Jump to content

Zählst du Parkbesuche / Attraktionsfahrten?


Recommended Posts

  • Replies 65
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hey meine Freizeitpark enthusiasten 🙂   Die Plattform coaster.cloud gehört immernoch zu den "offensten" Freizeitpark Projekten. Wenn ihr eure "langeweile" im Brücken-Lockdown bekämpfen wollt

Übrigens: https://coaster.cloud hat ein größeres Update (vor allem stylisch) bekommen. Feedback - wie immer - willkommen. 🙂      Wegen dem Update hat alles ein wenig länger gedauert.

Danke! 😉   By the way: Wer es einmal austesten möchte vor dem nächsten Besuch: Einfach anmelden und testweise irgendetwas counten. Die Counts kann man jederzeit wieder entfernen. Oder alterna

Posted Images

 

 

vor 11 Stunden schrieb UP87:

Movie Park Germany soll ein anderer Park sein als Warner Bros. Movie World? Walibi Flevo, Six Flags Holland, Walibi World, Walibi Holland?

Oder noch extremer Port Aventura, Universal's Port Aventura, Universal Studios Port Aventura, Universal Port Aventura, PortAventura (ohne Lücke) sind alles eigene Parks? Ich denke man sollte eher Felder mit anderen (ggf auch internationalisierten) Namen bei Bahnen und Parks einführen, weil in den meisten Fällen ist eine Namensänderung eben nichts bedeutendes.

Naja, die Attraktionen und die Gestaltung des Parks ändern sich ja schon in der Regel. Das kann natürlich auch in diversen Fällen vernachlassigbar sein und ist im Zweifel dann auch wiedezum eine Fallentscheidung und Jedermanns eigene Sache wie er/sie das sieht. Wenn man die Parks einzeln aufführt, dann aber wiederum mit den entsprechenden Attraktionsvarianten verknüpft (oder halt mit der gleichen, kann man auch ganz gut sehen wie sich der Park verändert hat oder nicht

Beim Moviepark sehe ich schon viele Veränderungen mit den IPs z.B., die dann in eine Umgestaltung münden.

Lucky Luke und der MP Express - naja wir werden sehen.

 

Und daher sehe ich zumindest die Möglichkeit zu entscheiden ob man diese Verknüpften Parkvarianten nun einzeln zählt oder nicht als Option für jeden individuell. Und welche Option gewählt wurde kann bei der Auswertung bzw. den Ergebnissen mit aufgestellt werden.

 

vor 5 Stunden schrieb Bananenblatt:

 

 

Dazu fällt mir so ganz spontan das hier ein: https://de.wikipedia.org/wiki/Schiff_des_Theseus

 

 

 

Aber: Der Temple war zumindest im Vergleich zum Spacecenter ähnlicher wie wie der Temple vorne bei der ersten fahrt morgens im Winter und ebenfalls der Temple bei einer anderen fahrt Nachmittags im Sommer auf den hinteren Plätzen.

 

Letztlich sind es viele Sachen die dazu führen das man bestimmte Sachen zählt/neu zählt. Am Ende steht ne Zahl bei der man nur selbst weiß was und wieviel sie bedeutet. Nehmen wir mal das Bandit Retracking. Wenn sie damit fertig sind, fahre ich dann ein anderes Bandit als im Eröffnungsjahr? Und ist/war Bandit eine andere Bahn als Wild Wild West? Und wenn ich sage dass Bandit durchs Retracking eine neue Bahn geworden ist, fahre ich dann nicht jedes Jahr ein neues Bandit?

 

Dazu kommt noch die ewige Frage "Ab wann ist eine Achterbahn eine Achterbahn!"

 

Zwei Beispiele welche von Leute die sich nie mit dem Thema beschäftigt haben meistens falsch eingeschätzt werden:

 

1. Achterbahn

 

2. Keine Achterbahn

 


 

 

Die Entscheidung wann eine Achterbahnn nun essenziell verändert ist oder nicht, ist wie bei den Parks ebenso eher individuell. Ich sehe das Spacecenter persönlich als völlig anderes Erlebnis an als den Tempel, weil durch die Thematisierung ein ganz anderes Gesamterlebnis entstanden ist. Ebenso gegenüber CB.

Betrachtest Du nur die Fahrt bei geschlossenen Augen und Ohren sind sie dagegen gleich.

