PARALAX

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    65
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über PARALAX

  • Geburtstag 14.10.1974

Kontakt Methoden

  • ICQ
    86340028
  • Skype
    PARALAX1974

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Wuppertal
  • Interessen
    Retrogaming, Videospiele, Reisen, Freizeitparks

Letzte Besucher des Profils

539 Profilaufrufe
  1. Letztes Wochenende besuchten wir erneut seit 2013 das Tropical Islands, eine in Deutschland einmalige Tropen-Erlebnislandschaft unter der größten, freitragenden Halle der Welt. Im Mai 2016 kam der neue Außenbereich "Amazonia" hinzu, der u.A. einen ca. 250 Meter langen Strömungskanal enthält und einzigartig in Deutschland ist. Ein ausführliches Onride mit Innen- und Außenaufnahmen der Anlage gibt es hier: Viel Spaß beim Anschauen!
  2. Die nächste Folge zur Themensendung des Nintendo DS gibt es an diesem Samstag, den 8.10. ab 20:00 Uhr. Dabei werden mindestens 20 weitere Top-Titel auf der Konsole vorgestellt. Weitere Vorschläge können jederzeit in unseren Forum oder live während der Sendung in der Grußbox von der Haupseite abgegeben werden. Zum Videostream: http://www.radio-paralax.de/videostream.html Viel Spaß und Gute Unterhaltung!
  3. Habe gestern beim Durchstöbern alter Videobänder mal wieder ein paar alte Aufnahmen entdeckt, u.A. auch dieses Onride von 1999 aus einem belgischen Seepark, der sich heute "Boudewijn Seapark" nennt. Leider ist es die einzige Aufnahme, die noch einigermaßen brauchbar ist. Der Rest ist unvollständig oder qualitativ einfach zu schlecht zum Anschauen.
  4. Hier mal ein paar klassische Videoaufnahmen & Offrides vom Park aus dem Jahre 1992, die ich gestern auf einem älteren Videoband wiedergefunden habe.
  5. Hab heute endlich mal die Zeit gehabt noch ein paar weitere Aufnahmen zusammen zu schneiden. Leider sind einige Onride-Aufnahmen wie die Wasserbahn nicht komplett bzw. die Attraktionen wurden nur zum Teil gefilmt. Dafür sind es aber gleich mehrere von denen, die es längst nicht mehr gibt. Viel Spaß damit!
  6. Im ersten Teil unserer Themensendung zum Nintendo DS erwartet euch diesen Samstag, den 24.9. ab 19:00 Uhr eine ausführliche Dokumentation über die bis dato erfolgreichste Handheld-Konsole weltweit. Dazu gibt es wieder jede Menge Fotos, Videos und Infos zu allen Modellen sowie natürlich auch die erfolgreichsten Spiele im Videostream zu sehen. Weitere Titel können jederzeit hier im Forum oder in der Sendung zugeschalteten Grußbox vorgeschlagen werden. Für diese Sendereihe sind mindestens zwei weitere Fortsetzungen geplant, die im Laufe der nächsten Wochen jeweils am Sonntagabend ab 19:00 Uhr abgehalten werden. Zum Videostream: http://www.radio-paralax.de/videostream.html Viel Spaß und Gute Unterhaltung!
  7. Das nehmen wir evtl. nächstes Jahr in Angriff.
  8. Hier noch 2 weitere Fotos vom Smartphone. Haben wohl nicht alle drauf gepasst.
  9. So, hier nun unsere kleine Videozusammenfassung, erstmals sogar mit ein paar Interviews. Besonderen Dank an @Thrillfreak für das spontane Interview.
  10. Hätten wir auch beinahe gemacht, wenn man uns nicht andauernd die Taxis vor der Nase weggeschnappt hätte. Abgesehen davon wäre das ein teurer Spaß geworden aber manchmal wird man halt erst aus Erfahrung klug. Das nächste mal werden wir solche Events nur noch mit Leihwagen antreten.
  11. Naja was erwartest Du nach über 2 Stunden Anstehen an der Taron? Zudem war ich zu dem Zeitpunkt irgendwie hundemüde, nicht nur vom Stehen sondern auch wegen dem fehlenden Schlaf (3 Uhr im Bett, 9 Uhr wieder aufstehen). Da ich eigentlich Nachtmensch bin hatte ich da schon immer so meine Probleme mit frühen Terminen.
  12. Für mich steht seit gestern fest: Nie wieder Shuttlebusse zu besonderen Events! Das wir da gestern heile wieder rausgekommen sind grenzt schon fast an ein Wunder. Mein größter Kritikpunkt gilt dabei der mangelhaften Organisation seitens der Veranstalter der Fantasypride. Bei solchen Veranstaltungen sollten eigentlich mehrere Busse gleichzeitig eingesetzt werden, falls die Kapazitäten für alle wartenden Fahrgäste nicht ausreichen, auch und gerade zur später Stunde.
