Jump to content

Woody8

Members
  • Content Count

    545
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    9

Woody8 last won the day on April 24 2019

Woody8 had the most liked content!

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Odenthal

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Wildfire, Taron, Helix, Troy, Colorado
  • Lieblingspark
    Phantasialand, Liseberg, Djurs Sommerland, Kolmården
  • Lieblingsshow
    Ice College

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Für mich ist das alles erstmal ziemlich unklar und offen bis es weitere Infos gibt... VVK-Tickets: nur im April, auch in weiteren ausgewählten Monaten oder als dauerhaftes Instrument zur Besuchersteuerung und besseren Personalplanung? 2für1: gar nicht mehr, nur im April oder doch im Verlauf des Jahres nochmal? Öffnung der Attraktionen: gleichzeitig mit Parköffnung um 10h oder doch eine (halbe) Stunde später? Eröffnung Rookburgh: zum Saisonstart, eher Juni/Juli oder überhaupt noch in der Sommersaison? ...alles ist möglich.
  2. Next Level: das Handy hochhalten, während man mit jemandem Facetime macht! Und dabei natürlich das Gespräch auf Lautsprecher! Hab ich so mehrfach erlebt beim Abschluss-Feuerwerk im Disneyland Paris.
  3. Ich wohne in Odenthal, in der Nähe vom Altenberger Dom/Märchenwald. kürzeste Route: 48 km bevorzugte/schnellste Route: 60 km
  4. Ich hatte eine ähnliche (Schnaps-)Idee, nur dass die Wagen mit Laser-Kanonen ausgerüstet werden und man sich seine Bestellung erballern muss. Nervenkitzel wird garantiert durch schwer zu treffende Power-Ups (Rabatt 5/10/20%, eine Frikandel gratis usw.), Nieten (z.B. Pommes ohne Salz, 3 Frikandeln gratis) sowie Überraschungs-Ziele.
  5. Ja klar, so meinte ich das auch. Wollte nur mal meinem Unverständnis Luft machen, dass die meisten Besucher eine mittelmäßige Currywurst den anderen Leckereien vorziehen. Auch ich mag gerne mal eine Currywurst, aber nicht, wenn ich im Phantasialand bin!
  6. Ich war gestern in der letzten Show. Wir waren früh dran, also saßen wir im mittleren Block bei den ganzen Eisshow-Ultras. Gerade als wir uns fragten, warum hinter uns zwei Reihen für Ehrengäste abgesperrt waren, setzte sich Frau Löffelhardt hinter uns. Weiter vorne wurden auch noch Künstler aus allen anderen Shows gesichtet (z.B. die Tequila-Jungs). Die Performance der Eisläufer war gewohnt top, irgendwie zum Abschluss der Saison sogar alle nochmal lockerer und lustiger als eh schon immer. Die Stimmung war dementsprechend großartig, jede gelungene Aktion wurde beklatscht und bejubelt. Da die Chefin hinter mir saß, hab ich auch alles gegeben. Am Ende gab es völlig verdient minutenlange Standing Ovations für alle Künstler und Blumen für Ian. Ein emotionaler Abschluss der Saison, bei Ian scheinbar der Abschluss seiner aktiven Phantasialand-Zeit? Wenn viele der Künstler nach der Offseason zurückkehren oder wie bei den letzten Abgängen toller Ersatz gefunden wird, freue ich mich schon auf das Ice College 2020...
  7. China-Nudeln, Nuggets, Wurst und Pommes könnte der Park an jeder Ecke verkaufen, da wäre an vollen Tagen immer was los. Wenn ich mir heute wieder die Warteschlangen vom Tacana, China-, Schwan- und Kaiser-Snack im Gegensatz zu der teils gähnenden Leere bei der Bulette mit Jemös, Grünkohl, Flammlachs oder auch Flammkuchen angucke... wundert mich, dass das Cocorico nicht längst in Curry Rico umgebaut wurde. Ob der China-Snack altbacken ist oder nicht, ein ähnliches Angebot wird in dieser Ecke (leider) gebraucht.
