Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'phantasialand'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Teambereich
  • PhantaFriends.de - Deine Community!
    • Neuigkeiten / Ankündigungen
    • Die Treffecke
    • Technische Hilfe (Nur für Gäste)
    • Events
    • Merchandise
    • Artikel
    • Verifiziertenbereich
  • Phantasialand
    • Kurz nachgefragt!
    • Baustellen
    • Allgemeines
    • Fragen zum Park
    • Attraktionen & Themenbereiche
    • Shows
    • Gastronomie & Shops
    • Übernachtungsmöglichkeiten
    • Veranstaltungen und Events
    • Medien
    • Nostalgie
  • Freizeitparks & Kirmessen weltweit
    • Neuheiten Weltweit
    • Freizeitparks Weltweit
    • Kirmessen & Volksfeste
  • Media
    • Spiele rund um Freizeitparks
    • Tagesberichte (Freizeitparks & Kirmessen)
    • Tagesberichte (Sonstiges)
  • Off-Topic
    • Unsere Neulinge
    • Forenspiele
    • Offtopic-Bereich / Alles über Dich
    • Kreativecke
    • Nerd & Geek
    • Archiv

Kalender

  • Community Kalendar
  • Festival Kalender

Marker Groups

  • Members

Blogs


33 Ergebnisse gefunden

  1. Nachdem Efteling nun mit der Eröffnung von Symbolica eine weitere Perle der europäischen Darkrides präsentiert, wachsen auch unter den Phantasialandfans wieder die Sehnsüchte nach einem modernen Darkride. Deshalb möchte ich diese Gelegenheit nutzen den seit Jahren immer wieder aufkochenden Wünschen nach einer Themenfahrt in Brühl einen eigenen Spekulationsthread zu widmen. Bevor man großartig die Sinnhaftigkeit einer von Luftschlössern geprägten Thematik anzweifelt, möchte ich nur darauf hinweisen, dass es im Grunde doch möglich sein muss, aus den vergangenen Entscheidungen des Phantasialands eine Strategie herauszulesen, die auf die zukünftige Entwicklung des Parks schließen lässt. Denn diese strategische Ausrichtung wird es in Form eines 10 oder 20 Jahre Plans sicherlich geben. Dazu gehört die Beantwortung der Frage für was man als "das Phantasialand" in der europäischen Parklandschaft stehen will und mit welchen Attraktionen und Mitteln man dort hinkommen möchte. Und zu einer Profilschärfung gehören eben auch die Dinge, die man nicht macht. Deshalb ist für mich die Frage wie das Phantasialand in Zukunft plant mit seinem Darkrideangebot umzugehen, wie für viele von uns, von höchstem Interesse. Zur möglichst fundierten Erkundung dieser Frage habe ich im Folgenden viele Gedanken, die hier im Forum geäußert wurden, in einem längeren Beitrag zusammengefasst und mit meinen eigenen Ideen ergänzt, was uns hoffentlich als Ansatz für Diskussionen, Spekulationen und Wünsche für die Zukunft von Darkrides im Phantasialand dienen kann. Ich freue mich auf eure Ideen! Wie sieht die Zukunft von Darkrides im Phantasialand aus? Für den Versuch einen Blick in die Zukunft zu werfen, lohnt immer die Betrachtung der Vergangenheit. Beim Phantasialand blickt man auf eine Vergangenheit zurück in der man in den 80er und 90er Jahren mit seinen Themenfahrten in der europäischen Elite mitspielte. Silbermine, Hollywood Tour, Galaxy, 1001 Nacht, Geisterrikscha oder aber auch das Tanagra-Theater und der Zeittunnel bei der Fahrt im Phantasialand-Jet boten Darkride-Kost, die das Gesicht des Phantasialands geprägt haben. Intuitiv gesprochen, möchte man dieser Zeit den Auftrag an die Neuzeit aussprechen, dieses Parkprofil beizubehalten. Zur Wendeseite dieser Geschichte gehört allerdings, dass seit eben jener Zeit kaum Investitionen in diesen Attraktionstyp geflossen sind. 1990 hat man mit der Hollywoodtour den letzte klassischen Darkride eröffnet und gleichzeitig die Ära der Themenfahrten im Phantasialand beendet, was mit Sicherheit auch mit dem Ausscheiden von Parkgründer Schmidt wenige Jahre später zusammenhängt. Schließlich war es maßgeblich sein Wirken, beeinflusst durch seinen langjährigen Hintergrund in Funk & Fernsehen, sowie der Animatronik, der die erzählerische Komponente in die Fahrgeschäfte der Löffelhardts brachte. Die harte Wahrheit ist: Seit über 25 Jahren – also mehr als halb so lange wie der Park überhaupt exisitiert– hat man außer Maus au Chocolat keine einzigen Darkride mit Headliner-Potenzial eröffnet. Da halten auch Hotel Tartüff, Wakobato und Feng Ju Palace als Kleinattraktionen und gescheiterte Projekte kaum als Ersatz zum Wegfall der einstigen Publikumsmagneten her. In der Zwischenzeit entstanden die kompletten Themenbereiche Mystery inkl. Klugheim, Wuze Town, Deep in Africa, das neue Mexico, das neue Alt-Berlin und bald Rookburgh – also fast das komplette „moderne“ Phantasialand. Die Sorge um die zukünftige Stellung von Darkrides im Parkangebot ist also berechtigt, denn mittlerweile weiß man überhaupt nicht mehr was man sich in Brühl unter einer modernen Themenfahrt vorstellt. Auch wenn es vielleicht dramatisch klingt; vieles spricht auch dafür, dass die Parkleitung Themenfahrten im Phantasialand keine Zukunft einräumt: Mit dem Wegfall von Race for Atlantis und der Entscheidung diese Fläche einem Coaster als Hauptattraktion zu widmen, weist die Attraktionsvielfalt in Sachen Themenfahrten langfristig eine Lücke auf. Auch wenn die Rookburgh-Baustelle mit einer Fläche von annähernd 9.000m² oft als ausreichend für weitere Attraktionen dargestellt wird, glaube ich nicht, dass dies genug Raum für eine Themenfahrt nach Ansprüchen der Löffelhardts bietet. Maus au Chocolat ist zwar platzsparend auf 