Jump to content

Phantasaar

Verifiziert
  • Content Count

    128
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Phantasaar last won the day on August 30

Phantasaar had the most liked content!

About Phantasaar

  • Birthday January 25

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Saarbrücken
  • Interests
    Freizeitpark, Wandern, PC-Spiele, Garten

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Taron, Talocan und Chaos (Spangenberger)
  • Lieblingspark
    Phantasialand
  • Lieblingsshow
    keine

Contact Methods

  • Steam ID
    76561198001666281

Recent Profile Visitors

434 profile views
  1. Mal schauen ob Mitte November Hotelangebote für Dezember eingestellt werden. So war es ja auch im September mit den Oktober Terminen.
  2. Das Pferdekarusell am Eingang, das vor der Verlegung am ehem. Brandenburger Tor stand.
  3. Hallo, ab 2020 soll der Donnerfluss in den Dino Splash umgebaut werden. O-Ton des Park „Der Dino Splash wird eine echte Erlebnisattraktion. Neben den aufregenden Fahrgefühl auf dem wilden Fluss entdeckst Du eine detailreich gestaltete Themenwelt“. Zudem wird mit Lebensecht bewegenden Dinosauriern, beeindruckenden Felsformationen und einem Majestätischen Eingangstor geworben (Quelle Fun Magazin Plopsa). Hiermit kann in diesem Thread über die Umgestaltung der Attraktion Diskutiert werden Weitere Infos und Bilder/Artworks finden sich im Bericht unter: https://www.parkerlebnis.de/holiday-park-umgestaltung-wasser-rafting-artworks_101217.html?onpage_ref=home_topnews_pos4 Ps: Zudem bietet der HOPA vom 9. November bis 29. März die Wintereröffnung von Holiday Indoor.
  4. Falls noch nicht gepostet: www.vrcoaster.com Zulieferer für VR Brillen ans PHL (Crazy Bats). Dort stehen noch ein paar technische Details zur VR Tech. in Verbindung mit Achterbahnen.
  5. Nur was bringt Teuer wenn nicht Zweckgebunden? Wo fliesst die CO2 Steuer letztendlich hin, vor allem in Zeiten einer Drohenden Rezession bzw. leerer Sozialkassen? Und, dass 80 Jahre gepennt wurde lässt mich bei den derzeitige Maßnahmen der Politik (Verteuerung) nicht hoffen, dass dies dem Umweltschutz zugute kommt. Deshalb warum verteuern? Warum nicht Elektroautos wie in China hoch Subventionieren, Technik beim Verbrenner fördern 3L Verbrauch oder CO2 Kat (Laut Automobilindustrie auf einmal möglich). Technische Lösungen kann auch FFF nicht vorzeigen (zumindest keine die Überzeugen). Askese steht nicht zur Debatte. Zudem Ölheizung verbieten, dann sollte man aber dem Rentner der sich den Umbau nicht mehr leisten kann, auch staatlich unterstützen (nicht nur mit ein Paar Kröten). Den Menschen müssen Gleichwertige oder günstigere Alternativen angeboten werden, sonst kippt bei immer höheren Belastungen (Deutschland 2 höchste Steuerquote) irgendwann die Stimmung! Dann ist der Umweltschutz zweitrangig wenn das soziale Gefüge zusammenfällt. Schweden hat ja auch eine CO2 Steuer, aber im Gegenzug Steuern in Gleicher Höhe gesenkt. Hier fliesst das Geld aber in Umweltprojekte! Zudem wird von einer immer Radikaleren Umweltbewegung immer mehr in Frage gestellt! Daher z.B. wieviel CO2 verbraucht zum Beispiel ein Freizeitparkbesuch nebst An- und Abreise? Irgendwann steht bei Ideologen alles auf dem Prüfstand, wartet wir mal ab! Fazit eine Sachliche Diskussion muss her. Die kann leider weder FFF noch unsere gehetzten Politiker (Herr Habeck kennt ja nicht mal die Pendlerpauschale) zur Zeit liefern. Lieber @Schlussbremse mit dir möchte Ich mich auch nicht Streiten, aber einigen wir uns darauf, dass die Probleme zur Zeit sehr Komplex sind und man mit Hysterie und Hass definitiv zu keiner Lösung finden wird. Eine Sachliche Diskussion zum Beispiel durch die 4 Gewalt wäre wohl wünschenswert (Kritik muss hier in beide Richtungen erfolgen). So lasst uns doch nochmal zum Kern des Threads kehren. Das Posten von humoristischen Dingen die wir im Netz finden!
