Jump to content

Auswirkung von Corona auf Freizeitparks?


Message added by PhantaFriends.de - Team

Gerne möchten wir das Thema an dieser Stelle wieder für die Diskussion öffnen unter folgenden Bedingungen:

  • Bleibt on-Topic (-> Was sind die Auswirkungen Corona auf Freizeitparks?)
  • Respektvoller Umgang miteinander - keine Anschuldigen, Beleidigungen, persönliche Angriffe
  • Nennt Quellen, wenn ihr etwas anderes als eure eigene Meinung zur Darstellung von Sachverhalten einbringt
  • Corona-Leugner / Verschwörungstheorien gehören hier nicht hin und werden kommentarlos entfernt!

 

Off-Topic Beiträge und persönliche "Diskussionen" werden wir kommentarlos ausblenden sowie User ggfs. von dem Thema aussperren.

Recommended Posts

Ich war diesen Sonntag im Tripsdrill und Dienstag im Holiday Park. In beiden Parks konnte man ohne Testnachweis. Tripsdrill war für einen Sonntag recht leer. Höchstens 20 min Wartezeit in den Top Attraktionen. Trotzdem wurde nicht wirklich der Abstand in der Warteschlange von den Besuchern eingehalten. Es gab aber Stationsmitarbeiter (besonders bei Mammut und Hals über Kopf) die explizit die Leute in der Warteschlange angesprochen haben bzgl. Maske oder Abstand. Über Lautsprecher kam die direkte Ansage gleich öfters ("das gilt auch für Kinder!", "auch über die Nase!"). Es war schon erschreckend, wie manch einer sich über die Mitarbeiter danach aufgeregt hat "Ey, der Spinner!". Mein Fazit: Im Tripsdrill gings im Gegensatz zum Holiday park recht gesittet zu. Das lag aber auch am unterschiedlichen Publikum. Im Holiday Park standen bei Öffnung dutzende Busse mit Jogginghosen-Schulklassen. 😉  Das Vordrängeln in der Warteschlange war dort fast an jeder Attraktion (weil wohl ein Teil der Gruppe weiter vorne stand) nahm man sich das Recht grüppchenweise nachzurücken. 

 

Das wir nur mit 3 Zigaretten den Holiday park betreten haben war der größte Fehler, denn im ganzen Park gab es keine Zigaretten zu kaufen. Nach 5 ahnungslosen Mitarbeitern (bzgl. Wo gibt´s hier Zigaretten?) sagte unser letzter Anlaufpunkt - die Frau an der Info Kasse - man toleriert das Rauchen, unterstützt es aber nicht. Hier gibt es keine Zigaretten! 🤨 Ich danke hiermit noch mal der Raucherin im Park, die uns nach einem Abkaufversuch gleich 5 Zigaretten schenkte und Mitleid zeigte!!! Verwundert stellte ich im Park fest, dass man dort doch mehr dem Alkohol verfallen war.  🤪 Eine Weinverkostung auf offener Strasse im Pfälzer Dorf oder das Hochprozentige auf kindgerechter Augenhöhe in der Beachbar anzupreisen scheint man dort weniger eng zu sehen. Nun ja, macht ihr mal.  Der Holiday Park hat bei mir diverse Minuspunkte eingefahren: 1 Zug Betrieb bei der G Force und mega langsame Abfertigung; teures Essen im Park; Parkplatz Schranken-Chaos (wo bitte zieht man sich das Parkticket zum rauskommen?); bei Regen fahren die Top Attraktionen nicht. 

Edited by Goudurix (see edit history)
Link to post
Share on other sites
  • Replies 4k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ah sorry - dann habe ich deinen hanebüchenen Vergleich wohl falsch interpretiert. Hast du ein paar konkrete Beispiele für diesen „Spirit“? Meinst du ein in der Regel nicht sonderlich voll

Würde mir wünsche, die würden die Testpflicht behalten.  

Der EP (und vermutlich viele andere Parks auch) schenken ihren Fans einen freien Eintritt im Monat und es wird Kritik geübt? Die Regelung ist ja wohl komplett positiv für die Fans ausgerichtet, d

Posted Images

vor 17 Minuten schrieb Goudurix:

[...] sagte unser letzter Anlaufpunkt - die Frau an der Info Kasse - man toleriert das Rauchen, unterstützt es aber nicht. Hier gibt es keine Zigaretten! 🤨 

 

Ich als Ex-Raucher erlaube mir den Kommentar: Bravo! So muss es sein. Ebenfalls als Ex-Raucher verstehe ich natürlich dein "Problem". 

Und ja, Alkohol sollte man auf der anderen Seite dann auch nicht verherrlichen. Der kann auch zu ernsthaften Problemen führen. 

 

@MeckMedia: Wenn ich meine FFP2 Maske ordentlich trage, dann schützt mich das aber schon etwas. Oder nicht?

Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten schrieb MeckMedia:

Das mit den Masken kommt immer wieder hoch. Viele scheinen immer noch davon auszugehen, dass man sich selber vor einer Infektion schützt, wenn man eine Maske trägt. Fakt ist aber, man schützt alle anderen, wenn man selber eine aufsetzt. Das bedeutet, trägt man freiwillig selber eine Maske, möchte man damit andere Gäste schützen.