1.500m² untergebracht, was aber nur durch den Bildschirmlastigen Aufbau der Attraktion ermöglicht wird. Ein wahrer Darkride braucht Szenen mit Tiefe, die in großen Hallen untergebracht sind, um die Illusion einer Scheinwelt wahr werden zu lassen. Efteling hat zur Verwirklichung seiner europaweit-führenden Interpretation eines Darkrides ein Gebäude mit 3.600m² Grundfläche errichtet. Es ist schwer vorstellbar wie wie man derartiges zusammen mit dem längsten Flying Coaster der Welt und anderen Dingen, die ein Themenbereich so braucht, in Rookburgh unterbringen will. Da man den eigentlichen Themenpark auch im Falle einer Erweiterung nicht vergrößern möchte, hat das Phantasialand nicht mehr viele Pfeile im Köcher, wenn es darum geht in der Welt der Darkrides die Muskeln spielen zu lassen. Als potenzielle Flächen zur Realisierung eines Darkrides fallen eigentlich nur die oft genannten und der Erneuerungspolitik der letzten Jahre folgende, Überarbeitung des Tempel-Komplexes und die Ausschlachtung der Geisterrikscha ein. Eventuell auch ein Abriss des Silverado Theatre, aber das war es dann auch. Mangels Anzeichen für derlei Pläne bleiben solche Zukunftsprojekte höchstspekulativ und im Falle von Temple of the Nighthawk hat sich die Weisheit „Totgesagte leben länger“ schon lange bewährt. Am deutlichsten spricht gegen eine rosige Zukunft von Themenfahrten in Brühl, der einfache Fakt, dass man die letzten Jahrzehnte auch ohne sie gut zurecht gekommen ist. Der Schausteller-DNA der Löffelhardts folgend, hat man sich erfolgreich darauf konzentriert einzigartig eingebettete, rasante Fahrerlebnisse zu bieten und eben keine Geschichten mehr zu erzählen. Und das ist durchaus eine Überraschung, denn bei den erfolgreichsten Parks der Welt von Disney und Universal sind nicht Achterbahnen, sondern Themenfahrten der Star. Aber auch extremere Coaster, die zugleich in eine 360°-Kulisse eingebettet sind, stehen dort dafür nicht, sondern eben nur im Phantasialand. Mit dieser Philosophie hat man die letzten Jahre ein internationales Herausstellungsmerkmal geschaffen, was durchaus als strategische Positionierung verstanden werden darf. Die Entscheidung für die Langlebigkeit von Achterbahnen ist gleichzeitig der Abschied vom Wettrüsten im Themenfahrtbereich. Denn es ist nun einmal so: Colorado Adventure zieht auch 20 Jahre nach Eröffnung noch Aufmerksamkeit auf sich, während Hollywoodtour und Co bei aller Nostalgie kaum große Anstehzeiten verursachen. Und eine Attraktion die keine Besucher bindet und Platz wegnimmt ist sowohl strategisch als auch finanziell ein Problem. Zu guter Letzt muss man auch feststellen, dass die Voraussetzungen um packende Darkrides bieten zu können für kleinere Parks deutlich schwieriger geworden sind. Im Gegensatz zu den Primussen von Universal und Disney besitzt man weder die weltweit bekannten Eigenmarken, noch profitiert man beim Themenfahrtbau von den Synergien, die die weltgrößten Filmstudios mitbringen. Für Harry Potter, Star Wars, Schneewittchen und Frozen reist man von weit her, aber tut man das, um die Geschichte der Wuze zu hören? Zumal man im Phantasialand auch gar nicht mehr versucht eigene Charaktere aufzubauen: bei allen Respekt vor den Drachen – da war der Phantasialand-Chimpanse in den 90er schon wesentlich präsenter als Maskottchen. Selbst der Efteling-Clown funktioniert da besser, weshalb er auch eine Hauptrolle bei Symbolica einnimmt. Da passt es nicht, zweistellige Millionenbeträge in Darkrides zu investieren einfach nur um den technischen Wettlauf stand zu halten, wenn man im Vorhinein weiß, dass die Konkurrenz strategische Vorteile hat. Und obwohl Efteling nicht nur in Europa in Sachen Top-Themenfahrten Einzelkämpfer gegen die Konkurrenz aus Amerika ist, verbirgt sich auch für den Giganten aus Holland ein Risiko hinter Symbolica: Auch wenn man mit seiner Vision von einem Trackless Ride, direkt in die für unerreichbar gehaltenen Sphären von Disney’s Mystic Manor vorgedrungen ist: Trotz aller Effekte hat man keinen Ride gebaut der state-of-the-art ist. Und das lässt sich vor allem an den Animatronics fest machen: Animatronics haben Darkrides schon immer zu etwas Besonderen gemacht, indem sie statischen Szenen Leben eingehaucht haben. Die neuste Generation der Animatronics, wie die Goblins bei Escape from Gringrotts oder die Navi im neuen Avatar-Land in Disney’s Animal Kingdom, dürften für sich genommen schon Millionenbeträge kosten. Die Unterlegenheit des Phantasialand drückt sich dadurch aus, dass die Antwort auf diese Entwicklung bisher auf Disko-Laser samt rheumatischer Azteken-Animatronic, einem Tortenkarussell in Maus au Chocolat und sich bewegende Körperteile in der Preshow von Feng-Ju Palace beschränkt war. Während die Symbolica-Animatronics qualitativ sicherlich weit hinter den amerikanischen Vorbildern einzuordnen sind, erfüllen sie moderne Ansprüche und versprechen für den Moment Langlebigkeit. Die Frage, ob auch diese irgendwann vom technischen Fortschritt eingeholt werden, kann nur von der Zeit beantwortet werden. Doch bei aller Skepsis lohnt es sich auf einem positiven Gedanken zu enden. Ja, es ist davon auszugehen, dass das Phantasialand nicht wie früher auf ein reiches Darkrideangebot setzen wird. Ja, es ist schwieriger und risikobehafteter geworden eine Themenfahrt zu bieten, die über Jahrzehnte Besucher lockt. Und ja, ein Mann wie Richard Schmidt fehlt dem Phantasialand