Coaster Hunter

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    11
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Coaster Hunter

  • Geburtstag 28. August

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  1. Ich finde es auch wirklich super vom Park, dass sich solchen eher unwichtigeren Sachen mit solcher Hingabe angenommen wird! Das fertige Häuschen sieht wirklich so viel besser und lebhafter aus. Großes Lob an den Park dafür! Wenn nun auch noch Walkbato bei der ganzen Aktion etwas aufgewertet oder vielleicht sogar noch der ein oder andere Effekt eingebaut wird, ist das eine wirklich rund um gelunge Aktion! Gesendet von GT-I8200N und benutzt die PhantaFriends.de App
  2. Ich würde statt VR lieber projizierte Effekte verwenden, also quasi die physische Thematisierung durch Maping-Elemente während der Fahrt unterstützen wie z.B. der Yeti schatten, wo die Schienen auseinander gerissen werden bei Expedition Everest in Disney. Das das Phl sowas wirklich gut hingekommen kann zeigt es ja bereits mit "Tiempo de Fuego" Also ich denke auch, dass wenn man mit Projektionen arbeitet, dass man diese so wie oben genannt einsetzen wird und nich auf Leinwände zurückgreift. Gesendet von GT-I8200N und benutzt die PhantaFriends.de App
  3. Nur mal so ne kleine Idee, dir mir bei dem Video durch den Kopf ging: Ich würde es ziemlich geil finden, wenn man um dieses kleine "Hörspiel" eine Pre-Show basteln würde! Diese könnte man ja dann in der Bibliothk bzw. dem Kaminzimmer (also dem ersten richtigen Raum), welchen man dann noch jeweils einem automatischen oder manuell zu bedienenden Tor zum Ein- und Auslass ausrüsten. Eventuell könnte man das ja dann noch durch ne kleine Maping-Show oder Lichteffekte unterstützt und immer nur eine max. Anzahl von Leuten in regelmàßigen Abständen rein lassen. Hier nochmal etwas konkreter, wie ich es mir vorstellen würde: Man läuft wie gewohnt die Que entlang auf die Burg zu. Nach der Treppe/Brücke wird man dann von den mächtigen Toren der einst prunkvollen Burg "Mystery Castle" aufgehalten, die sich dann (immer in regelmäßigen Abständen) plötzlich behäbig unter lautem knarzen öffnen und einem somit doch den Zutritt in die schaurigen Gemäuer gewähren. Somit gelangt man dann in den ersten Raum, in dem dann die Pre-Show stattfindet. Dieser ist ersteinmal von den Kronleuchtern hell erleuchtet und auf der gegenüber liegenden Seite befindet sich ebenfalls ein Tor, dass die Besucher am weiterlaufen hindert. Sobald sich aber nun das Eingangstor wieder geschlossen hat verdunkelt sich der Raum allmählich und die oben zitierte Erzählung der Geschichte setzt untermalt von einem stimmigen Soundtrack, Lichteffekten und vielleicht sogar auch einer kleinen Maping-Show. Nach Ende der Show öffnet sich dann das zweite Tor und man läuft wie gewohnt die restliche Warteschlange... Was noch dazu kommt ist, dass mann den Besucherstrom im MC gut steuern kann, sodass sich drinnen immer nur so viele Leute befinden, dass man die Gondeln ohne warten zu müssen immer voll besetzt bekommt und der Andrang im Inneren der Burg sehr gering gehalten wird. Das hätte sogar gleich zwei Vorteile: 1. Dadurch, dass sich bei großem Andrang nur relativ wenige Besucher im Innenbereich befinden wird es dort im Sommer nicht so leicht stickig. 2. Durch die Pre-Show ist gewährleistet, dass die Besucher in kleinre Gruppen aufgeteilt werden, die dann immer in regelmäßigen Abständen den folgenden Part absolvieren. So ist zum Einen sichergestellt, dass nich zu viele Leute auf ein mal durch den Innenbereich laufen und dadurch die Stimmung etwas abgeschwächt wird, wenn alles voller Leute ist. Zum Anderen können sich die Erschrecken (sofern welche vorhanden sind) auch besser auf ihren "Scare-Act" vorbereiten, da die Leute ja dann in regelmäßigen Abständen kommen. Ich würde es als deutliche Aufwertung empfinden, aber was meint ihr dazu?
