Jump to content

Auswirkung von Corona auf Freizeitparks?


Message added by PhantaFriends.de - Team

Gerne möchten wir das Thema an dieser Stelle wieder für die Diskussion öffnen unter folgenden Bedingungen:

  • Bleibt on-Topic (-> Was sind die Auswirkungen Corona auf Freizeitparks?)
  • Respektvoller Umgang miteinander - keine Anschuldigen, Beleidigungen, persönliche Angriffe
  • Nennt Quellen, wenn ihr etwas anderes als eure eigene Meinung zur Darstellung von Sachverhalten einbringt

 

Off-Topic Beiträge und persönliche "Diskussionen" werden wir kommentarlos ausblenden sowie User ggfs. von dem Thema aussperren.

Recommended Posts

vor 20 Minuten schrieb LeoLa:

Und welche neuen Informationen gibt uns diese Grafik jetzt?

Vereinfacht: Island und Südkorea haben es mit ihrer Kombi aus viel, breitgefächertem Testen und anschl. Isolation geschafft, das Virus weitestgehend in Schach bzw. fern von der Risikogruppe zu halten, während die "helle" Verbreitung bei den Wenigtestern (I, NL) vor allem in der Risikogruppe passiert, was in Hinblick auf die Dunkelziffer und die Sterberate problematisch ist.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 2.5k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ah sorry - dann habe ich deinen hanebüchenen Vergleich wohl falsch interpretiert. Hast du ein paar konkrete Beispiele für diesen „Spirit“? Meinst du ein in der Regel nicht sonderlich voll

Sollten Movie Park, Toverland und Phantasialand auch nach den Osterferien noch schließen, wird es von mir eine kleine Spende an alle geben. Ich möchte nämlich, dass sie alle bestehen bleiben, trotz Mi

Der EP (und vermutlich viele andere Parks auch) schenken ihren Fans einen freien Eintritt im Monat und es wird Kritik geübt? Die Regelung ist ja wohl komplett positiv für die Fans ausgerichtet, d

Posted Images

vor 16 Stunden schrieb Nachtfalke:

Slagharen

 

Für Jahreskarteninhaber verlängert sich die Gültigkeit bis in die Sommersasion 2021 um die Anzahl der Tage, die jetzt später geöffnet wird.

Also wir man wohl mit der 2020er Jahreskarte auch noch mindestens Ostern 2021 den Park besuchen können.

 

(Video in deutsch)

Ich find's super süß, dass er das in Deutsch eingesprochen hat. Ist imho einer der sympathischsten Freizeitpark-Geschäftsführer (no offense an die grundbescheidenen Macks 😂)!

Edited by achterbahndennis (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Für Klugheim/Mystery würden sich bei Wiedereröffnung Pestarzt-Kostüme anbieten, wenn Mitarbeiter darauf achten sollen, dass Hygienemaßnahmen und Abstände eingehalten werden. So richtig mit Vogelmaske, Hut und langem Mantel. Teilweise gibt es sowas auch schon als Kostüme für Karneval oder Halloween zu kaufen.

 

Paul_F%C3%BCrst,_Der_Doctor_Schnabel_von

 

Für Rookburgh hatte schon mal jemand passende Entwürfe gepostet, wenn es dann aufmacht...

Link to post
Share on other sites

Nein ich glaube nicht dran, wenn der Park zum 20.04. eröffnet, muss wohl ein Wunder passieren. Ich rechne damit, dass es bis zum Sommer erstmal zu bleiben wird.

Falls der Park aber  zum 20.04.2020 eröffnet, hab ich zumindest ein vergünstiges Ticket zum Saisonstart^^ (ich hoffe nur nicht, dass alle vorherigen Tickets dann auch direkt Anfangs kommen.

Link to post
Share on other sites

Der Park wird schon gar nicht am 20.04 öffnen, weil dann überhaupt erst Gespräche über Lockerungen der Maßnahmen erfolgen sollen.

So fern die Bundesregierung nicht vor 10:00 Uhr morgends sagt "achja, Freizeitparks dürfen ab heute wieder öffnen btw" ist der Tag ausgeschlossen.

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb TOTNHFan:

Der Park wird schon gar nicht am 20.04 öffnen, weil dann überhaupt erst Gespräche über Lockerungen der Maßnahmen erfolgen sollen.

So fern die Bundesregierung nicht vor 10:00 Uhr morgends sagt "achja, Freizeitparks dürfen ab heute wieder öffnen btw" ist der Tag ausgeschlossen.

