Jump to content

UP87

Verifiziert
  • Content Count

    589
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

UP87 last won the day on November 14 2018

UP87 had the most liked content!

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Contact Methods

  • Twitter
    UP87

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Do-Dodonpa ist die Achterbahn mit der stärksten Beschleunigung (von 0 auf 180 km/h in 1,56 Sekunden) und erreicht dabei 4,3g. 10g sind da tatsächlich eine Hausnummer. Das Streckenlayout von F.L.Y. deutet aber relativ eindeutig auf eher seichte Launches und keine absurd-hohen Geschwindigkeiten hin.
  2. Ich schätze wir haben beide kurz recherchiert aber haben ja auch leicht unterschiedliche Informationen gesammelt. Man kann jedenfalls mit sehr großer Wahrscheinlichkeit von einem LSM Launch ausgehen.
  3. Das ist kein eindeutiges Merkmal von LIM. Intrasys verbaut bei LSM Doppelstatoren. Siehe zum Beispiel hier bei Formule X. Ich gehe von LSM aus, da die Magnete im Zug sind und auch zum Bremsen verwendet werden können. Dies hat sich für Doppel-Launch-Coaster durchaus schon bewährt, da der zweite Launch fast ohne zusätzlichen Aufwand ein neuer Blockbereich wird. Zudem wenn ich bei RCDB nach Vekoma und LIM Launch suche findet sich nur Big Grizzly Mountain Runaway Mine Cars und für LSM Launch dann doch eine ganze Reihe mehr...
  4. Social Deal ist immer nur BIS HEUTE!!! erhältlich...
  5. In einer Saison in der (wahrscheinlich) eine Großattraktion eröffnet ist eine 2 für 1 Aktion auch nicht unbedingt sinnvoll, da der erste Besuch der später in der Saison öffnenden Neuheit dadurch vielfach gratis wäre.
  6. Angenehm leer. Ich glaube längste Wartezeit war einmal etwa drei bis fünf Minuten bei Stormvind (die Trichter Rutsche)
  7. Wir waren gestern da. Haben im Colloseo geschlafen und hatten die Rulantica-Tickets mitgebucht. Man kann auf dem Rulantica-Parkplatz parken und nach dem Besuch einfach mit den Rulantica-Tickets vom Parkplatz runter fahren. Keine Probleme oder falschen Auskünfte. Unsere Tickets waren wie gesagt über das Hotel gekauft und Schrank war inklusive. (Oder vielleicht hat man das auch geändert)
  8. Der Führerschein erst seit neuestem ein Ablaufdatum. Für die meisten sollte es noch völlig unmöglich sein jemals einen abgelaufenen Führerschein gehabt zu haben.
  9. Du solltest einen gültigen Personalausweis haben. Ich würde aber behaupten, dass da bei den meisten Kontrollen gar nicht unbedingt drauf geachtet wird.
  10. Naja... Energylandia ist ein Amusement Park und das London Resort soll ein Theme Park werden. Natürlich gibt es klare Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Gruppen und die Übergänge sind teilweise fließend, aber die Aussage ist schon durchaus nachvollziehbar. Im Deutschen ist die Unterscheidung meiner Meinung nach noch etwas schwieriger. Themenpark bezeichnet dann doch etwas anderes... Aber über PortAventura (1995) und den Movie Park Germany (1996) kann man diskutieren
  11. Ich revidiere... das ist auch in Japan noch nur der Wunsch. Aber man arbeitet massiv mit Werbekampagnen daran, dass dies umgesetzt wird, da es nicht nur die Kapazität steigert, sondern auch einfach sicherer ist.
  12. Nein... London ist rechts stehen, links gehen. Japan ist: alle stehen und de fakto haben die Rolltreppen dadurch eine höhere Kapazität.
  13. Google Lens gibt es, aber das versucht dir Informationen zu Bildern deiner Handy-Kamera zu liefern... https://lens.google.com/intl/de/ Vermutlich meinst du eher Google Glass. Aber das ist auch nicht so richtig AR für Unterhaltungszwecke. Mehr ein omnipräsentes kleines Display am Rand deines Blickfeldes. Und es ist weitestgehend eingestellt. Ich glaube Microsoft HoloLens wäre das erste AR Headset, das mir einfällt. Aber AR ist noch deutlich weniger durchgestartet als VR und irgendwie für mich auf einer Achterbahn auch noch unsinniger als VR. Ein wenig thematisieren und dann mit Display erweitern? Dann doch lieber mit Displays (und Spiegeltricks) bei der Thematisierung. Klar... ermöglicht nicht so viel wie ein AR Headset, aber dafür muss ich auch nicht jedem Fahrgast ein teures und wartungsintensives Headset geben. Da ist VR für mich schon sinnvoller, da es Bahnen aufhübschen kann, die man gar nicht - oder so gut wie gar nicht - thematisieren kann.
  14. Also wir hatten zuletzt in einem Restaurant (nicht in einem Freizeitpark) den Fall, dass meine Freundin nicht 100% zufrieden war und das eben genau nach der Frage geäußert hat - mit der Problembeschreibung, dass ihr der Salat zu bitter war. Der Salat wurde von der Rechnung gestrichen. Das Restaurant hat so aus einem leicht unzufriedenen Kunden einen sehr zufriedenen Kunden gemacht und ein deutliches Trinkgeld kassiert. Also es kann Effekte haben.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.