Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'nolimits2'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • PhantaFriends.de - Deine Community!
    • Neuigkeiten / Ankündigungen
    • Die Treffecke
    • Technische Hilfe (Nur für Gäste)
    • Events
    • PhantaFriends.de App - Alpha Test
    • News
  • Phantasialand
    • Kurz nachgefragt!
    • Neuheit 2015 / 2016
    • Allgemeines
    • Fragen zum Park
    • Attraktionen & Themenbereiche
    • Shows
    • Gastronomie & Shops
    • Übernachtungsmöglichkeiten
    • Veranstaltungen und Events
    • Medien
    • Nostalgie
  • Freizeitparks & Kirmessen weltweit
    • Achterbahnen
    • Freizeitparks & Attraktionen
    • Kirmessen & Volksfeste
    • Sonstiges
  • Media
    • Spiele rund um Freizeitparks
    • Tagesberichte (Freizeitparks & Kirmessen)
    • Tagesberichte (Sonstiges)
    • Vlogs & YouTube-Berichte
  • Off-Topic
    • Unsere Neulinge
    • Forenspiele
    • Offtopic-Bereich / Alles über Dich
    • Kreativecke
    • Nerd & Geek
    • Archiv

Categories

  • PhantaFriends.de
    • Allgemein
    • Event
  • Phantasialand
    • Allgemein
    • Event
    • Neuheiten
  • Freizeitparks in Deutschland
    • Europa Park
    • Hansa Park
    • Heide Park
    • Tripsdrill
    • Movie Park Germany
  • Freizeitparks Weltweit
    • Allgemein
    • Efteling
    • Toverland
    • Port Aventura
  • Diverses

Product Groups

  • PhantaFriends T-Shirts
    • Männer
    • Frauen
    • Sonstiges
  • PhantaFriends Events
  • Sprüche Shirts

