Jump to content

[Rookburgh] F.L.Y.


Recommended Posts

Hmmmm.....also mir war nach der dritten Fahrt übel. Das drückt schon auf den Magen .Allerdings hatte ich nicht geschlafen und nix gegessen. Nach einem Baguette von Lilly war es besser. Nachdem wir im Uhrwerk waren, wurde mir aber wieder komisch bei der Fahrt. Da war ich vollgefuttert, kommt auch nicht gut. Vielleicht war es eine Mischung aus allem mit gaaaanz viel Aufregung. Eigentlich habe ich selten Probleme,  höchstens mal Kopfschmerzen.

Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass diese Liegeposition bei einigen Übelkeit auslöst,  auch wenn F.L.Y. sanft fährt. 

Mal sehen wie es bei mir im Oktober aussieht. Obwohl....mit Übernachtung im CL, da bin ich ja wieder aufgeregt 🤪

Link to post
Share on other sites
  • Replies 429
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

ROOKBURGH - Ein Erlebnis(bericht) bei Tag     Donnerstag hatte ich das große Glück, Rookburgh und F.L.Y. am ersten Tag des Softopenings zu erleben. Hier nun mein ausführlicher Ber

Ein kleiner Spoiler aus der Warteschlange, da hat sich wohl etwas getan. Danke an Vanessa P. für die Erlaubnis das ich die Bilder verwenden darf.    

So, ich wollte hier als bisher stiller Mitleser auch mal meine Meinung abgeben. Ich war gestern zum ersten Mal seit Öffnung im Park und bin natürlich zielstrebig Richtung Rookburgh und F.L.Y. gelauf

Posted Images

Hallo Ena, 

 

aufgrund der Länge des Zuges sind die Fahreigenschaften vorne und hinten sehr unterschiedlich. Ich bin am Samstag 7 mal gefahren, von erste Reihe bis zur vorletzen war alles dabei. 

 

Die "Schlüsselbeinproblematik" hab ich auch bemerkt, aber auch nach 7 Fahrten nicht als extrem eingestuft. Da hatte ich auf anderen Bahnen schon weitaus mehr Blessuren :D

 

Vorne drückt die Bahn natürlich an anderen Stellen der Strecke. Insgesamt finde ich, fährt sie extrem ruhig, rappelt nicht, schlägt nicht und man hört sie kaum. 

Die schönste Haltung hab ich auch noch nicht gefunden. Von Festkrallen über einfach mal hängen lassen hab ich alles probiert. Am schönsten ist hängen lassen, Arme wie Flügel ausbreiten und los. Es ist wie fliegen. 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb jp8000:

Vorne drückt die Bahn natürlich an anderen Stellen der Strecke. Insgesamt finde ich, fährt sie extrem ruhig, rappelt nicht, schlägt nicht und man hört sie kaum. 

Die schönste Haltung hab ich auch noch nicht gefunden. Von Festkrallen über einfach mal hängen lassen hab ich alles probiert. Am schönsten ist hängen lassen, Arme wie Flügel ausbreiten und los. Es ist wie fliegen. 

 

Absolut richtig, die Bahn selbst fährt sich wie Butter! Da schlägt überhaupt nichts, an keiner Stelle. Aber ja, man muss schon wissen, wie viel man vorher isst und wie man sich während der Fahrt "hält". Bei meinem Mann, der 1,90 m groß ist, hing der Fahrkomfort auch stark davon ab, wie eng die Bügel geschlossen waren, weil sich daraus ergab, wie sehr die Unterschenkel während der Fahrt verrutschten (er hatte gestern rote Flecken am unteren vorderen Wadenbein).

Wo wir schon beim Jammern sind: ich habe herausgefunden, dass ich wesentlich besser daran tue, den Kopf nicht Richtung Fahrtrichtung zu heben, weil das sehr schnell auf meine (zugegebenermaßen etwas ramponierte) Halsmuskulatur geht und anstrengt. Blick nach unten, Arme nach unten ist wohl die beste Kombination..

Link to post
Share on other sites

Ich durfte heute Rookburgh entdecken, nachdem ich mir am Donnerstag, nach Bekanntgabe, noch schnell Urlaub und Ticket gesichert habe. Das warten auf den Montag war eine Qual. 

 

Kein Bild- oder Videomaterial kann die Realität einfangen. Der Bereich ist mal wieder super gelungen. 

 

Vom Rest des Parkes ist man hier total abgeschnitten. Eigentlich könnte außerhalb von Rookburgh die Welt untergehen, man würde es nicht mitbekommen. 

