Jump to content

NCC1701-E

Verifiziert
  • Content Count

    701
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    15

Everything posted by NCC1701-E

  1. Das weiß ich. Ich hatte dich nur falsch verstanden. =D Im Prinzip ist das ganze dann wie bei Taron. Dort gibt es auch eine Stelle auf dem Abschuss, auf dem der Zug stehenbleibt. Allerdings wird der Zug dort auch nur durch die Statoren angehalten, wenn ich das richtig im kopf habe. Dort wird das GEfälle oder die Steigung einfach zu gering sein, alsdass der Zug sein eigengewicht und den dadurch auftretenden Widerstand überwinden kann.
  2. Gute Idee, jedoch geht es nach beiden abschüssen erstmal ordentlich bergauf. Wenn da also was ausfällt, wird man immer auf der Fläche der Statoren stehen bleiben.
  3. Launch coaster mit gleich doppeltem Abschuss.. Prototyp mit neuartiger Drehung während der Fahrt. Lauch, welcher nach oben gebogen ist. Ich denke das ist schon sehr viel, was es vorher so nicht gab. @Joker Ich bin ja auch nicht unbedingt ein Freund davon, gleich energisch draufhauen und diplomatisch zu antworten. Allerdings must du ja nicht gleich verallgemeinern. Man könnte gerade meinen Du hältst uns alle für Idioten die alles was der Park tut heilig sprechen. Immer nur negativ dahermeckern bringt dem Forum genau so wenig, wie überstürzt Antworten auf eine vielleicht unüberlegt Aussage zu posten. Weiteres gibt es dazu von mir nur per PN damit es hier nicht wieder ausufert. Ich persönlich finde zumindest den Hügel nach dem zweiten Abschuss sehr interessant und hoffe auf ordentlich Airtime. Den Eindruck, oder eher die Hoffnung, von/auf viel Airtimehabe ich bei dem Layout sowieso. Das sieht alles so aus, als wolle man es so Airtimelastig und geschmeidig aber auch druckvoll halten. Fast wie bei einem Kunstfkug...
  4. Uh Sorry. Es war ein langer Tag und meine Augen sind müde... Da ist dieses Detail wohl verloren gegangen. =D
  5. Hmm hast du schonmal an die Räume mit den Szenen aus der Zeit des Space Centers gedacht? Da könnte man auch eine Ausgabe einbauen. Auch wenn das dann recht weit vor der Station wäre.
  6. Ist doch super! Da hat man den Schuldigen doch gleich gefunden. =D
  7. Ich korrigiere/ergänze: - Erster Flying launch coaster - Längster Launched Flying coaster - Längster Multi launch Flying coaster. - Erster Flying coaster mit Roten Schienen und schwarzen Stützen. - Erster Flying coaster im Phantasialand Weltweit! xD
  8. Da stimme ich dir Grundlegend zu. Der Park scheint da aber ein eigenes Konzept zu haben in dem man durch gigantische Kulissen und Sounduntermalung die Illusion im Kopf des Besuchers wahr werden lässt. Dazu passen die Aussagen von verschiedenen Dokus. in Klugheim hat man überall Werkzeuge stehen lassen, Wäsche aufgehängt, man lässt Schornsteine qualmen um so den Anschein zu erwecken als wären alle gerade nur mal kurz auf einer Dorfversammlung. Genau das Selbe hat man bei Chiapas.. die Ausgrabungsstätte liegt dort, als wären die Forscher gerade nur zum Mittag und in Afrika hat man nur die Geräusche der Tiere, die sich irgendwo im Dschungel verstecken. An diesem Beispiel sieht man auch, dass es so auch besser funktionieren kann. Wenn man nur eine latente Gefahr durch die Geräusche spürt, kann das sicher immersiver sein, als wenn ein Löwe irgendwo auf einem Felsen steht dem man sicher auch sofort (oder spätestens nach einem Jahr =P) ansieht, dass er nicht echt ist. Aber sowas wie das drehende Windrad in Klugheim könnte ruhig öfter passieren. Es