Jump to content

goldentapes

Verifiziert
  • Content Count

    224
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    10

Everything posted by goldentapes

  1. Ebenfalls mit Verlaub, aber du konterst hier einen rationalen und nüchternen Vergleich des Threaderstellers mit einer elitären "Mein Park ist besser"-Meinung. Nur weil der Turm im Innern (wo es dunkel ist) nackt ist, sinkt nicht gleich das komplette Thematisierungsniveau. Hast du dir den HansaPark überhaupt in der letzten Zeit mal angesehen?
  2. Ich bin Jahrgang 1987. Früher war 1x Phantasialand im Jahr mit der Familie quasi Tradition, bis auf ein paar Jahre die wir in der Nähe des Hansaparks gewohnt haben. Da war dieser dann natürlich unser Ziel für das Jahr. Eins weiß ich noch ganz genau, nämlich dass ich eins von den Kindern war, die bei Verlassen des Parks geheult haben Ich wollte nie akzeptieren, dass der Park zu macht und wir gehen müssen. Es kam halt auch einfach nicht in Frage, später nochmal zu gehen. Meine Eltern haben einen guten Job gemacht uns Kindern zu vermitteln, dass man sowas nur einmal im Jahr macht Ich denke oft darüber nach, wenn ich mit meinem eigenen 3 Jährigen Sohn dort ein und aus gehe, wir Maus Au Chocolat mit Quickpass fahren und uns entspannte Stunden machen. Ich bin damals schon nervös geworden wenn wir nicht zu Parköffnung schon auf dem Parkplatz standen! Damals erschien mir alles im Phantasialand so groß und verwinkelt, ich hätte nicht sagen können wie man von Attraktion A zu Attraktion B kommt, die Rides existierten in meinem Kopf quasi alleinstehend für sich. Ich wusste einfach nur was ich fahren will aber die Wegplanung erschloss sich mir nicht. Kennt das jemand? Dementsprechend ungeordnet dann auch noch einige Details die mir sehr stark im Kopf geblieben sind: - die "Uaaaaah" Geister bei der Abfahrt in der Geisterrikscha. Viele Jahre später war ich mir überhaupt nicht mehr sicher, ob es die wirklich gab, bis ich im Internet nochmal darüber las. Außerdem: Das Geisterschiff war schon damals meine Lieblingsszene. - Space Center als meine absolute Lieblingsattraktion. Der Moment wen man aus dem umhüllten Lift in die Halle kommt und die Sterne sieht und die Lasergeräusche hört war für mich das größte. - bei meiner ersten Fahrt auf Galaxy war ich überzeugt, dass die Sitze sich einzeln bewegen. Erst viel später habe ich verstanden, dass man in einem Vehikel sitzt und dieses sich bewegt, nicht die einzelnen Sitze. - Die Schlacht-Szene in der Silbermine und der Geruch dort, sowie der Animatronic der auf die Waffe auf die vorbeifahrenden Gäste richtet. Außerdem die Art wie das Feuer dargestellt wurde. - Die Szene in der Hollywood Tour wo Frankensteins Monster die Frau vom Dach schubst hatte für mich eine gruselige Faszination. Außerdem die Szene "die Vögel", auch dort mischte sich Grusel mit Faszination, und ich könnte heute noch wiedergeben, wie die Schreie des Animatronic klangen. - wie ich etliche Runden mit meiner Mum auf der Grand Canyon Bahn gedreht habe, und die Gebirgsbahn erst noch zu unheimlich war. Als ich die dann irgendwann fuhr, die Wartungshallen-Atmosphäre auf der Schlussbremse. - die Klettergerüste und Röhrenrutschen in Berlin, bei denen man beim Rutschen immer eine gewischt bekommen hat - als Colorado Adventure neu eröffnet hatte, war ich überzeugt, dass es die extremste Achterbahn weit und breit