in der Neuzeit. Aber es bleibt schwer vorstellbar, dass ein Park, der dermaßen Schwerpunkte in Thematisierung setzt und immer wieder betont Themenerlebnisse bieten zu wollen wie das Phantasialand, in Zukunft gänzlich auf den Attraktionstyp, der dies am meisten verkörpert, verzichten will. Allen voran deshalb, weil dies in Europa immer noch ein Alleinstellungsmerkmal darstellt. Alton Towers, Gardaland, Port Aventura bieten so gut wie keine klassischen Darkrides. Also worauf darf man denn noch hoffen in Brühl? Ein Trend von modernen Darkrides mit dem sich der Park sicherlich identifizieren kann ist es, einzigartige Fahrsysteme zu bieten. Omnimover zu Wasser und Land, Trackless Rides, Roboterarme und Gondeln sind schwer „en vogue“, da sie durch ihre Einzigartigkeit das Eintauchen in eine Fantasiewelt fördern und die Dramaturgie einer Themenfahrt besser mitgestalten können. Und die Löffelhardts haben eine Vorliebe für innovative Fahrsysteme und -erlebnisse. Liftkonstruktionen bei Rapids oder Spinning Coaster? Vor River Quest und den Winjas ungehört. Trick-Tracks sind sonst rar gesäät – bei den Winjas und Chiapas findet man sie. Einen Drop-Tower im Dunkeln bei dem man sich gegenüber sitzt hat sonst keiner gebaut. Achja, und dann wäre da ja noch der erste Flying Launch Coaster der Welt. In dieser Disziplin kann das Phantasialand also selbstbewusst mitmischen. Auch die grundsätzliche Detailverliebtheit, die zur Erstellung atemberaubender Szenen benötigt wird, wird man im Brühl niemandem absprechen. Das einzige Problem stellt die Inszenierung der Szenen dar. Animatronics sind zu kostspielig und Videotechnik alleine nutzt sich schnell ab und wirkt nicht echt genug. Trotzdem, denke ich, wird gerade für das Phantasialand die Zukunft in der Projektionstechnik liegen. Zum einen weil der Platzmangel es nötig machen wird, zum anderen weil sich via Projection Mapping eindrucksvolle Erlebnisse für verhältnismäßig kleinen Aufwand liefern lassen und man bereits erste Erfahrungen damit gesammelt hat (Wintertraum). F.L.Y. und Rookburgh sollen dem Vernehmen nach auch verstärkt in die Richtung gehen, über den Einsatz von spezialisierten Beleuchtungs- und Projektionsfirmen wird jedenfalls heftig spekuliert. Gebündelt mit Feuer-, Wasser- und Dampfeffekten, die das Phantasialand mittlerweile auch beherrscht, lassen sich aus dieser dreier Kombination schon eindrucksvolle Geschichten erzählen, ganz ohne die Roboter tanzen lassen zu müssen. Die für mich momentan greifbarste Vision eines modernen Darkrides im Phantasialand, besteht aus einer Ausschlachtung der Geisterrikscha, in die dann ein Mystic Manor Klon gebaut wird. Das glaube ich deshalb, da der Themenbereich China durch das dazugehörige Hotel zwar zugleich abrisssicher ist, aber zum anderen als einziger Bereich keine wirkliche Hauptattraktion bietet. Zum anderen wird man die Geisterrikscha platztechnisch auch nur mit einem Darkride ersetzen können. Viel weniger greifbar ist die Zukunft vom Tempelkomplex. Bei einem Vollabriss erwarte ich hier eher einen neuen Themenbereich als Einzelattraktionen, was bedeutet das dort alles passieren könnte. Letzten Endes passt das Vorbild Mystic Manor auch thematisch in den China-Bereich und man könnte es als Augenzwinkern auf alte Zeiten verstehen, wenn man ein wenig bei der großen Konkurrenz abkupfert. Denn eines ist klar: man wird so oder so seinen eigenen Weg gehen und dass man diesen in Zukunft ganz ohne Themenfahrten angehen will, ist wahrscheinlich das Einzige was im Land der Fantasie unvorstellbar ist.
  2. Park Download: http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=908297495 PhantaPark - DER Communitypark | Wir bauen das Phanatasialand in Planet Coaster Ihr habt richtig gelesen, wir möchten einen realitätsnahen Nachbau unseres Lieblingsparks erstellen, aber nicht alleine! Dank der Blueprint Features im Steam Workshop ist es möglich, dass jeder von euch sich beteiligen kann. Einzige Vorraussetzungen: 1. Ihr besitzt das Spiel 2. Ihr habt Spaß am bauen 3. Ihr seid kreativ im Umgang mit den Bautools Startschuss ist der 9. November 2016, pünktlich zur BETA. Wir als Team erstellen die Grundrisse des Parks und ab da habt Ihr die Möglichkeit mit euren Blueprints (sei es ein Black Mamba Nachbau, TOTNH oder der Wuze Town Snack etc.) ein Teil des Parks zu werden. Alle Blueprints für dieses Projekt müssen bitte im Workshop mit #phantafriends gekennzeichnet werden und hier gepostet werden. Wir schauen dann täglich hier rein und sobald uns ein Projekt überzeugt (Detailgrad/Umsetzung/Gestaltung) kommt es in den Park! Alle die sich an diesem Projekt beteiligen möchten können mich gerne auch schonmal auf Steam adden! (http://steamcommunity.com/profiles/76561198018926148) Aktuelle Teilnehmer und Projekte Übersicht: @Chaosz Haupteingang, Berliner Themenbereich, Kaiserplatz, Talocan, River Quest @Traker Black Mamba, Matamba, Taron @TOTNHFan Temple of the Nighthawk @KlugGus Black Mamba, Deep in Africa Themenbereich @L_Phl Mystery Castle @Nachbuddler Winjas Fear & Force @TurboDS Colorado Adventure @flaffstar Klugheim @ThrillTobi River Quest Hier unsere aktuellen Videos: Wir freuen uns auf zahlreiche Einsendungen! Euer Phantafriends-Team
  3. Tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Welt der chinesischen Mythologie. Wundersame Geschöpfe treiben hier ihr Unwesen und lehren Sie das Gruseln...
  4. Phantasialand 4k?

