abgeschlossen sein, und die ersten Besucher des Parks werden am 30. März begrüßt.

 

Chinatown im Phantasialand wurde vor 20 Jahren von einer taiwanesischen Baufirma erbaut. Aufgrund seiner langen Geschichte und eines Brandes im Mai letzten Jahres muss das ursprüngliche Chinatown dringend restauriert werden. Im Juni letzten Jahres besuchte der chinesische Gartenarchitekt Wang Baozhen aus Zhenjiang nach dem Brand die Stätte Chinatown und nahm eine große Anzahl von Videomaterialien auf, um Chinatown in Phantasialand zu reparieren.

 

Nach der Ausschreibung und dem Wettbewerb mit zwei anderen Unternehmen aus Taiwan, Singapur und dem chinesischen Festland hat die Zhenjiang International Economic and Technical Cooperation Company, die in der traditionellen chinesischen Gartenbauindustrie im In- und Ausland bekannt ist, endlich den Auftrag für dieses Projekt erhalten. Im vergangenen Jahr übernahm das Unternehmen die Planung, den Bau und die Einrichtung des Luisen Park China Park in Mannheim.

 

Das Bauteam von Chinatown hat sich auf mehr als 40 Konstruktions- und Konstruktionsmitarbeiter erweitert, die auf einem Team von Mitarbeitern in Mannheim basieren. Seit Baubeginn im Dezember letzten Jahres haben sie Chinatown in nur vier Monaten restauriert. Herr Schubert, der deutsche Architekt des Phantasialands, ist mit diesem Bauteam aus Zhenjiang sehr zufrieden:

 

"Im Allgemeinen arbeiten wir nur mit lokalen Bauunternehmen zusammen, aber die chinesische Architektur, insbesondere die traditionelle chinesische Architektur, ist zu einzigartig. Wir müssen uns auf chinesische Unternehmen verlassen und freuen uns, ein so hervorragendes chinesisches Bauunternehmen zu finden."

 

Herr Schubert drückte seine Bewunderung für die hohe Effizienz des chinesischen Bauteams aus. Kann sich jedoch jemand vorstellen, dass die Handwerker in Zhenjiang, um sonntags ununterbrochen arbeiten zu können, wiederholt nur drei Sonntage beim örtlichen Arbeitsamt in Brühl eine Konzession beantragen müssen und jedes Mal eine Anmeldegebühr von 250 Euro zahlen müssen. Die Chinesen fühlen sich hilflos und lustig darüber, dass die Deutschen Dinge gemäß den Regeln und sogar einigen unwissenden Praktiken tun, aber die Deutschen sagten ernsthaft: "Es ist eine natürliche Sache, sonntags nicht arbeiten zu können. Vorher habe ich noch nie jemanden gefragt Arbeit am Sonntag!"

 

Das Phantasialand unterscheidet sich vom Luisen Park in Mannheim. Er ist eine private Firma. Daher ist das Chinatown-Projekt im Gegensatz zum Multi-View-Park auch ein rein kommerzielles Projekt. Der chinesische Chefdesigner Wang Baozhen stellte vor, dass nach den Wünschen des Eigentümers während des Baus die ursprüngliche Methode zur Verwendung von Baumaterialien aus Plexiglas und Drahtgitterstützen geändert und alle traditionellen chinesischen Gärten wie Kampferholz, Goldfolie und handgefertigte Verglasung ausgewählt wurden.

 

Li Hongbao, der General Manager der Zhenjiang International Economic and Technical Cooperation Company, sagte: "Viele unserer Materialien werden von chinesischen Handwerkern handgefertigt, wie die sechs Kampferdrachensäulen an der Tür, die viel Arbeit gekostet haben, alle handgeschnitzt sind und die Glasverzierungen auch alle von Hand gefertigt werden. Der historische offizielle Ofen, der glasierte Fliesen für die Verbotene Stadt liefert, wird verarbeitet. Nach aktuellen Statistiken sind die 2,20 Meter hohen Erlongxizhu-Skulpturen und Kampferholzsäulen in der chinesischen Gartenarchitektur in Übersee beispiellos, um das Paradies des Phantasialands zu befriedigen. Der Wunsch nach einer alten Wirkung."

 

Nachdem 1,3 Millionen Teile und Zubehörteile in China hergestellt und verarbeitet worden waren, wurden sie in Containern nach Deutschland verschifft, darunter 10 Container mit Holzbauteilen, 2 Steinbauteilen und 25 Behältern mit Fliesenbauteilen.

 

Gold drapierte Blumen, Kampferdrachensäulen, feuerfeste dreiblütige Bretter und die Verwendung derart teurer Baumaterialien zeigen, dass deutsche Eigentümer keine finanziellen Mittel gescheut haben, um in einem solchen Fantasieparadies einen authentischen Wunsch Chinatowns zu verwirklichen. In Bezug auf die Höhe der Investition sagte der deutsche Projektleiter Schubert jedoch, dass dies ein Unternehmensgeheimnis sei und nicht kommentiert werden könne.

