Jump to content

Shade

Verifiziert
  • Content Count

    715
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    7

Everything posted by Shade

  1. ​Keine Frage, eine zweite Attraktion wäre nicht schlecht. Aber ich persönlich finde, dass die Fläche jetzt nicht sooo groß ist. Und immerhin wird Taron ja nicht gerade klein. Meine Meinung. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass man etwas IN einem Gebäude machen könnte. Die guten Beispiele sehen wir ja bei Maus au Chocolat und Hotel Tartüff. Naja, wir werden einfach sehen, inwieweit noch "Platz" ist, wenn mal alles fertig gebaut wird.
  2. Hihihi, ich stelle mir gerade vor, die Achterbahn verläuft durch eine Reihe von Häusern und die Besucher können durch die Fenster zusehen, wie sich die Leute auf der Bahn die Seele aus dem Leib schreien. Was mir persönlich gefallen würde, wäre es, wenn der Schienenverlauf so zwischen zwei Häusern, Dächern führen würde. Ich weiß zwar nicht, ob man sowas hinbekommen könnte, aber der Phantasie sind ja bekanntlich keine Grenzen gesetzt. Es wurde ja mal erwähnt, dass Taron ja quasi der Nachfolger der alten Gebirgsbahn sein könnte. Wenn ich mir alte Bilder von der Gebirgsbahn ansehe und jetzt mit den bisherigen Bildern vergleiche, komme ich zu folgendem Ergebnis: Man konnte den Schienenverlauf der Gebirgsbahn ja quasi nicht nachvollziehen, war alles ja durch das "Gebirge" abgeschottet. Das Gleiche ist bei Taron ähnlich. Zwar offener bis jetzt, aber gebirgig auf jeden Fall. Und von außen nicht einsehbar, gut, NOCH kann man von den anderen Bereichen aus Schienen sehen, jedenfalls vom Boden aus (von oben oder andern Attraktionen zähle ich jetzt mal nicht mit), aber das muss ja nicht so bleiben. Ergebnis: Man könnte es mit viel Phantasie und gutem Willen als Nachfolger der guten, alten Gebirgsbahn bezeichnen. Und um auf das immer wieder aufkommende Thema der 2. Bahn auch nochmal zu kommen: Die alte kleine Achterbahn wurde ja auch nachträglich gebaut. Dies ist weder ein JA noch ein NEIN für das Bauen einer zweiten Achterbahn, nur eine Möglichkeit. Den Rest überlasse ich euch.
  3. ​Das denke ich auch. Erdrückend finde ich das zwar noch nicht, aber wenn man sich mal den Teaser ansieht, das kleine, im Nebel stehende Dorf, ganz weit hinten scheint etwas Großes zu sein - ich finde diese Art von Mystik, Abenteuer, Magie (bin Fantasy-Fan, also nicht wundern ) sehr geil. Da man natürlich noch nicht weiß, WIE die Wege verlaufen sollen, ist es natürlich noch ein großes Fragezeichen, wie dies dann alles wirkt. Aber da wir hier ja von einem Freizeitpark sprechen, muss da ja schon genug Platz für die ganzen Leute sein. Also Platzangst werden wir schon nicht bekommen, es sei denn, das Phantasialand wird überrannt.
  4. Hier sind auch ein paar Bilder von mir. sind zwar nur einen Tag älter, wollte sie euch aber trotzdem zeigen.
  5. Eine Bahn braucht ja auch nicht 130 km/h schnell zu sein. Wenn ich mir die Bilder vom Bau und dem jetztigen Schienenverlauf betrachte (dank Tobi können wir ja schon ein bisschen was erahnen, wie der Streckenverlauf gehen könnte), dann gibt es ja genug Effekte (nah am Felsen fahren, zwei Launches, Tunnel, sich überkreuzende Schienen usw.), die deinen Puls schon hoch genug treiben werden.
  6. Da muss ich echt sagen, hat sich das Phantasialand echt mal was Neues einfallen lassen. Sonst war ja meistens dieses braune Felsgestein (siehe RQ, BM, CA). Das steigert die Vorfreude auf Taron noch mehr und lässt auf einen geilen Themenbereich schließen. Wenn jetzt die Häuser, wenn welche gebaut werden, auch so schnieke werden, dann "Halleluja"
