Jump to content

Tobi

Verifiziert
  • Gesamte Inhalte

    616
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    168

Tobi hat zuletzt am 10. August gewonnen

Tobi hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

12 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Tobi

  • Geburtstag 27.02.1995

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

5.768 Profilaufrufe

My Clubs

No clubs

  1. Neu 20XX: F.L.Y.

    Es mögen zwar schon die ersten Stützen und Schienen stehen aber das muss noch lange kein Indiz für den aktuellen Stand der Baustelle sein, wie man es auch bei Taron sehen konnte. Dort waren die ersten Stützen und Schienen montiert, es wurde aber noch an anderen Stellen gebohrt, damit die restlichen Fundamente gegossen werden konnten. Auf der jetzigen Baustelle sehe ich neben den fertigen Achtebahnfundamenten zwischen den Verwaltungsgebäuden keine weiteren mehr. Sprich jetzt müsste es erstmal wieder eine Weile dauern bis an der Strecke weitergebaut werden kann. Die Baustelle ist vermutlich so komplex wie keine andere und es muss alles gut durchdacht sein. Wenn erst die Baustellenzufahrt, bestehend aus Schutt und Erdreich abtransportiert wurde kann nur noch mit Kränen gearbeitet werden und das dauert ewig. Falls mit der Zeit Zwischenebenen aus Beton entstehen sollten, dann muss dieser erst einmal aushärten bevor schwere Baustellenfahrzeuge darauf arbeiten können. Diese und viele andere Begebenheiten erschweren die Bauarbeiten ungemein und das dauert eben seine Zeit. Man sollte die Euphorie also ein bisschen dämpfen, denn der Bau befindet sich grade mal in den Startlöchern.
  2. Neu 20XX: F.L.Y.

    @michaelmegane Kannst/konntest du auch erkennen, ob auf der anderen Seite der Inversion auch eine weitere Schiene montiert wird/wurde? Dort steht nämlich schon länger eine Stütze für eine weitere Schiene.
  3. No Limits 2 (Tobi)

    Die Station nimmt Form an!
  4. No Limits 2 (Tobi)

    Damit die Maße der Station genau passen habe ich versucht die Grundstruktur zu erfassen. Das schon ungefähr so passen.
  5. Neu 20XX: F.L.Y.

    Bei dem Konzept für Tripsdrill handelt es sich außerdem um die ''alten'' nach hinten klappenden Sitze. Der Flying Coaster im Phantasialand besitzt allerdings aller Voraussicht nach ein neues System mit rotierenden Sitzen, bei dem die Sitze über eine Rotation in die fliegende Position gebracht werden.
  6. Neu 20XX: F.L.Y.

    Sehr viele Stützen können glaube ich noch nicht aufgestellt werden, da sich in der großen Grube noch keine Fundamente für Achterbahnstützen erkennen lassen. Lediglich in der Ecke bei den Verwaltungsgebäuden scheinen ein paar Fundamente für Stützen zu sein. Vermutlich will man dort einen kleinen Streckenteil aufbauen, damit man dort die Betonarbeiten fortsetzen kann. Dass man dadurch schon auf Geschwindigkeit schließen kann, glaube ich nicht.
  7. Neu 20XX: F.L.Y.

    Ich kann mich flaffstar diesbezüglich nur anschließen. Zusätzlich haben die Ankerkörbe meist unterhalb der Gewinde ihre markanten Eigenschaften aufgrund welcher man auf einen Hersteller schließen könnte. Sprich die Teile der Ankerkörbe, die man nicht sehen kann, weil sie im Beton sind.
  8. No Limits 2 (Tobi)

    In den letzten Wochen habe ich mich noch einmal an Chiapas versucht und ich bin nun auch zufrieden mit dem Layout und es sollte alles passen. Den Track belasse ich jetzt erstmal so und beginne demnächst irgendwann mit de Thematisierung. Erst dann ist es sinnvoll den Track komplett fertigzustellen. Aufgrund diesen Fehlers (vorher nur 2m und jetzt 4m) habe ich alles nochmal komplett überarbeitet und auch andere Abweichungen verbessert.
  9. Neu 20XX: Rookburgh

    Trotz des Zeitaufwandes ''würde'' ich es wieder tun aber ja leider kann ich euch keine Updates mehr von meinen Nachbauten geben. Im Gegensatz zum Movie Park wurden mir dieses mal allerdings auch ordentliche Gründe genannt. Ich hab aber natürlich auch noch was im Ärmel parat aber bis dahin muss noch einiges an Zeit vergehen. Nun aber bitte zum Thema zurück
  10. Neu 20XX: Rookburgh

    Kein Problem, ich sprach vom lila gekennzeichneten Bereich:
  11. Neu 20XX: Rookburgh

    Nachdem es in den letzten zwei drei Wochen eher wenig neues auf der Baustelle zu sehen gab, bis auf die bekannte tiefe Baugrube und den ersten Betonarbeiten in der Ecke der Betriebsgebäude, scheint es nun richtig loszugehen. Entlang der Bohrpfahlreihe vor Maus au Chocolat und der Bohrpfahlreihe die sich quer über die Baustelle zieht (vom Tor bei Maus au Chocolat bis zur Berggeiststraße), wurde nun damit begonnen eine großflächige Bodenplatte zu gießen. Teilweise schon gegossen aber zum größten Teil sieht man noch die Moniereisenstrukturen, die auch heute von zahlreichen Mitarbeitern verflochten wurden. Diese Bodenplatte scheint wirklich sehr groß zu werden. Außerdem ist mir aufgefallen, dass die Bodenplatte nicht bis an die Bohrpfahlreihen heran reichen, sondern zwischen Bodenplatte und den Bohrpfahlreihen ein Abstand von c.a. 7-8 Metern ist.
  12. Abendessen beim Sommertreffen

    Wie viel kostet das Buffet denn?
  13. Neu 20XX: Rookburgh

    Ja es sind viel mehr Rohre als Stangen. So in etwa wie Achterbahnstützen aber es sind keine. Als erstes erinnerten mich diese Metallkonstrukte an die, die bei Baustellen häufig verwendet werden, wenn Schächte ausgehoben werden und solche Konstruktionen eingesetzt werden, damit jene nicht zusammenstürzen und die Wände gestützt sind. Da sie aber keine derarten Gebrauchsspuren aufweisen und sauber rot lackiert sind, gehe ich nicht davon aus, dass es sich um solche, ich nenn es mal Erdreichhalter, handelt.
  14. Neu 20XX: F.L.Y.

    Was meinst du mit ''selbstangetriebener Coaster''? Meinst du damit einen powered Coaster? Denn das ist es nicht. An der Strecke befinden sich Reibräder und der Zug besitzt Dauermagnete an jedem Wagen mit denen er abgebremst werden kann, wie es bei der Abfahrt der Teststrecke zum Beispiel passiert. Dort sind nämlich Bremsschwerter angebracht. Einen Launch muss man nicht testen, damit hat man schon genug Erfahrung. Mit dieser Teststrecke wird also vermutlich etwas anderes getestet und ich denke, dass man dort in erster Linie die Rotation der Sitze testet. Die Teststrecke kommt für F.L.Y. also weiterhin in Frage aber das werden wir erst bei einer offiziellen Ankündigung erfahren.
×