Jump to content

galaxy

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    416
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

galaxy hat zuletzt am 31. Januar gewonnen

galaxy hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Profile Information

  • Geschlecht
    Geheim

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Galaxy
  • Lieblingspark
    Phantasialand

Letzte Besucher des Profils

2.516 Profilaufrufe
  1. Es ist zwar noch etwas früh, aber ich sage schon mal Happy Birthday lieber James!
  2. Wenn der Bock nichts gebacken bekommt, hilft es nicht den Bock zum Bäcker zu machen, denn eine Bockwurst ist keine Backwurst.
  3. Man kann von Walt Disney halten was man will, aber umstritten war er. Lest mal die Artikel. Ich mochte die Disney-Filme früher als Kind auch, aber die Disney-Parks waren mir immer zu kitschig, darum habe ich sie nie besucht. Auch finde ich es bedenklich, wie sich so ein großer Konzern immer weiter überall in der Medienwelt ausbreitet. https://www.srf.ch/kultur/film-serien/die-dunkle-seite-von-mr-mickey-mouse Ein Artikel aus dem Jahr 1968: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45950228.html oder https://www.hdaustria.at/blog/disney-filme-ueber-schoenheitsideale-rollenbilder-und-deren-einfluss-auf-kinder/ Ich finde Medien- und Unterhaltungskonzerne haben auch eine soziale Verantwortung gegenüber den Konsumenten. Besonders bei Kindern sollten diese nicht versuchen, Kinder in irgendeiner Weise zu beeinflussen, da Kinder unbewusst nachahmen und den falschen Idealen nachlaufen. Ich will einfach nur sagen: Lasst die Kinder einfach Kinder sein und versucht nicht sie zu manipulieren.
  4. Es sind ja nicht nur die Worte "Sex". Disney hatte in der Vergangenheit schon häufig deswegen Probleme, vor allem in den USA. Disney tut es einfach als Scherz bezeichnen. Um genau sagen zu können, wie oft solche fragwürdigen Dinge in Disney-Filmen auftauchen, müsste man jeden einzelnen Disney-Film Bild für Bild anschauen, aber wer macht sich die Arbeit? http://www.spiegel.de/einestages/disney-versteckte-gags-in-kinderfilmen-bei-bruesten-hoert-der-spass-auf-a-1129365.html
  5. Entschuldigung cephista, dass ich gerade dieses Video ausgewählt habe, es war eben das erste und die anderen Videos habe ich nicht geschaut. Man findet auf anderen Kanälen auch viel zum Disney Konzern, auch in Deutsch. Andererseits, ist es Zufall, dass diese Zeichen so oft in Disney-Filmen, bei Disney Pop-Stars und auch in den Disney-Parks auftauchen? Was denkt sich Disney dabei oder machen sich die Macher einfach nur lustig über das Publikum, wenn sie diese Zeichen so oft platzieren? Wer sich das Video nicht anschauen will, braucht es nicht.
  6. Wenn man dieses Video sieht, kann einem schlecht werden, vor allem weil die Zielgruppe ja Kinder sind und diese die Botschaften unterbewusst wahrnehmen. Auch viele Disney Pop-Stars machten in Vergangenheit auffällig oft geheime Zeichen, als wäre es absichtlich. Wer sich etwas kritischer mit Walt Disney beschäftigt, wird sich noch mehr wundern.
  7. Die Natur überrascht einem immer wieder... 1 geteilt durch 81 ergibt eine aufsteigende Zahlenfolge bis ins Unendliche. Wenn man nur 193 Stellen nach dem Komma ausgibt (die Folge geht bis ins Unendliche weiter) erhält man 0, 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 Leider rundet ein normaler Taschenrechner (und auch wegen begrenzter Stellenanzahl) schon ab der 9. Stelle nach dem Komma falsch. Die Zahl multipliziert mit 81 nähert sich dann immer mehr der 1 an (0,9999999999999999999999999999)
  8. Da heißt Du natürlich teilweise Recht. Ich bringe Bolle's Riesenrad aber nicht unbedingt mit dem realen Namen in Verbindung, sonst müsste es "Carl Bolle's Riesenrad" heißen. Und Heino's Cafe, das ist ja sein Künstlername, und nicht etwa "Heinz Georg Kramm's Cafe". Bei Charles Lindbergh wurde hingegen Vor- und Nachname verwendet.
  9. Ich finde den Namen auch etwas merkwürdig. Das Phantasialand hat es nicht nötig, eine reale Person als Namensgeber für ein Hotel zu nehmen, also warum auf einmal der Wechsel, wenn es in der Vergangenheit nie gemacht wurde? Warum hat man, gerade als "Phantasialand" keinen Phantasienamen genommen, wie etwa beim Mystery Castle von Windhoven? Ich würde gerne mal wissen, wer beim Phantasialand für den Namen verantwortlich war, vermutlich war es jemand aus der Marketing Abteilung. Haben die Leute keine eigenen Ideen mehr?
  10. Mal gewinnt man etwas im Leben (z.B. eine neue Freundschaft), dann verliert man wieder etwas (z.B. viel Geld). Die Hauptsache ist, dass man das Gefühl hat, dass Gewinn und Verlust einigermaßen ausgeglichen sind. Die wirklich wichtigen Dinge im Leben kann niemand mit Geld bezahlen und alles Materielle macht auf Dauer nicht glücklich, sondern belastet einem, je mehr überflüssige Dinge man im Leben sammelt.
  11. Vieles was wir heute erleben wurde so vorhergesagt, 1984 wird immer mehr zur Realität.
  12. Wenige echte Freunde, auf man sich verlassen kann und mit denen man die tollsten Dinge erleben kann, sind mir lieber als 1000 virtuelle Facebook Freunde und Stars, die sich dort größtenteils zur Schau stellen, sich verstellen, um anderen zu gefallen und wo sehr viel Hass gepostet wird und die Gesellschaft dadurch immer mehr gespalten wird.
  13. "Wenn der Schnee geschmolzen ist, siehst Du wo die Kacke liegt." (Rudi Assauer)
  14. Um es klarzustellen: Die Bratkartoffeln in Rutmor's Taverne sind nicht von einer gewissen Achterbahn, sondern von einer Ackerbahn.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.