Jump to content

flofen

Members
  • Content Count

    260
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

flofen last won the day on September 21 2019

flofen had the most liked content!

About flofen

  • Birthday 16/07/1992

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Stadland

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Taron, Colorado Adventure
  • Lieblingspark
    Phantasialand, Efteling
  • Lieblingsshow
    Jump!

Contact Methods

Recent Profile Visitors

1,482 profile views
  1. Wo er recht hat. Aber die Beiträge sind ja gelöscht. B2T: Auf der anderen Seite waren die Off Seasons damals auch länger. Von daher sehe ich da kaum ein Problem. Vielleicht gibt es ja auch noch Überraschungen für Club Mitglieder usw, einfach weil man die Leute wieder zurück holen möchte. Warum sollte es für eine Wintersaison schlimm sein, wenn es schneit? Wintertraum und Schnee passen dich super zusammen.
  2. Interessant. Ich bin auch gespannt ob alle Parks das überleben.. Ich mache mir jetzt nicht die großen Sorgen ums Phantasialand. Ich denke die werden auch eine längere Schließung verkraften. Aber man weiß ja nie.. In den Niederlanden hat man ja schon Angst um den einen oder anderen Freizeitpark.
  3. Das mit dem Impfstoff ist einfach erklärt. Ab Mitte des Jahres wird es für eine Testgruppe verfügbar sein. Risikogruppen werden dann zuerst versorgt. Danach wird es langsam allen anderen zur Verfügung gestellt. Dauert ja auch bis eine gewisse Menge hergestellt wird. Wie bei einem Android Update die Aktualisierung des Immunsystems wird langsam ausgerollt.
  4. Das Phantasialand hat gerade auf Facebook verkündet, dass Fantissima erstmal ausfällt und man für den Saisonstart mit den Behörden in Kontakt bliebt. Offizielle Infos vom Phantasialand. Uiuiuiui
  5. Klar. Daher ja auch meine Hoffnung, dass diese großzügige Finanzspritze auch für das Phantasialand und allen Parks gelten. Sind immerhin auch Unternehmen.
  6. Leute, Leute. Der Park schließt nicht für ewig. Ich wette, das Phantasialand lässt seine Mitarbeiter nicht in Regen stehen. Ich arbeite zum Beispiel in einem Hort. Wir gehören zu einer Kita. Wir haben ab morgen offiziell geschlossen. Dennoch arbeiten wir. Putzen, entrümpeln, Papierkram wird in Ruhe gemacht. Dafür ist jetzt Zeit. Nebenbei läuft eine kleine Notgruppe mit Kindern, dessen Eltern in bestimmten Berufen arbeiten. Somit sind wir finanziell gesichert, auch wenn nicht jeder jeden Tag arbeiten wird. Wir können nur hoffen, dass du Bundesregierung mit ihrer großzügigen finanziellen Unterstützung auch unsere liebgewonnenen Parks einbindet. Das generell der Kultur ebenfalls geholfen wird.
  7. Laut Looopings wird Efteling morgen öffnen.
  8. In der Pressekonferenz mit der Bundeskanzlerin wurde gersde besprochen, dass man diese 1000 Personen Regel nicht unterstützt und jede Veranstaltung die gersde nicht wichtig ist, lieber verschieben sollte. In Niedersachsen steht man nun ebenfalls kurz vor der Schließung von Schulen. Wenn das Phantasialand seine Mitarbeiter schützen soll, dann müsste es bei der Bahn, bei Taxifahrern oder in Krankenhäusern genauso sein. Im Gegensatz zum Freizeitpark sind die anderen Isntitutionen aber essentiell. Ich gehe davon aus, dass die gesamte Freizeitparkbranche dieses Jahr keinen guten Start hinlegen wird und die Parks sicherlich noch im Laufe der nächsten 2 Monate für eine gewisse Zeit schließen müssen. Denn wenn nur 100 Leute kommen lohnt es sich halt nun auch nicht Taron oder Chiapas den ganzen Tag zu betreiben. Natürlich ist das Phantasialand auf Besucher angewiesen und eine Schließung ist ebenfalls nicht schön, aber was solls wenn die Leute angehalten sind zuhause zu bleiben oder eventuell krank sind und erst gar nicht kommen können..
