Jump to content

Tobi

Verifiziert
  • Gesamte Inhalte

    699
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    186

Alle erstellten Inhalte von Tobi

  1. Tobi

    Neu 20XX: F.L.Y. [Baufortschritte]

    Der Vollständigkeit halber möchte ich erwähnen, dass nun eine weitere Schiene im Anschluss an die Inversion montiert wurde. Unmittelbar neben der Inversion (man könnte fast schon sagen „zu nah“ befindet sich nun auch eine neue Stütze. Weitere zahlreiche Stützen der Bahn werden, wie man es die letzten Tage mitbekommen konnte, auf dem Mitarbeiterparkplatz gelagert.
  2. Tobi

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Kurz zur Angabe von 961m: Ich habe nicht geschrieben ''schätzungsweise 1000m'' oder ''schätzungsweise 900m'', da eine Differenz von 40 oder 60m schon enorm wären. Da bin ich mir ziemlich sicher, dass die Differenz nicht so Hoch ist, da sie bei dem Nachbau von Taron im Nachhinein auch nicht so groß war. (Eine Abweichung von 60m kann nur auftreten wenn das Modell falsch skaliert ist oder man komplette Elemente zu viel oder zu wenig hat. Eine Helix mit 19m Durchmesser entsprechen ungefähr 60m) Mein Geheimnis ist eine gute Basis, mit der ich den Nachbau aller umliegenden Gebäude rund Um Rookburgh meine. Dies ermöglicht immer Abschätzungen in Bezug auf die Umgebung. Dies hilft enorm und das habe ich bei Taron damals nicht gemacht. Den Nachbau von Rookburgh schätze ich also als viel präziser ein. Aus diesem Grund habe ich den Wert 961m nicht großartig gerundet, vor allem auch durch die Gefahr , dass ich in die falsche Richtung runden könnte.
  3. Tobi

    Neu 20XX: F.L.Y. [Baufortschritte]

    Neben all den subjektiven Äußerungen zu Namen des Flying Coaster, den Namen des Hotels oder dem Logo von FLY möchte ich mal von neuen Erkenntnissen, die ich bei Spaziergängen um den Park in der Offseason, berichten. Während der kältesten Zeit im Januar bei, für Köln tiefen Minusgraden und Schnee, wurden über der Wartungshalle weitere Betonwände hochgezogen. Nicht immer bedeuten Minusgraden nicht gleich, dass es auf Baustellen garnicht mehr voran geht. Jedenfalls könnte ich mir vorstellen, dass der dadurch entstandene, für die verfügbare Fläche relativ große Raum als Frühstücksraum des Hotels Charls Lindbergh dienen könnte. Des Weiteren Sind schon große Teile der Schallschutzwand mit ersten Betonschichten und teilweise schon thematisierten Stellen versehen. Dabei befinden sich in regelmäßigen Abständen große Aussparungen in der Wand ähnlich wie zuvor auf der Wuze Town Seite, nur dass diese Aussparungen fast über die komplette Höhe verlaufen.Es gibt nun auch Neuerungen bei F.L.Y. an sich. Nach nun sehr langer Zeit wurde eine weitere Schiene montiert. Mindestens eine weitere Schiene liegt unmittelbar an bzw. unter zukünftiger Montageposition. Dabei handelt es sich um die Einfahrt in die letzte Kurve zur Bremse. Bei der montierten Schiene handelt es sich um eine besondere Schiene. Sie weist die nächste Neigung über 180 Grad, ist also die zweite Inversion in dieser Bahn. Momentan sind Schätzungsweise 961m Schiene montiert. Wenn F.L.Y. also nur gering länger werden würde als Flying Dinosaur, dann sind maximal 86% der Strecke montiert. Mittlerweile zeigt sich aber, dass weitaus mehr Strecke als bei Flying Dinosaur nötig sind um die Strecke zu vollenden. F.L.Y. Wird also mit bemerkenswertem Abstand der längste Flying Coaster der Welt.
  4. Tobi

    No Limits 2 (Tobi)

    Ich wollte gerne mal einen Thread öffnen in dem ich meine Projekte in No Limits vorstelle. Ohne viel zu reden, hier mein erster Beitrag. Ich wollte mal einen eigenen Zug erstellen. Dies hab ich nun gemacht und hier ist das Ergebnis. Die Verkleidung fehlt noch, da diese vom Thema abhängt.
  5. Tobi

    No Limits 2 (Tobi)