 

Neben dem Hauptgebäude des Konfuzius-Tempels gibt es in der 8.000 Quadratmeter großen chinesischen Stadt ein chinesisches Restaurant, eine Kantine und eine Lebensmitteleinzelhandelsabteilung, die alle traditionelle offizielle Pavillons im nördlichen Stil sind. In naher Zukunft wird ein klassisches chinesisches Restaurant mit 400 bis 500 Betten hinzugefügt, um die Fläche von Chinatown auf 24.000 Quadratmeter zu erweitern.

 

 

http://www.people.com.cn/GB/keji/1059/1910303.html

 

Chinesischer Traum im Phantasialand

 

Vor 36 Jahren haben sich der deutsche Marionettenschauspieler Richard Schmidt und der Geschäftsmann Gottlieb Löffelhardt eine Laune ausgedacht und in der Stadt Brühl bei Köln einen Themenpark gebaut. Das "Paradies" Phantasialand ist voller Träume. Von der Märchenwelt, die Kinder lieben, über die Chinatown aus dem Osten, vom gemächlichen Zug bis zum aufregenden Raumschiff ... Leider gibt es in diesem Park kein anständiges Hotel.

 

Die Entscheidungsträger von Phantasialand haben beschlossen, hier ein Vier-Sterne-Hotel im Stil der alten chinesischen Architektur zu bauen - Hotel Phantasia. Nach vielen Überprüfungen wählte die deutsche Seite aus 25 Bauunternehmen die europäische Projektgesellschaft der China Zhenjiang Economic Technology Company aus. Der Grundstein wurde am 10. Juli 2002 gelegt. Anschließend kamen Experten, Entertainer und Handwerker aus Zhenjiang auf die Baustelle und begannen mit dem Bau dieses beispiellosen alten Hotels im chinesischen Stil, das auf deutschem Boden erbaut wurde.

 

Am nächsten Tag kamen wir auf die Baustelle. Dies ist nicht länger die imaginäre Baustelle. Gebäude stehen in der Mitte des Fantasieparks. Die gelb und grün glasierten Ziegel auf dem Dach strahlen ein blendendes Licht mit einem starken chinesischen Geschmack in der Sonne aus. Die Gebäude im königlichen Stil und die Gärten im Jiangnan-Stil haben einen einzigartigen Charme, aber der vom Land transportierte Taihu-Stein hat den letzten Schliff. Obwohl einige Leute sagen, dass das strukturelle Layout unkoordiniert zu sein scheint, muss der architektonische Stil vielleicht wie chinesisches Essen sein. Da es in Deutschland ist, muss es nach deutschem Geschmack verbessert werden. Ansonsten denkst du, es ist authentisch und die Deutschen sagen, es ist nicht ihr Geschmack.

 

Die Menschen wissen, dass die aktuelle wirtschaftliche Situation in Deutschland nicht ideal ist und die Bauindustrie als Depression bezeichnet werden kann. In dieser Situation gewannen die Menschen in Zhenjiang das Projekt von rund 30 Millionen Euro. Der Grund, warum sie diese Ausschreibung gewinnen können, liegt nicht in der Senkung der Kosten und anderer unangemessener Mittel, sondern ausschließlich in ihrer hervorragenden Technologie und ihrem klugen Verstand.

 

Der Erfolg des Projekts bedeutet nicht, dass alles in Ordnung ist und Sie den Euro bequem auf Ihr eigenes Konto überweisen können. Tatsächlich treten bei der Konstruktion und Konstruktion häufig Konflikte zwischen beiden Seiten auf, und es kommt zu Meinungsverschiedenheiten. Letztendlich wurden diese Widersprüche und Unterschiede jedoch richtig behandelt. Zum Beispiel haben deutsche Ingenieure und Techniker bei der Annahme von Zeichnungen Zweifel an der Traufgestaltung chinesischer Gebäude und glauben, dass die Holzkonstruktion ihr eigenes Gewicht nicht tragen kann und im Laufe der Zeit fallen kann, wenn die Klammern nicht unter der Traufe angebracht werden. Wenn ein solches Problem auftritt, wissen deutsche Experten vielleicht sehr wenig über chinesische Architektur, oder sie wissen nichts über Chinas Luban. In diesem Zusammenhang stellten sich die chinesischen Experten geduldig der ursprünglichen Partei vor und sagten, wenn die Gesimse narrensicher sind, diese Methode jedoch das Erscheinungsbild des Gebäudes zerstört, sei dies auf den ersten Blick eine Aufgabe eines Laien. Die deutsche Seite stimmte schließlich der chinesischen Seite zu.

