Quantcast
Jump to content
faulwurf

Auswirkung von Corona auf Freizeitparks?

PhantaFriends.de - Team

Gerne möchten wir das Thema an dieser Stelle wieder für die Diskussion öffnen unter folgenden Bedingungen:

  • Bleibt on-Topic (-> Was sind die Auswirkungen Corona auf Freizeitparks?)
  • Respektvoller Umgang miteinander - keine Anschuldigen, Beleidigungen, persönliche Angriffe
  • Nennt Quellen, wenn ihr etwas anderes als eure eigene Meinung zur Darstellung von Sachverhalten einbringt

 

Off-Topic Beiträge und persönliche "Diskussionen" werden wir kommentarlos ausblenden sowie User ggfs. von dem Thema aussperren.

Message added by PhantaFriends.de - Team

Recommended Posts

Guest
vor 1 Stunde schrieb RooStar:

Dann, mein Freund, solltest du diesen Thread besser meiden! Denn genau darum geht es hier. Was geschieht in Deutschland durch Corona und wie wirkt es sich auf unser Leben, respektive Freizeitparks aus!

Wenn dir das nicht passt, dann empfehle ich dir eher andere Threads. Der Rookburgh Baustellenthread ist durchaus interessant...

 

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es (bei einer Öffnung mit Zugangsbeschränkung) keine Tageskassen geben wird! Sprich man kommt nur mit einem Onlineticket rein. Ein gewisser Prozentsatz, sagen wir mal optimistisch 10%, könnte für Jahreskarten reserviert werden. Anmeldung online wie z.B. bei der Jahreskarten-ERT...

Sonst wird alles gelöscht was nicht mit dem Thema zu tun hat. Aber wenn man sich untereinander kennt ist es wohl egal.

Bin ganz bestimmt nicht dein Freund 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Coasterfriend:

Bin ganz bestimmt nicht dein Freund

Das musst du auch nicht sein und wirst du vermutlich auch nicht werden. Natürlich kannst du dich gerne von meinem Kommentar angegriffen fühlen, damit habe ich keinerlei Probleme. "Mein Freund" ist übrigens eine nett gemeinte Floskel, welche man in der deutschen Sprachkultur gerne mal verwendet damit sich der andere nicht zu sehr angegriffen fühlt. 

Nun Back2Topic und zu den kommenden Sensationsmeldungen... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte gerade den Gedanken, dass das Phantasialand ja eigentlich durch das Coronavirus einen Vorteil hat. Wenn man jetzt nur die Dienstleistungen und nicht die Güter, die das Phantasialand verkauft, betrachtet, müsste das zutreffen: Die Besucher, die in der Schließzeit kommen wollten, verteilen sich auf den Rest der Sommersaison und die Attraktionen verbrauchen weniger Strom und Wartungsaufwand.

 

Wie gesagt ist das natürlich vereinfacht. Die verkauften Lebensmittel sind da auch wichtig. Zudem wird es im Internet bestimmt etwas mehr negative Bewertungen geben, dass man zu lange warten musste, wovon sich einige wenige vielleicht abschrecken lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant. Ich bin auch gespannt ob alle Parks das überleben.. Ich mache mir jetzt nicht die großen Sorgen ums Phantasialand. Ich denke die werden auch eine längere Schließung verkraften. 

Aber man weiß ja nie.. 🤷🏼‍♂️

 

In den Niederlanden hat man ja schon Angst um den einen oder anderen Freizeitpark. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um das PHL mache ich mir eigentlich keine Sorgen.

Allerdings ums Toverland, die sind eigentlich nur an den Event-Tagen gut gefüllt.

Und wenn jetzt noch der Saisonstart weg fällt (die Pre-Season war ja solang geöffnet war wetterbedingt auch eher so semi....) kann ich mir vorstellen das die Bilanz für 2020 richtig weh tun wird.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Tutking:

 Ja, ist scheiße den ganzen Tag nur drin zu sitzen,

 

Kein Grund dafür, selbst in Bayern gilt: erlaubt ist "Sport wie bspw. Joggen und Bewegung an der frischen Luft". Nur halt eben: alleine, nicht als Gruppe.

vor 23 Minuten schrieb flofen:

Interessant. Ich bin auch gespannt ob alle Parks das überleben.. Ich mache mir jetzt nicht die großen Sorgen ums Phantasialand. Ich denke die werden auch eine längere Schließung verkraften. 

Aber man weiß ja nie.. 🤷🏼‍♂️

 

In den Niederlanden hat man ja schon Angst um den einen oder anderen Freizeitpark. 

