Jump to content

Coaster Hunter

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    37
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Coaster Hunter

  • Geburtstag 28. August

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Coaster Hunter

    WDR-Beitrag am 29.06.2018, 20:15 Uhr

    Ich muss auch sagen, dass mir die Doku echt gut gefallen hat, die Fehler muss man halt einfach hinnehmen, so etwas passiert! Die Doku schneidet viele Facetten des Parks an und liefert so mMn ein gutes Gesamtbild des Phl mit vielen Einblicken, die auch etwas weiter reichen als die Attraktionen. Dabei wirkt das ganze sehr dynamisch und absolut nicht oberflächlich, wie so viele andere Dokus aus diesem Bereich. Großes Lob dafür, endlich mal wieder eine vernünftige Doku über einen Freizeitpark! Ps: Ich bin den Machern sehr dankbar dafür, dass sie das fast unmögliche geschafft haben und auf dämliche "Testfahrer" und selbsternannte "Achterbahnexperten" und "Adrenalinjunkies" verzichtet haben und keinen dummen "Vergleich" zwischen zwei Parks daraus gemacht haben, bei dem man zwei völlig unterschiedliche Familien (die meistens absolut keinen Plan haben und nach Jahren das erste mal wieder in einem Freizeitpark sind) in jeweils einen Park schickt um diese dann anhand von Kategorien in denen Punkte zum vergleich der Parks vergeben werden können, ohne den jeweils anderen Park überhaupt zu kennen.
  2. Coaster Hunter

