Jump to content

Enceladus

Members
  • Content Count

    225
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Enceladus last won the day on July 18

Enceladus had the most liked content!

About Enceladus

  • Birthday 17/12/1993

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Wiesbaden / Rheingau

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Taron
  • Lieblingspark
    Phantasialand

Contact Methods

  • Instagram
    phantafeed

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Naja ich finde, dass so ein backstage Einblick auch für Normalbesucher durchaus interessant sein kann. Dass der Otto-Normalbesucher sich nicht für die Funktion eines Fahrwerks oder die Funktionsweise eines Sensors interessiert ist klar. Aber wie es hinter den Kulissen aussieht weckt natürlich bei vielen auch Interesse. Da gibt es so viele Möglichkeiten einen schönen Einblick zu geben. Zb was passiert nachts im Park wenn keiner mehr da ist, wie funktioniert die Logistik im Park, wie wird eine Achterbahn abgefertigt usw. Fragerunden beantworten, Quizze die etwas anspruchsvoller sind, ein Tag im Themenbereich X mit einem Protagonisten oder Interviews mit den Parkbesuchern... Da gibt es unendlich Möglichkeiten. Erweckt auch meiner Meinung auch eine gewisse Sympathie gegenüber dem Park, wenn er einem das Gefühl gibt „Komm, ich zeig dir mal wie das hier so läuft“. Aber wie bei allem im Leben: Die Dosis macht es. Es sollte eine gute Mischung aus beidem sein: Werbung und Storytelling.
  2. Oh, habe gar nicht gecheckt, dass der Durchmesser 44 Meter sind. Werden solche Fahrgeschäfte denn immer nur in der "Standard-Größe" verkauft oder wäre es prinzipiell möglich für Parks wie das PHL solche Fahrgeschäfte auf Wunsch zu "verkleinern"? Was ist eigentlich mit der von mir eingezeichneten Fläche? Die ist meines Wissens nach in Parkbesitz. Wäre hier nicht eine RB Erweiterung möglich? Sind knapp 2000 m², also ein Flatride oder kleiner Darkride würde doch locker dort in die Ecke passen? Könnte ja sein, dass nach Fertigstellung von RB uns dort die nächste Neuheit erwartet...
  3. Ich weiß, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass wir eine 2. Attraktion in Rookburgh bekommen. Allerdings bin ich beim Stöbern auf folgende Attraktion von Intamin gestoßen: https://www.intaminworldwide.com/project/360-fly-adventure/ Dieses Ding würde so gut nach Rookburgh passen! Ich weiß nicht, ob man so einen Simulator noch irgendwo dazwischen packen könnte, finde aber, dass ein Simulator als schöne Ergänzung eigentlich in den Park gehört Edit: Sorry, habe nicht gesehen, dass @Phantafriend_CAS bereits darüber einen Post gemacht hat!
  4. Eine offenere Kommunikation seitens des Parks ist natürlich für Fans wie uns sehr wünschenswert. Hier hat der Europa Park definitiv die Nase vorn. Jedoch muss man dazu anmerken, dass Familie Mack sehr Kamerafreudig ist und sich gerne in der Öffentlichkeit präsentiert, während man in Brühl eher zurückhaltender ist ( was auch nicht schlimm ist). Der Park hat ja bereits bewiesen, dass man es ganz gut schafft, sehenswerten Content zu liefern. Gerade 2016-2017 waren die Videos mit Chris immer sehr interessant. Nun stellt sich die Frage, wieso diese "Vlogs" nicht mehr produziert werden. Entweder der Park hat einen zu hohen Aufwand und zu geringen Mehrwert durch solche Videos und die Aktion schlichtweg eingestampft, oder die Budgets wurden gestrichen und in andere Projekte gesteckt deren Priorität aktuell höher ist. Das Phantasialand weiß, wie man Marketing macht. Gar keine Frage. Aktuell scheinen aber andere Prios im Vordergrund zu stehen und man hat gar nicht so den Fokus auf Social Media. Das erkennt man gut an den immer wiederkehrenden, gleichen Content der geliefert wird. Bei uns in der Firma ist das ähnlich - wenn wir den Fokus auf andere wichtige Projekte legen und man nicht genug Manpower zur Verfügung hat, muss man auf der anderen Seite sparen. So kam es dann auch schon vor, dass wir Social Media Marketing eher "automatisiert" laufen lassen haben, statt echten Content zu liefern. Da hat man gerne auf alte Beiträge, bereits extistierende Videos oder sonstigen Inhalt zurückgegriffen, den es schon gab. Das sieht man momentan halt gut im PHL. Die Insta Stories langweilen mich, da es eigentlich nur klassische "Werbung" für die 2 für 1 Aktion beispielsweise ist. Mehr Backgrounds zu einzelnen Themenbereichen, wie eine Achterbahn funktioniert usw. wäre gerade für Facebook und Instagram tausend mal interessanter als zum 100. Mal die Quizfrage zu stellen "Was bekommt man in der Sommersaison geschenkt?". Ich hoffe sehr, dass man mit der Eröffnung von Rookburgh wieder die Werbetrommel drehen wird und hochwertigen Content liefert, der einen mitreißt. Da muss der Park aus meiner Sicht der Dinge unbedingt aufstocken und sich breiter aufstellen.
  5. Die Presslufthammer-Szene finde ich so geil gelöst! Und vor allem in der einen Kurve, wenn man denkt, dass man plötzlich rückswärts fährt. Mega gut!