 

 

Das stimmt nicht so ganz.

Eine FFP2 Maske (natürlich richtig getragen) dient sehr wohl dem Eigenschutz.  Diese müssen mindestens 94% der Viren filtern.

Von daher ist man relativ sicher, vorallem an der frischen Luft und auf Entfernung...

 

Mit ner normalen OP-Maske ist das wieder anders, die sind eher für den Fremdschutz.

 

 

 

 

Edited by Rent2000 (see edit history)
Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Rent2000:

Das stimmt nicht so ganz.

Eine FFP2 Maske (natürlich richtig getragen) dient sehr wohl dem Eigenschutz.  Diese müssen mindestens 94% der Viren filtern.

Von daher ist man relativ sicher, vorallem an der frischen Luft und auf Entfernung...

 

Mit ner normalen OP-Maske ist das wieder anders, die sind eher für den Fremdschutz.

 

 

 

Das kann man sicherlich so sehen, aber 1. Haben wir ja nur die Pflicht, mindestens eine OP Maske zu tragen und 2. würde ein Infizierter, der eine ffp2 trägt ja eben trotzdem auch alle anderen schützen. 😀

 

Link to post
Share on other sites
vor 52 Minuten schrieb Goudurix:

Der Holiday Park hat bei mir diverse Minuspunkte eingefahren: 1 Zug Betrieb bei der G Force

Der zweite Zug ist wenn mich nicht alles täuscht schon seit Jahren nicht mehr im Einsatz und zuletzt auch nicht mehr auf dem Abstellgleis zu sehen. Es war in den vergangenen Jahren wohl oft so, dass ein Zug eher spät in die Jahreswartung gegangen ist und dementsprechend auch erst später wiederkam. In anderen Foren liest man auch, dass Techniker auf Nachfrage nach dem zweiten Zug kommuniziert hätten, dass der dieses Jahr nicht mehr zum Einsatz käme da es nicht notwendig sei. Der Park akzeptiert also langsame Abfertigung und lange Schlangen. Kundenservice sieht anders aus.

 

In Sachen Corona fand ich den Holiday Park letzte Saison recht angenehm: deutliche Bodenmarkierungen und bei fast jeder Attraktion die Aufforderung sich die Hände zu desinifizieren (wobei das Desinfektionsmittel keinen Preis für seinen angenehmen Geruch erzielen dürfte)

Link to post
Share on other sites

Wir waren jetzt 2 1/2 Tage im Park und ich bin wirklich jetzt noch total begeistert wie sich das PHL zum vorherigen Jahr verbessert hat, was die Maßnahmen betrifft. In allen großen Warteschlangen (Colorado, Taron, Fly, Winjas, etc) gab es extra Personal (nicht im PHL Outfit) das bereit stand und bei allen die Masken kontrolliert hat und sofort ermahnt hat, wenn sie jemanden gesehen, der sie nicht trug (gar nicht oder nur über dem Mund).

 

In der FLY Schlange wurde die Maskenpflicht wohl über die Videokameras kontrolliert, denn es sind geziehlt PHL Mitarbeiter zu bestimmten Leuten gegangen und haben sie ermahnt. Das ging dann sogar so weit, das ein junger Herr (Ü20) von einem Sicherheitsmitarbeiter aus der Schlange hinausbegleitet wurde.... Und dabei stand er bereits in der Schlange für den nächst einfahrenden Zug ein. Blöd nur, dass es technische Schwierigkeiten gab, wir 40min in der Schlange standen und der junge Herr, kurz bevor es wieder los ging, hinausbegleitet wurde 😂 seine Kumpels die mit ihm zusammen in einer Gruppe standen, haben erst mal blöd geguckt, waren aber plötzlich ganz leise und glaub ich ganz froh, dass sie nicht mit raus mussten 😆

 

Ganz ganz toll! Da kann sich der Europapark, der ja als "Modellprojekt" in Ba-Wü galt wirklich ne große Scheibe abschneiden! Kein Desinfektionsspender war leer, die Maskenpflicht wurde aufgrund der wirklich zahlreichen Mitarbeiter die darauf geachtet haben, zu 99,9% eingehalten und alle waren wie immer mehr als freundlich 😍🥰

 

Ich vermiss ihn jetzt schon 😅

Link to post
Share on other sites

Freut mich, daß der Park allem Anschein nach etwas aus den vergangenen Wochen gelernt hat! Ich kann von unserem Besuch vor 14 Tagen nicht behaupten, daß alles super geklappt hat und kontrolliert wurde auch recht wenig, was aber auch zugegebenermaßen nicht immer so einfach ist. Ich hoffe, daß das so bleibt und auch außerhalb der Corona Maßnahmen zumindest das Rauchen in der Taron Q kontrolliert wird. Da ist es mit Abstand am auffälligsten. 

