Jump to content

Belgario

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    95
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Neu 20XX: Silberminenhalle

    Wahrscheinlich durch die Tür wenn man rechts von Mexiko nach Klugheim reinkommt da sind 2 Spalte wo man die Halle gut einsehen kann. Ich wurde da vor einigen Wochen auch aufmerksam weil dort lauter Krach herauskam. Damals waren dort 3-4 Handwerker die haufenweise etwas breite Stangen oder Rohre an Maschinen und mit Werkzeugen bearbeitet haben. Aber da die Halle als Werkstatt dient hat das nichts zu heißen.
  2. Ich stimme meinem Vorrednern @PhantaDad2017 zu, es wäre echt eine Verschwendung wenn der Park quasi eingehen würde. Aber es stimmt auch das man an etwas günstigeren Übernachtungsmöglichkeiten arbeiten könnte. Ich hatte da zu Rookburgh so eine Vorstellung mit einer Fabrik in der günstige Unterkünfte untergebracht sind. Ich denke aber nicht das der Park sich alle paar Jahre erweitern würde, aber Fakt ist das ungefähr 11 Hektar für einen Park schon recht wenig sind. Und trotzdem hat der Park soviele Besucher, man stelle sich vor wie es bei der 3fachen Größe z.B aussehen würde. Und wie viele alte Attraktionen noch stehen würden ohne den Platzmangel, klar ein Großteil wäre auch so gewichen. Aber so muss der Park offenbar immer eine Attraktion der Superlative bieten weil der Platz ansonsten verschwendet wäre. Ich wette mit der Erweiterung hätten wir auch mehr Richtung Fantasie, würde ich mir auch wünschen. Ein paar Rundfahrten mehr, eine Darkride usw. Aber ohne Erweiterung wird sich wohl an dem Konzept nichts ändern, leider. Und hier ein paar Beispiele. Phantasialand = 28, effektiv für Attraktionen 12 (ohne Hotel und Parkplatz) Holiday Park = 40 Hektar Moviepark = 40 Hektar Slagharen = 50 Hektar Disneyland Paris = 53 Hektar Legoland Windsor = 61 Hektar Efteling = 72 Hektar Heidepark = 85 Hektar Europapark = 94 Hektar Port Avenutra = 115 Hektar Ist nicht so das da nicht Luft nach oben ist, aber natürlich lustig einer der kleinsten Parks der Republik ist auf Platz 2 der meistbesuchten Parks in Deutschland. Das spricht für das Phantasialand.
  3. Grundsatzposition Es gibt keinen Ersatz für die Angler. Die Kleingartenfläche im Osten darf nicht aufgegeben werden. Die Naturschutzverbände sind nach wie vor gegen die Erweiterung. Angebot Der Landesbetrieb Wald und Holz würde sich bemühen, Plätze an anderen Gewässern bereitzustellen. Das Bundeskleingartengesetz schreibt vor, dass alternative Standorte angeboten werden. Der Rhein-Erft-Kreis würde in der weitergehenden Planung die Naturschutzverbände frühzeitig an der Klärung der Ausgleichsmaßnahmen beteiligen. Zu dem Thema habe ich noch einen älteren Artikel gefunden mit einem Bild und den Forderungen und was der Park bietet. Dort wird u.a verlangt das der Park über die nächsten Jahren seinen Lärmpegel unter 60 dB bringen muss, da es ansonsten Klagen nach sich zieht. Zudem sind Baustellen nicht gewünscht, wegen Baulärm etc. Im Grunde ist es dem Park aktuell gestattet leise zu existieren, zumindest liest sich das ganze so. Zudem lesen sich die Angebote des Parks eigentlich als relativ fair. U.a wurde ja auch schon akzeptiert weniger Fläche für die Erweiterung des Parks zu akzeptieren.
  4. TripAdvisor - Die besten 25 Freizeitparks in Europa