sein muss, als ich vor meiner ersten Fahrt die starke Schienenneigung in der Schlusshelix sah. Ich glaube wir sind an dem Tag immer weiter diese Bahn gefahren. - Interessanterweise kann ich mich bei der Gondelbahn 1001 Nacht fast photographisch an den Bahnhof und den Außenpart erinnern, sowie das Drachenmaul und den Buddha, aber nicht an die eigentlichen Darkride Szenen. - Da wo das Klo oben bei Fantissima ist durchzugehen Richtung Mondsee, wo dieses seltsame Spukschloss stand. Ich bin mir sicher ihr wisste alle was ich meine, aber für mich war es damals immer das vergessene Spukschloss.
  3. Ich bin mir nicht sicher, ob ich Kärnan bzw Taron als "nett" bezeichnen würde xD
  4. Ich sehe es genau anders rum, die Tatsache dass dort diese 2 Aufsteller sind sprechen für mich eher dafür dass FLY und das Hotel die einzigen beiden Attraktionen im Bereich bleiben. Ich denke Rookburgh Dampfgesellschaft ist Teil der Story. Oder Glaubst du es kommt auch noch eine "Airrail Corp." Attraktion?
  5. "Rookburgh Steam Company" klingt super. dafür könnte man wunderbares Merchandise umsetzen. Man wird ja noch träumen dürfen
  6. So wie es aussieht beamen in manchen Szenen die Beamer nicht gerade auf die Leinwand sondern auf eine spiegelnde Fläche, sehe ich das richtig?
  7. Das denke ich mir so oft. Ein schwarzes T-Shirt mit egal welcher Attraktion einfach als Logo vorne drauf würde ich ohne drüber nachzudenken kaufen. Der Colorado Adventure Schriftzug einfach so wie er am Ausgang hängt 1:1 auf's Shirt drucken und ich wäre glücklich. Das einzige Shirt was ich besitze und anziehe ist das Black Mamba Shirt mit dem Design von 2007. Und das auch am ehesten noch weil es schon fast Trash ist.
  8. Ich bin großer Tempel-Fan, Space Center Nostalgiker und VR-Gegner. Und trotzdem könnte ich eine solche Maßnahme verstehen. Uns kickt VR zwar nicht, aber wir sind auch nicht die Allgemeinheit. Diese findet nämlich VR zu Großteilen faszinierend und spannend. Nach all den Jahren kann man, wie einige hier schon sagten, davon ausgehen dass die Halle einfach nicht geeignet ist, da reales Theming mit Niveau einzubringen. Von daher halte ich VR für einen wirtschaftlich richtigen Schritt für die Attraktion. Mich würde es nur freuen wenn es optional bleibt, denn bei Revolution zB hat mir die VR Variante überhaupt nicht gefallen und hat für mich die rasante Fahrt komplett entschärft. Was Aufgang und Station angeht würde ich fast davon ausgehen dass zumindest eine Aufwertung/Anstrich stattfindet, wenn auch nur in Form von neuer Beschilderung, schließlich hat man was neues zu bewerben.
  9. Ich wollte dort mal etwas kaufen, aber dort haben sie kein Gerät um den Erlebnispass-Rabatt zu gewähren. Hab es dann einfach doch im Haus der 6 Drachen gekauft
  10. Dann sollte man schon das Bild posten wo es richtig benannt ist ;D und hier meine Einstellung dazu:
  11. Wenn es eine Anspielung auf Höhle der Löwen ist, wo Parteien sich zur Zusammenarbeit zusammentun - vielleicht ist es ein Hinweis auf einen neuen Kooperationspartner/ein neuer Park für die Jahreskarte o.ä.?
  12. Ich bin Kärnan letztes Wochenende zum ersten Mal gefahren und mich hat die Bahn von vorne bis hinten überzeugt. Ich finde die Theatralik im Lift einfach genial. Wenn man sich auf die Story einlässt ist das schon enormes Gänsehautpotenzial. Unsere zweite Fahrt war nachts, dann sind Lampen im Zug an die auch im Lift schon leuchten. Das hat es nochmal interessanter gemacht, und der Achterbahnpart ist nachts einfach nur gnadenlos. Ich war richtig fassungslos danach
