Quantcast
Jump to content

Tommy

Team
  • Content Count

    2,180
  • Joined

  • Days Won

    8

Tommy last won the day on May 25 2017

Tommy had the most liked content!

3 Followers

About Tommy

  • Rank
    Magier und Hexenmeister

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Düsseldorf
  • Interests
    http://www.thomasspitzer.com

Freizeitparks

  • Lieblingspark
    Hansa Park
  • Lieblingsshow
    Musarteum

Contact Methods

Recent Profile Visitors

7,286 profile views
  1. Das Hotel ist geöffnet. Es werden alle Gruppen einzeln durchgelassen. Die Einweisung im Aufzug fällt weg, man geht direkt durch. Es wird strikt darauf geachtet, dass sich keine Gruppen im Hotel begegnen.
  2. Das ist doch Mumpitz. Es gibt mit Sicherheit einen internen Plan. Aber es geht darum, dass dieser zur Sicherheit mit den Behörden abgestimmt sein soll, damit man nicht einen Tag später wieder schließen muss, weil die Behörde der Meinung ist, dass das ausgedachte Konzept nicht ausreicht. Und das ist ein Prozess der einfach Zeit in Anspruch nimmt. Ich kann die Reaktion von allen Parks voll und ganz nachvollziehen.
  3. Für Vorher - Nachher-Fotos sollte man aber bitte dieselbe Perspektive nutzen ? Sonst bringt das doch nichts.
  4. Contao (https://contao.org/de/) nutzen die.
  5. Exakt so ist es. In Threads, in denen gespielt oder "nur mal schnell" kommentiert wird, erfolgt keine Erhöhung des Zählers.
  6. Wo soll ich 7 Freunde hernehmen ?
  7. Das sieht gut aus. Ist das damit final und kann eingesetzt werden? Dann würde ich meine App Beizeiten anpassen. Wird die API noch versioniert?
  8. Von meiner Seite aus finde ich das gut. Später nice to have wäre eine Dokumentation, in der steht, welche Arten von Daten abgefragt werden können. Damit man nicht alle Objekte durchsuchen muss. Und vllt auch eine Art Changelog, damit man weiß, wenn neue Felder hinzugekommen oder ältere Felder weggefallen sind. Und was mir auffällt ist, dass eine Abfrage dieser Art doch relativ langsam ist: { parkCollection(itemsPerPage: 25) { parks { id, name, slug, } } } Aber hier optimierst Du sicher noch.
  9. Das sieht sehr gut aus. Wichtig finde ich, dass noch Bedingungen gesetzt werden können. Also zum Beispiel Wartezeiten eines bestimmten Parks (via ID o. ä.), Wartezeiten größer als x Minuten,... und das auch bei anderen Elementen wie Attraktionen. Dort fände ich es zum Beispiel sehr cool, wenn man nach Attraktionen filtern könnte, die für Personen ab 100cm genutzt werden können o. ä.
  10. Also wenn Du Dir die Mühe machst, dann präferiere ich die GraphQL-Schnittstelle definitiv, weil ich mir da alles so zusammenstellen kann, wie ich das möchte. Wichtig ist wie gesagt nur, dass es ausführlich dokumentiert ist. Gib einfach bescheid, wenn die Schnittstelle online ist. Dann stelle ich meine App noch um, bevor ich sie veröffentliche.
  11. Kann sie auch für IOS anbieten, ist kein Thema - kostet mich nur Geld ? Die Veröffentlichung warte ich noch ab, da der Name im Augenblick auch sehr an Dein Projekt angelehnt ist (Coaster Cloud) und das sicher nicht ganz so in Ordnung ist. Es sollen auch noch eine Suchfunktion einfließen. Danach würde ich sie veröffentlichen und mal sehen, was so für Vorschläge der Anpassung kommen. Im Moment ist sie wirklich nur da, um zu zeigen, welche Daten man bekommen kann.
  12. Ich würde meine App über kurz oder lang schon mehrsprachig anbieten wollen. Daher wären korrekt gepflegte Übersetzungen natürlich eine schöne Sache. Oder wenigstens englisch und als Alternative deutsch. Hab meine App jetzt mal im Play Store platziert. Wenn jemand Interesse hat, kann er bescheid geben. Zurzeit ist diese noch im internen Test-Track, bis ich den Namen usw. finalisiert habe.
  13. Ja, genau. Sowas. Bezüglich der Übersetzungen bin ich gespaltener Meinung. Hat alles Vor- und Nachteile. Ist natürlich schöner, Übersetzungen zu bekommen anstelle diese selbst pflegen zu müssen.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.