    Wenn halt zufällig von der Dorfkirmes bei uns 90% der Leute bei TripAdvisor sind und da ihre Bewertung reinschreiben wie toll die Kirmes doch ist. Kann diese durchaus besser bewertet werden als ein kleiner regionaler Freizeitpark oder eine größere Kirmes in der Nachbarschaft. Daher sind so Umfragen wie bereits erwähnt nicht aussagekräftig. Auch wenn das für die meisten dann so ist, die Leute neigen zum verallgemeinern. Aber meistens ist es eher der Fall das, die Parks mit den meisten Besuchern als beste bezeichnet werden. Ich finde aber auch das, das nicht unbedingt ein Kriterium sein muss. Da z.B Parks wie das Phantasialand die Besucherzahlen nicht preisgeben. Zudem müssen auch die Attraktionen und deren Qualität beachtet werden. Ansonsten wären die Top 3 noch klarer als sie sowieso in den meisten Rankings sind. 1. Disneyland Paris 2. Europapark 3. Disney Studios Paris Ich gehe aber auch davon, aus das bei TripAdvisor mehr auf Familienparks eingegangen wurde. Bei Facebook zumindest haben viele darauf gepocht das es u.a im Phantasialand oder Heidepark ja nichts für Kinder gibt. Bei ersteren musste ich direkt an ein Video von Ride Review denken, indem das Thema angesprochen wurde.
  5. Warum?

