Jump to content
Goudurix

Team Wallraff im PHL

Recommended Posts

Das zum Thema PHL genauso wie in jeder großen Firma, überall wird am Personal gespart. Habe ja schon beim größten Paketdienst gearbeitet und ohne Pause, auf die Toilette bin ich auch nur wenn es nicht mehr ging ansonsten erst zum Feierabend, damit ich mit der Zeit hinkomme. Habe das auch lange mitgemacht bei der Firma. Das manche Leute sagen den Park boykottieren finde ich persönlich übertrieben. Da sollten erstmal andere großen Firmen wie zb. Amazon, DeutschePost DHL boykottiert werden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim PHL ging es hauptsächlich um die Arbeitsumstände und wie mit Sicherheit umgegangen wird etc. was ja auch alles für einen Park wichtig ist und die Reaktion vom Park darauf war zwar vorsichtig, aber verständnisvoll (ob man tatsächlich Veränderung durchführen wird ist mal abzuwarten). Im Gegensatz zum Tierpark danach war das ja fast nix.

Den Beitrag zum Holidaypark fand' ich jetzt nicht so berauschend. Das ist schon schlimm genug ohne dass es im Fernsehn breitgetreten wird.

Zusatz: Oh Mann, jetzt guck' ich gerade mal auf die Facebookseite und natürlich kommen direkt Leute an und reden etwas von Boykott etc. Schlimm ist das viele dann anscheinend auch noch den Beitrag über den Tierpark mit dem Beitrag über das PHL verwechseln... Naja, so ist das wenn man auf RTL ne Reportage bringt.

Edited by Herr Aquarium (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das einzige, das ich wirklich ein wenig daneben fand war der schlechte Zustand der Artistenunterkunft im alten Kloster.

Beim Rest ist der Park wie schon gesagt recht glimpflich davon gekommen. Bei Stukenbrock habe ich das fast erwartet, Bei meinem Besuch dort hat man dem Park seinen Trash-Faktor angesehen.

 Beim Tierpark Bad Pyrmont fehlen mir aber wirklich die Worte. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier ein Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger:

http://www.ksta.de/leverkusen/15189120,15189120.html

Ich finde es gut, dass es heute die Medien auf Missstände von großen Frimen hindeuten.

Das PHL scheint hier gut weggekommen zu sein.

Aber auch wenn die Zustände katastrophal wären, würde es leider nicht sehr viel am Verbraucherverhalten ändern.

Meistens beschweren wir uns über den Preis. Warum ist das PHL so teuer, oder warum kostet das Bio-Schweinefleisch 20 € wenn ich woanderns

ein gequältes Schwein für 5€/kg bekommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun ja, da gibt es das Team Wallraff, dass eine TV Reportage undercover plant.
Eine "Praktikantin" schleust sich ein, und bewirbt sich explizit für die Tretboote.
Das macht mich schon stutzig. (Eine Attraktion, die einem Mitarbeiter relativ viele Freiräume bietet.
Das Tretboot fährt, auch ohne Schwimmweste. 1 oder 2 Runden im See ist Mitarbeiter abhängig.
Hingegen bei anderen Attraktionen: Ist der Bügel nicht zu, fährt z.B. Talocan nicht.)
Jetzt dreht das Team und es muss ja auch was passieren, ansonsten wäre die vorangegangene
Recherche und der undercover Einsatz für nix gewesen. Und RTL hätte die Story in die 
Tonne geschmissen. 
Man kann auch künstlich Stress simulieren, so kam es mir zumindest vor bei der sogenannten
Praktikantin. Hektische Gesten und Rufe! Passende Bilder von den Booten hat man dazu nicht gesehen.
Stattdessen wurde eine Warteschlange von einer ganz anderen Attraktion eingeblendet, um den
anscheinenden Stressfaktor bildlich zu untermalen.