  7. Stimme Benni was die Sprache betrifft da voll und ganz zu. Was die Namen der Attraktionen betrifft, so ist das Meiste ja eigentlich recht frei erfunden. Meine Meinung. Wobei ich mich jetzt nur aufs Phantasialand beziehe. Die einzigen Attraktionen , die mir im Moment einfallen, wo der Name irgendwie auch was aussagt, waren das Space-Center (Dunkelheit, Weltraum) und die Gebirgsbahn (es geht hoch und runter). Unter den neueren kann ich mir so nichts vorstellen. Die beziehen sich so eher auf das Theming als auf das, was es schlussendlich ist. Beispiel: Chiapas: Mir sagt der Name nix. Wenn ich nicht wüsste, dass es sich um eine Wasserbahn handelt, wüsste ich nicht, worum es geht. Aber ok, ist vielleicht auch nicht Sinn der Sache. Wie seht ihr das???
  8. ​Passt zwar nicht zum Thema aber dann war die Namensumbenennung vom Space Center zum Temple ein totaler Flopp. Nun aber zum Thema: Finde auch das eine Umbenennung der Namen nicht sinnvoll wäre. Englisch ist ja recht verbreitet auf der Welt und lässt sich zudem auch leichter aussprechen als deutsch.
  9. Also durch diesen Tunnel wird, wie Marcus schon sagte, auf jeden Fall die Bahn durchfahren. Aber über diesen Tunnel zu gehen wäre auf jeden Fall machbar. Mit Glasboden ​Das ist ja das schöne hier, man kann seiner Phantasie freien Lauf lassen. Mein Beispiel: Klugheim sozusagen als "das dunkle Dorf", wo allerhand Unheimliches passiert (man hört dauernd Schreie von Menschen, aus den verschiedensten Richtungen), "River Quest" - der abwehrende Burggraben, wo man auf jeden Fall - man glaubt es kaum bei einem Burggraben, wo Wasser drinne ist - NASS wird (wenn man halt reinfällt) und schlussendlich "Mystery Castle", wo der Herrscher dieses Landes haust, ein Verrückter, ein dunkler Magier, der in seinem Turm an Menschen, die so unvorsichtig waren, Klugheim zu betreten, Experimente durchführt und deren Schreie man schon von Weitem hören kann. HUAHAHAHAHAAAAAAAAAAAAA Ähm ja, da ist wohl meine Phantasie mit mir durchgegangen.
  10. Wenn ich mir das Bild von Tobi anschaue (übrigens danke Tobi, sieht mal wieder sehr geil aus), wo die Schiene aus dem Tunnel herauskommt, könntet ihr euch vorstellen, dass diese, bei der Lage, zwischen sagen wir mal zwei Gebäuden oder vielleicht eher durch ein Gebäude fährt (so eine Art kleiner Tunnel)?? Ist ja, wenn ich mich optisch nicht täusche, über dem Ein- und Ausgangsbereich. Durch ein Gebäude sähe meines Erachtens zwar komisch aus, aber je nachdem, WIE die Schienen verlaufen, sieht man das ja als Besucher, der durch Klugheim läuft, gar nicht. Falls da überhaupt jemand geht.
  11. Klar, das wäre bestimmt nicht gerade billig. Aber wenn die Verkleidung da wäre, könnte CA auch wähend eines Regentages fahen, nicht wahr??? (ein Freund von mir hat wohl mal was darüber gelesen).
  12. ...hat anscheinend keinen Respekt vor dem Alter!!!!
  13. Die Lösung von BM find ich auch nicht schlecht. Was die Aufbewahrung der Rucksäcke betrifft jedenfalls. ​Ich hoffe doch, ich muss nicht allzu viel Tee (oder in meinem Falle Kaffee) trinken. Ich gucke mir die Baustelle mal genauer an, wenn ich evtl. nächste Woche Sonntag da bin. Die Entzugserscheinungen wurden schon immer schlimmer.
  14. Du meinst also, auf der einen Seite aussteigen, um die Kurve fahren, dann einsteigen und von dort direkt starten. Hmmm, ich kann mir gerade nicht vorstellen, wo dann der Wartebereich ist. Kommt der dann von oben wie bei den Winyas??? Sprich Ausgang Treppe rauf, Eingang Treppe runter.
  15. Ich persönlich finde die Bahn einsame klasse. Sehr viel besser als BM. Da gleitet man so schön hin, fast zum einschlafen. CA hat sich ja auch seit Chiapas gebaut wurde, ein bisschen verschärft oder nicht??? Würde mich mal interssieren, wem das noch so geht. Soweit ich das beurteilen konnte, wird immer wieder bei der Verkleidung nachgebessert. Das konnte ich dieses Jahr mein ich am Besten bei der Stelle sehen, wo der 2. und 3. Lift hinaufgehen. Aber das kann natürlich auch zu Chiapas gehören. Aber die sind ja auch was verschlungen, deshalb entweder das eine oder andere. Was mir persönlich gefallen würde, wäre eine Art Überdachung der Lifte. Alle Achterbahnen im Phantasialand können bei Regen fahren. Nur CA kann das nicht. Liegt, so glaube ich, an der Bauweise des Liftes.
  16. ...ist dann wohl ein Spielkind!!!!
  17. Shade

