Jump to content

Badu

Members
  • Content Count

    366
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Badu last won the day on July 28

Badu had the most liked content!

Recent Profile Visitors

2,380 profile views
  1. Da ich noch nichts geschrieben hab: richtig coole Fahrt! Ohne Spoiler zu verraten: hätte nicht gedacht dass mit VR in Verbindung mit einer realen Fahrt so viel möglich ist... Einziger Wunsch: größeres Sichtfeld! Es sind glaube nichtmal 180 Grad müssen auch nicht 360 sein aber etwas mehr als 180 wären ideal.
  2. Noch besser: er ist unteranderem für die Qualitätssicherung zuständig
  3. Naja es gibt hakt verschiedene Systeme um für Wartezeiten: 1. Klassische Warteschlange 2. Bezahlter Vordrängler-Pass 3. Zeittickets 4. “Nummer Ziehen” 5. “Pieper” wie in manchen Selbstbedienungs-Restaurants Viele Parks probieren rum da Wartezeiten natürlich ein Dorn im Auge sind aber alles hat halt vor und Nachteile... Das klassische Fastpass System von Disney ist schon eins der besten die es gibt. Fastpass+ aus Disney World wo du schon 30 Tage vorher 3 Zeitfenster reservieren kannst funktioniert schon wieder nicht so gut... aber am Ende muss es auch immer zum Park passen: Am allerbesten finde ich zum Beispiel Universals Volcano Bay in Orlando: wasserpark mit Schwimmbecken die du jederzeit nutzen kannst und rutschen wo du dich mit Deinem Armband am Eingang einen Slot in der Warteschlange reservierst. Das Armband informiert Dich wenn du dran bist (also eigentlich Variante 5). Aaaaber es ist natürlich ein Wasserpark wo du dich wunderbar wärend der Wartezeiten beschäftigen kannst. Problem: du bindest keine Menschenmassen in irgendwelche Wartebereiche folglich brauchst du deutlich mehr Parkflächen außerhalb der Attraktionen und halt auch etwas zu tun für die Besucher Anderes ganz gutes System ist der Jimmy Fallon Tonight Show Ride in den Universal Studios Orlando wo du in Farbige Gruppen eingeteilt wirst und dann darüber aufgerufen wirst. Wärend dessen wartest du gemeinsam in einem Raum wo es sehr viel zu tun gibt. (sorry meine Handytatstaur ist kacke)
  4. Also neben Invertern sind Dive Coaster natürlich ebenso prädestiniert für die erste Reihe persönlich fällt es mir zum Beispiel gerade bei Taron schwer mich zwischen letzter und erster Reihe zu entscheiden... Vorteile der ersten Reihe sind definitiv: Ausblick aber halt auch der direkte, extreme Fahrtwind das Gefühl in einer Art Rennwagen zu sitzen da man "auf der Strecke" sitzt und nichts vor sich hat eben genau dieses "nichts vor sich haben" was zusätzlich mehr Unsicherheit gibt. Das macht z.B die Umschwünge bei Taron vom Gefühl her gefährlicher und steigert somit den Adrenalinpegel. Ganz klar Near-Miss Erlebnisse! Wenn ich vor mir schon sehe, dass der Zug und die Mitfahrer durch/drunter/dran vorbei passen ist es natürlich nicht mehr so Intensiv! Höhe ist auch besser erlebbar in der ersten Reihe was wahrscheinlich ebenfalls mit Aussicht zu tun hat.
  5. Coole Idee! Definitv keine klare Antwort möglich bei: 6. Achterbahnen: Wo sitzt du am liebsten? Kommt zu 100% auf die Achterbahn an! - beides möglich 7. Achterbahnen: Wie fängt eine Achterbahnfahrt am besten an? Dive Coster = Lifthill Sonst Launch 8. Achterbahnen: Welches Layout-Konzept gefällt Dir besser? Hoch und weit oder eng und kompakt? hoch und kompakt!!!
  6. Über 380 Veranstaltungen im Jahr also Ja!