Neulich in der Politik (am 20.04.20)
Die Politik trifft sich zum Thema Corona:
A.M. : Also ich hätte ja Lust auf eine Runde Tarönchen
die anderen Politiker (wo es zur eigenen Namensnennung nicht ausreichte) : und was ist mit Corona
A.M. Wir Schaffen das!

und so liebe Freunde öffnete das phl am 20.04.20 pünktlich um 10Uhr seine Tore, damit A.M. Taron fahren kann 😜

Dieser Beitrag wurde nach 14 Tägiger Quarantäne von einem Freizeitparkfan, der aufgrund der Quarantäne schon Entzugserscheinungen hat verfasst. Weshalb dieser Inhalt sehr seriös ist. Kann Spuren von Satire enthalten.

Link to post
Share on other sites

Es sind schon drastische Maßnahmen, die wir hier in den letzten Tagen erdulden mußten, aber für die ich angesichts der Geschehnisse unserer Nachbarländer vollstes verständnis habe. Sowas hat es in der Form seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr gegeben. Gerade jetzt wo sich das Wetter langsam bessert und mit der Frühlingszeit auch die Freizeitpark-Saison beginnt, fällt die Kontakt- und Ausgangsbeschränkung natürlich sehr schwer. Auch wenn die Normalität, so wie wir sie kennen, in nächster Zeit eine andere sein wird, so hoffe ich doch das wir schon bald wieder durch unsere Lieblingsparks oder Kirmesplätze schlendern und unsere Freunde treffen können. Denn wenn man stattdessen nur zu Hause vor der Glotze oder dem PC sitzen kann und tagtäglich von neuen Statistiken und Meldungen über leere Klopapier-Regale genervt wird, dreht man irgendwann völlig durch. Ich kann schon keine Nachrichten und Corona-Reportagen mehr sehen, ohne mich darüber aufzuregen. 🤮

 

Bleibt gesund und passt auf euch auf. ❤️

Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb MatMiller:

Glaubt hier irgendjemand an eine Eröffnung irgendeines Freizeitparks in den nächsten 4 Wochen? Aktuell folgt ja eine Schutzmaßnahme auf die andere und die Zahlen der Neuinfektionen machen auch noch keine Hoffnungen! :(

Naja, das Wachstum sinkt jetzt schon seit Wochen. Problematisch ist nur, dass das meiner These nach vor allem unserem sehr restriktivem Testverhalten zuzuschreiben ist.

 

Bis zur letzten Woche mussten drei Kriterien erfüllt sein, wenn man nicht so schwere Symptome hatte, das man direkt in die Notaufnahme kam:

1. Risikogebiet

2. positiv getesteter unmittelbarer Kontakt (Haut an Haut)

3. mindestens Symptome einer schwereren Grippe

 

Jetzt ist zwar letzte Woche das Risikogebiet als Kriterium weggefallen, wir haben davor aber bereits jede Menge Infektionsketten aus den Augen verloren und werden es weiter tun, solange bei milderen Symptomen nur auf Verdacht Hausquarantäne verordnet wird, ohne zu testen und ohne Kontaktpersonen ausfindig zu machen, um die Kette irgendwann mal unterbrechen zu können.

grafik.thumb.png.c14a058dee2549c4e3df1e50bdce94fc.png

Bis jemand (falls er überhaupt) Symptome zeigt, ist er durchschnittlich 5-6 Tage hoch infektiös. Infolgedessen rast die Dunkelziffer munter in die Höhe, was sich zunehmend auch in der steigenden Sterberate wiederspiegelt.

 

grafik.thumb.png.bfd8804e8abf394db2968a5aca3a788b.png

 

Wenn man zur Berechnung der Sterberate jetzt nicht die heutigen Fallzahlen, sondern nur die neu gemeldeten Fälle von vor 17 Tagen (durchschnittliche Zeit bis zum Tod durch Covid-19) heranzieht, wird nochmal deutlicher, dass unsere "helle" Ziffer meilenweit von der Realität entfernt ist und maximal die Fälle mit schweren Symptomen abbildet.

grafik.png.645cfbee6617cc4d68415cc6c61ab730.png

 

Dass im Median 15,76% der neu infizierten Personen sterben, ist schlicht unrealistisch.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

By using the forum you agree to the Privacy Policy. More details about the cookies can be found here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.