    [Mystery] Mystery Castle

    Moin, vorab schon mal sorry fürs Erschlagen Ich muss sagen, ich bin eigentlich eher der Meinung, dass man das MC entweder ganz oder garnicht aufwerten sollte. Dass soll jetzt nicht heißen, dass ich die kleinen aufwertungen, die der Park an anderen Fahrgeschäften / Themenwelten vornimmt nicht gut finden würde, aber beim MC ist es meiner Meinung nach etwas anders: - viele Attraktionen oder Themenbereiche, bei denen kleinere Verbesserungen vorgenommen werden sind neuer und damit im Gesamtbild "frischer" als das MC. - Durch die immer bessere Einbindung Riverquests in die Themenwelt von Klugheim stellt das MC einen meiner Meinung nach eine (zugegeben relativ kleine, aber dennoch) eigenständige Themenwelt innerhalb des Themenbereichs Fantasy dar. Die ganze Attraktion ist in sich eigentlich sehr stimmig und der Wartebereich ist vom Storytelling her auch einer der besser umgesetzten im Park. Allerdings sieht man der Attraktion an einigen Stellen an, dass sie schon etwas älter ist. Nicht nur an daran, dass an ein paar Stellen mal neue Farbe das ganze wieder etwas frischer aussehen lassen würde sondern auch besonders an den Stellen wo Teile der Thematisierung einfach kaputt sind. Dazu kommen dann noch solche Sachen wie die orangenen Fliesen im unteren Teil des Wartebereiches, die , wie ich finde, irgendwie nicht so ganz stimmig wirken und die man bei einer späteren Umsetzung der Anlage sicher anders gemacht hätte. Dabei muss ich aber sagen, dass der Wartebereich trotz der oben angesprochenen Punkte noch sehr gut ist und auf jeden Fall super Spannung aufbaut. Anders sehe ich es bei der Fahrt, die ist so natürlich auch stimmig, allerdings lässt meiner Meinung nach der Grad der Thematisierung deutlich nach, sobald man den Fahrraum betritt. Die Tore, durch die man eintritt sind gut gemacht und auch das OP - Häuschen in der Mitte ist ganz nett und die paar Effekte, die die Fahrt besitzt werden super eingesetzt, wenn sie auch nicht sonderlich spektakulär sind. Mehr ist dann aber auch nicht! Um einmal kurz auf die Dauer der Fahrt einzugehen möchte ich an dieser Stelle einmal erwähnen, dass mich die Kürze der Fahrt weniger stört. Deutlich mehr hingegen die kahlen Betonwände im Turm, die man bei der Fahrt sieht! Deshalb bin ich der Meinung, dass man das MC entweder mit einer deutlichen Aufwertung, die dem jetzigen Thema entspricht als eigenen Bereich bestehen lassen und eventuell sogar weiter ausbauen sollte (Also nicht unbedingt flächenmäßig sondern Gestsllterisch im Außenbereich um die Anlage) oder man passt es, wie man es mit RQ gemacht hat, (zumindest von Außen) an Klugheim an. Ich könnte mir bei einer Aufwertung der Anlage z.B. Folgendes vorstellen: Der Turm wird von außen dunkler gestallten und bekommt wie schon von Anderen erwähnt etwas Strucktur, große Veränderungen muss es aber meiner Ansicht nach von Außen am Turm nicht geben. Bei dieser Gelegenheit würde ich den Eingang auch dichter an Klugheim legen um erstens die Zugehörigkeit zu Mystery besser zu kennzeichnen und auf einen Umbau Chinas vorbereitet zu sein. Dann würde ich den Innen- und Außen-Wartebereich voneinander abgrenzen um zu gewährleisten, dass die Warteschlange nicht über die jetzigen Warteräume hinaus geht, damit die Räume davor nicht ihre Wirkung verlieren, weil man in ihnen ansteht. Die Brücke zum Turm könnte man überdachen um die Gäste vor Niederschlag und Sonne zu schützen. Die Räume bis zur Treppe würde ich nicht großartig verändern. Eine "Renovierung" reicht da denke ich vollkommen aus, so entsteht erstmal der Eindruck eines "normalen" Schlosses (ist ja jetzt auch schon so). Den Raum mit der Treppe, ab dort wo dann die Leitungen vorhanden sind würde ich gleichzeitig das Labor von Prof. Windhoven einrichten, damit ein passender Übergang zum folgenden Teil entsteht. Die Leitungen kann man eigentlich lassen, die sollten nur einmal neu gemacht werden, damit es wieder schick aussieht, dabei kann man es dann auch gleich vielleicht etwas mehr auf steampunk trimmen und dort mit Nebelmaschienen und wilden anzeigen arbeiten, dass ganze noch etwas mehr Dynamik bekommt. Dazu würde ich noch Zeichnungen von Gerätschaften, die er für die Energieerzeung benötigt und einige Chemische Formeln aufhängen, damit klar wird hier handelt es sich um ein Labor. Aus diesem kommt man jetzt, dort wo sich die Warteschlange teilt, durch zwei schwere Eisentüren in einen engen und spärlich ausgeleuchteten Wartungs-Gang, neben dem sich die Rohrleitungen fortsetzen. Dieser führt einen letztendlich in einen Kesselraum (Warteraum vor der Fahrt), der zu Speicherzwecken dient, um die Anlage zur Zerstörung des Bösen mit genügend Energie zu versorgen. Hier könnte man dann auch eine neue Pre-Show inszenieren, um den Gästen die Storry näher zu bringen. Nun aber zum Fahrraum, wo denke ich am meisten getan werden muss. Diesen stelle ich mir als ehemalig bewohnten Turm vor, der dann aber entweder von innen durch das Böse zerstört wurde oder zur Unterbringung der Maschinerie vom Prof. entkernt wurde. Die Freiräume zwischen den Führungsschienen der Bungeedrops könnte man dabei zur Andeutung herausgebrochener Zwischendecken nutzen und so die früher vorhandenen Stockwerke darstellen. Das hätte mehrere Vorteile: - Als erstes würde man damit die hässliche Beton - Optik beseitigen. - Man hätte als Fahrgast eine bessere Orientierung für die Fahrtgeschwindigkeit und die Höhe des Turms. - Man hätte die Möglichkeit im Theming verschiedene Beleuchtungsutensilien einzubauen, um den gesamten Turm auszuleuchten, sowie Beamer für 3D Mapping einzubauen. Die Decke des Turms könnte ich mir super als Gewölbe mit prächtigen Kronleuchter vorstellen. Das Böse würde ich nicht auf Leinwänden, sondern via Mapping auf den Wänden darstellen. Das OP-Häuschen würde ich auch etwas aufwerten, momentan sieht es zwar nicht wirklich schlecht aus aber ich würde es mit Rohrleitungen im stiel vom "Labor" im Treppenhaus ausstatten und eine ordentliche Nebelmaschiene dazu, damit man da unten ne ordentliche Show abziehen kann. Das soll jetzt aber auch reichen! Mich würden eure Gedanken mal interessieren, wie ihr euch eine Aufwertung der Attraktion vorstellen könntet.
  3. Coaster Hunter