  8. Das wäre exakt meine Begründung, warum ich nicht das letzte Auto in der Schlange auf der Standspur sein möchte! Wenn das Navi dem ortsfremden Belgier (die fahren traditionell katastrophal) gerade ansagt er soll in 500 Metern die Ausfahrt nehmen und er 50 m vor sich die Schlange auf dem Standstreifen sieht, möchte ich da einfach nicht stehen. Punkt. Entweder es ist eine ausreichende Lücke bei der eigentlichen Abfahrt oder ich fahre vorbei... davon abgesehen komme ich mit der Jahreskarte eigentlich nicht in diese Situation, da ich entweder später anreise oder besser direkt an einem anderen Tag komme.
  9. Ich gehöre zu denjenigen, die den Standstreifen nur benutzen, wenn es angezeigt wird. Ich halte ein Einordnen als Letzter der Schlange auf dem Standstreifen für mindestens so lebensgefährlich wie ein Reinquetschen an der eigentlichen Abfahrt. Im Zweifel würde ich lieber geradeaus weiterfahren. Die einfachste und sicherste Lösung wäre in meinen Augen eine digitale Anzeige einige Kilometer vor der Abfahrt (||-| "Zum Phantasialand bitte den Standstreifen benutzen"), die automatisch bei Rückstau aktiviert wird (so wie z.B. auf der A57 kurz vor Köln). Dazu noch eine Ampel am Ende der Ausfahrt, die den Abfluss bei Bedarf besser steuert (so eine Steuerung gibt es seit einiger Zeit bei meiner Autobahnausfahrt wegen diverser Baustellen und Staugefahr).
  10. Wenn Metallbauer Horst Kaluppke auf seiner Homepage unter "aktuelle Projekte" Fotos der Steampunk-Deko aus dem UHRWERK veröffentlicht, ist die Seite auch ganz schnell wieder offline. Man muss sich ja nicht darauf "einigen", dass die Veröffentlichung fehlerhaft war. Ich glaube, dass der Fehler in der Veröffentlichung lag. Aber das ist nur mein Gefühl. Ich bin, was den Movie Park angeht, momentan nicht so nah dran wie andere User hier. Und sollte hier was passieren (ob 2020 oder 2021) sollte man dem Movie Park doch mehr als 6 Monate Zeit für eine vernünftige Neuheit geben, wenn andere Parks 5-7 Jahre brauchen.
  11. Ich habe den Backfisch nun probiert. Dank der Beschreibung von @Pinselchen79 wusste ich ja in etwa, was mich erwartet, nämlich kein Backfisch wie auf der Kirmes oder dem Weihnachtsmarkt. Als Alternative und Ergänzung am Schwan Snack ok, aber nächstes Mal esse ich lieber wieder etwas Leckeres auf dem Kaiserplatz... Tipp für Backfisch-Fans aus dem Kölner Raum: der Stand in der Mitte des Weihnachtsmarkts auf dem Neumarkt... ein Gedicht!
  12. Das kompostierbare Besteck hat ja auch den Look & Feel von Plastik. Im Grunde ist es ja auch Plastik, nur eben kompostierbarer Biokunststoff aus nachwachsenden Rohstoffen. Das bedeutet nicht, dass man es in die Botanik wirft und es zersetzt sich innerhalb von Minuten.? Man muss einen praktikablen Mittelweg finden zwischen Unmengen an Plastikmüll, Mehrweggeschirr und unpraktischen Holz/Papp-Geschichten. Und da finde ich den Biokunststoff schon nicht verkehrt. In Frankreich gibt es sogar zum Ben & Jerry´s Eis einen Holzlöffel und zum Slush einen Papp-Strohhalm, der nach wenigen Minuten durchgeweicht ist. Das ist auch nicht die Lösung!
  13. Es gibt sogar kompostierbare Gabeln dazu.? Eine sehr gute Lösung, da ich Holzbesteck nicht praktikabel finde. Gulaschsuppe mit Holzlöffel... nee, da trinke ich die lieber aus dem Brotlaib.? Suppe habe ich dieses Jahr allerdings noch nicht gegessen. Weiß nicht, ob es da auch neue Löffel gibt.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.