Link to post
Share on other sites

Dass das natürlich nur eine Momentaufnahme war, ist mir klar. Erst recht nachdem ich hier ja aktiv mitgelesen habe und mich auf das Schlimmste eingestellt habe 🙈 Umso mehr war ich natürlich positiv überrascht, dass zumindest an diesem Wochenende das PHL sein bestmöglichstes gegeben hat.

 

Das natürlich nicht in jeder Kurve und an jeder Ecke rund um die Uhr geschaut wurde, ob nach der Kontrolle die Masken immer noch auf sind, ist natürlich auch klar. Aber zumindest kann ich sagen, dass sehr sehr viel Präsenz gezeigt wurde und auch sehr sehr viel ermahnt wurde. Das ging übrigens durch alle Altersschichten, da waren die Ü20 und U20 absolut keine Ausnahme!

 

Auffallend war da vor allem der junge Herr in der FLY Schlange am frühen Morgen. Es war die 3. oder 4. Fahrt an dem Tag, es war weder heiß noch waren alle erschöpft vom vielen Maske tragen... warum mans ausgerechnet da nicht schafft die Maske aufzulassen, ist mir schleierhaft...

Geraucht hat bei Taron, zumindest während wir uns angestellt haben, keiner - dafür bei Talocan kurz vor dem Gebäudeeingang.. vorher wars nicht möglich, da auch da ein Mitarbeiter die Maskenpflicht und Menschenmenge kontrolliert hat (beim Eingang zur Warteschlange) 👍

Link to post
Share on other sites

Zumal für die Hotels ja auch weiterhin die 3Gs gelten, aber scheinbar gibt es so viele potentielle Besucher, die sich nicht testen lassen möchten. Verstehen muss man es nicht, daß man genau in einer Phase, in der die Inzidenzen (wenn auch bisher nur leicht) steigen, darauf verzichtet. Aber hauptsache ankündigen, daß die Schüler nach den Ferien erst mal wieder Maske tragen dürfen und drei mal die Woche getestet werden. Passt finde ich nicht so ganz zusammen!

Link to post
Share on other sites

"Interessanter" Artikel bei der Bildzeitung:

https://m.bild.de/news/inland/news-inland/corona-regel-im-heide-park-keine-erinnerungsfotos-fuer-besucher-ohne-maske-77057676.bildMobile.html

 

Besucher im Heidepark können kein Foto bei den Bahnen kaufen, wenn sie auf dem Bild keine Maske anhaben.

 

Zitat BILD:

 

"SO ODER SO – wissenschaftlich betrachtet ist eine Maskenpflicht im Freien völliger Unsinn. Aerosol-Forscher weisen seit Monaten immer wieder darauf hin, dass die Infektionsgefahr an der frischen Luft nahe null liegt – erst Recht, wenn man mit 50 Stundenkilometern durch Steilkurven und Serpentinen rast wie in den Fahrgeschäften des Heide Parks.

Eine Kleinigkeit, von der die Welt nicht untergeht – aber die exemplarisch zeigt, wie eine Politik, die irrationale Hypervorsicht und autoritären Kontrollwahn predigt, unsere Gesellschaft verändert hat. Das Virus können wir wegimpfen. Aber aus unseren Köpfen müssen wir die Pandemie selbst vertreiben."

Edited by Raiker (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Ach die Bildzeitung, jenes Organ der Niedertracht das Josef Göbbels nicht besser hätte erfinden können. "Irrationale Hypervorsicht", "autoritärer Kontrollwahn"...und wenn dann die vierte Welle kommt sind die Schlagzeilen wieder "Warum tut ihr nichts dagegen?" und "Wer schützt unsere Kinder?" und "Aerosolforscher fordern Filter". Bin so froh, dass BILD mich gar nicht als Leser haben will (Mit aktiviertem Werbeblocker...mimimi!), da lande ich nicht mal versehentlich mehr auf BILD-Artikeln.

 

Ja! Genau richtig so! Hat Disney genauso gemacht: keine Maske - kein Fotokauf, damit zumindest die abgeschreckt werden, die wegen des Fotos die Maske während der Fahrt abnehmen. Das hilft natürlich nicht gegen die, die keine Ausrede dafür brauchen sondern es einfach tun. Eigentlich ein Zeichen absoluter Dummheit, überhaupt einen Fotokauf zu versuchen wo gerichtsfest der Verstoß gegen die Corona-Regeln dokumentiert ist und eigentich die Security statt des Fotos nur noch den Parkverweis in die Hand drücken müsste.

Link to post
Share on other sites

Mir persönlich wäre es auch lieber man behält die Testpflicht. Es kommen ja nicht nur Besucher aus dem Rhein Erft Kreis, sondern ja auch Gebieten mit wesentlich höheren Inzidenzwerten. Und da das mit Abstand und Maske ja nicht immer so supi funktioniert wie es vom Park kommuniziert wird, finde ich es schade, dass man nun nicht mehr weiß, wer von den ganzen Leuten getestet, genesen oder geimpft ist... Wusste man vorher auch nicht ja, aber eines von den dreien war es dann ja wohl.. 😅

 

Finde ich schade.. Und das Internet ist ja anscheinend überwiegend der gleichen Meinung. 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

By using the forum you agree to the Privacy Policy. More details about the cookies can be found here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.