    Zu dem Thema steht auf der Homepage folgendes: * Vom freien Eintritt ausgenommen sind bis zu fünf Sonderöffnungstage pro Jahr, die als solche im Saisonkalender gekennzeichnet wurden oder spätestens vier Wochen vor Veranstaltung angekündigt werden.** Bitte beachten Sie: sämtliche Rabatte sind nicht kombinierbar mit anderen Rabatten oder Sonderpreisen. Die Rabatte gelten nicht an Silvester und für Winter- und Weihnachtsangebote sowie Weihnachtsfeiern. Ich empfand es auch als Privileg, ich bin schwer am überlegen das Geld zu investieren und einen weiteren zu besuchen. Mir kam der letzte Celebration Day aber besser besucht vor als der letzte, ich war nicht vor Ort und bilde meine Meinung nur anhand der Aussage der Leute die da waren und Videos. Die Wartezeiten waren auf jeden Fall länger. Wir mussten auch ganz hinten (da war ich noch nie vorher) auf einer Wiese hinter dem Mystery Parkplatz parken. Aber dazu gesagt waren ganz vorne auch eine Menge Parkplätze abgesperrt, wegen dem Feuerwerk. Wie es beim China Parkplatz aussah, kann ich nicht sagen.
  6. Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Vielleicht sollte man Wikipedia befragen bevor man so was unüberlegtes von sich gibt, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Nach 2 Minuten googlen findet man auch genug Seiten zu Manta. Da muss ich schluchzen und schmunzeln https://en.m.wikipedia.org/wiki/The_Flying_Dinosaur 10 Milliarden Yen = 76 Millionen Euro (aktueller Kurs) http://www.sandiegouniontribune.com/business/tourism/sdut-seaworlds-manta-coaster-finally-makes-its-debut-2012may23-htmlstory.html 50 Millionen Dollar = 43 Millionen Euro (aktueller Kurs) Und bei beiden Coastern gibt es im Vergleich zu Phantasialand recht magere Thematisierung. Was natürlich an der Größe liegt und die meisten Parks sich da nicht so bemühen. Und beim Phantasialand kommt wie bereits erwähnt noch eine Themenwelt dazu... Und jetzt wieder wie @Nerotip es schon vormacht.
  7. Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Ich habe zu dem Thema noch etwas recherchiert um das Gefühl dafür zu kriegen was als nächstes ausgegeben wird. Hier haben wir zwei große, bekannte und relativ aktuelle Vertreter der Flying Coaster Familie um mal einen Eindruck zu kriegen wie viel das Phantasialand wahrscheinlich ausgibt. Manta = 50 Millionen Flying Dinosaur = 76 Millionen Wenn der Park letzteren mit F.L.Y übertreffen will und auch weiterhin an seiner Thematisierung und den verbundenen Kosten festhalten will, wird das nicht billig. Zumal es ja ein Flying Launch Coaster wird, da gibt es ja logischerweise keine Referenzen und wahrscheinlich auch nicht von der Stange, also das Layout. Da kommt dann natürlich noch die Themenwelt Rookburgh hinzu und was diese noch beinhaltet. So gesehen kann man nachvollziehen das angedeutet wurde das Rookburgh teurer wird, ist ja logisch. Ich glaube hier gibt es soviel Meinungen das man am besten ein Thema über Spekulationen zu den Finanzen des Phantasialands eröffnet. :-D Da sind nur Schätzungen, genau weiß das keiner ausser dem Park es können durchaus mehr Besucher sein, das haben wir oben ja schon diskutiert.
  8. Ich bin vorhin bei Facebook über einen Artikel der Bild gestoßen wo die Ergebnisse der TripAdvisor TravelerChoice verkündet wurden. Könnt ihr der Liste zustimmen oder fehlt euch was? Also ich hatte ein paar heiße Diskussionen bei Facebook zu dem Thema natürlich objektiv. Das ist natürlich eine Auswahl anhand der Bewertungen bzw. Votes der Leute, es wird aber pauschal von den besten 25 Freizeitparks gesprochen. https://www.tripadvisor.de/TravelersChoice-Attractions-cAmusementParks-g4 Und hier direkt auch die "besten" Parks in Deutschland laut der Liste. https://www.tripadvisor.de/TravelersChoice-Attractions-cAmusementParks-g187275
