Jump to content

Enceladus

Members
  • Content Count

    249
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by Enceladus

  1. Man darf nicht vergessen, dass die Bahn 1. Ein Flying Coaster ist und nicht so wilde/heftige Richtungswechsel wie z.B. Taron beinhalten wird, da man das Gefühl vom Fliegen vermitteln möchte 2. Familientauglich sein soll / für die breite Masse sein soll 3. Sehr wahrscheinlich durch viele Near Misses herausstechen wird Finde das Layout eigentlich bisher sehr gut. Hätte mir eher für den Start einen Immelmann gewünscht, aber die Overbanked Curve sieht trotzdem vielversprechend aus. In dem Onride habe ich das Gefühl, dass die Größenverhältnisse und auch die Bankings nicht stimmen. (Von der Geschwindigkeit mal ganz abgesehen, diese ist eindeutig zu schnell meiner Meinung nach). Bin echt gespannt, wann man mit dem Testen beginnt.
  2. Genau das habe ich mich auch gefragt. Die Baustelle wird langsam aber sicher immer verschlungener und schwerer zu erreichen. Ob man überhaupt noch die Möglichkeit hat da groß was draufzubauen?
  3. Kann sich eigentlich schon jemand vorstellen, was das große Stahlkonstrukt darstellen soll an der Wand zu Fantasy? Meint ihr, da kommt noch was oben drauf? FInde aktuell ist es einfach ein Stahlgerüst ohne nennenswerten "Themingcharakter". Habe ein Bild gefunden, was dem Konstrukt ähnelt und ich mir vorstellen könnte, dass dort drauf noch ein Gebäude gepackt wird:
  4. Je mehr man ein konkreteres Bild von F.L.Y. Und Rookburgh bekommt, desto größer wird die Vorfreude bei mir! Der Gedanke, dass man frühestens 2020 das Ding fahren kann quält mich
  5. Hab eine Unwetter Benachrichtigung gesehen, vielleicht waren die Attraktionen einfach kurzzeitig geschlossen?
  6. Ich hätte folgenden smiley in meinen Beitrag einbringen sollen:
  7. Deswegen mein Appell an alle, die in der Nähe wohnen: Bitte alle mal bewerben. Je mehr es werden, desto schneller wird das Ding fertig!
  8. Für die, die es interessiert: Für Rookburgh werden Baustellenhelfer gesucht! https://de.indeed.com/m/viewjob?jk=c3bf86974744f1ca&from=serp&prevUrl=https%3A%2F%2Fde.indeed.com%2Fm%2Fjobs%3Fq%3DPhantasialand%26l%3DBr%C3%BChl
  9. Habe jetzt mal ein paar Tage drüber geschlafen. Vermutlich werde ich meine Clubkarte doch verlängern, weil ich einfach den Park weiterhin genießen möchte. Fakt ist für mich aber: Hotels werden sich für mich nicht mehr lohnen und diese werde ich auch meiden. Vielleicht gönne ich mir einen Aufenthalt pro Jahr und nehme gerne den Frühbucherrabatt in Kauf. Aber dennoch: War kein schöner Schritt von euch, liebes Phantasialand. Einen bitteren Beigeschmack hat es dennoch bei mir hinterlassen und hat mir bewiesen, dass Stammgäste nicht wertgeschätzt werden, sondern als nerviges Übel gesehen, dass man sich mit der Zeit angeschleppt hat und nun versucht mit ein paar schönen Worten für dumm zu verkaufen.
  10. Eine Beschreibung der Fakten? Ich wiederhole mich: woran wird festgemacht, dass die Person ein Türke war und was hat dieser Fakt mit der oben beschriebenen Situation zu tun? Gar nichts. Ob die Person nun deutsch, russisch, Türkisch oder sonst was ist. Es ist und bleibt die selbe Situation. Also sehe ich den Sinn oder Unsinn nicht darin, die Herkunft explizit zu erwähnen. Genau das ist es doch wieso dieses Thema immer wieder hochkommt und in diesem Land so hochgekocht wird. Und ich bin es so satt so etwas lesen zu müssen. Vielleicht reagiere ich da zu emotional. Aber lieber betone ich solche Dinge einmal zu viel als einmal zu wenig, um jemanden einfach einen Denkanstoß zu geben. Ich unterstelle dem User auch keinen rassismus oder sonst was. Ich möchte lediglich durch meinen post die Augen etwas öffnen, dass man vor dem tippen einfach mal nachdenkt und solche Unstimmigkeiten gar nicht erst provoziert. Ich habe viele ausländische Freunde und erlebe es tagtäglich, dass immer unterschwellig Bemerkungen zur Herkunft gemacht werden. Also kann man sich doch solche Aussagen einfach sparen und sich in diesem Thread einfach mal auf die Situationen beschränken und Menschen nicht immer direkt in eine Schublade stecken. Ich kann die Welt nicht alleine verbessern, aber wenn jeder sich mal zurücknimmt und versteht worum es geht hätten wir deutlich weniger Probleme. sorry für off-Topic, wer da Grundsatzdiskussionen führen möchte, kann mir gerne per PN schreiben.
  11. Hast du ihn gefragt ob er Türke ist oder woher weißt du das so genau? Und wieso muss man überhaupt erwähnen welche ethnischen Hintergründe ein Mensch hat? Spielt es bei deiner Story eine entscheidende Rolle? Falls ja, kläre uns bitte auf.