 

Wenn sie zumindest einzeln geführt werden in der Datenbank mit entsprechender Verknüpfung kann man selbst bei der Auswertung entscheiden, wie man das für sich handhabt. Wer entscheidet was falsch und was richtig ist? Ich glaube da gibt es einfach unterschiedliche Wahrheiten. Also eher Grautöne anstatt Schwarz und Weiß.

 

Link to post
Share on other sites

Bei der Frage was ist eine Achterbahn halte ich es wie @Elector: Grundsätzlich muss jeder seine eigene Definition finden. Ich bin da bei coaster-count.com sehr glücklich. Da gibt es eine strenge Definiton nach der ich auch zähle und die die Zahlen vergleichbar macht (nach der ist ein Butterfly kein Count) und man kann seine eigene Definition verwenden und die Graubereiche mitzählen (Butterfly, Powered- & Alpine-Coaster, Wasserachterbahn, die zeitweise die Schiene verlässt und schwimmt)

Ich meine coasterfriends.de hatte auch eine ganz nette Definition mit Tabelle, aber das Bild in den FAQ ("Bewertungstabelle") lädt nicht mehr...

Da gibt es natürlich einige Bewertungen die ähnlich ausfallen, aber anderes, was nach der strengen coaster-count-Bewertung kein Coaster wäre (z.B. Alpine), war bei der Einstufung einer. Letzten Endes muss jeder seine Wahrheit selbst finden, da es sehr fließende Übergänge sind.

Link to post
Share on other sites

Hey, vielen Dank an für euer Feedback und die Diskussion. Ich war selber gestern mit den Kids im Fort Fun und komme daher erst heute Abend dazu, euer Feedback aufzuarbeiten.

 

Prinzipiell beim Überfliegen wären also folgende Punkte Sinvoll:

  1. Für Attraktionen kann man (ältere) "Varianten" anlegen, wenn die Strecke zb. 2013 anders war wie heute. Diese Varianten kann man dann zählen
    1. Ggfs. auch als "VR" und "Ohne VR" interessant ... dieses Thema ist ja auch offen.
  2. Umbennung von Attraktionen und Parks samt Datum ist ja aktuell schon möglich (durch den Historien Eintrag)
  3. In den Profil Einstellungen kann man dann diverse, persönliche Count Einstellungen wählen, zb.:
    1. Wie möchtest du Attraktionen zählen:
      1. Jede Variante als ein Count (bei jeden Umbau, Umbenennung, Umthemetisierung)
      2. Nur baulich veränderte Variante als Count (Umbau)
      3. Unabhängig der Varianten als nur ein count
    2. Möchtest du Park Umbenennung dies als neuen Count zählen?
  4. In den Attraktionen soll der Benutzer die Möglichkeit haben die Attraktionkategorie einzelner Fahrgeschäfte für seine Statistik zu ändern

 

Habe ich etwas vergessen oder übersehe ich einen wichtigen Punkt?

 

Link to post
Share on other sites

Cool - dann werde ich dies so angehen. Dies wird aber vermutlich noch ein paar Wochen dauern, bis diese Punkte umgesetzt sind.

 

Man sieht zwar seit einigen Tagen keine neuen Änderung - aber ich arbeite aktuell aktiv an einem großen, neuem Update. Das ganze Projekt wird Benutzterfreundlicher (vor allem auch für Mobile) und attraktiver für normale Freizeitpark Fans gestaltet. Prinzipiell dauert das gar nicht so lange, allerdings schreibe ich die komplette Oberfläche nochmal neu - was einfach echt viel Zeit kostet. Das wird noch ca. 1-2 Wochen dauern. Dann würde ich eure Punkte von oben angehen.

 

 

BTW, weil hier ja scheinbar ein paar Leute mit Programmiererfahrung sind: Das Projekt liegt aktuell auf Github (aber Privat). Sobald das Projekt ein wenig mehr ins Fahrt gekommen ist und ich einigen Refactoring Parts abgeschlossen habe, steht eigentlich der Plan das Projekt auf Github öffentlich zu machen. So sollen auch Freizeitpark Fans die Programmieren können die Chance haben, sich an dem Projekt zu beteiligen und Features einzubauen oder Bugs zu lösen. Fand das auch ne coole Idee und ist - glaub ich - mehr oder weniger Einmalig in der Freizeitpark Branche. Das Projekt soll eben ein Communitry Projekt sein - in allen belangen.