    @dhdeluxe Danke erstmal. Der Download steht nicht zur Verfügung und ist ist bisher auch nicht geplant ihn zur Verfügung zu stellen. @Volker Das mit dem Nachbau von FLY sieht das Phantasialand leider etwas kritischer. Momentan ist der Nachbau auf dem aktuellen Stand der Baustelle und sobald ich etwas veröffentlichen darf werde ich es auch. (Und wenn ich die notwendige Zeit dafür finde) @PasXal Danke, man kann es sogar drehen
  6. Tobi

    No Limits 2 (Tobi)

    Nach zwei langen Jahren des Wartens habe ich nun endlich mein Coaster Wheelie von NoLimits bekommen. Diesen Preis habe ich damals für den Nachbau von Klugheim, Taron und Raik erhalten mit dem ich den vierten Platz im Roundup 150 belegt habe.
  7. Tobi

    No Limits 2 (Tobi)

    Das Rendering hat rein garnichts mit FLY zu tun außer, dass es sich um einen Flying Coaster handelt. Die Anzahl der Wagen ist so gewählt, dass man ein Rendering so gestalten kann, dass es das Format schön ausfüllt.
  8. Tobi

    No Limits 2 (Tobi)

    Schon bevor der Zug fertig war gab es schon ein Script dafür. Als der Prototyp aufgebaut wurde habe ich diesen auch als Prototyp für ein Script benutzt.
  9. Tobi

    No Limits 2 (Tobi)

    Mit dem neuen Standardzug von Vekomas neuem Flying Coaster erweitere ich meine Sammlung an 3D-Modellierten Zügen für NoLimits. Neben der Tatsache, dass mir der Zug super gefällt, habe ich ihn auch modelliert damit ich später auch Teile davon für den Nachbau von Phantasialands Flying Coaster wiederverwenden kann.
  10. Tobi

    Neu 20XX: Rookburgh

    Wenn es davon bisher noch keine normalen Fotos gibt dann nutze ich mal die Gunst der Stunde und zeige den Fortschritt anhand eines Screenshots. Vielen Dank an die Information dafür an @KlugGus. @PHL-Marcus, habe ich es richtig verstanden, dass das Gerüst bereits ''geschlossen'' ist und über die gesamte Länge der eingehausten Liftauffahrt geht?
  11. Tobi

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Bei meinem letzten Besuch konnte ich wieder viel Neues erkennen. Wie ja bereits bekannt ist wurde der Streckenabschnitt, welcher durch die Türme führt montiert. Weiterhin wurden neue Schienen (Orange) vor der Einfahrt in den Launch montiert. Diese bilden wie bei Taron eine S-Kurve vor dem Launch. Durch die zwei Stützen, welche vor der S-Kurve montiert sind kann man in etwa erahnen wie es davor weitergeht. Die bereits montierten Stahlkonstruktionen (Grün), welche teilweise schon thematisiert sind wurden erweitert (Rot). Der Rettungsweg bzw. die Zufahrt von der Berggeiststraße zum Kaiserplatz (Gelb Grün Rot) bleibt also erhalten. An dem Roten teil der Konstruktion werden nun auf einer höhe von etwa 3 Metern Erker angebracht, welche fast bis ganz nach oben an die Stahlkonstruktion reichen. Die Auffahrt entlang des Gebäudes von Maus Au Chocolat kann nun auch bald montiert werden. Dort ist die, aus mehreren Ebenen bestehende Plattform (Blau) nämlich nun fast fertig betoniert. Zwischen den Stützen, welche noch nicht montiert sind, befinden sich jeweils schräge Ebenen und die Stützen werden ihren Platz auf den waagerechten Ebenen finden. (Dazu kann man sich auch nochmal die Bilder vom Prototypen auf dem Vekoma-Gelände anschauen) Ein weiteres Indiz dafür, dass die Auffahrt bald montiert wird ist der, dass eine Liftschiene bereits auf der Baustelle liegt und auf die Montage wartet. Zwischenstand: In etwa 650m montierte Strecke. Es sind also maximal 58% der Strecke montiert und der Platz schwindet so langsam. Auf der Skizze sind wie sonst auch nur der Grundriss und die Dinge dargestellt auf die ich eingegangen bin.
  12. Tobi

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Momentan zeigen 4 Schienenenden in Richtung diesen Bereichs. Ich denke ich kann dir getrost versichern, dass dort viel zu viel Achterbahnstrecke entsteht, als dass man dort noch ein Theater unterbringen kann.
  13. Tobi