  13. Ich finde der Temple Soundtrack ist einer dieser Soundtracks der mit einer einzigen gut geschriebenen Melodie so wahnsinnig viel Stimmung erzeugt, ob nun als Orchesterversion oder Midi-Gedudel. Das klingt für mich nach Abenteuer und Mythos Bei Chiapas ist IMAScore das auch schon gelungen, eine vergleichsweise einfache Melodie als Hauptthema aber eine so gut geschriebene dass es Gänsehaut macht
  14. Bei mir hat es auf jeden Fall sofort zu einem mehrtägig anhaltenden Ohrwurm geführt
  15. Seit wann ist eigentlich der Temple Soundtrack in verspielterer Form im ganzen Wuze Tal zu hören? Ist mir Sonntag das erste Mal aufgefallen
  16. Um hier auch mal wieder was beizutragen, wir sind am Sonntag 4 mal Temple gefahren, weil es sehr leer war, und nachdem ich nun seiten vielen Jahren immer völlig selbstverständlich hinten gefahren bin haben wir uns diesmal für Fahrt 3 und 4 in die erste Reihe gesetzt. Ich glaube das waren die besten Fahrten seit langem, wir haben uns beide einfach durchgehend gefreut weil man in der ersten Reihe doch tatsächlich ziemlich viel erkennen kann. Hinzu kam auch dass in der Wartungshalle Licht an war und durch Ritzen in die Halle drang. Außerdem war es interessant mal die Lifte hochzuschießen und durch die Täler geschoben zu werden anstatt "gezogen" zu werden
  17. Ich hatte in letzter Zeit beides, einmal den Extra-Überschlag und einmal das laaaaange auf dem Kopf stehen. Beides macht mega viel Spaß
  18. Also, nichts für ungut aber ich bin selbst oft mit Kinderwagen bzw rumrennendem Kleinkind dort und ich käme niemals auf die Idee "ACHTUNG WEG DA" zu brüllen. Meiner Meinung nach ist es nicht die Aufgabe der anderen Gäste mir einen roten Teppich auszulegen...
  19. Ich fahre das Ding oft mit meinem Sohn und habe mich tatsächlich schon gefragt ob das bewusst ist wie gut man von dort gucken kann
  20. Auch wenn die ungewöhnliche Meinung hier Sinn des Threads ist und ich deine Argumentation sogar verstehe, ich glaube es steht und fällt einfach damit wer es macht. Es gibt Flying Coaster und es gibt "Coaster vom 'Flying'-Typ, die das Gefühl des Fliegens simulieren", und ich denke das ist der USP dieses Projekts (neben natürlich weiteren einzigartigen Eigenschaften, die da vielleicht noch bekannt werden)
  21. Was ist eigentlich mittlerweile auf den "Dächern" von Tikal los? Vom üblichen Geld über kaputte Fidgetspinner bis zu einer kompletten Sammlung Drachenfiguren landet ja alles da oben
  22. Wenn man genau hinschaut, hat die Person auf dem Artwork die Brille aber nicht auf den Augen
  23. Mein Favorit der letzten Zeit war als auf Taron jemand hinter mir nach dem Tunnel nach dem großen Airtime Hügel meinte "WHOA ich schwöre ich wäre grade fast rausgeflogen". Finde ich sehr amüsant, gar nicht weil es eine bescheuerte Aussage ist sondern einfach weil da jemand ehrlich überwältigt von der Kraft der Bahn war
  24. Ich weiß, dass das lustig gemeint ist, aber: als ich im Winter mit dem Patenkind meiner Frau (4 Jahre alt) Hollywood Tour gefahren bin musste ich ihm bei jeder Szene doppelt versichern, dass das nur Puppen sind und keine echte Spinne / Hai / King Kong etc
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.