  12. Die Jahreskarte (mehr ist es nicht, denn ein Club bietet mehr), hat mich dazu gebracht teilweise Unmengen an Geld in den Park zu bringen durch die vielen Vorteile. Welcher "normale" Mensch besucht ein Hotel bis zu 15 x im Jahr, geht dementsprechend im Park was essen, trinken etc. und macht trotz Rabatte einen hohen Umsatz? Das fällt nun für die meisten flach, da man sich, wie ich z.B., nun vielleicht 1 x im Jahr das Hotel gönnt und eben nicht mehr 15+ mal. Liebes Phantasialand, det war nix. Man hätte für "Vorausplaner" trotzdem einen Rabatt gewähren können. Selbst wenn es nur 20, 15, oder 10% sind und diese limitiert sind. Und regulär gibt es dann halt die angeblichen "exklusiven Club-Aktionen mit besonderen Ermäßigungen für die Hotelübernachtung". Bin Vollzeit berufstätig, wohne weiter weg und bin gezwungen im Voraus zu planen. Wenn da jetzt ne Mail kommt "Rabatt für Mittwoch, 35%", kann ich einfach nicht in Anspruch nehmen, da ich berufsbedingt nicht so flexibel sein kann. Diese Aktionen werden einfach Lückenfüller sein, um an bestimmten Tagen, an denen die Auslastung der Hotels gering ist, noch paar "Club-Mitglieder" dazwischen zu packen. Ja, ich bin sauer, enttäuscht, traurig, oder wie manche es hier nennen "verwöhnt" und stehe dazu. Vergleiche zu anderen Parks halte ich für irrelevant, denn wenn der ehemals "beste Freizeitpark Deutschlands" seine Jahreskarte so aufpimpt mit so vielen guten (echten!) Vorteilen und dann Preise erhöht und ein Downgrade daraus macht, aber nach außen hin eine exklusive Clubmitgliedschaft bewirbt, halte ich einfach für ziemlich schwach.
  13. Finde die Parkplätze jetzt gar nicht so schlimm. Besser auf nassem Gras, als auf ‘ner Asphalt Wüste zu parken. Da ist mir die unthematisierte Wand beim Mystery Parkplatz (Rückseite Taverne) mehr ein Dorn im Auge... und das liegt ja eher am PHL, das außerhalb des Geländes gar nicht nach „einer der besten Parks“ aussieht...
  14. naja, es ist jetzt wie es ist. Der Park wird seine Gründe haben, die sicherlich durchaus berechtigt sind. Mir geht einfach nicht in den Kopf, wieso der Park nicht einfach mal mit den Stammgästen kommunizieren kann und einfach stillschweigt und den Eindruck hinterlässt, dass man seine Stammgäste einfach nicht schätzt. Dass so eine Streichung keine sonderlich schöne Nachricht ist, ist wohl jedem klar. Aber ein kleines „pssssst.. Clubkarten Besitzer aufgepasst ab dem 01.08. läuft der Rabatt für Hotels und fantassima aus. Aber freut euch auf neue angebote exklusiv für Clubmitglieder. Wer vorher seine Karte verlängert genießt ein weiteres Jahr mit den tollen Rabatten bla bla bla“..... ist keine schöne Nachricht, aber man würde es sehr begrüßen, da man einfach informiert wird und sich nicht vergrault vorkommt.
  15. Da kann man echt nur noch den Kopf schütteln... Letztes Jahr war ich ca. 15 mal als Hotelgast im Park. Durch die Änderung der Rabatte fällt das nun flach. Sind also pi mal Daumen ca. 2.400 € (Durchschnittspreis pro Nacht ca. 160€) die der Park nun in Zukunft nicht mehr von mir gebracht kriegt. Durch meine ca. 2 Autostunden lange Anreise war dieser Rabatt extrem attraktiv. Nun wird es das leider nicht mehr geben. Denke, bin nicht der einzige Clubkartenbesitzer, dem es so ergehen wird.
  16. Ernsthaft? Dann werde ich meine Karte wohl nicht mehr verlängern. Das war einer der Gründe überhaupt für mich die Latte zu kaufen...
  17. Das Problem, das ich hier sehe, ist schlichtweg die schlechte Infrastruktur, die im Bereich Silverado/Colorado besteht. Damals hatte man vermutlich gar nicht so auf dem Schirm, welche Platzproblematiken eines Tages entstehen. So hat man früher gewisse "Klotze" in den Park gestellt, die viel Platz verschwenden. Die Ecke hinter Silverado ist ein totes Eck, sprich verschwendeter Platz, den der Park so dringend benötigt. Also wäre meiner Meinung nach der Abriss hier sinnvoller, um das Potenzial hier voll auszunutzen. Generell stellt der Bereich Silverado / Colorado / China-Town eine große Herausforderung für die Zukunft dar. Ich bin mit ziemlich sicher, dass diese Bereiche in naher Zukunft als nächstes angepackt werden, da diese im Vergleich zum restlichen Park viel Platz und wenig Angebot bieten. Bin gespannt wie man diese Ecke stimmig umgestalten kann.
  18. Ich glaube diese Flächen, die direkt an der Autobahn angrenzen, dürfen generell nicht bebaut werden, da diese einen gewissen Mindestabstand benötigen.
  19. Seit wann gibt es das Warm-Up mit dem "Trillerpfeifen-Mann"? Will nicht spoilern falls es neu sein sollte. Habe dies allerdings noch nie erlebt und hat die Wartezeit bis zur Show echt sehr unterhaltsam verkürzt Richtig gut!
  20. Der Professor läuft eigentlich immer. Gestern ist mir nur aufgefallen, dass er seinen Mund nicht mehr bewegt
  21. Spricht ja keiner davon, dass es schlimm ist, dass das Phantasialand kein Gesicht hat. Es wäre einfach ein nettes Goodie, das die Kommunikation des Parks deutlich aufwertet und sympathischer macht
  22. Enceladus