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Richtig.
  14. Tobi

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Ja genau. Die Stütze, von der die Rede ist wird eben diese Rechtskurve halten und ja, die Rechtskurve zeigt dann richtung Berggeiststraße. Genau so wie die Stahlkonstruktion, welche der Kanone ähnelt. Diese folgt nach der Stütze und zeigt auch in richtung Berggeiststraße.
  15. Tobi

    [Klugheim] Taron

    Ich kann es auch nicht verstehen. In Abu Dhabi scheint es jedenfalls keine Probleme zu geben und da heizen die Züge mit mehr als der doppelten Geschwindigkeit über die Strecke und das bei noch höheren Temperaturen.
  16. Tobi

    No Limits 2 (Tobi)

    Kurzes Update zu meinem Rookburgheingangnachbau:
  17. Tobi

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Momentan geht es auf der Baustelle sehr schnell voran was den Aufbau des Flying Coasters betrifft. Neben den bisher montierten Schienen im Eck der Verwaltungsgebäude bis hin zu der Helix vor den Notausgängen von Maus au Chocolat estreckt sich die Bahn nun allmählich auch auf die andere Seite der Baustelle. Zwei Enden der bereits montierten Schienen wurden nämlich richtung Wuze Town verlängert. Wenn man sich vorstellt von oben auf die Baustelle zu schauen mit Maus Au Chocolat am oberen Bildrand und der Berggesitstraße am unteren, dann befinden sich die neuen Schienen genau in der mitte von rechts nach links, bzw. von links nach rechts. Auffällig bei beiden neuen Streckenabschnitten ist, dass bei beiden jeweils eine Stütze fehlt (rote Kreise). Dort befinden sich an den Schienen nämlich noch freie Flansche. Entweder braucht man darüber oder darunter noch Platz für andere Arbeiten. Der untere der neuern Streckenabschnitte scheint sehr interessant zu werden. Das Schienenende ist nämlich schon um etwas mehr als 90° gebanked und sieht unfassbar gut aus! Hier gehe ich eher von einer steilen Kurve anstatt einer Inversion aus, da ich mir nämlich nicht ausmalen kann wie eine Inversion fortgeführt werden könnte. Das gestrichelt dargestellte Schienenstück ist noch nicht montiert aber es stehen bereits alle Stützen für diese Kurve. Die Kurve führt durch die hohen schwarzen Türme und könnte an den oberen der neulich montierten Streckenabschnitte anschließen. (Ich habe bewusst alle anderen montierten Schienen und Stützen aus der Zeichnung weggelassen damit es übersichtlich bleibt) Interessant könnte aber folgendes noch sein. Wenn ich richtig mitgezählt habe, dann wurden NEBEN! Launchabschnitt, Bremse und Station 35 Schienen montiert. Zusammen MIT! Launchsegment, Bremse und Station entspricht dies in etwa 565m und wenn man davon ausgeht, dass der Flying Coaster nur etwas länger als Flying Dinosaur wird, dann steht nun die Hälfte der Bahn.
  18. Tobi

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Ja, ist es.
  19. Tobi

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Da ich es versprochen habe habe ich hier mal kurz eine Skizze auf dem Handy gemacht. Anders hätte ich es heute nicht geschafft. Zur Orientierung habe ich die Halle von Maus au chocolat und die Betriebsgebäude grob dargestellt. Braun ist die Kontur der Bohrpfähle. Dunkelrot die angesprochene Launcheinfahrt und Launch. Darüber die Helix. Schwarz gestrichelt ist ganz grob die Kontur des angesprochenen Gebäudes. Die anderen Streckenabschnitte habe ich der Übersicht halber weggelassen.
  20. Tobi

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Wenn ich Zeit finde, kann ich morgen mal eine Skizze machen, sofern es bis dahin niemand anderes gemacht hat.
  21. Tobi