    [Mexico] Colorado Adventure

    Ich kann da meinen Vorrednern nur zustimmen, möchte meine Gedanken hier aber trotzdem gerne noch teilen. Ich sehe es ja auch so wie diejenigen, die sagen eine Überarbeitung der Colorado Adventure sei nicht nötig da das Theming doch an den meisten Stellen der Bahn ganz in Ordnung ist. Zusätzlich müsse man ja das Alter der Bahn bedenken für welches das Thming auch sehr gut sei. Außerdem seien die "normalen" Besucher ja so auch mit der Colorado zufrieden. Meiner Meinung nach sind dies soweit alles nachvollziehbare Argumente die hier vorgebracht wurden Allerdings sehe ich die Attraktionen im Phantasialand nicht einzeln als Fahrgeschäft, welches durch eine Thematisierung und eine musikalische Untermalung (optional) ergänzt wird, sondern, wie es das Phantasialand auch selbst immer wieder betont, als Gesamterlebnis aus einem Zisammenspiel aus allen Komponenten aus denen die Attraktion besteht. Diese Komponenten gilt es meines Erachtens nach so in Einklang miteinander zu bringen dass diese miteinander verschmelzen und eine Illusion erschaffen, die den Fahrgast in ihr an Bann zieht. Das ist für mich auch der Unterschied der eine gute Attraktion von einer weltklasse Attraktion unterscheidet. Klar, den meisten Parks genügt es, dass ihre Besucher Spaß auf ihren rides haben und sie deshalb bereit sind dafür zu bezahlen. Daran ist ja absolut nichts verwerfliches und der Großteil des Publikums gibt sich damit ja meist mehr als zufrieden. Möchte man nun aber ein großes, internationales Publikum ansprechen muss man den Sprung von Attraktion zu Illusion schaffen um in der Obersten Liga mitzumischen. Und ja, Natürlich hat Disney einen Bonus durch die Filme und auch in den Disney Parks gibt es Markel aber dennoch denke ich, genau dieser Faktor ist es, der meiner Meinung nach einen Großteil des Zaubers von Disney ausmacht und es sich dadurch von den anderen Parks abhebt. Dieser Schritt ist es, den das Phantasialand noch gehen muss um sich mit Disney, Universal und Co. messen zu können und ich denke auch das es das möchte! So, lange Rede kurzer Sinn: Ich sehe die Colorado durchaus als gute Attraktion mit völlig hinreichender Thematisierung an. Jedoch sehe ich mittels einer Überarbeitung auch ein riesengroßes Potential die Bahn in eine völlig andere Liga zu befördern. Dies wäre natürlich ein ziemlich großer Aufwand, der sich aber durchaus, wenn man es richtig anpackt, rechnen kann. Würde man der Bahn noch einen Satz neuer Züge spendieren, könnte man die Bahn mit Sicherheit als neue Attraktion bewerben! Und die Grundsubstans ist ja wirklich gut, ich vermute mal, wenn man die Bahn bei der Aufwertung gleich mit überholen würde, wird diese locker noch 20 bis 30 Jahre halten! Also liebes Phantasialand: Illusion statt Attraktion! Ich bin mir sicher das ihr das könnt. Ps.: Ich hoffe der Beitrag ist verständlich und noch deutlich zu lang geraten! Bitte versteht mich nicht falsch, ich sehe das Phantasialand als einen super Park an und bin mir dessen bewusst, dass dies Meckern auf verdammt hohem Niveau ist! Aber gerade weil ich den Park so mag und er sich selbst indirekt ja auch gerne mit Disney vergleicht musste das einfach sein. Aber nun würde mich eure Meinung dazu mal interessieren (auch gerne konstruktive Gegenstimmen)! Also an dieser Stelle noch einen schönen Abend, Morgen, Tag, ... ach was auch immer Gruß Coaster Hunter
  4. Coaster Hunter