  6. Und hier muss sich FFF und besonders Frau Neubauer die Kritik gefallen lassen, dass man utopische Forderungen stellt (Klimapaket der Bundesregierung nicht gut genug/ CO2 müsste noch teurer sein, Kohlekraftwerke abschalten/kein Atomstrom). Unser Gesellschaftlicher Frieden würde bei diesen Forderungen schneller flöten gehen als einem Lieb ist. Die frage ist doch wie sollen die Ärmeren im Land den Wandel bezahlen, oder sollen Sie auf alles verzichten? Den Reichen kümmerst nicht der hat schon ein Nidrigenergiehaus oder nen Elektrowagen! Selbst Normalverdiener werde sich noch die Augen Reiben, wenn die Energiekosten (Öl, Gas, Benzin) immer weiter mit einer unsinnigen CO2 Steuer (da nicht zweckgebunden) immer höher Bepreist werden, aber im Gegenzug keine Alternativen vorliegen (E Autos unverhältnismäßig teuer, schlechte Ladeinfrastruktur, ÖPNV auf dem Land selbst im Speckgürtel mancher Großstädte desolat) und die DB hat ja gerade in Bezug auf das Klimapaket angekündigt neue ICE Linien einzurichten aber auch die Gebühren für den Nahverkehr zu erhöhen. Und wir reden von 3% des Menschengemachten CO2 das durch Deutschland erzeugt wird. Selbst wenn wir die Hälfte einsparen, was zu einem enormen Wohlstandsverlust samt hoher Arbeitslosigkeit führen würde (Wegfall Schlüsselindustrie in Deutschland, da Wandel verpennt) darf laut Klimaprotokoll zb China bis 2030 munter weiter CO2 emittieren (Bau von mehreren hundert Kohlekraftwerken). Das bringt hier auf Nationaler Ebene gar nichts außer der Stärkung von Randparteien. Deshalb sollte FFF sich nicht Radikalisieren, sondern auch Vorschläge einbringen, wie wir gesellschaftsfähig einen Wandel einläuten. Und zum Schluss, ja Ich bin der Meinung wenn man lieber @Joker Wasser predigt, darf man keinen Wein Trinken! Dabei geht es mir nicht um Greta die dann mit dem Flugzeug fliegt um Ihre Ziele zu verfolgen, aber um die Demonstranten die Ihren eigenen Lebensstil (Mit dem Flugzeug in Urlaub, Klassen Kreuzfahrt, Morgens mit dem auto zur Schule, Handy, Internet ect.) nicht einschränken wollen (Und da kenne Ich leider persönlich einige). Ps: In unserem Fall keine ÖPNV Anbindung zur Arbeit (entgegengesetzte Richtung) zzgl. Haussanierung wären die Kosten für einen Umstieg 2 E-Autos samt Hausdämmung, Solar nicht aus der Portokasse zu Zahlen. Und wer Garantiert, dass in 10 Jahren die Dämmung und Solarzellen auf dem Dach der Umweltnorm noch gerecht werden. Alles in Hinblick auf eine Umweltbewegung die, die Politik Jährlich zu neuen Verschärfungen treibt! Will sagen der Bürger ist schon für Umweltschutz, will aber auch Garantien seitens der Politik, dass er nicht Jährlich erneut zur Kasse gebeten wird.
  7. Also Ich glaube das führt hier zu nichts. Ist mal wieder das ewige Schwarz und Weiss. Wobei Ich persönlich beide Seiten teilweise verstehe aber auch beide Seiten Kritik entgegen bringen könnte, habe Ich aufgegeben mit Ideologen und Demagogen zu Diskutieren (Ist besser für meine Nerven). Zudem ist der Thread glaube Ich er Falsche Ort für derartige Diskussionen. Hier empfehlen sich dann je nach Gusto Foren Konservativer oder Liberaler Nachrichtenblätter. Nur meine Bescheidene Meinung! Hier mal eine satirische Kritik (ohne eine Person anzugreifen) in Bezug auf Doppelmoral der Aktivisten. Nach dem Motto man sollte auch das Vorleben, was man von anderen erwartet! Bei Gelegenheit bekommt die Gegenseite auch noch nen Post spendiert So Nachtrag! Das sind wahre Probleme (meist von Menschenhand erzeugt) und dort sollte der Klimaschutz umgehend ansetzen!
  8. Gratulation! Sagte doch ist Easy für die eingefleischten Fans. So @Simisu jetzt bist du dran
  9. So mal was leichteres für die PHL Experten. In der nähe einer Helix hatte Ich mein Zuhause. Wer bin Ich?
  10. Der alte Hotelrabatt der ganzjährig gültig war
  11. Gab glaube Ich noch Rufus als Maskottchen. Dann hatten wir aber alle durch. Vielleicht ist es weder ne Attraktion noch ein Maskottchen?
  12. Dann werfe Ich hinter Phanti noch Ronnie ins Rennen!
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.