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Wie bereits erwähnt, wurden die Ausleger der Türme bei den montierten Schienen weiter thematisiert bzw. ausgebaut. Undzwar befinden sich an den Auslegern nun eine Art Geländer, dass sie weniger wie Kräne sonder Andockplätze für mutmaßliche Fluggeräte (dem Thema entsprechend) aussehen. Ich finde ebenfalls, dass sie stark an die Brücke aus dem ersten Artwork erinnern, wie es hier ebenfalls schon erwähnt wurde. Zwei der vier Türme haben bisher diese weiteren Elemente erhalten. Des weiteren konnte ich erkennen, dass nun auch der letzte Teil der Überdachung des Stationsbereichs (rechts neben dem großen Baukran) eine Verschalung erhalten hat. Wenn diese Decke gegossen ist, ist die Betondecke geschlossen und es werden sicher fast alle Ankerkörbe für die Stützen vom Flying Coaster gesetzt sein. Interessant bei diesen Betonarbeiten ist es, dass der große Baukran komplett von Betonwänden umgeben, also regelrecht eingehaust ist. Dort bleibt also vermutlich ein Loch in der Decke. Dort scheint allerdings später auch eine Art Turm zu entstehen, da die Grundfläche kreisförmig ist. Weiterhin wurden sehr viele Stützenteile auf der Baustelle abgelegt. Überall dort wo Platz dafür ist Es wurden allerdings nicht nur Stützen abgelegt sondern auch aufgebaut. So ist nach dem Launch bzw. Vor der Bremse eine Stütze entstanden welche sowohl eine Schiene nach dem Launch, also auch eine Schiene vor der Bremse trägt. Auf der anderen Seite des Launchs, also nahe der Halle von Maus au chocolat war bei meinem letzten Besuch der Ansatz einer Helix zu erkennen wie ich berichtet hab. Die Helix wurde nun fortgeführt. Unter der Helix, etwa im selben Radius wurden nun Schienen montiert, die direkt in den Launch führen. Dort befinden sich also ziemlich viele Schienen übereinander. Wer sich noch an Berichte von einem teils runden Gebäude nahe der Maus au Chocolat Halle erinnern kann, die Helix führt im selben Radius darüber her und die Einfahrt in den Launch entlang der runden Außenmauer des Gebäudes. Aufgrund der Tatsache, dass nun sehr viele Ankerkörbe vergossen wurden, sich sehr viele Stützenteile auf der Baustelle befinden und immer wieder neue Schienen montiert werden gehe ich davon aus, dass der Bau der Bahn in nächster Zeit stark fortschreiten wird. Es bleibt also sehr spannend!
  22. Tobi

    Neu 20XX: Rookburgh

    @PHL-Marcus hat das schon richtig erkannt. An den Türmen befindet sich nichts, aber auch rein Garnichts was auf eine Attraktion hindeutet. Mit den nun angebrachten Querstreben sind alle Flansche, alle Anbindungsmöglichkeiten an den Türmen belegt außer evtl. ganz oben nicht. Ebenfalls befinden sich keine Laufschienen oder irgendwelche Verzahnungen an den Türmen. PHL-Marcus hat ebenfalls gut erkannt an welchen Stellen sich die Fundamente für den Flying Coaster befinden. Er wird definitiv hindurch fahren, so wie PHL-Marcus es in der Skizze dargestellt hat.
  23. Tobi

    FunfairBlog mit Manuela Löffelhardt im Park

    Herr Damman ist eine Person, die das Phantasialand enorm prägt. Er ist Designer und hat meines Wissens nach inklusive des Kaiserplatzes bis Klugheim und nun wahrscheinlich auch Rookburgh alle seit dem Berlinumbau entstandenen Themenbereiche designed.
  24. Tobi

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Bei meinem heutigen Besuch sind mir drei weitere dieser schwarzen Türme aufgefallen, welche in Reihe mit den bereits montierten stehen. Interessanter ist jedoch, dass drei weitere Schienen montiert wurden. Diese wurden an den Stützen montiert die zuletzt auf der Runden Decke des Gebäudes nahe dem Maus Au Chocolat Notausgangs aufgestellt wurden. Nach der Einfahrt in den kleinen Tunnel an den Beiden Häusern mit dem Schornstein vorbei geht es anschließend also über den vermutlichen Zugang von Berlin (bzw. Zugang nach Berlin von Rookbourgh aus) in eine Kurve Richtung Maus au Chocolat Notausgang. Die Kurve entwickelt sich sicher zu einer Helix weiter, da es aufgrund der Gebäude keine andere Möglichkeit gibt.
  25. Tobi

    WDR-Beitrag am 29.06.2018, 20:15 Uhr

    Ich verstehe den Satz "Gedreht vor dem Großbrand" auch nicht so recht. Der WDR hatte im Mai insgesamt 16 Drehtage im Phantasialand, für genau diese Doku. Ich denke nicht, dass dort auch Bilder von 2001 oder früher gezeigt werden. Vielleicht ganz am Anfang, falls man etwas auf die Geschichte eingeht. Unter anderem hat man einen ganzen Tag der Dreharbeiten dafür benutzt mit einer Drohne Aufnahmen zu machen. Da müssten sehr tolle Aufnahmen bei rumgekommen sein, da man wirklich sehr nah an die Attraktionen geflogen ist, besonders bei Taron. Bin sehr gespannt drauf und glaube es ist eine tolle Doku.
×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.