    [Mexico] Colorado Adventure

    Stimmt hatte ich ganz vergessen! Auf jeden Fall sollte der Bereich überarbeitet werden, das Western-Thema wirkt ziemlich verloren im Park, besonders an der Stelle wo sich der Übergang zu China und nach Klugheim befindet. Deshalb wirkt es dort teilweise etwas chaotisch und zusammengewürfelt.
  5. Coaster Hunter

    [Mexico] Colorado Adventure

    @Belgario Dem kann ich mich auch nur anschließen. Ich würde es sehr begrüßen, wenn die gesamte Bahn einmal komplett überarbeitet und mehr an den mexikanischen Flair von Chiapas angelehnt wird. Weiter wäre dies eine gute Möglichkeit einmal den gesamten Restbesrand des ehemaligen Westernbereiches zu modernisieren und ebenfalls auf mexikanisch zu trimmen. Dabei könnte man auch das Silverado Theatre modernisieren es vielleicht sogar so gestallten, dass noch Platz für eine neue Attraktion auf dem jetzigen Gelände z.B. unter der Tribüne entsteht (könnte mir da z.B. eine Art "geheimen" Mienengang mit ein paar Funhouse Elementen ala Devils Mine im Fort Fun vorstellen). Besonders von außen bedarf dieser Bereich meiner Meinung nach mal einer Aufwertung, da die Felsen im Vergleich zu den neueren aus Klugheim und Mexiko ja schon ziemlich "billig" aussehen. Mit einer Verlegung des Wartebereiches in Richtung Tikal/Chiapas ist dann auch gleichzeitig eine bessere Anbindung der CA gewährleistet und die Fläche hinter dem Silverado Theatre könnte eventuell für eine weitere Attraktion genutzt werden ohne die Feuerwehr-Zufahrt zu verstellen. Gesendet von SM-G920F und benutzt die PhantaFriends.de App
  6. Coaster Hunter

    Phantasialand Survivor

    Hab mal meine Schwester gefragt: 01. Wellenflug 02. Hotel Tartüff — 4 03. Maus Au Chocolat — 3 04. Black Mamba — 13 05. Talocan — 13 06. Chiapas DIE Wasserbahn — 15 07. Colorado Adventure — 14 08. Tikal — 13 09. Geister Rikscha — 3 10. River Quest — 10 (-1) 11. Mystery Castle — 18 12. Raik — 6 13. Taron — 27 (+1) 14. Würmling Express 15. Temple of the Night Hawk — 14 16. Hollywood Tour — 8 17. Winjas Fear & Force — 9 Gesendet von SM-G920F und benutzt die PhantaFriends.de App
  7. Coaster Hunter

    Phantasialand Survivor

    01. Wellenflug 02. Hotel Tartüff — 5 03. Maus Au Chocolat — 3 (-1) 04. Black Mamba — 13 05. Talocan — 13 06. Chiapas DIE Wasserbahn — 15 07. Colorado Adventure — 14 (+1) 08. Tikal — 12 09. Geister Rikscha — 4 10. River Quest — 12 11. Mystery Castle — 15 12. Raik — 7 13. Taron — 24 14. Würmling Express 15. Temple of the Night Hawk — 15 16. Hollywood Tour — 8 17. Winjas Fear & Force — 10 Gesendet von SM-G920F und benutzt die PhantaFriends.de App
  8. Coaster Hunter

    Phantasialand Survivor

    01. Wellenflug — 0 (-1) 02. Hotel Tartüff — 8 03. Maus Au Chocolat — 5 04. Black Mamba — 12 05. Talocan — 14 06. Chiapas DIE Wasserbahn — 14 07. Colorado Adventure — 11 08. Tikal — 11 09. Geister Rikscha — 6 10. River Quest — 11 11. Mystery Castle — 14 12. Raik — 7 13. Taron — 23 (+1) 14. Würmling Express 15. Temple of the Night Hawk — 14 16. Hollywood Tour — 10 17. Winjas Fear & Force — 10 Gesendet von SM-G920F und benutzt die PhantaFriends.de App
  9. Coaster Hunter