Dann das Kind, was ins Wasser gefallen ist. Ein gut platziertes "Highlight" in der Reportage,
natürlich mit einem Teaser vor dem Werbebreak. Ok, es könnte so passiert sein, dann frage ich mich aber,
1.) warum ein Elternteil nicht dazu in der Lage ist, einem Kind gewisse Befehle zu geben, um dafür zu sorgen,
dass es eben nicht ins Wasser fällt. Gerade weil man als Elternteil wissen sollte, dass das Kind nicht schwimmen kann.
Eltern machen sowas ja in der Regel schon auf dem Spielplatz. Das zum Thema:
Fürsorgepflicht gibt man nicht mit der Eintrittskarte an der Kasse ab. 
2.) Warum hat die undercover Praktikantin ihr keine Schwimmweste gegeben? War sie wirklich so im Stress beim 
beladen eines Tretbootes?

Ich erinnere nur daran, das G. Wallraff schon damals in die Schlagzeilen geraten ist, weil auch nicht alles
"sauber" war, was er so gegen Mc Donald aufgetischt hatte. Und da ich jahrelang selber TV gemacht habe weiß ich,
dass vieles was spontan und real daherkommen soll, doch von Redakteuren und Akteuren so hingebogen und inszeniert werden kann,
dass am Ende das raus kommt, was man haben will. 

...und ich rede nicht von den Tierparks. Das ist eine andere Sache. 
 

Edited by Goudurix (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites


2.) Warum hat die undercover Praktikantin ihr keine Schwimmweste gegeben? War sie wirklich so im Stress beim 
beladen eines Tretbootes?
 

Das Kind das reingefallen ist hatte aber doch eine an, ein anderes kleines hatte keins an (da wo der Mitarbeiter meinte, sie sollten da einfach ein Auge drauf haben)

Ich hatte nebenbei auch das Gefühl, dass die da ziemliche Hektik verbreitet, so habe ich das da unten noch nie erlebt. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es kommt durchaus vor, dass Mitarbeiter bei den Tretbooten den Gästen zurufen wenn diese sich nicht ordnungsgemäß verhalten, das Gleiche gilt für Wakobato, Habe schon oft gesehen wie Kinder auf den Booten herum turnen und die (vermeintlichen) Eltern tatenlos daneben sitzen. Wie oben schon erwähnt, gibt man die Aufsichtspflicht nicht am Parkeingang ab, aber manche Gäste verhalten sich genau so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da scheint sich das Team Wallraff aber sehr bemüht zu haben, einen Skandal im Phantasialand zu finden  :P

Hier ist ein bissiger Bericht über die Sendung:

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-team-wallraff-wallraff-enthuellt-in-deutschen-freizeitparks-darf-man-affen-mit-zucker-fuettern_id_4915260.html

Zitat:

"Wallraffs Mitarbeiterin heuert undercover an und soll im Tretbootverleih des Phantasialands Schwimmwesten an die Besucher verteilen. Skandalöseste Erkenntnisse: Sie kann nicht jederzeit aufs Klo gehen, weil sonst vorübergehend niemand Westen verteilt. Und: Ein kleines Mädchen fällt ins Wasser. Aber sie trägt eine Weste, so dass ihr nichts passiert."

Ich persönlich finde diesen Bericht eigentlich nicht diskussionswürdig, weil er letzendlich nichts als heiße Luft ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe neulich auch einen ganzen Abend damit verbracht, diese Folge zu suchen. Vergebens. Wir könnten nur Glück haben, das es jemand damals aufgenommen hat und hier zur Verfügung stellt. 

 

Würde das auch so gerne sehen. Hat es jemand? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein gibt es nicht mehr. Genau wie die Burger King Folge.

Ich hatte auch tagelang gesucht und dann RTL geschrieben und dann Team Wallfaff. Erst wurde ich an ein kostenpflichtiges RTL Archiv weitergeleitet. Dort gab es das aber auch nicht. Begründung: Dinge ändern sich, so soll jede Firma die Chance haben das nicht alle die negativen Sachen von früher sehen.

hm keine Ahnung.

wenn es jemand aber noch privat hat: ich zahle Geld um es nochmal zu sehen (für privat!)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.