Jump to content

galaxy

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    194
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

galaxy hat zuletzt am 10. März gewonnen

galaxy hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über galaxy

Profile Information

  • Geschlecht
    Geheim

Letzte Besucher des Profils

1.076 Profilaufrufe

My Clubs

No clubs

  1. Dass das Verfahren schon so lange dauert und es kaum weitergeht, könnte noch andere Gründe haben. In der Politik wird doch oft nach Strich und Faden betrogen, geschachert und durch Lobbyisten Einfluss auf Entscheidungen genommen. Die meisten Gesetze heute dienen einfach nicht mehr dem Wohle des Volkes und den Familienbetrieben, sondern nur noch den großen Konzernen und Finanzhaien. In einem Artikel hat Herr Löffelhardt mal gesagt, der Movie-Park z.B. hat schnell Finanzhilfen bekommen (was das Phantasialand nie bekommen hat), während das Phantasialand Jahre lang um die Genehmigung von ein paar Hinweisschildern an der Autobahn kämpfen musste. Und so werden dem Phantasialand von verschiedenen Seiten (vielleicht sogar von anderen Freizeitparks) immer wieder Steine in den Weg gelegt, sabotiert und finanzieller Schaden zugefügt. Z.B. auch, dass auf der Erweiterungsfläche keine Attraktionen gebaut werden. Indem durch Mittelsmänner Politiker bestochen werden, in der Hoffnung, den Konkurrenten langsam ausbluten zu lassen, bis kein Geld mehr da ist und das Phantasialand Kredite aufnehmen muss, sich immer mehr verschuldet und in den Ruin getrieben wird. Um dann irgendwann von einer großen Parkkette (wie es beim Holiday Park oder dem Heide Park passiert ist) aufgekauft zu werden. Wäre das Phantasialand kein Familienbetrieb, wäre die Genehmigung für die Erweiterung vielleicht schon längst durch. Leider hat das immer schneller, höher, extremer auch eine sehr negative Wirkung: Die neuen Attraktionen müssen immer spekakulärer und teurer werden, weil sich die Parks um Besucherzahlen und Einnahmen einen harten Kampf liefern. Früher hat man sich mit weniger zufrieden gegeben und ich vermisse die alten Zeiten, wo alles noch ruhiger zuging und man als Familie auch nur einmal pro Jahr in einen Freizeitpark ging und jede Attraktion etwas Besonderes war. Vielleicht sind andere Parks auch nur neidisch auf das Phantasialand, weil die Attraktionen immer besonders und einzigartig sind. Also heißt es weiterhin: Das Phantasialand unterstützen wo es geht. Es wird noch ein langer Atem gebraucht.
  2. Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Ich schätze mal das Phantasialand hat im Schnitt jedes Jahr 10 Millionen über und kann somit alle 3 Jahre 30 Millionen für eine neue Großattraktion ausgeben. In einem Artikel von 2010 sagt Herr Kenter, dass in den 7 Jahren davor 70 Millionen in Attraktionen investiert wurden. http://www.rundschau-online.de/phantasialand-70-millionen-euro-fuer-attraktionen-11259480 Vor 30 Jahren hat der Park die Investitionssummen noch angegeben, um damit zu beeindrucken, aber heute hält sich das Phantasialand bedeckt, um keine Rückschlüsse zuzulassen, wie gut oder schlecht es dem Park finanziell geht. Für das Space Center (1988) waren das z.B. 15 Millionen DM, für die Hollywood Tour (1990) auch 15 Millionen DM, für Galaxy (1994) 30 Millionen DM. Die Schätzungen für Chiapas liegen bei 30 Millionen Euro, für Klugheim um die 40 Millionen Euro. F.L.Y. wird sicher noch einiges teurer werden. Der Europa-Park hat 2012 insgesamt 60 Millionen investiert. Die können sicher das 2 bis 3 fache investieren, was das Phantasialand kann. Die geplante Erweiterung für das Phantasialand soll 130 Millionen Euro kosten laut einem Artikel aus 2012. http://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/das-milliardenspiel-der-grossen-freizeitparks-1.424814
  3. Deine Erkenntnis des Tages

    Beschleunigung bei Achterbahnen: lächerlich Bei Autoscootern wirken bis zu 8G wenn die Scooter aufeinanderprallen. Gibt aber deswegen auch mehr schwere Unfälle.
  4. [China Town] Feng Ju Palace

    Möglich sind die 360 Grad Drehung der Kulisse schon. Gibt es eigentlich Anlagen, die noch mehr als 30 Grad Drehung haben z.B. 40 Grad?
  5. Benehmen anderer Gäste

    Auch wenn es nicht direkt mit dem Phantasialand zu tun hat: Wenn ich so etwas lese, wundert mich das Verhalten mancher fragwürdiger (meist Jugendlicher) Besucher nicht. https://www.welt.de/vermischtes/article166075742/Jugendliche-randalieren-in-Schule-Schaden-von-350-000-Euro.html Manche machen wohl einen Sport daraus, möglichst viel zu zerstören, zu vermüllen und anderen Menschen großen Schaden und viel Arbeit für die Beseitigung zu bereiten. Das alles geht natürlich mal wieder auf Kosten der Allgemeinheit, die dadurch unnötig mehr Steuern (oder höhere Eintrittspreise) zahlen muss. Da kann man nur noch den Kopf schütteln bei so viel sinnloser Zerstörungswut und Hass gegen Andere. Andererseits verfällt unsere Infrastruktur im Land immer mehr und die Politik macht einfach nichts dagegen. Wie sollen sich Schüler in tristen und maroden Schulen wohlfühlen und sie dort einen Großteil ihres Lebens verbringen? Eine Schule sollte ein Ort sein, wo Schüler sich wohlfühlen und gerne hingehen, um zu lernen und um sozial miteinander umzugehen. Bei Grafitti-Schmierereien, die die Städte verschandeln, ist es genauso. Es gibt echt schöne Graffitti-Kunstwerke, die ich bewundere. Aer meistens ist es nur sinnloses und hässliches Rumgeschmiere, dumme Sprüche und Egomanie der Art "Ich bin hier der King".
  6. Neu 20XX: F.L.Y.

    F.L.Y. steht im Englischen einfach für awesome bzw. cool. Das wird die schrägste und coolste Bahn im Phantasialand jemals werden Oder man könnte daraus auch die "verdammt letzte Platzverschwendung" machen: Freaking Last Yardwaste
  7. 1988-2000: Space Center

    Danke, das U.F.I. war es. Für mich war das Space Center in den 90ern die "Schwarze Zone" wegen dieses Techno Songs
  8. 1988-2000: Space Center

    Kann sich noch jemand erinnern (oder hat vielleicht Fotos) wie das Raumschiff hiess, das über der Station hing?
  9. Celebration Days

    Ich wäre für Heino
×