    Spekulation: Zukunft von Darkrides im Phantasialand

    Diese Variante würde ich auch sehr gut finden. Ich denke, dass so ein Konzept ein deutlich größeres Publikum erreicht als ein klassischer Darkride, der nur an Szenen vorbei fährt, da es ja doch von vielen einfach als langweilig abgestempelt wird. Es muss ja nicht mal ein richtiger Coaster sein, sondern würde wahrscheinlich schon reichen einfach ein paar schnellere Pssagen in den Track mit einzubauen um es deutlich interessanter zu machen. Zudem kann man ja mit dem Fahrtverlauf eine erzählte Storry unterstreichen. Gesendet von SM-G920F und benutzt die PhantaFriends.de App
  10. Coaster Hunter

    Alles Gute zum Geburtstag!

    Vielen Dank@KyokaSun &@Taronerteam[emoji4] und dir@Sascha6000 natürlich von mir auch alles gute, lass es ordentlich krachen![emoji12] Gesendet von SM-G920F und benutzt die PhantaFriends.de App
  11. Coaster Hunter

    [Mexico] Colorado Adventure

    Ich lese das hier immer wieder, teilweise auch das diese Schläge bzw. das doch sehr ruppige Fahrverhalten der Grund dafür seien, dass Einige dort ungerne mit kleineren Kindern drauf gehen! Das die Bahn nicht die sanfteste ist kann aber keiner abstreiten.
  12. Coaster Hunter

    [Mexico] Colorado Adventure

    Wäre auf jedenfall super genial und würde die Bahn um ein vielfaches aufwerten!
  13. Coaster Hunter

    [Mexico] Colorado Adventure

    Das würde ich auch sehr begrüßen! Ich finde, dass die Westernthematik auch mitlerweile etwas verloren im Park wirkt und die Blechhalle sowie der Part mit den beiden Liften links und rechts des Chiapas Liftes benötigen drirgend mal eine Aufwertung!
  14. Coaster Hunter

    [Mexico] Colorado Adventure

    Mir ist nach bei der Umstellung des Fort Fun vom Vekoma Zug bei der Speed Snake auf den Sunkit Zug mal so durch den Kopf gegangen ob sich das wohl auch für die CA anbieten würde, da ja doch immer wieder Leute über teils heftige Schläge klagen, was ja mit einem neuen Zugdesign deutlich verbessert werden könnte? Der neue Zug zusammen mit einer Aufwertung der Thematisierung/Umthematisierung der Bahn wäre meiner Meinung nach dann auch ziemlich medienwirksam und nach der Rookburgh-Baustelle sicherlich eine nicht ganz so große aber dennoch lohnenswerte Investition! Was meint ihr dazu?
  15. Coaster Hunter

    Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Kann dir da nur voll und ganz zustimmen! Und wenn man wirklich den Platz über zweitere Etagen nutzen wollte könnte man auch so eine Art Dachterrasse planen, mit entsprechender Abschirmung zu den Anwohnern natürlich. So könnte man einerseits den Eingang zum Woze Tohne Kinderland zur TotNh Seite hin mit einbinden und hältere die Möglichkeit den Würmling Express von dieser "Dachterrasse" aus zugänglich zu machen. Die Höhe der Halle sollte auch reichen wenn sich das Dach auf Höhe des Würmling Express ansetzt, da man sicher auch trotz des Sees noch ein klein wenig in die Tiefe gehen kann. 5-7m Deckenhöhe sollten dann auch völlig ausreichen um einen guten Darkride zu schaffen. Das ist jetzt nur mal so eine Idee die mir gekommen ist, wie man es vielleicht machen könnte! Mir ist dabei bewusst, dass es nicht unbedingt völlig durchdacht und das perfekte Konzept ist!
×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.