    Guten Abend/Nacht, ich habe in mein Profil eigentlich alles zu meiner Frage reingeschrieben. Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten aber ich bin grade sehr gehypet. Ihr Jungs (und Mädchen) seit ein Paradebeispiel für Hingabe und Detailverliebtheit. Ich hoffe ich kann helfen. MFG NoiseBomb
  5. Phantasialand in NoLimits2 [Talocan]

    Hallo liebe Phl-Fans Heute möchte ich auch hier mal "mein" Projekt vorstellen, in dem das Phantasialand in NoLimits2 nachgebaut wird. Das mein ist in Anführungszeichen, weil es natürlich noch andere Personen gibt die daran arbeiten, manche zeitweise, manche hauptsächlich. Das Projekt entstand schon damals im alten phantasialand-fans.de Forum und hat bis jetzt mit einem Bruchteil der Mitglieder "überlebt". Von den Ursprünglichen Teilnehmern sind noch Winjas007 und ich dabei. Die Arbeit zweier ehemaliger Mitglieder, nämlich die von Tobi und von condor1990, kann man auch noch hier im Forum sehen. Doch Winjas und ich sind nicht die einzigen, sondern haben noch ein paar Mitarbeiter, die im nolimits-exchange.com Forum aktiv sind. Heute ist hier der Beginn meinerseits mit dem Ersten Teil eines unregelmäßigen Baulogs, in dem ich immer wieder Zwischenstände und Tests zeigen werde. Ich zeige einen Testonride von Chiapas wie es bis jetzt ist und werde in Zukunft weiteres aus dem Themenbereich Mexico zeigen, der momentan mein Arbeitsbereich ist. Der Themenbereich Deep in Africa wird von einem anderen Mitarbeiter auf ausgearbeitet. Hier kommt ihr zu seinem Thread auf nolimits-exchange.com Ich hoffe euch gefällt dieses Projekt und wir würden uns über Feedback freuen. Mfg Pearman
  6. Kurzbesuch im Phantasialand in Brühl inklusive Geschmackstest der neuen Currywurst in "Berlin". An Ostern trafen wir uns mit kirmesfanmopohl im Phantasialand um am Nachmittag einige Attraktionen zu fahren. Seht in diesem Vlog was wir bei unserem Miniaufentalt im Park alles erlebt haben.
  7. Am 1. Juni wollte ich meinen Bonus Eintritt vom April platt machen. - Ist zufällig am 1. Juni jemand im Park? Hatte extra einen Termin unter der Woche ins Auge gefasst, weil ich denke, es könnte leerer sein.
  8. Hallo Leute ich habe eine frage wisst ihr jemanden der denn Soundtrack aus der Station der Geister Rikscha kennt ?? würde mich mal start interessieren schöne grüße
  9. Erst einmal Wünsche ich dem Park morgen einen guten Start in seine Jubiläumssaison! Zu diesem Anlass gibt es die bekanntesten Themen aus dem Phantasialand in einem Elektro-Dance Mix zusammengestellt. Perfekt um die Anfahrt zu verkürzen und sich schon im Auto auf einen unvergesslichen Tag zu freuen. Hier kannst du dir das Lied in der für das Handy optimierten Version herunterladen. Oder hol dir den Wumms für große Anlagen mit Subwoofer. Bildrechte liegen beim Phantasialand.
  10. [Taron] - Die Technik hinter dem Antrieb