  7. Glaube ich dass man die richtige Jahreskarten Strategie verfolgt? Nein! Weiß ich es besser? Nein, kenne keine offiziellen Zahlen des Parks... Lohnt sich die Karte für mich? Nein, hatte sie bis jetzt nie... Gibt es Kunden für die sich die Karte Lohnt? Ja! Rechnet sich das für den Park Ich glaube ja! Jetzt gab es hier 2 “arten” von Kommentaren die mir zeigen dass es einige Forenmitglieder gibt die nicht das ganze Bild erfassen bzw in manchen Belangen etwas Weltfremd sind: 1. Ich war X mal im Hotel das entfällt jetzt - da soll der Park mal glücklich sein! Wer macht sowas schon?! Fakt ist: der Park ist natürlich nur dann darüber Glücklich bzw hat einen Vorteil davon wenn sonst kein anderer Vollzahler das Zimmer belegt 2. Wieso sollte ICH mich darüber freuen dass die Auslastung des Parks zu solchen Anpassungen führt? Ich als Fan finde das scheiße weil ich dann keinen leeren Park/Hotel mehr vorfinde! scheinbar kein richtiger Fan: denn sonst würde man sich freuen dass das Phantasialand rentabel bzw rentabler ist und somit zum einen scheinbar vieles richtig macht und zum anderen das bestehen weiter gesichert ist!
  8. Ja kann gut sein. Aber es gibt ja durchaus kleinen Ersatz. Wie gesagt Erlebnismacher oder auch die Reportagen auf YouTube, Magazin und Blog wo Anette Piek, Sebastian Jonas und die gastronomische Produktentwicklerin Nana David auch immer wieder auftauchen. Es ist halt Zielgerichteter geworden und es sind nicht mehr Gesichter für die Allgemeinheit sondern die Interessierten. Aber das finde ich ok, der Hintergrund ist ja ziemlich einfach: Das Phantasialand soll eine Traumwelt sein wo der Gast die Welt an sich genießen soll und jeden einzelnen Themenbereich an sich. Dabei soll man nicht die ganze Zeit an ein einziges Gesicht denken. Kleine Ausnahme ist übrigens der WDR Beitrag von letztem Jahr: Weltrekord! Hinter den Kulissen - Das Phantasialand
  9. Weißt du was ich hasse? Wenn man Teile aus dem Kontext reißt und sie dann auch noch als Beleg verwendet... arbeitest du bei der Bild?
  10. Dem Park fehlt ein Gesicht?!?! Was? Wer genau sind für Euch: Frau Löffelhardt Annette Piek Hans-Heinrich Obergfell Michael Joost Früher Toni der Leiter Parkreinigung Chris Theis Ralf Kenter Außerdem am besten mal die Phantasialand YouTube Reihe die Erlebnismacher schauen. Ich finde es richtig richtig cool dass im Phantasialand nicht alles überschattet wird vom Inhaber sondern eben auch solche Personen in den Mittelpunkt gerückt werden. Eine sehr hohe Wertschätzung meiner Meinung nach
  11. Interessant dass sich so viel über die Formulierung aufregen wo gerade hier im Forum doch die Meisten: a) wissen müssten wie üblich es in der Branche ist und wie oft das Phantasialand sowas schon verwendet hat und vorallem b) durch Ihr technisches Know-How bzw. Interesse für die Technik wissen müssten woher diese Formulierung abgeleitet ist: Nämlich die komplett neue VR-Coster Technik mit neuen Brillen und automatischem Kalibrierungssystem... Solche Formulierungen finde ich persönich halb so wild Was mich teilweise stört ist die Gefahr, dass es bei Leuten zu hohe Erwartungen auslöst die dann nicht eingehalten werden.
  12. Disney spart Geld indem sie Bauzeiten in die Länge ziehen: Dadurch entstehen Puffer falls es Verzögerungen gibt. So brauchen Folgefirmen nicht umplanen und Verträge sowie Miete für Maschinen verlängert werden. Außerdem brauchst du teilweise weniger Maschinen und Personal und musst weniger Überstunden zahlen...
  13. Ja teilweise stimme ich zu im Phantasialand musst du aber 6 - 12 Monate für Abrissarbeiten abziehen weil was altes ersetzt wird
  14. Darkridepart: mach Dir bitte nicht zu viel Hoffnung beim Phantasialand, wir kennen die Ergebnisse der letzten Jahre: Lange Bauzeit nicht wegen der Thematisierung: doch definitiv, das Phantasialand möchte von Themenbereich zu Themenbereich besser werden sprich Rookburgh soll noch aufwändiger sein als Klugheim. Die Bauzeit ist auch nicht mega ungewöhnlich: Avatar Land: über 3 Jahre Bauzeit, Star Wars ebenfalls
  15. Ich hoffe dass das ein hoch satirischer Post ist ansonsten: sag mal?!?! schonmal Tickets für Konzerte, Festivals, Star Wars Land in Kalifornien gekauft?
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.