Jump to content

Philicious

Members
  • Content Count

    302
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    9

Philicious last won the day on October 30 2019

Philicious had the most liked content!

2 Followers

About Philicious

  • Birthday 13/09/1990

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Köln

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Im Phantasialand: Black Mamba!
    Auf der Welt: Harry Potter And The Forbidden Journey
  • Lieblingspark
    Universal's Islands of Adventure, Orlando, Fl.
  • Lieblingsshow
    Moteurs... Action! Stunt Show Spectacular, Disney Studios

Recent Profile Visitors

3,059 profile views
  1. Es ist und bleibt eben ein politisches Problem auf das eine politische Antwort gefunden muss. Der Fakt, dass aber noch nicht einmal auf kleinster Entscheidungsträger-Ebene - im Brühler Stadtrat - ein Konsens für die Erweiterung gefunden werden kann, zeigt, dass das Phantasialand in Sachen politischer Arbeit deutlich Defizite hat. Der ein oder andere will das vielleicht nicht hören, aber natürlich ist es für ein Unternehmen, welches dreistellige Millionenumsätze erwirtschaftet, beeinflussbar, ob die eigenen Interessen von der Kommunalpolitik einer 50.000-Einwohner-Stadt wahrgenommen
  2. @Joker Ich verstehe genau, was du meinst. Mit Wasserbahnen verbindet man auch automatisch eine Themenfahrt, weil der größte Teil der Fahrt eben damit verbracht wird, langsam durch die Gegend zu tuckern. Klassischerweise idyllisch durch den Wald oder in der de-luxe Variante mit opulenten Kulissen und Effekten versehen. Damit Papa in der Zeit schön was zu gucken hat. Eine allgemeine Vorliebe zu Kulissen gegenüber Action bei Wasserbahnen kann man auch daher ableiten, dass Boot-Attraktionen zu den beliebtesten und berühmtesten Vertretern von Darkrides gehören. Pirates of the Carribbean, It's a S
  3. Am 27.06 fuhren auch beide Aufzüge. Bin selbst im vorderen mitgefahren. Bei so unterschiedlichen Berichten über die Aktivität beider Aufzüge gehe ich mal davon aus, dass im Moment auf jeden Fall beide Aufzüge funktionsfähig sind, aber - aus welchen Gründen auch immer - nicht immer beide in Benutzung. Wir sollten nicht vergessen, dass man als Fahrgast auch nur ein sehr kurzes Zeitfenster zur Beobachtung hat. Daraus die Funktionstüchtigkeit abzuleiten ist auch etwas gefährlich.
  4. Dann geb ich auch mal meinen ersten Tagesbericht der Corona-Zeit ab. Weil er mal wieder etwas ausführlicher ausfällt, habe ich ihn in zwei Teile (Wartezeit & Review) unterteilt, falls ihr nur das lesen wollt, was euch interessiert: I. WARTEZEITEN Am gestrigen Sontag war es nach langer (Zwangs-)Pause mal wieder so weit. Trotz eurer Erfahrungsberichte aus den letzten Tagen über einen zu vollen Park, hatte ich mich mit zwei Wagemutigen ins Getümmel gestürzt. Und soviel sei vorweggenommen: Dass meine "Normalo-Gäste" mit gaaanz viel Motivation angereist waren, hat den T
  5. Kennt ihr das Video schon? Ist noch relativ frisch und gerade in meinem Feed aufgetaucht und mMn absolut sehenswert: Ein satirischer Review zu Chiapas, der ohne Verriss auskommt und dafür ganz viel Charme besitzt! Inklusive Hardrock-Chiapas-Theme-Eigenkomposition! Hat locker mehr als 4.500 Views verdient. Enjoy!
  6. Finde den Trailer auch sehr gelungen, (natürlich) deutlich besser als den Rookburgh-Teaser aus dem letzten Jahr. Reiht sich aber trotzdem eigentlich ganz gut in die Promo-Aktivitäten ein vom Look & Feel her - gefällt mir, dass man hier einen einheitlichen Stil hat. Zu den Circus Lenz Plakaten: Leg mich auch fest, dass da ne Steampunk-Zirkus-Artistik-Show ins Rondell kommt. Das passt einfach zu den Spekulationen von 2020, dass da was im Busch ist. Und die Fantissima-Artisten wollen ja auch beschäftigt werden. Vom Setting her finde ich es stimmig. Allerdings muss ich auch sagen,