 

Die großen Parks (Europa, PHL, Hansa, Heide) dürften ausreichend Reserven haben bzw. kreditwürdig sein um das einige Monate durchzuhalten. Aber ich denke, die nächsten Jahre wird der Gürtel dann etwas enger geschnallt werden; große Investitionen die nicht bereits angelaufen sind, dürften zurückgestellt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Noctew:

Die großen Parks (Europa, PHL, Hansa, Heide) dürften ausreichend Reserven haben bzw. kreditwürdig sein um das einige Monate durchzuhalten.

 

Ich denke der Heide Park passt hier nicht so einfach in die Reihe. Ich gehe zwar auch davon aus, dass hier keine große Gefahr besteht, allerdings ist die Ausgangslage eines gruppengeführten Parks doch eine andere als bei den anderen aufgeführten Parks - und für Nicht-Insider weit schwerer zu überblicken. Ich wüsste nichtmals, ob alle Merlin Entertainments - Attraktionen weltweit derzeit geschlossen wären, bzw. später eröffnen werden. Sicherlich wird Merlin schwer an der Krise zu knabbern haben- aber der Heide Park gehört vermutlich zu den Parks / Geschäften, die Merlin im Ernstfall nicht zuerst fallen lassen würde...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Merlin-Gruppe ist der zweitgrößte Betreiber von Freizeitparks weltweit hinter Disney, geschätzter Jahresumsatz laut Internet 1,7 Milliarden Euro.

Bedenkt man, dass die gerade die Legolandparks verkaufen oder schon verkauft haben (ich meine für etwa 5 Milliarden, bin mir aber gerade nicht sicher), dann besteht wohl eher die Gefahr dass die das Phantasialand und den Europapark kaufen, als dass der Heidepark in Insolvenz geht...

 

Weshalb die in den an sich guten Parks nicht mal Geld investieren, weiss ich aber auch nicht, vielleicht kommt das ja jetzt nach der Lego-Spritze und das Ding geht durch die Decke. Wer weiss.

 

Ich hoffe, dass man dieses Jahr überhaupt noch in irgendeinen Park fahren kann, habe schon Bell Rock Hotel und Chiapas Entzug 😉

 

Edited by Volker
Tippfehler (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb Volker:

Bedenkt man, dass die gerade die Legolandparks verkaufen oder schon verkauft haben (ich meine für etwa 5 Milliarden, bin mir aber gerade nicht sicher),

Das ist falsch. Einfach gesprochen haben die Besitzer der Merlin Group sich geändert. Da sind keine einzelnen Parks verkauft worden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Jokie:

Das ist falsch. Einfach gesprochen haben die Besitzer der Merlin Group sich geändert. Da sind keine einzelnen Parks verkauft worden.

 
du hast Recht!


ich habe mir das gerade mal im Detail angesehen, damals nur quer gelesen.

allerdings hat jemand quasi Merlin aufgekauft und dahinter steckt noch viel mehr Geld, also im Ergebnis wird der heidepark sicher nicht notleidend. Ob er eventuell abgestoßen wird, weil er nicht mehr zum Portfolio passt ist was anderes, hat aber auch nix mit Corona zu tun.

Edited by Volker (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das Thema ja vor ein paar Tagen erstellt und die Frage gestellt, ob sich Corona auf die Besucherzahlen auswirkt... Die Antwort ist jetzt wohl ganz klar ein JA. Wir werden sehen müssen wie wir alle aus der Krise kommen bzw. wie dann die wirtschaftliche Lage ist. Hoffentlich haben wir alle noch genug Geld um es in unseren geliebten Freizeitparks auszugeben. Ich jedenfalls wünsche uns das allen - neben der Gesundheit natürlich, die kommt zuerst.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber es hat ja seinen Grund, wieso man genau das eben all die Jahre nicht getan hat. Der lag ja nicht darin, dass man "genug verdient" hat und sich dann entspannt zurücklehnte und bis April wartete. In der Winterzeit ist einfach mit keinem großen Ansturm zu rechnen und die Personalkosten, etc. sind ja trotzdem zu tragen - wenn man Pech hat schneit es noch ständig, usw.

 

Ich könnte mir die nächsten Jahre Anpassungen vorstellen, aber nicht unbedingt wegen der Coronageschichte, sondern einfach aus den Erkenntnissen der letzten Jahre.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Bei der ganzen Panikmacherei (auch gerade hier) sehe ich es eher so, das es dieses Jahr keine Wintersaison geben wird.

Aufgrund der saisonbedingten Zunahme der Influenza und natürlich auch dem wieder auferstandenen Corona

wäre es dann fatal gerade zu dieser Jahreszeit offen zu haben.

Für die sensationslüsternden doch eine interessante Nachricht

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.