  9. Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Das kann natürlich sein aber dadurch das die Investitionen steigen, wäre das durchaus möglich beim nächsten oder übernächsten Projekt. Vielleicht werden es auch nur 70-80 Millionen wer weiß, daß war nur ein Beispiel. Ich habe ja nur von möglich geredet, nicht das, das auf jeden Fall so sein wird. Alles im Rahmen oder unter dem Rahmen von Symbolica halte ich auch für unwahrscheinlich. Das sich das Phantasialand nicht nach Westen oder Süden orientiert dürfte eigentlich offensichtlich sein. Siehe Klugheim, Chiapas usw. Für die meisten Parks rentiert es sich scheinbar auch nicht 2/3 der Kosten für Thematisierung auszugeben. Vorallem bei der Tatsache alle 2 Jahre was neues einzigartiges den Besuchern zu bieten mit immer höheren Investitionen und vorallem dafür Attraktionen abreißen die in anderen Parks Hauptattraktionen sein könnten. Zum Thema Besucher muss ich dir widersprechen dazu in der Lage zumindest von der Fläche her ist durchaus möglich, ich nehme wieder Beispiel am Geburtstag des Phantasialands. Dort habe ich auch fairerweise 20-30 % abgerechnet weil das ja keine genauen Fakten sind und das mit den Kapazitäten und Wartezeiten sowieso meist nicht so ganz stimmt. Ich denke da können wir uns einigen das wir von nichts unmöglichen sprechen. Mir ist auch klar das, das der extrem Fall ist aber es geht erstmal darum was möglich ist und auch mit weit weniger Besuchern wenn man von einem Jahresschnitt ausgeht kann man auf schöne Zahlen kommen. Ich habe auch nicht gesagt das es genau 4 Millionen sind nur das, wir da im Dunkeln gelassen werden. Und was möglich ist oder sein kann. Die Zahlen müssen von Jahr zu Jahr steigen, ansonsten wäre es ziemlich unwirtschaftlich immer mehr Geld auszugeben ohne mehr einzunehmen.
  10. Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Da kann ich @Philicious nur beipflichten, der Park hat in den letzten Jahren spürbar tiefer ins Portmonee gegriffen um den Besuchern immer wieder neue und einzigartige Attraktionen zu bieten. Ich gehe ebenfalls davon aus das Rookburgh den bisherigen Rahmen sprengen wird. Wieder mal vielleicht nicht mit den Kosten der Attraktion selber aber vom Gesamtpaket auf jeden Fall. Und natürlich nicht zu vergessen, einer eventuellen weiteren Attraktion die uns dort erwartet. Da würde ich mich schon etwas weiter aus dem Fenster lehnen vorallem weil so ein Flying Launch Coaster sicher auch nicht gerade günstig ist. Daher wäre es auch nicht unwahrscheinlich mit diesem Projekt oder das nächste, vielleicht das von hier vielen gewünschte Projekt "Darkride" die 100 Millionen Grenze zu knacken. Ich würde es dem Park auf jeden Fall zutrauen. Mit Klugheim wurde gezeigt was der Park kann, vorallem in Hinsicht auf das Thema 3D Thematisierung, von allen Seiten. Bei einer eventuellen Darkride muss sowas auf jeden Fall umgesetzt werden. Ich würde es mir auf jeden Fall wünschen eine Darkride zu erleben in der ich echt suchen muss um Fehler oder Unstimmigkeiten in der Illusion zu entdecken. In diesem Gebiet setzen gerade die oben angesprochenen Vertreter ihrer Art neue Maßstäbe. Zumal das eine Sparte ist mit der man europaweit glänzen kann vorallem wenn man auf einen thrilligen Vertreter setzt. Da muss man natürlich ehrlicher Weise sagen das der Großteil der Parks in Europa, sich so eine Darkride wahrscheinlich gar nicht leisten könnten selbst wenn sie wollten. Wo das Geld herkommt beschäftigt natürlich einige aber ich will auch anmerken das gerade das Phantasialand kaum bis keine Informationen preisgibt. D.h wir wissen nicht wie viele Besucher der Park pro Jahr hat. Wir wissen auch nicht was die Attraktionen bzw. Thematisierung kosten, da ist der Park im Gegensatz zur Konkurrenz recht verschlossen. Auf jeden Fall habe ich in dem Thema "Wie viele Besucher kann der Park aufnehmen" schon angemerkt das der Park sehr viele Besucher aufnehmen kann und das es auch ziemlich oft sehr voll ist. Theoretisch könnte der Park 3-4 Millionen Besucher haben, es gibt da keine Fakten. Ich weiß nur seit der Eröffnung von Klugheim war es schon sehr viele Male sehr voll, ich bin ja im Monat mehrmals dort. Da sollte man den Park auf jeden Fall nicht unterschätzen, hier in Europa muss man schon nach einem Park suchen der alle 2 Jahre hochwertige, kostspielige und einzigartige Attraktionen und Weltneuheiten raushaut mit perfekter Thematisierung. Und offensichtlich rechnet sich das bzw. steigert der Park seine Einnahmen.
  11. Neu 20XX: Silberminenhalle