  7. Hmmm... keine Ahnung, aber ich versuch's mal: Der junge Mann heißt TARON Eggerton... ... die CD ist vielleicht ein Hinweis auf den Soundtrack? Nur mit dem Schweinerodeo kann ich nichts anfangen.... ...Also Taron Soundtrack?
  8. LADIES AND GENTLEMEN WE HAVE A WINNER
  9. Tipp: Es wird keine Attraktion gesucht...
  10. Also, wenn das mal nicht .... ... die TAVERNE ist! Jonathan Tah + Jules Verne (Autor von 20.000 Meilen unter dem Meer)
  11. Habe das auch nochmal recherchiert und auch die anscheinend öffentlich dargebotene christliche Gesinnung der Inhaberfamilie hat mich stutzig werden lassen, aber Leute... Als Ausdruck der Gottesfrömmigkeit einem Attraktionsnamen ein "T" anzuhängen, weil das wie ein Kreuz aussieht? Und das ganze am 1. April verkünden? Das KANN NICHT ernst gemeint sein, sonst zweifle ich an meinem gesunden Menschenverstand! Btw: Ja, die Namensänderung ist schon länger bekannt, aber eine Stellungnahme dazu wurde seitens des Parks schon immer für Anfang April angekündigt. Das war
  12. Keine Ahnung wieso, aber ich check den Witz irgendwie nicht. Sich für einen Aprilscherz ne abstruse Hintergrundstory einfallen zu lassen ist ja schön und gut - funktioniert ja normalerweise auch - aber was ist das bitteschön für eine Story? Dem lieben Gott Danken für keine Corona-Fälle im letzten Jahr und deshalb Jesus im Park sichtbar machen, indem man den Attraktionsnamen um ein "t" ergänzt? - Hä? Steh ich auf dem Schlauch? Sorry, ich find das einfach nur extrem schlecht gemacht. Allein schon die Themenauswahl "Gott dankbar sein, dass er uns vor Corona verschont
  13. Ich glaube auch nicht, dass die bisherigen Parkplatzbetreiber komplett frei sind in der Preisgestaltung, sondern es diesbezüglich eine Regelung im (Pacht-)vertrag gibt. Alles andere wäre schon grob fahrlässig. Deshalb sehe ich die Gefahr des Price-Cuttings auch nicht - mal ganz davon abgesehen, dass das PL genug finanzielle Reserven hätte, um das Spiel eine ganze Weile mitzuspielen. Wenn überhaupt, könnte ich mir sogar eher vorstellen, dass das PL günstigere Preise anbietet, um einen Anreiz zu setzen, das eigene Parkangebot zu nutzen. Ich wäre auch davon ausgegangen, dass man über
  14. Eine Tiefgarage mag zwar teuer in der Anschaffung sein, aber es gibt doch kaum etwas, was billiger im Unterhalt ist. Da fällt doch außer Strom und Reinigung kaum etwas an. Das würde sich schnell rentieren und wäre darüber hinaus strategisch wichtig, um Druck auf die bisherigen Parkplatzbetreiber auszuüben. @ruelps Ich weiß nicht woher du die 50€ / Monat pro Stellplatz als Rentabilitätsgrenze nimmst, aber auch die sind doch beim aktuellen Kurs von 6 € pro PKW schnell erreicht. Wenn man in der Lage ein Parkhaus baut und nicht plant, es auch mindestens zu einem Drittel auszulasten, ka
  15. Ich glaube wir sind uns alle einig, dass Umweltschutz kein Modethema ist und mit Ernsthaftigkeit angegangen werden sollte. Auch, dass der Wunsch nach einer radikalen Energiewende keineswegs Klientel-Politik ist, sondern etwas ist, was von der breiten Masse gefordert wird, ist meiner Meinung nach geschenkt. Aber es gibt denke ich auch den Wunsch nach Entschleunigung, nach weniger Hysterie, nach weniger Polarisierung - hin zu mehr Normalität, weg von den ständigen Weltuntergangszenarios. Ich glaube, dass diese momentan als Gegensätze empfundenen Wünsche in Einklang zu bringen sind.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using the forum you agree to the Privacy Policy. More details about the cookies can be found here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.