  13. Also das was ich gestern erlebt habe war wirklich der Oberhammer. Bis zu 2 1/2 Stunden für Taron und River Quest. Bei meinen vorherigen Besuchen mitte der Woche waren es vielleicht 20-30 Min. Für mich steht fest das ich das PHL nie wieder an einem Wochenende in Verbindung mit einer Sonderveranstaltung wie der Fantasypride besuchen werde. Dann lieber doch innerhalb der Woche mal frei nehmen und nur die Sonderveranstaltungen ohne Parkbesuch in Anspruch nehmen.
  14. So, hier mal mein Fazit zur gestrigen Fantasypride. Der Veranstaltung selbst war super, keine Frage. Die Wartezeiten im Park waren mit teils über 120 Min. (Taron & River Quest) jedoch alles andere als feierlich. Letztendlich hat es trotz verlängerter Öffnungszeiten bei uns nur für 4 Fahrten gereicht, wobei einer unserer Freunde nur 2 davon mitmachen durfte. Noch ärgerlicher fand ich das man uns am Eingangsbereich nicht sagen konnte, ob er bei seinem Gewicht (rund 150 Kilo) mitfahren durfte und er bei Fahrtantritt, nach 2 Bahnausfällen und über 2 Stunden Wartezeit dann vom Personal eine Absage bekam, weil die Bahn so keine Freigabe bekäm. Sowas hätte sich mit einem Probesitz vor dem Eingang vermeiden lassen können. Im Heidepark läuft das beim "Flug der Dämonen" auch nicht anders. Zumindest was den Besucherandrang betrifft kann das Personal ja nichts dafür aber ich glaube ehrlich gesagt nicht das wir nochmal den ganzen Tag für einen Parkausflug in Anspruch nehmen werden sondern nur noch zur Party anreisen denn für das was wir letztendlich bekommen haben war mir das Geld dann doch zu schade. Sehr schön fand ich das Treffen mit einigen Leuten hier, die uns auch sofort erkannt haben. Ich fand es toll einige der Leute aus der Community mal persönlich kennenlernen zu dürfen und ein paar Worte mit ihnen zu wechseln (besonderen Dank an "Thrillfreak" für das kleine Interview). Ihr seid wirklich eine tolle Truppe, die ihre Sache auch mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail durchzieht und ich freue mich jetzt schon auf der nächste Treffen, wann auch immer das sein wird. Ich hoffe nur das die Umstände dann ein wenig anders sind und dann auch mehr Zeit füreinander hat. Es wäre schon schön gewesen auch mal gemeinsam durch den Park zu schlenkern und ein paar Attraktionen zu fahren, was aber aus zeitlichen Gründen bedingt durch die langen Wartezeiten uns aus Rücksicht zu unserem übergewichtigen Freund nicht möglich war. Mit der Videozusammenfassung der Fantasypride werde ich noch heute beginnen und hoffe es möglichst bald hier veröffentlichen zu können. Zur Party selbst: Die war wirklich Klasse, vor allen Dingen die Stimmung und das was es dort alles zu sehen gab: 2 Tanzflächen, Lichtershows und Akrobatik mit ein paar netten Boys. Auch das Gefühl auf einer Coaster über den Köpfen von feiernden Gästen hinweg zu brausen war schon irgendwie einmalig. Dagegen fand ich das Programm auf dem Kaiserplatz zuvor eher langweilig, wobei ich sagen muß das wir auch fast nichts davon mitbekommen haben denn die musikalischen Beiträge haben wir aufgrund der bescheidenen Gesangsqualitäten der Bühnenakteure gemieden. Eine wahrliche Kathastrophe hingegen war die Organisation der Shuttlebusse zum Ende der Veranstaltung. Wir waren gegen 10 Min. vor 1 Uhr an der Haltestelle und da war der Bus schon angeblich wegen Überfüllung zu früh los gefahren. Auch den folgenden Bus der diesmal um Punkt 2 Uhr abfuhr konnten wir wegen Überfüllung nicht mehr betreten und blieben mit einigen anderen zurück. Und hätten wir uns gegen 3 Uhr nicht schon einigermaßen an den Türen positioniert und uns gegen das Zurückdrängen von einigen Leuten regelrecht gewehrt, dann wären wir auch bei dieser Fahrt zurück geblieben. Folglich bekamen wir auch keinen Zug mehr nach Wuppertal und mußten so auf die erste Rückfahrt kurz vor 6 Uhr warten und waren letzten Endes erst gegen 7 Uhr zu Hause. Ich habe nun für mich daraus die Konsequenzen gezogen und werde zu solchen Veranstaltungen künftig nur noch mit dem Auto bzw. einem Leihwagen anreisen, dessen Fahrtkosten wir uns dann teilen werden. Das mag insgesamt vielleicht etwas teurer sein, schon aber dafür Zeit, Nerven und ggf. körperliche Unversehrtheit. Hier mal ein schönes Foto, das wir vom Treffen machen konnten. Von rechts nach links: @PasXal, @Thrillfreak, @Shalimar, @Micha, meine Wenigkeit, @Tommy, @Kaweni.d - Ich hoffe das war soweit richtig.