Jump to content

YULLBE - Get over the Barriers of Life


Recommended Posts

Nachdem es hier nur ein Thema zu der damaligen Auktion gab, eröffne ich einfach mal ein eigenes Thema hierfür + poste dazu parallel mal meinen Erfahrungsbericht vom 09.07.2021 zu YULLBE

 

Aber erstmal, was ist YULLBE überhaupt? 
YULLBE ist in 2 Kategorien unterteilt, während man in YULLBE GO "nur" ein Headset und VR-Sensoren in der Hand hält bekommt wird man bei YULLBE PRO an den Fußgelenken, an beiden Händen, am Rücken und über ein Headset am Kopf getrackt. 

Ebenso geht das YULLBE PRO Erlebnis über 30 Minuten bei nur einen "Spiel" während es beim 10 Minuten YULLBE GO Erlebnis verschiedene Szenarien gibt.

 

Trailer:

 

Nun aber zu meiner Erfahrung hiermit und ich sage direkt, meine Erfahrung ist positiv hiermit und ich werde es noch einmal machen.

Das YULLBE Gelände befindet sich am Hotel Krønasår und hat auch einen eigenen, für 180 Minuten, kostenlosen Parkplatz. Das YULLBE Gebäude besteht eigentlich nur aus einer großen Halle die im inneren in verschiedene Bereiche unterteilt ist. Die Lobby ist passend zum Thema etwas futuristisch Gestaltet und stimmt direkt mit der YULLBE Musik zum Erlebnis ein. 

Vor Ort haben wir fix über die Europa Park App die QR-Codes der Tickets eingescannt und haben im Anschluss unsere RFID-Karten für das Spiel erhalten. 
Mit den RFID-Karten sind wir anschließend an ein Terminal gegangen und haben unseren Spielercharakter etwas angepasst (Name, Farbe, Mann oder Frau) und natürlich die Datenschutz bzw. AGB`s akzeptiert.

Anschließend habe wir alle Gegenstände noch in ein Spind verschlossen (Leider auch das Handy...) und los ging es.
Nachdem unsere Gruppe aufgerufen wurde, wurde zuerst ein Info-Video abgespielt und auf diverse Sachen wie Abstand usw. hinwies. 

Nun wurden wir von einen Mitarbeiter "abgeholt" und hat uns gezeigt wie wir nun sämtliche Tracker anziehen sollen. Vom Gewicht her ist das alles in Ordnung, selbst der Rucksack mit den PC ist nicht super schwer.

 

Bevor es nun los geht, hat ein Mitarbeiter noch unsere RFID Karte gescannt und mit dem Rucksack "verbunden". Wahrscheinlich wurde hier der Film, die Sprache usw. übermittelt und der Rucksack "freigeschaltet".

Der nächste Schritt war die Synchronisierung am System, hierfür mussten wir die Hände auf einer Fläche ablegen und die Füße auf eine Position stellen. Leider hat dies bei uns aufgrund vom Systemneustart und durchtauschen der Hand / Fußtracker etwas länger gedauert aber irgendwann lief es.

 

Nun geht das ca. 30 Minütige Spiel los, was genau hier passiert werde ich nicht erläutern - Das soll jeder selber herausfinden oder das unten verlinkte Video von den Kollegen von "RideOnBlog" ansehen. Jedenfalls wurde für mich das Spiel sehr gut umgesetzt und es hat sehr viel Spaß gemacht! Die Auflösung der Brillen war gut, der Ton war angenehm und durch ein Mikrofon am Helm konnte man immer mit seinen Mitspielern kommunizieren. 

Was wir auch anfangs nicht wussten ist, dass während der kompletten Zeit ein Mitarbeiter bei der Gruppe mitläuft und drauf achtet das dort nix passiert oder bei Trackern die eventuell abgehen (Was "Ingame" sehr lustig aufsieht durch die langen Körperteile) diese wieder am Körper befestigt. 

Am Ende hat man noch die Möglichkeit mit der Ausrüstung hier noch ein Foto zu machen - Da ich mein Handy im Spind hatte ging dies leider nicht. 

Aber da ich das Erlebnis gerne noch einmal erleben möchte, weiß ich für das nächste mal das ich zumindest das Handy mitnehmen werde.

 

Gekostet hat die YULLBE PRO Version im übrigen 29€, es ist nicht super günstig aber aus meiner Sicht noch im Rahmen.

Nun noch das versprochene Video:

 

Link to post
Share on other sites

Dann werde ich mich direkt anschließen mit einem Erfahrungsbericht. Ich bin nämlich auch letzte Woche bei Yullbe gewesen und bin nicht richtig überzeugt.

 

Ich hatte einen anderen Spielmodus als @PasXal gebucht. Für mich ging es zu Yullbe-Go (Valerian). Das ist letztlich erstmal eine Probestufe für die, die sich an diese VR-Welt gewöhnen wollen. Dieses kostet 12 Euro und dauert mit knapp 15 Minuten nicht wirklich lang. 

Ich wurde nicht aufgerufen, sondern abgeholt und in einen kleineren, leeren Raum gebracht. Dort bekam ich dann einen VR-Apparat ähnlich wie bei Crazy Bats, den ich aufsetzen musste.

Es dauerte im Endeffekt länger als 15 Minuten, weil ich zwei Mal von vorne anfangen musste. Die Technik hat leider nicht immer einwandfrei mitgespielt, sodass mich der Mitarbeiter zweimal unterbrochen hat. Gut war das, weil ich sonst voll gegen die Wand gelaufen wäre 😂. Aber immerhin war man kulant und ließ mich von vorne beginnen. 

Die Technik und die Grafik waren in dem Spiel für mich leider auch nicht überzeugend genug. Bestes Beispiel, ich müsste eigentlich auf eine Plattformen springen. Ich dachte mir, geh doch einfach mal und schau, was passiert. Richtig - nichts ist passiert. 😅 bin vielleicht auch nicht empfänglich für VR

Allerdings hört sich Yullbe-Pro wiederum vielversprechend an. 

Mein Fazit ist daher, dass ich Pro wahrscheinlich mal eine Chance geben werde, allerdings von Go etwas enttäuscht bin und nicht mehr machen werde. Auch als Anfänger kann man sicherlich direkt mit Pro einsteigen.

Link to post
Share on other sites

Bei GO und bei Pro werden jeweils andere Systeme verwendet, habe mir eben mal ein "GO" Video angesehen und Grafisch / Spielerisch würde ich das auch nicht machen.

Die PRO Version sieht für mich Höherwertiger aus als "GO".

 

 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

By using the forum you agree to the Privacy Policy. More details about the cookies can be found here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.