  4. Warum muss durch die Eröffnung von Taron und Raik eigentlich unbedingt ausgeschlossen werden, dass an Stelle der RfA Baustelle ein weiterer Coaster oder etwas Ähnliches eröffnet wird? Wann denn sonst, wenn nicht jetzt, wo man anscheinend die finanziellen Mittel und vor allen Dingen den PLATZ dafür zur Verfügung hat, sollte man es den sonst machen? Zumal ja noch dazu kommt, dass dieser Bereich, wenn man einfach mal von der Aussage ausgeht, er solle noch aufwendiger und kostenintensiver als Klugheim werden, frühestens in zwei Jahren eröffnen würde und die Werbewirksamkeit Klugheims bis dahin somit schon deutlich abgenommen hätte. Was außerdem noch dazu kommt ist ja, dass es sich bei einem Coaster ja nicht zwangsläufig immer gleich um die übelste Thrill-Maschine handeln muss, sondern es ja auch einfach um einen wunderschön eingebetteten Familycoaster zusammen mit ein paar kleinen Flatrides gehen kann! Und JA das Phl ist definitiv ein Familienpark, aber grade deswegen ist es doch wichtig besonderen Wert auf Attraktionen zu legen, die von allen Altersgruppen gefahren werden können, aber viel wichtiger noch, dass sie auch allen Altersgruppen Spaß bereiten!
  5. Ich würde an der Stelle aus logischer Sicht eher etwas gemäßigte Attraktionen erwarten, was nicht unbedigt heißen muss, dass eine Achterbahn ausgeschlossen wäre! Im Gegenteil, ich könnte mir dort super einen in sich geschlossenen Bereich mit Anschluss ans Wooze-Thema vorstellen, dessen Mittelpunkt ein etwas größerer, schön in Thematisierung eingebetteter Kiddy-Coaster darstellt (Denn soetwas fehlt dem Phl meiner Meinung nach noch). Dieser wird dann von einigen Familien/Kinderfahrgeschäften und einer Menge Spiel- und Rast- bzw. Picknick-Möglichkeiten umgeben. So würde man den Fantasy-Bereich, seiner jetzigen Auslegung gerecht, erweitern und würde somit vielleicht sogar einen Ersatz für den Temple in diesem Bereich schaffen, um diesen dann endlich mal in Angriff nehmen zu können.
  6. @MxB Ich dachte dabei eigentlich eher an soetwas in Richtung des ehemaligen "KRAKE lebt" aus Heide Park oder auch "Tiempo de Fuego" aus dem Port Aventura Ich könnte mir super gut eine Mischung der beiden Prinzipien vorstellen, ist halt dann nur die Frage ob die halle für soetwas groß genug wäre?! Aber man hätte damit etwas besonderes geschaffen und den China Bereich um eine (warscheinlich) wirklich lohnenswerte Attraktion erweitert! Denn ich finde, und ich denke da werden mir die meisten auch zustimmen, dass der Chinabereich leider einfach viel zu viel Potential durch eine fehlende wirklich gute Attraktion, die den jetzigen Standards entspricht, verschenkt und damit warscheinlich auch für die meisten Besucher eher uninteressant ist.
  7. Man könnte natürlich auch einen schönen, chinesisch thematisierten Walk trou oder eine schöne Maze in die bestehende Halle bauen oder wäre die halle zu klein für soetwas was haltet ihr denn davon?
  8. Einen 4D Coaster fände ich auch richtig geil, ist halt bloß die Frage, ob der sich bei der Höhe (ich glaube die Dinger sind um die 40m hoch) noch aufgrund von sehr aufwendigem Schallschutz für's Phl lohnt, aber dafür hätten die bestimmt eine super lösung Gesendet von GT-I8200N und benutzt die PhantaFriends.de App
  9. Dass Indoor bei Regen gut ist, da kann ich dir vollkommen zustimmen, allerdings würde ich einen Outdoor-Bereich bevorzugen, da Indoor für mich immer etwas komisch wirkt! Woozetwon ist klasse gemacht, keine Frage, trotzdem wirkt es für mich nicht so ganz rund, was wohl an der Schwierigkeit liegt einen Indoor-Bereich perfekt zu gestalten, da man sich ja an den statischen und anderen Gegebenheiten der Halle orientieren muss! Zudem ist es warscheinlich extrem teuer so einen großen Bereich wie diesen vernünftig zu überdachen, außerdem muss man dann auch noch wieder eine Menge Geld für eine gute Klimatisierung der Halle in die Hand nehmen! Deshalb würde ich mir eher einen so gut wie Klugheim gestalteten Außenbereich wünschen, gern auch mit einem außergewöhnlichem Thrillride egal ob Flatride oder sogar noch einem weiteren genialen Coaster. Aber da wird sich unser liebes Phantasialand wohl schon etwas phantastisches überlegt haben, solange es so gut wird wie Klugheim von der Thematisierung her ist mir eigentlich alles recht, bis auf eine Sache, BITTE, liebes Phl, KEINEN SIMULATOR!
  10. Als Nachtrag mal die Karten als vergleich
  11. Als ich letzten Dienstag im Park war ist mir der neue Parkplan erst so rochtig aufgefallen den es scheinbar schon seit Anfang der Saison gibt, ich finde der sieht im Vergleich zu dem des letzten Jahres ziemlich leer aus... Könnte das nicht darauf hindeuten, dass der Park (zumindest in den nächsten Jahren) mit einer Erweiterung rechnet? Gesendet von GT-I8200N und benutzt die PhantaFriends.de App