    Die Idee finde ich gar nicht so schlecht, ich habe schon mehrmals erlebt das mich Leute gefragt haben wo den bitte der Eingang der Colorado ist. Ausserdem ist da hinten nichts ausser der Zaun und ein paar Sitzgelegenheiten. Wie oben schon erwähnt könnte man die GR bzw. was daraus gemacht wird nach hinten wandern lassen um den Platz bis zur Parkbegrenzung zu nutzen.
  12. Celebration Days - Fazit

    Ich gebe mein Fazit des gestrigen Tages auch mal zum Besten: Wir waren so gegen 1 Uhr im Park, wir sind zunächst unserer Tradition nach GR und HT sowie WJ gefahren. Danach haben wir uns zum Kaiserplatz begeben weil dort das Showprogramm los ging. Das fanden wir zunächst etwas trocken, als dann ein paar Lieder kamen die eher unseren Geschmack entsprochen haben war es zeitweise gut. Das haben wir uns dann tatsächlich 2-3 Stunden gegeben. Dann wurde leider wiederholt, das war bei den Sweet Sisters, die haben konsequent wiederholt. Bei den anderen Acts kamen ab und an 1-2 neuere Lieder. Trotzdem ist es nach einer gewissen Zeit langweilig wir hatten das Glück das immer mal wieder einige Leute die Initiative ergriffen haben so kam auch etwas Stimmung auf vorallem später. Trotzdem 1-2 Acts mehr eventuell auf aktuellere Musik spezialisiert hätten dem ganzen nicht geschadet. Ansonsten hat man gemerkt das der Park sich Mühe gegeben hat. Zu unserer Ankunft haben wir uns Crêpes gekauft, da war bei dem Nutella Crêpes gefühlt ein halbes Glas Nutella drauf. Ansonsten war das Essen gut wie immer. Die Auswahl der Celebration Getränke war gut aber überschaubar, aber verständlich bei den Massen. Das Bier war ziemlich beliebt, auch bei uns. Als es dann dunkel wurde haben wir uns wieder den Attraktionen gewidmet, Taron war zu voll, wir sind dann Raik gefahren im Dunkeln sowie Black Mamba und Colorado. Kennen wir zwar vom Wintertraum aber im Sommer ohne Winterjacke auf jeden Fall was anderes. Die meisten anderen Gäste waren hellauf begeistert, da hat man gemerkt das zumindest von den anwesenden Leuten gestern viele den Wintertraum nicht wahrnehmen. Später hat es das Phantasialand natürlich übertrieben zum Feuerwerk wurde noch ein Gewitter inszeniert was dann auch nach dem Feuerwerk mehr oder weniger plötzlich aufgehört hat zumindest der Regen. Spaß beiseite da kann keiner was dafür, man hätte natürlich über die Lautsprecher verkünden können wegen dem Wetter die Sache eine halbe Stunde vorzuverlegen. Der Großteil der Leute stand oder saß sowieso eine halbe Stunde vorher auf dem Kaiserplatz rum bis es dann mal gefühlt sehr gezogen angefangen hat. Zu Beginn des Feuerwerks sind dann auch viele, uns eingeschlossen davongeströmt weil zeitgleich leider der Platzregen losging. Ansonsten war der Tag insgesamt sehr gelungen, eine besondere Stimmung war schon vorhanden, für uns auch etwas gemütlicher auch dadurch das der Park solange offen hatte. Die Musik in den Themen Bereichen fanden wir ebenfalls gut. In Fantasie liefen durchwegs aktuelle Titel von Kindern interpretiert, das fanden wir auch gut. Ansonsten hat uns vorallem aber meine Freundin nur etwas genervt das auf dem Kaiserplatz vor der Tribüne ziemlich viele Sitzgelegenheiten reserviert wurden. Vorallem war Füße hochlegen beliebt oder das 1-2 Personen 5-7 Stühle bewachen und nicht hergeben nichtmal für ältere Besucher die nicht gut auf Steinboden sitzen können. Aber so Leute gibt es leider immer und da kann der Park auch nichts für.
  13. Neu 20XX: F.L.Y.

    Der würde übrigens letztes Jahr im August dort aufgebaut und wird wohl aktuell noch getestet bzw. werden Testfahrten durchgeführt. Das stimmt, zumindest wenn man von dem Gesamtprojekt ausgeht, Achterbahnen alleine sind schnell aufgebaut. Wobei ich manchmal trotzdem erstaunt war wie schnell der Park bauen kann wenn nichts schief geht.
  14. Neu 20XX: Silberminenhalle

    @ TOTNHFan Du bist scheinbar eine Zeile verrutscht Ich denke das es schon die Möglichkeit einer kompletten Überarbeitung(ohne Abriss) gibt vielleicht sogar ein Themen Wechsel, ich könnte mir auch eine China angehauchte Abenteuer Darkride vorstellen. China bietet ja genug Mythen, jetzt auch abseits des Gruselbereichs.
  15. Neu 20XX: Silberminenhalle

    Da bleibt nur die Frage was kostengünstiger ist bzw. mehr Sinn macht. Wenn wird aus Platzgründen wieder was unterirdisches angestrebt. Wäre zumindest schade wenn anstelle der Rikscha eine überirdische kleine Flatride entsteht. Hier gab es auch mal ein Bild wie die Rikscha verläuft. Ist die Frage wie es mit der Silberminehalle dann aussieht ohne Werkstattersatz wird diese wahrscheinlich für nichts anderes verwendet werden.
×