Jump to content

Xeil0n

Members
  • Content Count

    296
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Everything posted by Xeil0n

  1. Stellt euch mal nicht so an. Gutes Wetter keine Jacke ! Schlechtes Wetter dann Jacke. Ob im Hotel oder sonst wo. Die Zimmer haben ja bestimmt Fenster. Da schaut man dann mal raus. Geht zu Tür und weiß wie das Wetter ist. Oder aber man sitzt maulend und fluchend in seinem Hotelzimmer mim Handy in der Hand...Wetterapp geöffnet und Postet wie doof es doch im Phantasialand ist weil schlecht Wetter. OH MAN - LEUTE LEUTE...
  2. Am anfang gab es wohl probleme mit dem Erdreich.
  3. Chiapas, Crazy Bats, die ganzen Ausfälle und Kleinigkeiten die dazu gehören. Aber das gehört hier nicht hin.
  4. Naja wenn man was Bauen möchte kommt es schon mal vor das man dafür etwas entfernen muss. Ist doch jetzt nichts unnormal daran. Mit etwas Glück , zur Eröffnung dieses Jahr, werden wir vielleicht neue Infos bekommen. War bisher ja meist der Fall. Bin allgemein auf neues gespannt. Immerhin haben sich viele Probleme angesammelt.
  5. Zum Thema 2. Attraktion. Das geheimnis Tag und Nacht ist ja immer noch nicht ganz geklärt.
  6. Wir sollten aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr lange warten müssen bis rookburgh eröffnet. Das Wetter spielt bis jetzt Wunderbar mit. Es konnten viele arbeiten gemacht werden die einen sonst bei Kälte und Schnee behindern würden. Der Frühling steht noch vor der Tür. Also massig Zeit bis zum Sommeranfang. Wir werden wohl außerdem spätestens zum Frühling mit Testfahrten rechnen können.
  7. @LuPi stell dir vor du möchtest ein Samsung S10 bauen hast aber die Technik noch nicht wie Heute. Also musst du alle Komponenten deutlich größer bauen und mit viel mehr Umwegen. Heraus kommt dann ein Kleinwagen mit vielen Dampfgeräten, Zahnrädern und Gläsern mit schläuchen wo irgendwelche Flüssigkeiten durchlaufen. Ganz zum Schluss hängt dann ein 4K Display dran das aber funktioniert. Anders gesagt: Moderne Technik gebaut aus einem Toaster aus den 80ern. Oder Schau dir einfach den Film Wild Wild West mit Will Smith an. Mehr Steampunk geht nicht.
  8. Ich würde mich nicht so auf das Steampunk festbinden Jungs. Bisher sieht für mich rein äußerlich alles wie ne alte Industriefirma aus. Solche Backsteinfirmen mit Tor 1 u.s.w stehen hier auch noch rum . Ja ich weiß da stehen aber keine Achterbahnen mitten auf dem Gelände. ABER wer weiß was innen passiert mit der Deko, Dampf u.s.w. Bisher sieht es für mich doch eher danach aus das es alles nur Steampunk angehaucht ist. Aber nicht das richtige volle Programm aller Wild Wild West mit Will Smith. Wer den Film denn kennt. Oder auch die Realverfilmung die Legende von Aang. Das ist dann richtiger Steampunk. Ich denke das ist auch gesünder es nicht zu übertreiben um es allen weitgehend recht machen zu können. Weniger ist ja bekanntlich mehr.
  9. Kommt wohl immer auf das Personal an. Ich hatte meine e-ziga noch in der Hand als wir rein sind. Wir sind sehr zügig dort hin weil es gerade bis zum Platon frei war. Deshalb haben wir die Beine in die Hand genommen. Als wir zur Warteschlange angekommen sind wurde ich auch sofort aufgefordert die E- Ziga bitte einzustecken. Somit erklärt sich das es auch nicht nur primär um das Rauchen geht sondern einfach darum das sich andere gestört fühlen könnten. Dazu gehört halt auch das Dampfen. Selbst wenn das Zeug nach Mango, Apfel, Himbeere riecht. Einer ist bestimmt dabei der es halt nicht mag. Hat man nunmal zu Respektieren. Ich war ja heilfroh das ich das Teil nur vergessen habe und deswegen noch in der Hand hielt in der Hektik. Obwohl ich nicht davon ausgehe das ich da Konsequenzen hätte erwarten müssen. Da ist ja dann doch ein Unterschied ob man Raucht *offene Glut* oder Dampft. Bei dem Dampfern gibt es natürlich dann noch dir Spezies die meinen das teil so hoch einzustellen das man die Hand vor Augen nicht mehr sieht. Das muss natürlich auch nicht sein.