Blogs

  • News
  • Sommertreffen 2018
  • Sommertreffen 2019

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Skype


Facebook


Steam ID


Homepage


Twitter


Instagram


Wohnort


Interests


Lieblingsbahn


Lieblingspark


Lieblingsshow


Counts


Sonstiges

Found 2 results

  1. Hallo liebe Phl-Fans Heute möchte ich auch hier mal "mein" Projekt vorstellen, in dem das Phantasialand in NoLimits2 nachgebaut wird. Das mein ist in Anführungszeichen, weil es natürlich noch andere Personen gibt die daran arbeiten, manche zeitweise, manche hauptsächlich. Das Projekt entstand schon damals im alten phantasialand-fans.de Forum und hat bis jetzt mit einem Bruchteil der Mitglieder "überlebt". Von den Ursprünglichen Teilnehmern sind noch Winjas007 und ich dabei. Die Arbeit zweier ehemaliger Mitglieder, nämlich die von Tobi und von condor1990, kann man auch noch hier im Forum sehen. Doch Winjas und ich sind nicht die einzigen, sondern haben noch ein paar Mitarbeiter, die im nolimits-exchange.com Forum aktiv sind. Heute ist hier der Beginn meinerseits mit dem Ersten Teil eines unregelmäßigen Baulogs, in dem ich immer wieder Zwischenstände und Tests zeigen werde. Ich zeige einen Testonride von Chiapas wie es bis jetzt ist und werde in Zukunft weiteres aus dem Themenbereich Mexico zeigen, der momentan mein Arbeitsbereich ist. Der Themenbereich Deep in Africa wird von einem anderen Mitarbeiter auf ausgearbeitet. Hier kommt ihr zu seinem Thread auf nolimits-exchange.com Ich hoffe euch gefällt dieses Projekt und wir würden uns über Feedback freuen. Mfg Pearman
  2. Einleitung Ich werde hier in den kommenden Wochen Schritt für Schritt ein Making-Of meines neuen NoLimits-Projekts posten. Dabei gehe ich - vielleicht etwas ungewöhnlich - auch auf einige Detailaspekte ein. Wer sich nur für den fertigen Coaster interessiert, der schaut am besten im Frühjahr noch einmal in diesen Thread, dann gibt es den Download. Grobkonzept Die neue Anlage soll eine Dunkelachterbahn werden und das klassische Weltraum-Thema aufgreifen. Großartige Thematisierung ist nicht vorgesehen, im Wesentlichen soll die Fahrt durch eine dunkle Halle mit einigen Lichteffekten führen. Das Layout soll einen schwungvollen Raumflug darstellen, ohne spektakuläre Fahrfiguren, aber mit zahlreichen Richtungswechseln und ordentlicher Länge. Im Großen und Ganzen kann man meine Vorstellung zusammenfassen als Mischung aus Eurosat und Space Center. Keine top-moderne Anlage, sondern eher eine Homage an die späten 80er. Bauliche Vorgaben Von Anfang war klar, wie ich es nicht machen wollte: Mich zunächst nur auf die Konstruktion der Achterbahn konzentrieren, und zum Schluss dann "irgendwie" eine Halle darüber stülpen. Vielmehr soll sich der Fahrverlauf den gegebenen Einschränkungen eines Indoorcoasters fügen (und trotzdem abwechslungsreich ausfallen). Dies wird bei diesem Projekt die größte Herausforderung werden. Die Hallenkonstruktion soll effizient sein (möglichst viel Achterbahnstrecke auf möglichst wenig Raum) und auch von außen einem gewissen ästhetischen Anspruch genügen. In Anlehnung an das ehemalige Space Center im Phantasialand soll mit Wellblech und schrägen Winkeln gearbeitet werden. Damit die Halle von außen nicht zu wuchtig wirkt, soll die Höhe auf 23 Meter beschränkt werden. Somit verbleiben für den höchsten Punkt der Fahrstrecke ca. 20 Meter. Einige Streckenmeter werden voraussichtlich unterhalb des Bodenniveaus verlaufen, um mehr Strecke in der Halle unterbringen zu können. Als Grundfläche der Halle wählte ich nach einigen Experimenten eine Form, die sich aus mehreren überlagerten Achtecken ergibt. Diese Struktur wirkt äußerlich aufgelockert und bietet dennoch eine große Innendiagonale, die für den initialen Beschleunigungsabschnitt erforderlich ist. Achterbahntyp und -technik Beim Beginn von neuen Projekten habe ich immer auch ein Auge auf die Vielfalt meines Gesamtportfolios. Schon seit längerem wollte ich mir das Modell LIM Coaster von Premier Rides vornehmen. Als Space-Coaster finde ich die Züge optisch äußerst passend. Auch ein Launch eignet sich bestens für das ausgewählte Thema. In Abgrenzung zu späteren Modellen soll dieser aber bewusst gemäßigt erfolgen. Ein horizontaler Abschuss wäre für einen Weltraumflug jedoch unpassend, deswegen soll der Launchtrack eher als beschleunigter Lifthügel konstruiert werden. Wegen der geplanten Länge von deutlich über 1.000 Metern und der begrenzten Höhe wird es neben dem initialen Hauptlift zwei weitere "Speed-Ups" geben, ebenfalls mit LSM-Modulen bestückt. Diese Abschnitte sind genauso mit Lift-üblicher Steigung vorgesehen. Die Züge fahren dort mit durchaus beachtlicher Restgeschwindigkeit ein und gewinnen durch den LSM-Vortrieb erneut an Höhe und Schwung. Diese Abschnitte dienen zudem als Blockbremsen. Dadurch ist die Strecke in drei Hauptblocks unterteilt, was einen 4-Zug-Betrieb ermöglichen wird. Die Züge sollen 5-gliedrig ausfallen, als theoretische Kapazität sind mind. 1.800 Pers./h angepeilt, besser 2000. Wegen des beschränkten Raumangebotes sind nur zwei Abstellgleise vorgesehen, somit sind zwingend immer zwei Züge im Einsatz. Die Strecke konstruiere ich nicht von Hand, sondern mit dem Tool Newton 2. Wem das nichts sagt: Die Schiene wird hier nicht nach Raumkoordinaten, sondern nach Vorgaben für die G-Kräfte und das Banking in Abhängigkeit zur Fahrzeit gelayoutet. Zunächst ist dieses Vorgehen sehr gewöhungsbedürftig, aber die Übergänge werden deutlich fließender und die Track-Qualität nimmt meiner Meinung nach zu. Die Schienen dieses Projektes werden allerdings nicht nach Herzlinie berechnet. Ich hatte dies zunächst so eingestellt, doch bereits der Übergang vom Lifthügel in die erste Kurve sah nach meinem Geschmack viel zu "neumodisch" aus für dieses Projekt und so gar nicht nach einer Dunkelachterbahn der 80er. Außerdem sollen die Fahrgäste ruhig ein wenig mit dem Oberkörper wanken auf ihrem Flug durch's Weltall.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.