    [Klugheim] Taron

    Soweit ich mich erinnere, kamen die Hufe wohl zu nahe an die Rollen und wurden aus Sicherheitsgründen entfernt. Meine, dass es schon einmal hier irgendwo diskutiert wurde.
  23. Ich stimme zu, dass dem Park eine "Vater-/Mutterfigur" fehlt. Für meinen Teil (persönliche Meinung), fehlt dadurch ein Stück weit "das Herz", dass den Park noch liebenswerter macht. Es gibt eine Person, die ich mir extrem gut als Botschafterin und Gesicht des Parks vorstellen kann. Nämlich Frau Löffelhardt. Sie ist eine so unglaublich sympathische Frau und hat einfach jede Menge zu erzählen. Auch Ihre Geschichte im Park selbst ist sehr interessant. Wer die Interviews von Funfair Blog kennt, weiß sicherlich was ich meine. Fand es immer sehr sympathisch wenn Frau L. mit in die Black Mamba steigt, oder auch mal interne, witzige Geschichten erzählt.
  24. Naja ich finde, dass so ein backstage Einblick auch für Normalbesucher durchaus interessant sein kann. Dass der Otto-Normalbesucher sich nicht für die Funktion eines Fahrwerks oder die Funktionsweise eines Sensors interessiert ist klar. Aber wie es hinter den Kulissen aussieht weckt natürlich bei vielen auch Interesse. Da gibt es so viele Möglichkeiten einen schönen Einblick zu geben. Zb was passiert nachts im Park wenn keiner mehr da ist, wie funktioniert die Logistik im Park, wie wird eine Achterbahn abgefertigt usw. Fragerunden beantworten, Quizze die etwas anspruchsvoller sind, ein Tag im Themenbereich X mit einem Protagonisten oder Interviews mit den Parkbesuchern... Da gibt es unendlich Möglichkeiten. Erweckt auch meiner Meinung auch eine gewisse Sympathie gegenüber dem Park, wenn er einem das Gefühl gibt „Komm, ich zeig dir mal wie das hier so läuft“. Aber wie bei allem im Leben: Die Dosis macht es. Es sollte eine gute Mischung aus beidem sein: Werbung und Storytelling.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.