  6. Ist meiner Meinung nach die reinste Geldverschwendung. Trocken wird man meines Erachtens nach nicht. Wenn überhaupt nur ganz leichte und dünne Stoffe. Jeans, Schuhe, Pullis und Co. kann man vergessen.
  7. Übrigens hier ein Statement des Parks, warum sie CB als besten VR Coaster bezeichnen: Der Kommentar ist unter dem CB Trailer auf YouTube zu finden. Und wo sie recht haben, haben sie recht. CB ist wirklich ein Meilenstein meiner Meinung nach.
  8. Es ist doch eine Frage des Respekts. Ich bin selbst Raucher und respektiere, dass andere Menschen sich durch meinen Qualm gestört oder belästigt fühlen. Aus diesem Grund unterlasse ich das Rauchen, wo viel Getummel um mich herum ist. Wenn ich im Park bin und eine rauchen möchte, stelle ich mich immer etwas abseits, damit niemand den Rauch abgekommt. Generell halte ich das Rauchverbot in Warteschlangen selbstverständlich ein. Was ich aber nicht verstehe, ist wenn Nicht-Raucher einen dumm anmachen, dass man in ihrer Nähe raucht, obwohl kein Rauchverbot herrscht. Erst kürzlich habe ich mich in Mexiko etwas abseits der Wege gestellt und eine gequalmt. Eine Frau kam in meine Richtung gelaufen, stellte sich in meine unmittelbare Nähe und fauchte mich plötzlich an, dass mein Zigarettenrauch sie störe. Vielleicht hat sie es einfach nicht wahrgenommen, dass ich in dem Moment geraucht habe, aber bekannterweise macht der Ton die Musik. Hätte die Dame mich ruhig angesprochen und gesagt, dass der Rauch ihr zu viel ist, hätte ich selbstverständlich Abstand genommen und mich entschuldigt. Aber es gibt wohl Nichtraucher die glauben, sie seien der Mittelpunkt der Welt. Ich habe das Recht an öffentlichen Orten zu rauchen, an denen nicht explizites Rauchverbot herrscht. Wieso muss man einen Menschen direkt anfauchen anstatt selbst erst zu reflektieren ob man evtl. in so einem Moment nicht ganz "fair" reagiert hat. Versteht mich bitte nicht falsch. Ich respektiere Nichtraucher und versuche diese so gut es geht von meinem "Gestank" fernzuhalten. Was ich aber nicht verstehe, weshalb Raucher, die sich sowieso schon in allen möglichen Situationen zurücknehmen müssen, sich immer mehr rechtfertigen müssen. Zum Thema Aschenbecher in Warteschlangen: Der Park hat das einfach nicht gut gelöst. Ich denke 98% aller Besucher werden sich vor Eintritt in den Park nicht die Parkordnung durchlesen, bzw. die Vorschriften an den Attraktionen selbst. Wenn diese Besucher dann in Warteschlangen einen Aschenbecher vorfinden, wird diesen signalisiert "Hier darf geraucht werden.". Ob man das dann macht, muss jeder für sich wissen. Ich persönlich kann es nicht mit mir vereinbaren zu rauchen und andere damit zu belästigen. Desweiteren kommt natürlich hinzu, dass die Mitarbeiter gar nicht bis sehr selten darauf achten.
  9. Da kann man nur hoffen, dass das PHL die nächste große Off-Season nutzt, um dieses Problem mit dem Aufzug endgültig auszumerzen. @Tikalese Boris Vielen Dank für deinen ausführlichen Post!
  10. Marketingtechnisch wäre es sogar schlauer, ein Verlängerungsangebot per Mail zu verschicken mit einem Angebot wie z.B. „Jetzt verlängern und xy € sparen! Nur für treue Clubmitglieder bis zum xy.xy.xyxy“ So wäre die Bereitschaft deutlich höher sich sofort einen neuen Pass zu sichern. Meiner ist auch vergangenen Dienstag abgelaufen. Werde mir aber auch eine kleine Pause gönnen und demnächst erst wieder eine Clubkarte erwerben. Gäbe es einen Vorteil bei der Verlängerung würde ich direkt abschließen. Klar, man hat schon sehr viele Vorteile mit der Clubkarte. Aber jede abgelaufene Clubkarte bedeutet ein zahlender Kunde weniger.
  11. Ich durfte ebenfalls am Mittwoch mit meiner Freundin Crazy Bats das erste Mal fahren. Leider hat die Brille bei meiner Freundin kein Bild angezeigt. Nach der Fahrt haben wir einem Mitarbeiter Bescheid gegeben und durften direkt noch eine Runde drehen. Fanden wir sehr nett! Kleiner Tipp von meiner Seite: bei der Brillenausgabe darauf achten ob die Brille blinkt! Sollte sie es nicht tun - so wie es bei meiner Freundin der Fall war - ist der Akku leer. Generell waren wir sehr begeistert von der Fahrt. Ich persönlich mit mit sehr niedrigen Erwartungen an die Sache rangegangen und war wirklich geflaggt. Die Story ist echt goldig und die Qualität des Films echt gut. Es ist absolut kein Vergleich zu den VR coastern im EP. Q finde ich gelungen. Station sieht super aus. Draußen hätte man sich schon mehr Mühe geben können. Fazit: Eine extrem gute Aufwertung des Temples. Der alte Bock erstrahlt nach all den Jahren endlich wieder in neuem Glanz und lädt durch die vielen Details im Film zu wiederholungsfahrten ein. Gut gemacht, Phantasialand!
  12. ATTRAKTIONSNUTZUNG OHNE ZUSATZKOSTEN Dieser große VR-Family-Coaster ist komplett in deinem Eintrittspreis enthalten – keine Zusatzkosten! Quelle: Phantasialand
  13. Ich gehe davon aus, dass die Bahn im Laufe der Woche öffnet. Definitiv noch vor Ferienbeginn, damit man sich einspielen kann.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.