Quantcast
Jump to content

TOTNHFan

Verifiziert
  • Content Count

    4,841
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    168

TOTNHFan last won the day on August 2

TOTNHFan had the most liked content!

3 Followers

About TOTNHFan

  • Rank
    Fanpage Urgestein 2007

Profile Information

  • Geschlecht
    Geheim

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Revolution, Bobbejaanland
  • Lieblingspark
    Disneyland Resort Paris
  • Lieblingsshow
    Beat of the Bronx
  • Counts
    ca. 110

Recent Profile Visitors

10,880 profile views
  1. Langeweile oder Corona Frust... wer weiß das schon.
  2. Hauptsache es schmeckt. Man kann sich auch anstellen und jeden Stein im Leben 2x umdrehen. Das Leben genießen geht mMn jedoch anders.
  3. Wenn die Leute durch den "logischen" Weg wegbleiben, dann hilft es dem Park aber wenig. Achtung, reine Spekulation: Behördlich wurde die Besuchergrenze wohlmöglich rein anhand der zugänglichen m² im Park festgelegt. Dabei wurde aber dann die enge Bebauung des Parks verursacht durch dessen Erweiterungsprobleme nicht beachtet. Zudem kommen noch die Areale, die zwar dem Gast zugänglich sind, aber kaum zulauf haben. Zum Beispiel der Rundweg um den Mondsee oder der Barrokgarten. Somit sind auf dem Papier zwar nicht "zu viele" Menschen im Park, aber an vielen Stellen ist bei dieser Auslastung die Befolgung der Abstandsregeln schlicht und ergreifend dann nicht mehr möglich.
  4. Über Social Media überwiegen momentan auch negative Eindrücke/Erfahrungsberichte.
  5. Der Unterschied ist, dass die VR-Fahrten im Europa-Park nur ein Zusatzangebot sind. Die Attraktionen sind an sich thematisiert und gegen Aufpreis kann man dort mit VR Brille fahren. Hingegen ist Crazy Bats (leider nur) ein reiner VR Coaster für alle Gäste des Parks. Daher kostet die Fahrt mit Headset auch keinen Aufpreis weil man ohne dieses buchstäblich nichts von einer Thematisierung während der Fahrt erlebt. Und genau das wird der springende Punkt sein: Die Mengen an Besuchern, die für eine VR Fahrt ein paar € da lassen wollen wird einfacher zu managen sein, als eine komplette Schlange voller Leute von denen nur in Ausnahmefällen jemand ohne Headset fährt.
  6. Ich glaube dann könnte man in Brühl nur mit einem Zug fahren und die Schlange beginnt bei Octowuzy um den Mondsee...
  7. Nein. Die Lautsprecher wurden damals einfach abgeschaltet und werden nun (zu einem kleinen Teil?) wieder-verwendet.
  8. Hier wurde zumindest bei einem der Züge wohl die Bereifung erneuert. So eine sanfte Fahrt habe ich schon lange nicht mehr gehabt. Zudem funktioniert ein Großteil der Blitzlichter an der Schlussremse wieder. Die letzten Monate/Jahre lief eigentlich nurnoch die äußere Seite und dort nur 2-3 der Röhren. Aber leider ist die Musik mittlerweile fast gar nicht mehr hörbar. Eigentlich nurnoch an einer Stelle während der Fahrt und nach der Bremse beim langsamen zurückfahren in die Station.
  9. Den ersten größeren Park hat es erwicht. Drayton Manor in Großbrittanien hat Insolvenz angemeldet. Quelle: https://riderater.co.uk/8332/drayton-manor-going-into-administration/
  10. So unschön das momentan eventuell sein mag, ein bischen Recht hatte Sie meiner Meinung nach schon. Die erste Ecke hinter der Eingangstür war einfach pechschwarz. Da bin ich selbst schon mal wem in die Hacken getreten ungewollt das ein oder andere mal. Aber der Park kann ja nicht mal ebend alle Birnen der Werksbeleuchtung rausdrehen bis auf die eine in der Ecke dort. Die muss vollständig laufen wenn benötigt sonst winkt der TÜV. Das ganze könnte man natürlich demnächst eleganter lösen. Eventuell einfach eine thematisch passende "Fackel" dort anbringen oder fake-kerzen wie man sie auch an anderen Stellen in der Schlange findet. Der Großteil der Schlange war schon hell genug bisher auch mMn.
  11. Die sind nicht neu. Das ist die Werksbeleuchtung. Die Lampen liefen auch am ersten Wochenende nach der Corona-Zwangspause
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.