    Taron sein Antrieb ist sehr weit fortgeschritten und somit auch effizient und günstig. Ich habe Elektrotechnik gelernt, bin zwar jetzt Informationselektroniker für IT-Wesen, beschäftige mich aber sehr gerne hobbymäßig mit Baugruppen und Schaltungen der Elektrotechnik und habe mich über den LSM Antrieb bei Taron schon so manche Gedanken zu gemacht. Bei Taron sieht es folgendermaßen aus: Die LSM Antriebsplatten sind ganz einfach Spulen (gewickelte Kupferringe). Diese werde ich in der nachfolgenden Beschreibung öfters erwähnen. Baugruppe 1 - Kondensatoren: Hauptenergiequelle sind große, kraftvolle Kondensatoren, aus denen die LSMs genährt werden, bzw. die Steuerung die dazwischen sitzt. Von den Kondensatoren bei Taron spreche ich nicht von den mikrigen kleinen Teilchen wie man sie vom PC Mainboard her kennt, sondern von wirklich großen Elektrolytkondensatoren, die einen Durchmesser von 1m haben! Hierbei werden mehrere parallel geschaltet, um die Wirkungsfläche innerhalb der Kondensatoren zu vergrößern. Kondensatoren haben den großen Vorteil, sehr schnell, sehr viel Energie abgeben zu können, wenn man es benötigt. Man kann Kondensatoren in etwa mit Akkus vergleichen, die Strom/Spannung speichern kann. Mit dem großen Unterschied, das Kondensatoren sehr schnell aufgeladen als auch sehr schnell beladen werden können, was mit Akkus in dieser Geschwindigkeit nicht möglich ist. Würde man bei Taron keine Kondensatoren einsetzen, würde bei jedem Start eines Zuges im Park der Strom ausgehen, oder so extrem unter Last gesetzt, das andere elektrische Anlagen im Park beschädigt werden können. In der Fachsprache für Elektrotechnik spricht man hierbei vom Einschaltstrom, der auf nicht Kondensatoren geschützte Schaltungen einen krassen kurzzeitigen Kurzschluss verursacht. Baugruppe 2 – Die Steuerschaltung: Man Unterscheidet in der Elektrotechnik in erster Linie zwei Arten von Spannungstypen. Zum einen haben wir die sog. Gleichspannung. Diese hält konstant einen Wert, ohne eine Frequenz in sich zu haben. Zum zweiten gibt es die Wechelspannung, diese ändert in einer variablen Frequenz immer wieder seine Spannung – mal positiv, in gleichem Frequenztakt aber auch negativ. Die „deutschen Steckdosen“ haben eine Ausgangsspannung von 230V Wechselspannung mit 50Hz. Genau diese Frequenz ist es, die in der LSM Technik letztendlich den Zug bewegt. Frequenzschaltungen bringen leider auch einen Nachteil mit sich. Die negativen Frequenzen in jedem Takt können nicht zum Antrieb genutzt werden. Was nun? Hierbei gibt es eine geniale Lösung, die als Baugruppe in die Schaltung mit integriert wird. In der Elektrotechnik spricht man hierbei vom sog. Phasenanschnitt. Beim Phasenanschnitt schneidet man per Schaltung nur die effizienten positiven Spannungsspitzen heraus und nutzt diese zum Antrieb. Dies ist auch kostengünstig für das Phantasialand. Die negativen Frequenzen würden den Antrieb nach jedem Schub gleichermaßen wieder abbremsen lassen, deshalb cuttet man diese aus dem Strom heraus. Am Ende erhält man in Sprache der Elektrotechnik, eine phasenangeschnittene Sägezahnspannung. Zusammenfassung: Die weißen Platten auf den Antriebsschienen sind Spulen aus Kupfer. Im Falle des Phantasialandes wassergekühlte, denn Strom fließt besser je kälter es ist, mehr Strom = mehr Power im Antrieb! Um das Phantasialand nicht bei jedem Start durch die gewaltige Power der Induktion außer gefecht zu setzen, stehen Taron dauerhaft geladenen Kondensatoren zur Verfügung, aus denen der Antrieb genährt wird. Die Schaltung dazwischen sorgt dafür, dass das Phantasialand durch effiziente Schaltungen Strom sparen kann (s. Text) und zeitgleich einen kraftvollen Antrieb zu ermöglichen. Nachträglich bleibt zu erwähnen, dass die Taron-Züge geschlitze Eisenplatten unten drunter haben, welche nur Millimeter nah an den LSMs dran sind, um die Induktionskraft aufzunehmen. Ohne diese Schlitze in den Platten, kann dem Zug keine Fahrtrichtung gegeben werden, da die Magnetkraft eine Fortbewegung nur durch und mit diesen schlitzen erzeugen kann. An unsere Elektrokenner im Forum: Sollte was unklar sein, oder technisch sogar falsch oder nicht korrekt dargestellt sein, bitte ich um Diskussion bzw. Korrektur PS: Das Phantasialand ist ja nicht doof. Das Geräusch beim ersten Katapultstart dient nicht nur dem Kick ("Es geht lso!!!")... Sondern auch der Ablenkung Dieses Geräusch überdeckt nämlich das Ladegeräusch der Kondensatoren vor dem Abschuss, wäre der Sound nicht zu hören, würde man ein grelles piepen/pfeifen hören, wobei sich die Kondensatoren im Abschussmoment aufladen
  11. Erstes Hallo im April