 

Technisch Keynotes:

- Frontend: Komplett VueJS als Single-Page-Application

- Backend: Symfony 5 (PHP)

- Datenbank: Postgres, ElastiscSearch

- API: GraphQL + RestAPI, wobei ich plane die RestAPI komplett durch die bestehende GraphQL zu ersetzen

- Lockale Entwicklung mit Docker

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Übrigens: https://coaster.cloud hat ein größeres Update (vor allem stylisch) bekommen. Feedback - wie immer - willkommen. 🙂

  

Am 18.7.2020 um 21:29 schrieb Henrik:

Bei Crazy bats müsste man noch unterscheiden können, ob VR oder kein VR :)

 

Wegen dem Update hat alles ein wenig länger gedauert. Aber jedes Feedback, was ich von euch erhalte, schreibe ich auf und arbeite die Liste ab. So auch deinen Punkt: Wenn alles klappt, wird es ab morgen Abend die Möglichkeit geben, eine Fahrt mit oder ohne VR einzutragen. Dies sollte ja dann deiner Anforderung entsprechen, oder?

1063377337_Bildschirmfoto2020-09-08um20_28_10.thumb.png.77c03f4d48496dcec29f1d6e74714102.png

Link to post
Share on other sites

Ich habe bislang nur das andere CC genutzt und dort wurmt mich vermehrt, dass die Betreiber einfach von heute auf morgen ohne Begründung eine Bahn anders deklarieren. War z.B. Fuga da Atlantide letztes Jahr noch (zurecht) als Water Coaster geführt, ist es nun in der Kategorie Undefined. Undefined counte ich aber nicht, sodass mir durch diese bodenlose Dreistigkeit ein Count gestohlen wurde. Inzwischen weicht mein CC-Count von meinem tatsächlichen Count deshalb um zwei ab und ich habe keine Möglichkeit, das bei CC zu vermerken oder den dortigen Count auf andere Weise zu korrigieren.

 

Wäre es denkbar, bei der Cloud eine Bahn abweichend zu deklarieren oder an der Bahn selbst zu vermerken, dass sie entgegen der selbstdefinierten Count-Regel gecountet oder nicht gecountet werden soll? Für die Vergleichbarkeit hätte so ein individueller Count im Profil keinen Einfluss, da könnte man immer noch nach den Plattform-Regeln gehen und z.B. Alpine-Coaster einzeln listen etc. Spannend wäre dann natürlich auch die Möglichkeit zu sehen, wie viele Counts andere Profile nach der eigenen Definition haben. Bin ich zum Beispiel im Profil von Moritz P. würde ich sehen, wie viele Counts er nach seiner eigenen Definition hat (sowie welche Definition das ist und die Liste der Counts) und wie viele er nach meiner Defintion hat, um direkt vergleichen zu können und Abweichungen zu finden.

Edited by achterbahndennis (see edit history)
Link to post
Share on other sites

So, ab jetzt findet sich bei Attraktionen die Virtual Reality anbieten entsprechend zwei separate Felder für das zählen. Ein "normales" und eins "mit VR". Bei Attraktionn ohne VR gibt es diese Option nicht. Hier als Beispiel Crazy Bats:

https://coaster.cloud/de/parks/phantasialand/attractions/crazy-bats

 

Hinweis: Aktuell können Bewertungen sowie Fahrtzählen nur auf der Attraktionsseite gemacht werden!

 

vor 6 Stunden schrieb achterbahndennis:

Wäre es denkbar, bei der Cloud eine Bahn abweichend zu deklarieren oder an der Bahn selbst zu vermerken, dass sie entgegen der selbstdefinierten Count-Regel gecountet oder nicht gecountet werden soll?

 

Kann das coaster-count nicht? Also tatsächlich liegt in meinem "To Do" Stapel das Feature, dass jeder Benutzer jede Attraktion für sich selbst anders kategorisieren kann. Also genau das, was du möchtest. Allerdings war ich bisher im Glauben, dass dies keine "coole" Idee ist sondern ein bereits von coaster-count existierendes Feature?

Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb migo315:

Allerdings war ich bisher im Glauben, dass dies keine "coole" Idee ist sondern ein bereits von coaster-count existierendes Feature?

Vielleicht bin ich auch zu dumm, aber zumindest in der Web-App habe ich die Möglichkeit nicht. Ich kann definieren, welche Kategorien ich counten möchte, ich habe allerdings keinerlei Einfluss darauf, welche Bahn von CC in welche Kategorie sortiert wird. Da bin ich gänzlich CC ausgeliefert und kann im Einzelfall nicht entscheiden, dass ich eine Bahn trotz eigentlich ausgeklammerter Kategorie doch zählen möchte bzw. umgekehrt, eine Bahn, die in eine von mir aktivierte Kategorie fällt, nicht zu meinem Count rechnen möchte.

