Jump to content

Bahnschalker

Members
  • Content Count

    127
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Bahnschalker last won the day on August 14 2019

Bahnschalker had the most liked content!

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Gelsenkirchen

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Taron
  • Lieblingspark
    Phantasialand

Recent Profile Visitors

1,249 profile views
  1. Mich würde interessieren, was ein Architekt für Raumplanung machen würde. Man hat in der Vergangenheit immer dort gebaut, wo gerade Platz war. Hotels und Fantissima liegen an unterschiedlichen Ecken. Bausünden wie das Silverado-Theater sind nicht mehr zeitgemäß. Da müsste jemand von außen, der mit dem PHL am besten gar nichts zu tun hat, einen Rat geben. Insgesamt wird es um Kapazität und Highlights mit einem stimmingen Thema gehen müssen. Könnte man aus der GR nicht einen "Dark-Wartebereich" machen für eine aufgemotzte CA und eine neue Bahn, die rund um das PHL geht? Eine Mischun
  2. Ich wäre ja für ein Hotel "George Stephenson" mit Eisenbahnthematik. Übernachtung in Schlafwagen bzw Schlafwagenlook. Auf Wunsch kann man sich in den Schlaf rumpeln lassen... Colorado wird durch eine Doppelachterbahn ersetzt. Dampflok oder ICE? Wer gewinnt das Rennen? Oder wie wäre es mit einer Doppelstockachterbahn - Taron hoch 2? Klar, da braucht man Platz viel Platz. Den sehe ich eigentlich auch nur bei einem Abriss von China bis Afrika inklusive Silverado Theater. Ach ja: Kurze Nachricht genügt: Ich komme gerne zur Eröffnung vorbei.
  3. Stille Eröffnung an Allerheiligen? Würde zur Gesamtsituation passen. Ich tippe aber auf den 13.10.2020 für alle und für Prominenz einen Tag zuvor. Die Herbstferien in NRW wird man mitnehmen und nicht gerade mit dem ersten Ferienwochenende starten. Wenn Corona vorbei ist, gibt es nochmal eine Rookburgh-jetzt-können-wir-feiern-Party. Die Eröffnung mit viel Freude und lachenden Gesichtern.
  4. Das sind Schlafsäcke für Charles Lindbergh. Rookburgh-Eröffnung damit klar: Nächsten Samstag 15.30 Uhr. Ran an den Online-Shop.
  5. Vielleicht bekommt ja auch generell das Thema "Erweiterung" neuen Schwung. Die Lösung mit Theater/Hotel/Erlebnisbad und Parkplatz Richtung Autobahn-Auffahrt. Man kann hier mit Arbeitsplätzen argumentieren. Dazu kommt die günstige Fremdfinanzierung mit historisch niedrigen Zinsen. Natürlich muss man eine Lösung für den Landschaftsverbrauch finden. Der Politik wird jedes Mittel recht sein, um die Wirtschaft nach Corona anzukurbeln. Die Frage ist, ob das Phantasialand dieses Projekt noch stemmen will bzw kann.
  6. Und dann ist da noch die Frage, ob Corona durch kreischen während der Fahrt übertragen werden kann. Doppelter Sicherheitsabstand, Ganzgesichtsmaskierung und freiwilliger Kreischverzicht - dann sollte man eigentlich öffnen können, oder?
  7. Ich glaube nicht, dass die externen Parkplatzbetreiber in Finanznot geraten. Die Goldgrube sollte prall gefüllt sein. Vielleicht macht man aus 6 Euro 8 Euro - Coronazuschlag.
  8. Es geht ums wirtschaftliche Überleben. Ein Park mit eingeschränkter Kapazität und geführten Besucherströmen ist unter normalen Umständen nicht vorstellbar. Aber was sind schon normale Umstände? Vielleicht gibt es eine Mundschutzpflicht oder vor Betreten der Achterbahn müssen Hände desinfiziert werden. Taron im Slowmodus, damit der Mundschutz nicht verloren geht (schafft man mit einem Launch die Strecke?) oder Shows in denen nur 25 % der Plätze besetzt werden dürfen. Das Phantasialand weiß sehr genau, ab welcher Besucherzahl wieviel Wartezeit produziert wird. Einen ung
  9. Ich glaube nicht, dass man Rookburgh nicht öffnen wird, wenn es fertig ist. Schließlich erhöht sich dadurch die möglicherweise eingeschränkte Kapazität des Parks. Die spannende Frage ist, wie man die Besucher im Park lenken kann, ohne dass es irgendwo zu Staus kommt. Ich könnte mir vorstellen, dass man Besucher mit einem Farbensystem lenkt. Jeder Besucher bekommt eine Farbe am Eingang zugeordnet und er erhält einen Plan, welche Attraktion für welche Farbe geöffnet ist. So vermeidet man, dass alle sich auf wenige Attraktionen konzentrieren. Natürlich bekommen Gäste, die
  10. Natürlich tut Corona dem Phantasialand weh. Die Hoffnung heißt Rookburgh. Die Arbeiten gehen offensichtlich unvermindert und zügig weiter. Das spricht dafür, dass das Projekt solide finanziert ist. Zudem hat man Möglichkeiten, bereits jetzt über den Verkauf von Lindbergh-Zimmern in Gutscheinform Einnahmen sichern, wenn man noch kein RB/HCL-Eröffnungsdatum kommunizieren möchte.. (Wer zuerst kommt, schläft zuerst.) Keine Ahnung, ob es so kommt. Aber ein Hoffnungsschimmer ist es bestimmt.
  11. Jeder 10. Besucher darf noch Rookburgh. Suche 9 Mitfahrer zum Phantasialand.
  12. Ich will dafür nicht ein neues Thema starten. Aber was haltet ihr von einem "Virtuellen Parkbesuch" um zu zeigen, dass das Phantasialand sich auf seine Friends verlassen kann? Vorschlag: Am kommenden Samstag (4.4.) klicken wir auf der Startseite "Ich bin im Park". Rein virtuell natürlich, nicht dass noch jemand glaubt, der Park wäre offen. Ist nur eine Idee. Mal schauen, wie voll wir das Phantasialand bekommen.
  13. Die Züge werden noch in Rostfarben endlackiert. Habe zufällig ein Gespräch eines Freundes, der einen Freund hat, dessen Schwager ein Bekannter von Familie Löffelhardt ist, mitbekommen. Aber bitte, behaltet es für euch. Sonst sagt meine Quelle nichts mehr.
  14. Genau, jetzt weiß ich auch, warum meine Lieblingsstelle bei Taron der sekundenkurze Blick auf Chinatown nach dem zweiten Launch ist. Den hatte man auch von der Gebirgsbahn. So blieb kleines Stück "Old Phantasialand" erhalten.
  15. Nach den Bränden im Phantasialand und im Europa-Park gab es mittelfristig immer neue Besucherrekorde. Daher meine Annahme, dass die großen Parks keine nachhaltigen Besucherrückgänge zu befürchten haben.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using the forum you agree to the Privacy Policy. More details about the cookies can be found here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.