    Hallo, pünktlich zum Saisonstart des Phantasialands bin ich jetzt auch neu hier im Forum und weil ich ein paar Ziele hier verfolge, wollte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Carolin, ich komme aus Bonn und wohne und studiere auch hier. Wer also was über Bonn und Umgebung wissen will, ich kenn mich aus. ;D Ich bin unglaublich gern im Phantasialand (wie jeder von euch wahrscheinlich) und war vor zwei Tagen sogar schon im Erlebnis-Zentrum, um mir einen Erlebnis-Pass zu holen. Aber: ich kann mir nicht vorstellen 14 von 18 Malen überall alleine zu stehen. Meine Hoffnung ist deshalb, vielleicht hier ein paar nette Leute kennen zu lernen, um so, später, nicht die ganze Zeit alleine in den Warteschlangen zu stehen. Dann bin ich auch noch vor der ersten Runde Taron wieder im Erlebnispass-Zentrum und kauf den. Bis dahin aber erst einmal hallo in die Runde!
  12. Hier eine netter Vergleich der deutschen Freizeitparks für die Saison 2017 http://orange.handelsblatt.com/artikel/24136 Phantasialand: Mit 28 Hektar ist das Phantasialand in Brühl bei Köln nicht größer als 40 Fußballfelder. Trotz der eher kleinen Fläche war dieser Freizeitpark im Jahr 2015 mit knapp zwei Millionen Besuchern der zweitbeliebteste Freizeitpark Deutschlands. Ein Publikumsmagnet ist die High-Speed-Achterbahn „Taron“. Sie ist weltweit die schnellste und längste Katapult-Achterbahn mit dem intensivsten Katapult-Antrieb. Das Phantasialand beschäftigte 2015 allein in seinen Restaurants und Hotels rund 400 Mitarbeiter, nahm damit knapp 18 Millionen Euro ein und machte in diesem Bereich einen Gewinn von rund 1,4 Millionen Euro. Finde zu dem unterstrichenen Teil leider keine Quellenangabe vom Handelsblatt...
  13. Media Markt Club Geburtstag 2017 im Phantasialand - Alle Neuheiten 2017 im Park. Wir haben beim Gewinnspiel des Media Markts Tickets gewonnen und konnten bereits eine Woche vor der eigentlichen Saisoneröffnung das Phantasialand besuchen. An diesem Tag war für alle Gewinner Speisen und Getränke im Park inklusive. Im Vlog begeben wir uns auf die Suche nach allen Neuerungen im Park, fahren das neu gestaltete River Quest, kämpfen uns durch die trinkenden und essenden Massen und Berichten über die Aktionen im Park. Außerdem treffen wir ein bekanntes Gesicht =)
  14. Feuerwerk - Silvester im Phantasialand 2016 /17

    Hallo zusammen, auch euch an dieser Stelle ein frohes neues Jahr. Wir haben den Jahreswechsel in diesem Jahr erstmals in Wuzetown gefeiert. Es war einfach klasse. Auch das Feuerwerk konnte sich sehen lassen. Unterstrichen wurde das Spektakel von toller Musik und Lichteffekten. Seht in diesem Video das komplette Feuerwerk. Wenns euch gefällt lasst ein Daumen und / oder ein Kommi da. Würde uns freuen.
  15. Hallo zusammen, in diesem Beitrag möchte ich euch nachfolgend über ein neues Projekt auf dem Laufenden halten. Ich modelliere schon seit Jahren mit mit LDD Karusells. In meiner Vergangenheit hatte ich viel mit Lego zu tun, welches ich leider (doofer Weise) verkauft habe Ich update diesen Beitrag nach und nach, ich hoffe das kommende wird euch gefallen! Bitte bedenkt die brgrenzten Möglichkeiten sowohl mit Lego, als auch mit diesem Programm selbst. Ich versuche die Achterbahn Colorado Adventure so detailgetreu wie möglich nachzumodellieren.
  16. In der ersten Folge unseres Freizeitpark, Kirmes & Arcade Podcast geht´s um Phantasialand Nostalgie. Wir quatschen über ehemalige Attraktionen, längst abgerissene Fahrgeschäfte und damalige Shows des Phantasialand in Brühl. Zudem gibt es private Anekdoten aus dem Park. Früher war doch alles besser oder etwa nicht?
  17. Das alte Phantasialand im Video

