Jump to content

MatMiller

Verifiziert
  • Content Count

    282
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

MatMiller last won the day on March 13

MatMiller had the most liked content!

About MatMiller

  • Birthday 11/10/1976

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Rodgau
  • Interests
    Sport im Allgemeinen, Fussball im Besonderen

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Taron, Hyperion
  • Lieblingspark
    Phantasialand
  • Lieblingsshow
    Tiempo de Fuego

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Bei der ganzen Geschichte muss man ja eigentlich auch erst mal abwarten, wie hoch der Ausfall für den Park (die Parks) überhaupt wird und das Argument erst mal die eigene finanzielle Situation abzuwarten ist absolut überzeugend. Ich denke aber, daß die meisten hier den Park im Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstützen werden, sobald dies wieder möglich ist. Für mich persönlich wäre aktuell sowieso nur möglich die Aktion als solche zu verbreiten, da wir alle mit Jahreskarten eingedeckt sind, die durch die Schließung dann wohl bis zum Ende der Wintersaison gültig sein werden. Bis dahin versuche ich bei uns im Ort im Rahmen meiner Möglichkeiten die kleinen Läden und Gastronomieen zu unterstützen, was ich aber auch vor Corona schon getan habe! Nur ans Essen aus Papp- und Styroporschachteln mag ich mich nicht so gerne gewöhnen!
  2. Bei @Olli könnte ich mir was in Richtung Movie Park vorstellen! Ich klopfe dir auch gerne auf die Schulter, falls wir uns dieses Jahr im Park sehen! Verstehe ich das richtig? Ich soll einfach ein Bild von meiner Jahreskarte mit dem hashtag #supportyourthemepark posten, auch wenn ich damit noch nicht aktiv was für den Park tue, außer die Aktion als solche zu verbreiten?
  3. Alles Gute zum Geburtstag @ATSV-Rene, @Linearmotor, @Magnus und @Peddaaa
  4. Ob man das Video als Verschwörungstheorie interpretiert oder nicht, bleibt zum Glück jedem selbst überlassen. Ich finde es zumindest mal interessant und darüber hinaus sehr unterhaltsam!
  5. Naja, man darf aber auch nicht vergessen, daß die Maßnahmen erst vor 14 Tagen gegen mittag beschlossen wurden und erst gegen nachmittag überall kommuniziert wurden. Die ersten Wirkungen werden denke ich erst ab Samstag oder Sonntag begonnen haben. Wenn man dann die Inkubationszeit von 10-14 Tagen dazu rechnet, wird man ab nächster Woche hoffentlich die ersten Ergebnisse in Form von Zahlen sehen können. Bei den Todesfällen geht man ja im Schnitt von ca. 17-18 Tagen nach der Infektion aus, daher werden wir dort sogar noch ein paar Tage länger warten müssen.
  6. Guten Morgen und alles Gute zum Geburtstag @Maloon und @Wippermann
  7. Das hängt natürlich von ganz vielen Faktoren ab! Wie lange dauert die aktuelle Phase, wie sind danach Umgang und Empfehlungen mit dem dem Virus, wie ist die finanzielle Situation bei jedem einzelnen, wann kommen die ersten wirksamen Medikamente, Impfungen etc. Das ist alles noch sehr viel Zukunftsmusik. Der Bedarf nach Unterhaltung und Ausgehen wird mit Sicherheit da sein, aber ob die Freizeitparkbranche davon direkt profitiert, wird man abwarten müssen.
  8. @ich_24 beim Testen gibt es aber natürlich auch Grenzen! Man wird nicht alle 80 Mio. Menschen testen können und hier und da sind mit Sicherheit ohne Verdachtsfall keine Tests erwünscht! Wer möchte schon seine komplette Belegschaft in Quarantäne schicken, falls bei einem Mitarbeiter ein Fall auftreten sollte?
  9. Du verwechselst Deutschland mit Amerika oder? Ich kenne keine Daten wie gut und viel getestet wird, aber Amerika hat lange alles klein geredet und fast gar nicht getestet und bekommt jetzt die Quittung dafür! Tendenziell kommen wir noch am glimpflichsten von allen "großen" (wirtschaftlich und von der Einwohnerzahl her) Nationen davon, auch wenn man das abschließend erst in einigen Wochen oder Monaten beurteilen kann.
  10. Das Problem an all diesen Zahlen ist, daß wir nur die bestätigten Fälle aufgelistet haben und eine riesige unbekannte Zahl an Fällen haben, die symptomfrei oder so symptomarm sind, daß hier gar keine Tests stattfinden. Daher wird es wohl auch extrem schwer, vorherzusagen wie es werden wird, wenn sich das Leben wieder ein wenig normalisiert und die sozialen Kontakte wieder zunehmen, da man keine wirkliche Vorstellung hat wie hoch die mutmaßliche Prozentzahl der immunen Menschen sein könnte.
  11. Wie kommen eigentlich diese unterschiedlichen Zahlen zustande? Während Johns Hopkins gestern abend schon bei über 150 Toten stand, stehen beim Robert-Koch-Institut 149 Tote, obwohl die ihre Zahlen angeblich immer um 0:00 Uhr aktualisieren.
  12. @Joker Reg dich doch nicht auf! Eine solche Diskussion führt leider zu nichts!
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.