  9. Dazu muss man ebenfalls erwähnen, dass das Phantasialand durch seine Bauart ja auch etwas einzigartig hierbei ist. Damit meine ich, dass man in einem weitläufigen Freizeitpark wie Efteling noch etwas kontrollieren kann gewisse Anzahl an Menschen in einen Bereich zu lassen. Jedenfalls habe ich dsvon gelesen, dass man diese Methode in Kaatsheuvel plant. Im engen Phantasialand ist das zum Beispiel nicht nötig. Bzw nur sehr sehr schwierig. Wie sieht es eigentlich derzeit bei Fantissima aus? Da sind ja auch relativ viele Menschen auf engen Raum.
  10. Ich weiß immer noch nicht , was die Tabelle mir sagen soll. Laut Tagesschau sind es in Deutschland insgesamt gute 1.500 bestätigte Infizierte. In Italien über 10.000. Ich sehe da keine Angleichung...
  11. Mehr Experten als beim Fußball hier. Ich kann immer noch nicht nachvollziehen welche Quellen du da anzapfst. Und "Es sind so und so viele tausend Menschen betroffen" ist jetzt kein großes Übel, wenn man andere Krankheiten ansieht. AIDS, Dialyse Patienten, etc sind sicherlich schlimmer mehr und schlimmer dran als Menschen nicht Corona. Ich möchte jetzt nicht in Whataboutism verfallen, aber in meinem Kopf hinkt der Vergleich immer noch. Die jährliche Grippe grassiert schneller und heftiger.
  12. Die einen Experten sagen wir werden alle sterben, die anderen belächeln uns alle wegen unserer Panik...
  13. Und machen wir das jetzt bei jeder Grippe? Natürlich, Corona ist sicherlich nochmal ein wenig anders, aber an sich ist es eine Grippe. Wenn wir jedes Jahr die "normalen" Grippeinfizierten und -tote so ahfbauschen würde, dann würde keiner mehr vors Haus gehen. Händewaschen, Desinfizieren usw usw ist eigentlich nichts Ungewöhnliches. Alle schieben Panik und ja, Vorerkrankte mögen sicherlich gefährdeter sein. Ich selber bin vorerkrankt und die genannten Schutzmaßnahmen bekomme ich jedes Jahr erzählt. Und ja ich hatte auch vorerkrankt schon fiese Grippen gehabt und lebe immer noch. Vorsichtig sein, ja! Panik verteilen und irgendwelche Daten veröffentlichen, die auch zu einer schweren Grippewelle passen bitte nicht...
  14. Ja aber deren Mitglieder hätten ebenfalls zuhause blieben können bzw die ganze Sache hätte abgesagt werden können. Caro lief auch ganz normal. Und dass weniger normale Tagesgäste kommen, wenn Efteling sagt "Leute es wird voll" ist ebenfalls klar. Der Park war dennoch für das Publikum geöffnet und es war sehr voll.
  15. Also in Efteling war es, vor allem Samstag, bummsvoll. Obwohl die ersten niederländischen Corona Partien in der Nähe vom Park festgestellt wurden. Aber von Angst oder Hysterie war dort nichts zu spüren. Alle Indor Wartebereiche waren wie gewohnt geöffnet. Man wurde auf das Händewaschen aufmerksam gemacht, das in den Niederlanden ja gerne mal vernachlässigt wird. Aber ich habe keinen Mundschutz oder ähnliches gesehen. Nur Desinfektionsmittel hatten ziemlich viele Menschen dabei. Efteling bittet aber auch alle Besucher und Mitarbeiter, die sich krank fühlen, zuhause zu bleiben. Ich denke mal kontrolliert wird das aber nicht. Ob sowas nun Auswirkungen auf unsere Parks hat... Ich weiß ja nicht. Vielleicht findet man eine Lösung wie in Efteling oder im Toverland. Leute aufs Händewaschen aufmerksam machen, desinfizieren und bei Krankheit bitten zuhause zu bleiben. Dass der Park ganz geschlossen bliebt kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.