  10. Ich finde das es eher ein Sound für die Kulisse ist. Ähnlich wie bei Klugheim wenn man die Steine fallen hört. Ein Fluggerät hört sich doch ganz anders an. Natürlich soll es Nervenkitzel erzeugen wenn beschleunigt wird. Deswegen hoffe ich doch das es eine Mischung von Abschuss und Flugzeugsound wird.
  11. Was viele hier zum Ausdruck bringen wollen ist, denke ich mal, das der große Rostblock sehr drückend wirkt mit seiner hellen Farbe. Für mich fließt er nicht in die Thematisierung ein. Da fehlt die Harmonie mit dem rest. Der Block sieht dazwischen gesetzt aus ohne Übergang. Deshalb wirkt es störend. Da stimme ich vollkommen zu wenn man in dunkleren Farben, wie der Rest gestaltet wurde, das ganze auflockern würde. Somit würde es wieder mehr Verbindung zur restlichen Thematisierung bekommen und das erdrückende wäre nicht mehr so Stark. Da währen dunkle Elemente von Zahnräder oder ähnlichem aus Eisen gar nicht verkehrt. Oder aber den ganzen Rostklotz dunkler gestalten. Anders gesehen ist Rost sofern er echt ist mit der Zeit von alleine Dunkel. Er geht sogar bis ins Schwarze hinein. Die Gesamte Oberflächenstruktur wird sich dann noch komplett ändern wie man es vom alten Rost kennt. Dann würde es die Zeit von ganz alleine richten. Es gab bei Neubauten im PHL für mich immer gewisse stellen die mir zu frisch aussahen. Die Natur hat nach der Zeit alles automatisch gerichtet.
  12. Würde es Testfahrten wirklich geben wäre es auch teils von außen sichtbar. Da hätte schon längst jemand gefilmt oder Fotografiert. Verstehe das hier garnicht.
  13. Ich glaube Dem Park ist das alles schon bewusst. Warum da nichts unternommen wird werden wir wohl nie erfahren. Wer weiß wo es klemmt !? Im allgemeinen kann der Park ja auch nicht mit Geld um sich schmeißen. Im Bezug auf den ganzen Wuze-Berreich. Auch da wissen wir nicht ob Konzepte in der Schublade liegen.
  14. Ich denke da werden wir mit unserem wissen nicht viel weiter kommen. Wir können nur im Standartberreich denken. Das sieht bei den Fachleuten die in der Entwicklung sitzen schon anders aus. Da muss man sich natürlich auch mit der Anatomie des Menschen beschäftigen. Stelle ich mir nicht so einfach vor. Eine komplexe Sache. Gibts eigt. Mal was neues bezüglich Fly? Bezüglich Fortschritte ?
  15. Mit den Bügeln muss ich leider widersprechen. Das würde ich eher als Vermutung sehen. Denn wir Erinnern uns an Tarons Sitze. Diese wurden auf Wunsch neu entwickelt. Man kann also davon ausgehen und ebenso die Vermutung ausstellen das dass PHL Änderungen vornehmen lässt sollte etwas unstimming sein. Man möchte den Gästen ja auch etwas bieten. Die heutige Gesellschaft ist ein Nörgler ohne Grenzen. Wenn da was klemmt oder unangenehm erscheint lodert sofort das Feuer des Shitstorms. " Die Bahn ist toll aber die Sitze und Bügel klemmen und drückem deswegen fahre ich nicht mehr. "
  16. Dem muss ich widersprechen. Mir geht das gedudel am Marktplatz schon ein wenig auf die nerven mit der Zeit. ??
  17. Habe mir den Soundtrack nochmals angehört im Rookburgh - Trailer. Was ich meinte ist das man diesen und dem von Klugheim mischen könnte. Der Takt und Geschwindigkeit sind gleich. Man könnte locker einen Remix daraus machen. Das macht den Wiedererkennungswert von IMAscore aus.