 

Chen Defang legt großen Wert auf die Sicherheit am Bau und ist sehr besorgt über das chinesische Gerüst vor Ort. Nach den deutschen Bauvorschriften muss das Gerüstpersonal über eine Baubescheinigung verfügen, andernfalls gilt dies als illegal. Und unser Baupersonal konnte das Zertifikat überhaupt nicht bekommen, weil inländische Baugerüste von keinem Zertifikat gehört haben. Angesichts der Sicherheit der Bauarbeiter vor Ort stimmte die chinesische Seite dem deutschen Unternehmen schließlich zu, das Gerüst aufzubauen.

 

Gemäß der allgemeinen Baupraxis werden die Bauanforderungen für das alte Hotel sorgfältig ausgearbeitet, das Äußere ist hauptsächlich urig und die Innenausstattung spiegelt das Tempo der Zeit wider. Die deutsche Seite verlangt jedoch, dass die chinesische Seite versucht, das Erscheinungsbild so alt wie möglich zu gestalten, und dass der Stil rau ist, damit die Menschen den alten Geschmack wirklich schätzen können. Daher müssen alle dekorativen Materialien im Bauwesen im Inland gemäß den Anforderungen der Anleger verarbeitet werden. Bisher wurden 129 große Container aus China verschifft, und in naher Zukunft werden mehr als ein Dutzend Container am Standort eintreffen. Nach dem Eintreffen der Materialien in Deutschland kann der Bau nicht sofort ausgeführt werden, und die Umweltschutz- und Brandschutzindikatoren der Materialien müssen von der deutschen maßgeblichen Organisation streng geprüft werden. Während der Inspektion war die deutsche Seite äußerst wählerisch in Bezug auf die von der chinesischen Seite gelieferten Materialien. Sie hob wirklich Nase und Augen. Trotzdem haben alle Materialien die Inspektion reibungslos bestanden.

 

Derzeit befindet sich das Projekt seit mehr als 8 Monaten im Bau. Das Hauptprojekt (166 Standardzimmer und 6 Präsidentensuiten) auf einer Fläche von 30.000 Quadratmetern wurde im Wesentlichen abgeschlossen. Kürzlich wurden Anzeigen in deutschen Medien veröffentlicht. Am 4. Juli werden 60 Standardzimmer dieses Hotels für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Es wird gesagt, dass alle Zimmer ausgebucht sind.

 

In einem Augenblick steht das Phantasia Hotel kurz vor der Fertigstellung. Welche Aussichten hat Zhenjiang Europe Engineering in Europa? Herr Li Hongbao, der Vertreter des Unternehmens in Deutschland, ist voller Vertrauen in den europäischen Markt. Er ist seit mehr als zehn Jahren auf diesem Land unterwegs, vom Orbney Hotel in London über die Gärten in Mannheim bis zum Phantasia Hotel in Brühl. In der zweiten Jahreshälfte wird sein Bauteam nach Österreich reisen, wo er ein größeres Projekt für Österreich bauen wird, das dreimal so groß ist wie das Projekt in Brühl. Das nächste Ziel des Unternehmens sind osteuropäische Länder. Er glaubt, dass mit der Osterweiterung Europas immer mehr osteuropäische Länder an chinesischer Kultur und Architektur interessiert sein werden.

 

Die Aussichten sind attraktiv. Um in Europa bestehen zu können, muss das Unternehmen über ein hochqualifiziertes Bauteam verfügen. Der Erfolg des Bruhl-Projekts hat eine solide Grundlage für die Akquisition größerer Projekte in Europa gelegt. Bei der Errichtung dieses Projekts mussten sogar die berühmten Deutschen zugeben, dass chinesische Arbeiter "Künstler" waren. Während des Baus mögen sie keine deutschen Arbeiter, sie verbringen immer viel Zeit damit, die Zeichnungen zu studieren, wenn sie alles tun. Vielleicht wird die Flexibilität unserer Arbeiter, gepaart mit der "Steifheit" der deutschen Arbeiter, es diesem chinesischen Team ermöglichen, seine Flügel in Europa auszubreiten, selbst wenn es mächtige Gegner gibt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Artikel über die Erfolgsgeschichte der chinesischen Baufirma CZICC aus dem Jahr 2008:

 

http://german.cri.cn/1833/2008/11/24/1s104284.htm

 

Wer gerne mal etwas über die Baumaterialien im Phantasialand erfahren möchte, findet hier einen Insider-Bericht:

 

http://www.bau-treff.de/forum/ftopic703.html

 

Ich sag nur so viel: Das Geheimnis des Phantasialands ist K 09 F grau :)

 

K09F.thumb.jpg.2e3443b93772bc32aa540fe1624e5fd7.jpg

 

Ohne Quick-Mix geht im Phantasialand nix. :P  

 

QuickMix2.thumb.jpg.e69dbd21e7bd7c8c24ba10f6ac2fc297.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.