    Wer was besonders Geiles sehen will stoppt das Video bei 15:12 .-)
  18. Phantasialand Wintertraum 2016 - Gemeinsam mit Marc von goldentapes, ME Pictures Freizeitpark TV, ViviBing, Joschplusa und den Community-Mitgliedern Willi und Malte besuchten wir den diesjährigen Phantasialand Wintertraum. Seht in diesem Vlog Aufnahmen von diesem tollen Tag.
  19. Hey everyone, thanks for checking out this forum. Because alot of members have a problem that i'm recording in Rollercoasters in Phantasialand I have removed this video. The last thing I want to do is to leave you guys dissapointed , thats why i'm going to post some pictures of my trip below.
  20. Hallo liebe Community, endlich war es auch bei uns soweit das Phantasialand dieses Jahr zu erleben. Am 11.09.2016 hieß es für uns um 2:30 Uhr morgens "Aufbruch ins Unerwartete". Um ca. 7:30 Uhr kamen wir am Hotel Matamba an. Um 9:00 Uhr ging es dann endlich nach so langer Zeit wieder durch Berlin sofort Richtung Klugheim. Der erste Eindruck war einfach atemberaubend. Wir haben uns aber nicht extra für das Opening-Event angestanden. Sind lieber erst mal Richtung Black Mamba und danach Colorado. Um 9:57 Uhr betraten auch wir dann Klugheim und stellten uns sofort für Taron an. Es dauerte 90 Minuten bis wir endlich fahren konnten. Taron ist eine echt geile Kiste. Die Air-Time ist Klasse und auch die Umschwünge. Wir gingen danach ins Tacana zum Essen, da Rutmors Taverne noch geschlossen war. Leider war der Tag nach paar weiteren Fahrten gegen 14:00 Uhr vorbei. Wir beide waren leider von der Reisekrankheit befallen. Wir haben dafür die Colorado und Black Mamba von den Zimmerfenstern beobachten können. Jedoch bis zum Abend ging es uns besser und wir hatten so ganz tolle bunte Armbänder bekommen. Nach Parkschluss gingen wir zum Ling Bao und durften die ERT genießen. Dort haben wir dann @Kaweni.d und Kevin (von den Coasterfriends) getroffen. Gemeinsam sind wir dann des öfteren auf Taron gefahren. Mich und meine Begleitung hat die Reisekrankheit nach 10 Fahrten Taron wieder eingeholt und mussten abbrechen. Wir versuchten jedoch Crepes zu essen. Ich konnte meinen essen und musste den von meiner Begleitung auch essen, da er ihm sonst hochgekommen wäre. Es ging ins Hotel und dann sofort ins Bett. Am nächsten Morgen erst mal richtig am Morgen-Buffett sich vollstopfen und wieder in den Park. Dieses mal wollten wir uns das Opening-Event von Klugheim nicht entgehen lassen. Ich hatte von der ersten Sekunde an Gänsehaut und waren im 2. Zug schon mit dabei. Wir fuhren danach Colorado, Black Mamba, Winjas, TotNH, Geisterrikscha und dann ging es mittags in Rutmor's Taverne. @Kaweni.d hat am Vorabend schon geschwärmt davon. Ich hatte die Schweinshaxen und muss sagen, dass es teilweise bei uns in Bayern nicht so gute Schweinshaxen gibt. Des war a richtig guads Schmankerl . Nachdem wir unser Mittagessen gerade so runterbekommen haben (wegen Reisekrankheit) ging es erst mal zur Sanitätsstation und dann zur Apotheke. Nachdem wir die Medikamente genommen haben wurde es besser und wir stürtzten uns gegen 14:30 Uhr wieder in den Park. Aufgrund der geringen Wartezeiten konnten wir noch viel fahren. Unterwegs trafen wir noch @Kaweni.d und @Elector. Am Abend hieß es wieder ERT mit den anderen. Dieses mal ging es auch Just for fun auf Raik drauf. Also für einen Family-Boomerang ist das Ding echt genial. Da wir es nicht übertreiben wollten fuhren wir dieses mal nur 7 mal. Danach wurde das Dinner-Buffett vom Zambesi geplündert und die Jafari-Bar leer gesoffen (Ich trinke NIE Alkohol). Da wir das Special-Paket-3 hatten ging es noch einen 3. Tag ins Phantasialand. Also wieder Frühstücks-Buffett. Dann in Park. Mittag wieder Rutmors Taverne und an Attraktionen so ziemlich alles außer Klugheim (eben wegen ERT). Dann gegen Nachmittag sind wir dann auf eine Horde Phantafriends gestoßen. Haben uns denen dann angeschlossen. Nach Heino's Kaffehaus haben wir ( @Kaweni.d, @Elector, Kevin, Felix, @Pinselchen79, @Benni, mein Freund und ich) zusammen im Hotel Tartüff eingecheckt. Des war a fetzen Gaudi da drin. Danach ging es zur Hollywood-Tour, TotNH. Winjas hatte eine technische Störung. River Quest sind dann nur @Pinselchen79, Thomas (Sry, habe deinen Username vergessen) und ich gefahren ,während der Rest in der Taverne war. Langsam wurde die Gruppe immer kleiner. Manche blieben in Klugheim, manche mussten zur Arbeit/Heim oder wollten ins Hotel. Nach paar Runden Meisterei Castell ging es nochmal zu River Quest und zu Talocan. Dann hieß es für mich auf zum Hotel und frisch machen für das letzte ERT. Leider war das eine Pleite. Durch die Hitze hatte Taron seine Probleme wieder, welche man schon am Nachmittag merkte. Erst fuhren nur 2 Züge, dann wurde einer ausgetauscht und kurz danach fuhr nur noch 1 Zug. Aber aufgrund der Probleme wurde das ERT verlängert. Zum Glück waren auch wenige Besucher da. Also konnten wir sitzen bleiben. Danach noch einmal ins Zambesi und dann ins Zimmer für die Heimreise am nächsten Tag. So, das war meine Schilderung der Tage, jetzt noch paar Ergänzungen: - @Kaweni.d Hoffentlich hast du alles verstanden. Ja, ich schreibe besser als ich rede (An den Rest. Ich rede normalerweise mit einem gut erkennbaren Bayerischen Dialekt) - Mit der Gruppe hat es mir so viel Spaß gemacht. Danke an alle die dabei waren. So hat mir der Aufenthalt gleich 5-fach mehr Spaß gemacht - Durch die warmen Nächte hat man sich im Matamba gleich noch besser in Afrika gefühlt. Und Allgemein liebe ich die ganze Atmosphäre in dem Hotel (War Ling Bao noch nicht, aber denke das es da genauso sein wird) - Das Personal, egal ob Hotel oder Park, war auch wieder total freundlich - Die Idee mit den Stempel, das man später wieder in den Park kann, ist eine Top-Idee - Bilder lade ich keine hoch, da ich so viele gemacht und mich nicht entscheiden kann, welche ich hochladen soll So zum Schluss noch ein Danke für eure Aufmerksamkeit und ein Pfiad eich god (Auf Wiedersehen)
  21. Das Zimmer Nr.380 im Hotel Ling Bao, ist das einzige verfügbar Themenzimmer des Hotel. Es befindet sich direkt gegebüber des Mandala Spa auf der selben Etage und direkt neben Suit 371! Laut Angabe an der Rezeption, kann es nur über die Buchungshotline und nicht online gebucht werden. Der Lift ist direkt um die Ecke zum Frühstücksbuffet: Lageplan auf der Etage: Eingangsbereich: Minibar: Kaffee oder Tee? Flasche Wasser und Klugheimmagazin inklusive: Da liege ich gerade und schreibe das hier: Der Balkon bei Nacht: Balkon am Tag: Bad und Tiolette sind sehr komfortabel:
  22. ImagineerTim's Black Mamba Im Herzen Afrikas lauert die Black Mamba, die Königin der Schlangen... Sie windet sich blitzschnell durch dunkle Abgründe und Schluchten, vorbei an schroffen Felswänden und über tosende Wasserfälle hinweg. Mit Matamba Mine stellt dieser Ride einer der Hauptattraktionen des Themenbereichs Afrika dar. Auch dieses Video ist auf meinem Channel zu finden... Der Themenbereich wird in Kürze erweitert !Bei diesem Projekt habe ich ganz bewusst den Realismus [insbesondere der Supports etc.] in den Hintergrund gestellt. Ich hoffe dennoch dass das Theming einiges rausholt.Leider kann das Video aus urheberrechtlichen Gründen [Musik] nicht auf mobilen Geräten wiedergegeben werden.Im Anhang findet ihr noch ein paar Bilder... Würde mir das Video aber vorher angucken.Weiß ja nicht wie spoilerempfindlich ihr seid
  23. nachbau der gondelbahn 1001 nacht