  18. Trailer schaut doch ganz gut aus. Gut gemacht. Wer sich hier beschwert hat völlig falsche Vorstellungen. Der Trailer zeigt wie es aussehen soll. Wie der Park sich das ganze vorstellt. Dazu kommt das es ja auch werben soll. Dementsprechend wird so ein Trailer auch gefertigt. Das es in der Realität nicht so rüber kommen wird sollte klar sein. Wie sagte Gandalf in ' der Hobbit ': Jede gute Geschichte verdient es ausgeschmückt zu werden. Das ist hier nichts anderes. Es ist ausgeschmückt mit Effekt, Beleuchtung u.s.w. Wär hier absoluten überzogenen Steampunk erwartet wie in manchen Fantasyfilmen ala Wild Wild West mit Will Smith ist hier ebenso völlig falsch. Rookburgh ist für mich mehr Industrie mit angehauchten Steampunk-elementen. Das ganze muss auch für die breite Masse funktionieren und nicht jeder mag Steampunk. So wie es jetzt wirkt ist es einfach Typisch PHL und passt wunderbar in den Park. Wäre das zu überzogen mit Steampunk würde es absolut mit nichts mehr Harmonieren. So meine Meinung dazu. Soundtrack ist klasse. Leider aber ähnelt er mir zu sehr Klugheim. Wenn man sich es genau anhört wird man feststellen das man den Klugheim Track mit diesem Mixen könnte. Es passt zusammen. Man hört halt IMAscore. Aölgemein wirkt wie alles von denen für mich immer leicht blechern. Vllt hab ich auch einfach einen am Helm und muss mal zum Ohrenarzt. Ist mir aber bei Klugheim auch schon aufgefallen. Oder da ist zu viel Hall drin. Aber somit hat alles einen Wiedererkennsungswert. Bin auf die Premiere gespannt wie alles dann Real aussieht. Das sie es gut vom Modell zur Realität hinbekommen wissen wir ja.
  19. Ist doch alles Käse. Ein Vergleich nach Zahlen ist doch völliger Irrsinn. Der Vergleich muss schon auf einem Preis/Leistungsverhältnis stattfinden. Mal davon abgesehen das die Unterschiede der beiden Parks schon so enorm sind das es nur als Spassvergleich zu Werten ist. Meine Kritik war hart. Jedoch habe ich Fakten aufgezählt. Meine Meinung kund getan. Und da fällt der Park nun mal gnadenlos durch. Qualität trifft den MP leider nicht. Alleine der Zustand der Sanitäranlagen bis hin zu den Attraktionen sollte doch klarmachen wo hier Preis und Qualitätsunterschiede sind. Und da kann man nichts schlecht reden. Da kann keiner was für wenn es so ist. Was die Besuchszahlen angeht. Wer hat denn heute noch Geld !? Dadurch entsteht doch erst das Argument zu behaupten das PHL sei doch viel zu Teuer. Um sich selbst zu Rechtfertigen nicht viel Geld zu haben und die Prioritäten teils auch woanders liegen. Somit fährt man in den weitaus Preiswerteren MP. Ich erlebe das sehr oft in meinem Umfeld und Kreisen. Niemand fährt da wirklich hin weil das Geld dafür auszugeben zu schmerzhaft ist.
  20. War nun auch mal vor Ort und habe mich gespannt reingesetzt. Die Fahrt war echt cool. Bin noch nie VR gefahren und fand es echt super. Wurde echt toll gemacht. Wartebereich ist für mich nur eine Optische Sache. Das ist nichts besonderes. Wände wurden halt mit Platten verkleidet und alles mit Led geschmückt. Im großen und ganzen nichts besonderes. Aufwertung sind die Bildschirme direkt im Bahnhof. Das ist super gemacht. Die Züge wurden halt auch 'nur' anders farblich gestaltet. Nichts aufwendiges. Farbe drauf und fertig. Alles sehr einfach gehalten und mit so wenig Mitteln wie möglich umgestaltet. Die VR-Brillen: Das Problem ist das jeder einen anderen Kopf hat. Ich hatte leider auch das Pech das mir die Kante volles Kanonenrohr auf die Nase drückte. Ich habe die Brille dann mit einer Hand Festgehalten werden der Fahrt um das zu vermeiden. Da müsste eine Lösung her. Ich musste die Brille leider so weit nach unten verschieben um ein scharfes Bild zu bekommen. Saß die Brille wie sie soll war es nicht möglich. Vllt. Ist es möglich das ganze anders zu Programmieren ? Das man den Punkt des Verschiebens für ein Scharfes Bild weiter nach oben verstellt ? Kenne mich mit der Technik da nicht so aus. Während der Wartezeit im Bahnhof konnte ich in aller Ruhe die Abfertigung beobachtet. Das geht ja so überhaupt nicht. Das ist Katastrophal. Da muss auf jeden Fall was getan werden. So viele Mitarbeiter in Einsatz u.s.w das rechnet sich alles absolut nicht. Der Kostenfaktor ist enorm. Es sind viel zu wenig VR-Brillen vorhanden. Das Desinfizieren ist auch ziemlich Zeitaufwendig. Alles zusammen ein Zustand der dringend einer Idee und Lösung bedarf. Ich find selber schon beim beobachten an zu Grübeln wie man das Problem lösen kann. Aber ich bin dafür nicht zuständig.