Link to post
Share on other sites

Okay, was hälst du von folgender Lösung:

 

Auf der Attraktionseite ( wie https://coaster.cloud/de/parks/phantasialand/attractions/taron ) unter der Eingabe der Anzahl an Fahrten noch eine weiteres Auswahlfeld hinzufügen, um eine abweichende Kategorie auszuwählen. Wählt man keine dort aus, dann wird die aktuelle Vordefinierte von coaster.cloud verwendet. Wählt man stattdessen eine andere, wird diese für deine Statistiken verwendet. Diese Lösung wäre relativ einfach zu lösen (sprich: in 1 - 4 Tage umgesetzt). Dann kannst du für jede Attraktion die so counten, wie du möchtest.

Link to post
Share on other sites
Am 9.9.2020 um 20:51 schrieb migo315:

So, ab jetzt findet sich bei Attraktionen die Virtual Reality anbieten entsprechend zwei separate Felder für das zählen. Ein "normales" und eins "mit VR". Bei Attraktionn ohne VR gibt es diese Option nicht.

 

Wenn man das schon so unterscheidet, müßte man dann nicht auch die unterschiedlichen Filme, die über die Zeit in der Anlage laufen, einzeln zählen können? Insbesondere Bahnen, bei denen die Filme teilweise mehrmals im Jahr wechseln und teilweise auch ohne VR mit der "natürlichen" Thematisierung betrieben werden. Space Fantasy The Ride ist da so ein Beispiel, auch wenn das sicherlich nicht so leicht umzusetzen ist.

Link to post
Share on other sites

In der Vergangenheit wurde ja bereits der Punkt eingebracht, dass man mehrere "Varianten" braucht. Oder zumindest in der Historie wichtige Veränderungen mit Datum vermerkt (zb. Bauliche Änderung oder ggfs. auch dann Filmänderung). In deinem Beispiel würde man in der Historie kurz vermerken, wann welcher Film lief. Und wenn dann jemand die Attraktion (aus deinem Beispiel) counted und als Datum den 20.01.2018 nimmt, dann würde coaster.cloud automatisch wissen welche Variante (=Film) du gefahren bist.

 

Gleiches gilt dann auch zum Beispiel für Hulk. Wenn du den Count vor 2016 angibst, wird dies mit einer anderen Variante verknüpft als wenn du es nach 2016 countest.

Ob du jeden Film als einzelnen Count ansiehst oder nur die Attraktion ansich, bleibt dir selbst überlassen. Das soll man dann im Account für sich selbst einstellen können.

 

Das ist zumindest so die grobe Idee, die ich gerade verfolge. 🙂

 

Link to post
Share on other sites

Bzgl. eigener Definition: Das Feature selber ist fertig. Ich werde dies wohl am Sonntag Abend veröffentlichen. Dann wird die Statistik Seite auch passend um weitere Informationen erweitert.

 

In Zukunft gibt es ein "Mehr Optionen" Link unter dem Counten. Dort ist dann Platz für diverse Einstellungen. In erster Linie kann man dort dann eine eigene Kategorie für die aktuelle Attraktion wählen. Sobald man etwas auswählt, wird für die eigene Statistik die eigene Definition verwendet (~ Statistiken werden wenigen Minuten nach Änderung aktualisiert).

 

7852564_Bildschirmfoto2020-09-11um20_15_29.thumb.png.ba1811157b4503a492d3990b4638bb0f.png

 

---

 

1450452148_Bildschirmfoto2020-09-11um20_16_00.thumb.png.f14eb35e228bb3d273fe072d5a50150c.png

Link to post
Share on other sites

Ok, Planänderung. Es ist ab jetzt Online und kann genutzt werden. :)

 

Bzgl. den Statistik Anzeige im Profil würde ich gerne noch ein paar Änderung die Tage machen. Daher mal die Frage: Welche Info fehlt euch? Generell ist sehr viel auf die Anzahl von Fahrten ausgelegt und die richtigen "counts" gehen ein wenig unter. Das möchte ich gerne die Tage anpassen. Habt ihr besondere Wünsche zu eurem Profil?

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

By using the forum you agree to the Privacy Policy. More details about the cookies can be found here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.