    rein raus?

    Ja, kann ich ebenfalls bestätigen. Ist kein Problem.
  18. Hallo liebe Community, ich habe mich nun, wie einige vor mir auch, dazu entschlossen, mich hier anzumelden. (Im Nachhinein fällt einem natürlich auf, dass der Name nicht GANZ stimmt. Soll natürlich Colorado-Fan heißen. Aber passiert ist passiert :D) Erst einmal aber ein dickes Lob und Dank an alle, die hier oder im Bilder-Forum Bilder reinsetzen oder ,wie Tobi, super Gesamtansichten, Neuheiten oder Vermutungen einstellen. Dies alles hat mich erst dazu animiert, mich hier anzumelden. Es hat mir super viel Spaß gemacht, die verschiedenen Szenarien anzugucken, die Neuigkeiten zu lesen oder was ihr alle hier am besten könnt....zu spekulieren. :-) Ich persönlich habe nicht soviel Ahnung davon, wie eine Achterbahn gebaut wird, wozu dieses oder jenes dient. Also technisch könnt ihr mich vergessen. ;D Aber ich liebe einfach das Phantasialand. Ich lache mich jedesmal scheckig, wenn ich mit Chiapas oder mit der Colorado fahre. Phantasialand ist einfach super!!!!! Ich persönlich freue mich schon, wenn Taron endlich fertig gestellt wird und ich die erste Runde drehen kann. Und nun zu dem, was quasi mein erster Beitrag wird: Ob nun Taron mit Inversion oder ohne ist, das ist mir eigentlich egal. Die Bahn wird so oder so der Hammer. Allein das Theming mit den dunklen Basaltsteinen hat mich schon umgehauen. Von der Größe des Gesamtobjektes mal ganz zu schweigen. Aber klasse finde ich, dass die Bahn ja "in" die Konstruktion hinein fährt, wenn es so gebaut wird, wie in Tobis Zeichnunen ja ein Teil "Dark-Ride". Ebenballs hammer ist der sogenannte Tunnel, wo ich auch nicht zuerst wusste, was dies sein sollte. Danke für die klasse Erklärung. Wenn da "zwei" Schienen durchführen ist das echt cool. Ich bin jetzt einfach nur noch gespannt, wie der weitere Streckenverlauf wird und vor allem, was an Theming gebaut wird, welche Gebäude. Denn darauf kommt es ja an: Geile Bahn und Geiles Theming machen erst ein super Komplettpaket aus. Aber wenn ich mir die Anfänge so ansehe, können wir uns alle auf was echt Gutes freuen. Freue mich auf jeden Fall, hier zu sein und jetzt mit euch zusammen zu spekulieren, was alles noch kommen wird.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.