Jump to content

Henrik

Verifiziert
  • Content Count

    256
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Henrik last won the day on July 27 2019

Henrik had the most liked content!

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Twilight Zone Tower of Terror
  • Lieblingspark
    Europapark
  • Lieblingsshow
    Rulantica
  • Counts
    3?

Recent Profile Visitors

1,927 profile views
  1. Gibt es von Bahnhof aus einen sinnvollen Weg zu laufen? Das ist ja schon ganz schön weit...
  2. Ich bin kein Fan vom China-Snack, aber überflüssig ist der nicht wenn ich die Schlangen sehe. Gut das liegt auch an der meistens miserablen Abarbeitung, da ist viel Luft nach oben, aber das PHL braucht eher mehr als weniger Snackbuden. Da wird man kaum die heutigen China-Gäste auf Berlin/Tacana und den Schwan aufteilen können um China ersatzlos streichen zu können. Wo gibt's denn in Mystery Pommes und Wurst?
  3. Das wäre es ja noch dort einige Zimmer vom Charles Lindbergh unterzubringen im Obergeschoss
  4. Normalerweise sollte eine Abfahrt Vorrang haben sich auf die folgenden Straßen/an einer Ampel etc. zu leeren. In Brühl ist die Verkehrsführung von Autobahn bis Park sehr bescheiden, dadurch staut es sich eben bis auf die Autobahn zurück. Rein rechtlich wird man auf der Fahrbahn stehen bleiben müssen, empfehlenswert ist es aber nicht, da der fließende Verkehr eben mal gerne mit 100+km/h unterwegs ist. An der Abfahrt Brühl würde ich mich, da die Situation gerade für uns Dauerbesucher klar ist, schon hinten auf dem Standstreifen anstellen bzw. großräumig umfahren, sprich schon eine Abfahrt früher raus und durch Brühl oder Weilerswist zum Park, ist entspannter und wenn man die Wege mal kennt auch kein Problem. Schneller ist es auch noch meistens. Und eh man mal nen LKW im Kofferraum stehen hat, ist der Standstreifen die bessere Alternative, das dich vorne keiner reinlässt ist auch nachvollziehbar. Mit dem Reißverschlussverfahren würde ich es auch nicht vergleichen, da sind die Regeln klar, nur befolgen das mit dem nach vorne durchfahren eben die wenigsten aus welchem Grund auch immer. Bei Sicherheit sehe ich dann den gesunden Menschenverstand auch noch irgendwo im Boot.
  5. 482 Teile von 650 in der Kiste vom Puzzle - kein Wunder, dass ich nicht weiterkomme.
  6. Es ist durchaus sinnvoll Anträge zu unterschreiben bevor man sie absendet...
  7. Ich hätte trotzdem gern ne (Straßen-)Bahnhaltestelle direkt am Park
  8. Ich reagiere allergisch auf inhaltloses Werbegeschwätz...
  9. Da hilt dann nur anbauen Besucher abweisen wäre das verkehrteste was du tun kannst als Park, außer du willst dauerhaft Gäste vergraulen. Steuern der Besucherandrangs über Preisgestaltung und Ausbau der Kapazitäten, mehr kann der Park wohl nicht tun. Da man die beliebten Attraktionen nicht mal eben kapazitätsmäßig erweitern kann, bleiben nur die Shows und das Essensangebot als Stellschrauben um mehr Besucher zu beschäftigen. Da der Park in der Gastronomie selbst an nicht brechendvollen Tagen bereits überfordert ist, bleiben für den Wintertraum eigentlich nur die Shows/4D Kino. Wenn dort das Angebot ausgebaut würde, könnte man einige Menschen mehr sinnvoll im Park beschäftigen. Die Shows sind im Winter ja sehr begehrt, also könnte man auch eine zweite Show pro Tag im Wechsel aufführen. Das ganze in Wintergarten/Silverado/Arena de Fiesta/Wuze-Tjeater/Schauspielhaus und man hätte einige Gäste beschäftigt. Chinabühne wäre ja auch noch vorhanden, wenn die für den Winter gerüstet/umbaut etc. wäre, könnte dort auch ne Zaubershow oder Bodenfeuerwerk oder ne Lasershow sein oder oder oder...mehr Personal bräuchte man dann aber schon, die Künstler brauchen ja auch mal ne Pause wenn jede Stunde ne Show wäre. Im Sommer eher nicht sinnvoll, da da die Shows fast nie bis auf den letzten Platz besetzt sind, aber im Winter an besucherstarken Tagen...
  10. Und die älteste Show - Jump - geht in die 9. Saison
  11. Für mich ist gerade der Bereich unter der Kuppel der schöne Teil. Der dunkle Zugangsberereich der Winjas, die Warteschlangen, das Kinderland, der indoor Achterbahnpart finde ich nicht besonders schön.
  12. Ich fahre sowohl mit Leuten aus dem Forum hier wie auch alleine oder mit "normalen" Freunden ins Phantasialand. Angefangen hat das mit einer Verabredung in der Chatbox und dann ging es eben immer so weiter, dein Phantafriend ist mein Phantafriend. Nach drei Jahren Forum kenne ich viele von hier persönlich, viele würde ich gerne öfter mal treffen, aber es gibt auch noch so etwas wie ein Leben jenseits der Freizeitparks. Also bin ich im Schnitt so alle zehn Tage mal im Park anzutreffen und freue mich auch immer, wenn ich zufällig wieder Menschen treffe, die ich viel zu lange nicht getroffen habe. Ich schätze aber auch die Zeit alleine im Park (und wenn es nur stundenweise ist, es ist einfach nochmal etwas anderes wenn du dich gar nicht absprechen musst) und auf meine Riverquest ERTs will sowieso kaum jemand mit.
  13. An vollen Tagen hilft nur flexibel sein, aber dann ist es fast immer schön. Taron oder demnächst Fly sind da Ausnahmen, für einen schönen Tag reicht es sonst immer. So voll, dass ich deswegen wieder gegangen bin, war es genau einmal und das war am Tag des wirklichen 50. Geburtstags vom Park. Da endete die Schlange der Geisterrikscha an der Softeisbude...das war dann wirklich zu voll.
  14. 54km bis zum Park - machbar, aber weniger wär schöner Seit 2016 mit der JK, die steht auch nicht zur Debatte. Andere Freizeitparks können sich bei mir aber nicht für regelmäßige Besuche durchsetzen, ist einfach zu weit weg dann.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.