 

Die Fahrgeräusche von FLY empfinde ich als sehr angenehm unaufdringlich. Die Bahn "summt" von links nach rechts. Sehr leise. 

 

Die Queue gefällt mir sehr gut. Vor allem den Ausblick über den Themenbereich. Bei dem Abschnitt mit dem "Blechgang" mache ich mir jedoch ein bisschen Sorgen mit Blick auf den Hochsommer. Das Schließfach System habe ich schon bei Arthur gefeiert, so auch jetzt bei FLY. Die Wertsachen sind endlich mal wirklich sicher verstaut (hinsichtlich Diebstahl) und der Abfertigung tut das System wirklich gut. Auch die Station ist sehr gelungen. Abfertigung, Sitze und Bügelsystem top umgesetzt und intuitiv. Aus dem DarkRide Part hätte man meines Erachtens mehr raus holen können. Ich freue mich grundsätzlich, dass man überhaupt mal dazu gegriffen hat, aber warum muss man die Gäste denn an bedeutungslosen Video Bildschirmen vorbeifahren? Maschinen mit bewegenden Teilen, viel Rauch und ein/zwei Animatronics hätten mich deutlich mehr überzeugt. Die Fahrt ist dann doch thrilliger und intensiver als ich erwartet habe. Die beiden Launch Abschnitte sind zwar nicht der Rede Wert und habe ich kaum als solche wahrgenommen, aber in den Kurven und Tälern drückt die Bahn einen schon ordentlich in die Gurte (zwei Fahrten hintere Reihen). Bei der ersten Fahrt habe ich vom Umfeld kaum etwas aufnehmen können. Das war bei der zweiten Fahrt schon deutlich besser. Gefühlt verlässt man den Near Miss Effekt überhaupt nicht. Nur selten hat man einen weiten Blick in den Raum. Insgesamt ist die Bahn für mich eine super Erweiterung des Portfolio des Parks. Es ist einfach ein völlig anderes Fahrgefühl als man gewohnt ist und sollte reichlich Gäste in den Park locken. 

 

Das Uhrwerk und die Sandwiches haben wir uns für die nächsten Besuche aufgehoben. Das Hotel steht dann für Zeiten nach Corona auf dem Plan. 

 

Als wirklich negativ empfand ich heute ausschließlich den Soundtrack bzw. die Beschallung. Der Soundtrack ist mir zu eintönig und wiederholt sich viel zu oft. Aber vielleicht kommt da ja noch was. 

Link to post
Share on other sites

Ich muss sagen, dass ich erstaunt davon war, wie schnell sich der Themenbereich heute aufgeheizt hat, nachdem es morgens bei Parköffnung noch fast kalt war. Leider ist der Bereich quasi unbepflanzt und besteht aus unfassbar viel Stein und Beton, mit zahlreichen dunklen Oberflächen und dunklem Boden, dazu von allen vier Seiten komplett eingehüllt in hohen Wänden. Ich kann mir vorstellen, dass es dort regelmäßig unangenehm wird, wenn sich Hitzesommer weiter häufen.

Link to post
Share on other sites

Gestern hatte ich auch endlich das Vergnügen Rookburgh und somit FLY zu erleben und was soll ich sagen? Es war wirklich grandios. Alleine das Gefühl von Berlin durch den Tunnel zu gehen und dann Mitten im Herzen von Rookburgh zu stehen war unbeschreiblich schön. Hierbei kann ich meinen Vorrednern anschließen und auf den Beitrag von @Madflex verweisen: Ja, der Kontrast zu Rookburgh und dem Rest des Phantasialandes ist gewaltig. Ich hatte das erste mal das Gefühl nicht mehr im Park zu sein, weil einfach so viel um mich herum geschehen ist und man in dieser Welt „gefangen“ war. Das ganze industrielle Thema und die hohen Bauten haben einfach eine sehr stimmige Atmosphäre aufgebaut, so dass man es wirklich genossen hat dort zu sein. 
 

Mit FLY bin ich meinen allersten Flying Coaster überhaupt gefahren, weshalb ich (bis dato) mit null Erwartungen auf die Bahn gegangen bin. Umso begeisterter war ich als die Fahrt vorbei war. Hier kann ich nochmal auf den Beitrag von @Madflex hinweisen, der eigentlich schon alles zu der Fahrt beschrieben hat. 