    ein nachbau der gondelbahn 1001 nacht wird ervolgen ich werde euch auf das beste neu informiren... wenn ihr tips habt dan schreibt mich an wenn es fertig ist dann könnt ihr noch 1x wie ihr wollt ich freue mich schon auf eure kommentare ich halte euch auf dem laufenden der beste darkride vom phantasialand
  24. Chiapas in NoLimits 2

    Hey Leute, nun ist es soweit. Heute stell ich euch mein neues Projekt vor: Chiapas in NoLimits 2. Was euch hier erwartet verrät euch eig. schon der Titel. Ich werde versuchen Chiapas so gut wie es geht nachzubauen, mit Musik und allem drum und dran. Phase 1: Das Modell aus SketchUp expotieren. (Hier nochmal ein großes dankeschön an Dennis Z. der mir es ermöglich hat das ganze Projekt erst zu starten durch unsere Patner Arbeit. Er macht das Modell ich die NoLimits Arbeit und alles drum und dran). Und hier ist schon der erste fehler aufgetreten... SketchUp ist die ganze Zeit abgestürtzt als ich versuchte das Modell als .3ds Datei zu expotieren (Lag nicht daran das mein PC zu schlecht ist). Erst durch ein umweg der mich viel Zeit gekostet hat, hat es anschließend funktioniert. Phase 2: Ein Script schreiben damit die Boote in NoLimits fahren können. An diesem Schritt saß ich heute dran. Als ich den Script geschrieben hatte, musste ich leider hier auch ein fehler feststellen undzwar, das die OnBoard Sicht falsch ist. Hier muss ich noch etwas ändern. Phase 3: Track bauen. Hier sitz ich zur Zeit dran. Zur Zeit steht noch so gut wie gar nichts. Nur der Bremsbereich nach dem Final Drop. Hier mal ein kleines Preview Video: https://www.youtube.com/watch?v=UxK-gCUeXbs&feature=youtu.be In echt sieht das ganze natürlich von der Qualität um einiges besser aus. (Musste die Datei Rendern damit sie kleiner wird zum Uploaden). Hier noch ein kleiner einblick in den Colorado Bereich um Chiapas: Morgen gehts weiter mit dem Track in der Schlusskurve der Station und dem ersten Lift :)! Ich hoffe euch gefällt mein Projekt! Ideen und verbesserungsvorschläge sind gerne erwünscht! PS: Das SketchUp Modell ist noch nicht 100% fertig, aber schon so weit das die NoLimits 2 Arbeiten beginnen können, also nicht wundern das es noch nicht komplett aussieht.
  25. 2. April 2016

    Bin am 2. April 2016 im Phantasialand. Würde mich freuen, den einen oder anderen Phantafriends-Fan im realen Leben zu treffen.
×