  21. Was das Benehmen andere Menschen angeht hast du auch nichts verpasst. ? Damals hat mein letzter Klassenlehrer mich bis heute geprägt: Das man sich stets unauffällig und ruhig in der Öffentlichkeit verhält. Hintergrund dieser Ansprache war auch in in diesem Moment in der Öffentlichkeit zu sein. Da manche sich daneben benommen haben. Als Kind/Jugendlicher musste man das erst mal begreifen. Wer unauffällig ist zieht keine Aufmerksamkeit auf sich. Das geht auch soweit das man dadurch Probleme mit anderen auffälligen oder Aggressiven Menschen vermeidet. Ich empfinde es sogar als unangenehm wenn ich mit anderen Menschen in der Öffentlichkeit unterwegs bin und die Leute durch irgendwelche Aktionen schauen weil es Aufmerksamkeit erregt. Natürlich kann man mal Lachen und der Freude Ausdruck verleihen das ist auch in Ordnung. Bisher bin ich mit solchem verhalten ziemlich gut Gefahren. Hat schon viele Probleme verhindern können. Denn dadurch zieht die Aufmerksamkeit auf andere Menschen die es nicht begreifen. Denn der Auffällige folgt dem auffälligem. Gepaart mit jahrelangem Kampfsport bin ich sehr Aufmerksam und beobachtend. Gleichzeitig quasi unsichtbar und ruhig. Ich danke meinem Lehrer bis heute dafür. Man geht doch viel entspannter durch die Öffentlichkeit da man in Ruhe gelassen wird. Das funktioniert natürlich nicht immer bei Menschen die Ärger und Probleme suchen. Wenn man das mal auf das Benehmen andere Gäste in Parks Spiegelt macht es ein völlig anderes Bild und stellt deutlich klar was im Kopf vor sich geht und welches Ziel dahinter steckt. Aufmerksamkeit in Gruppen , Hierarchie, sich beweisen wollen. Führt alles zu dummen Verhaltensweisen. Nicht ohne Grund werden solche Dinge mit sofortiger Aggression beantwortet wenn man die Personen anspricht. Wenn mir im Park eine Horde Jugendlicher entgegen kommt die sich unangenehm Auffällig verhalten kann man in einem gewissen Maß ableiten warum an vielen Attraktionen Zerstörungen statt finden. Horde, Hierarchie, Rang, Beweisen, Aufmerksamkeit. Betitelt man ja gerne als: Die haben Quatsch im Kopf. Es ist ein Natürliches Verhalten. Leider schon fehlgeleitet in der Erziehung. Kein einfaches Thema. Selbst ich muss mir zugestehen das es schwierig ist meinen zwei Söhnen es auf den richtigen weg mitzugeben. Das ganze Verhalten beruht meistens auf dem Selbstbewusstsein. Sehr wichtiges Wort. Dann würden solche Gäste gar nicht erst daran denken solch einen Quatsch zu machen.
  22. Suppi. Ich habe noch in Erinnerung das darüber was geschrieben wurde. Sicher war ich mir aber nicht.
  23. In 2 Wochen ist es soweit. Dann bin ich auch mal dran. Werde versuchen so weit es geht ohne Vorbehalte rein zu gehen. Ich bin Gottseidank in der Lage das Spacecenter auszublenden da es eher laue Kindheitserinnerungen sind. Bin gespannt. Einzigste Problem wird sein das ich als Handwerker ziemlich Penibel bin. Vom Beruf Holzaufbereiter musste ich bei Klugheim schon viel schimpfen und Fluchen. Eigt. möchte ich das gar nicht. Beruflich bedingt fallen einem aber automatisch die Bearbeitungen ins Auge. Da schimpfe und Fluche ich auch über mich selbst einfach nicht hinzuschauen. Wobei das Lackierte blätternde Geländer im Wartebereich meinen Puls mit hoher Warscheinlichkeit treffen wird. Sowas kann ich garnicht sehen. ? Wenn ich mich richtig erinnere waren die Wackeldackeldeckenventilatoren auch noch da oder ?
  24. Dat und Wat ist mein Dialekt hier im Siegerland. Da is dat janz normal Jung ;).
  25. Naja ich bin bei Taron direkt aufgefordert worden meine e-zigarette einzupacken. Habe sie nicht benutzt hatte sie jedoch noch in der Hand als ich rein bin. Deshalb wundert mich das ein wenig das andere dort rauchrn ohne das einer was sagt.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.