+++ SPOILER +++ 

 

Spoiler

 

kleine Details wie den Fontänen beim Hotel oder aber auch die Lichter bei der Landebahn, welche synchron mit dem Eintreffen des Zuges leuchteten, haben die komplette Fahrt einfach perfekt abgerundet.
 

 

Ich will mich noch nicht auf ein finales Fazit festlegen - dafür habe ich noch nicht alles erkundet, was es zum erkunden gibt - aber der erste Eindruck war einfach nur unbeschreiblich. Das ganze Theming (mein persönliches Favorit war die Station von FLY) und überhaupt die Tatsache, dass vorher eine goldene Kuppel mit einem Flugsimulator dort stand und nun eine komplette Themenwelt errichtet wurde, zeigt, dass das Phantasialand aus dem Platz sehr vieles rausgeholt hat.
Klar, es gibt sicherlich die ein oder andere Sache die man hätte anders machen können. Jedoch habe ich über die Monate bzw. Jahre die ganze Baustelle nicht mehr verfolgt, wodurch ich mich einfach mal überraschen lassen konnte. Dementsprechend war ich umso begeisterter, was nun dort steht. 

 

Ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch und Wünsche nun allen anderen eine menge Spaß beim erkunden bzw. fahren! :) 

 

 

Edited by Yanninator
Spoiler wurde verpackt (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Ich bin sehr begeistert von F.L.Y., aber ich muss sagen das ich am ersten Soft Opening-Tag nach der zweiten Fahrt dann doch die Achterbahn gemerkt habe. Mir war jetzt nicht direkt schlecht aber ich merkt die Fahrt schon irgendwie. Als ich am Sonntag jetzt 4 Mal gefahren bin war aber alles gut. Vielleicht braucht man nur etwas Training ^^

 

Am Sonntag ist mir aber etwas für mich bis dato neues aufgefallen. Wenn man in der Queueline nach unten geht, da wo man sich später für Reihe 1 oder 2-10 entscheiden kann, habe ich an der Decke eine Art Animatronic gesehen, welche wohl noch nicht funktioniert. Das "insektartige Roboter-Ding" ist an einer Art Schiene befestigt. Ich denke mal das es zukünftig dort halbrund entlang "fliegen" wird. Das würde auch den Sound erklären der an dieser Stelle ab und an erklingt.  Da die Decke dort sehr hoch und der Bereich eher Dunkel ist, ist mir das erst sehr spät aufgefallen. Keine Ahnung ob darüber hier schon geredet wurde, wenn ja dann  sorry das ich es nochmal erwähne. Ich hab mir die ganzen Beiträge jetzt nicht alle durchgelesen.

 

Wenn ihr nicht ganz genau wissen um was es geht, dann könnt ihr in meinem Video bei Minute 22:02 eine kurze Video-Sequenz dieser Animatronic ansehen. Außerdem quatsche ich natürlich auch über das oben angesprochene.
 

 

Link to post
Share on other sites

Ich war direkt am Donnerstag da und hab rein zufällig gesehen, dass da was Neues war, vielleicht interessiert ja auch die Meinung von einem eher untypischen Freizeitparkgänger. Ich war in meinem Leben vorher 2x im Phantasialand und einmal im Europapark, das war's.

 

F.L.Y. hat mir sehr viel Spaß gemacht, gerade das Design von Berlin find ich wirklich ansprechend. Das Warten war vollkommen okay, nur das Armband für den Safe hat wohl noch so seine Macken, ich hatte beim 2. Mal ein defektes. Ich kann den Vorrednern nur zustimmen, je fester man die Bügel zudrückt, desto bequemer ist es. Bei 191cm und >90kg bin ich natürlich auch nicht besonders leicht, aber sobald man einmal reingedrückt wird ist sowieso jede Position, die man vorher eingestellt hat, eher locker. Blessuren hab ich gar keine, also nichtmal Kratzer oder Druckstellen. Wirklich sehr bequem.

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb funtime_arena:

Naja es hängt schon da und ich weiß das noch einige Effekte (noch) nicht funktionieren. Es ist halt noch Soft-Opening

 

Je nachdem wann man da in das letzte Stück der Q kommt bewegt sich das gute Stück ein wenig vor und zurück , beziehungweise die Augen beginnen zu leuchten.. ! hab den heute auch mal fotografiert .. weiß nur leider nicht wie ich das Foto verstecke ..(Mag ja nicht spoilern für die die es noch nicht kennen ) 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

By using the forum you agree to the Privacy Policy. More details about the cookies can be found here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.