müssen ja nicht immer Animatrionics sein. Man könnte zb. ein Gebüsch mal schütteln lassen. oder sich bei den Gewächsen bei Dromvlucht inspirieren lassen welche sich ja auch ganz einfach mal etwas bewegen. Ein sich bewegender Flaschenzug, oder ein Fenster, das sich vielleicht mal öffnet, vielleicht die großen Zahnräder in dan der Taron Station drehen lassen... Mal sehen was kRookburgh bringt. Mit Dampf und drehenden Zahnrädern kann man schon viel Leben reinbringen. Bestes beispiel ist hier die Maximus Blitz Bahn Im Trailer ist ja auch ein Getriebe angedeutet, also abwarten...
  9. Ich finde auch, bei den Shirts ist generell noch Verbesserungspotenzial vorhanden. Mehr verschiedene Shirts, coolere Ideen und viel mehr Attraktionsbezug. Was ich zb sehr cool finde ist das Geschirr das zu Maus O Chocolat gehört. oder die Schalen die Hotelbezug haben. Auch die Duftkerzen in Muffinschalen die nach Schokolade Gerochen haben fand ich super (Dieser Schokoduft... ). Musiktechnisch ist man eigentlich auch super dabei. Letztendlich finde ich, das jede Achterbahn ihre eigene TAsse haben sollte, so wie Talocan oder die BM es hatten/hat. Es ist schon so, wie shawn von TPWW es gesagt hat: "so ein Weltklasse Themanbereich mit zwei geilen Achterbahnen und dann so wenig merchandise"
  10. Bremsen, wie zb bei LKWs werden immer mit Luft betrieben. Erstens ist sie umweltfreundlich, falls ein Leck auftritt und sie lässt sich einfach komprimieren bzw. speichern. Bremsen sind im drucklosenbzustand immer geschlossen und werden mit Druckluft geöffnet, damit beibdruckverlusst eine bremsung Eintritt. Bei Talocan wird es genau andersrum sein, denn da will man bei einem Druckabfall ja eine offene Bremse haben. Das erklärt auch, warum man ein zischen hört, wenn die Bremse gelöst wird.
  11. Ich hatte das Problem bei meinen letzten besuchen auch ab und an mal. einen Tag gingen die Wartezeiten, einen anderen Tag dann plötzlich wieder nicht. erst als ich die App abgeschossen und neu gestartet hatte, ging es manchmal.
  12. Was gibts eigentlich für den/die Gewinner des Tippspiels @PasXal? Hau mal ein paar Jahreskarten raus...
  13. Warum sollte man keine Baugenehmigung bekommen für ein Gebäude, das ähnliche Ausmaße hat, wie das Aktuelle? Ich glaube die einschränkung bezieht sich nur auf die Höhe, also es darf dort nicht s hin, was Höher ist als der Tempel.
  14. Sagen wir es mal so... Nach Rookburgh wird China und eventuell der Bereich hinter dem Kaiserplatz fällig sein, dann wird es aber sowieso mit Bauplätzen eng. So, oder So... der Tempel wird keine weiteren 10 Jahre mehr stehen, da bin ich mir sehr sicher
  15. Ich will ja nur ungern Klugscheißer, aber: Wenn man Hydraulik zischen hören würde, wäre das recht Problematisch. Die Naturschutzbehörde hat sicher was dagegen, wenn man literweise Hydrauliköl in der Botanik verteilt. Du meinst das Zischen der Pneumatik, zum lösen der Gondelbremse.
  16. Lustigerweise ist dies die einzige offizielle Aussage die wir vom Park haben, möchte ich anmerken. =D
  17. Super, wenn man den Laien als belastbare Quelle heranzieht.. =D Gut, das dem Park hier recht gegeben wurde.
  18. Wer sich auf Twitter mal die eine oder andere Aufnahme der neuen, großen stützen ansieht, der kann schon ganz gut den Stil der Thematisierung erkennen. Aus der großen Schallschutzwand wird anscheinend die Außenhalle einer riesigen Fabrikhalle mit den Typischen, großen Fenstern. Ich finde, das sieht echt toll aus und gibt dem Ganzen die Illusion, dass der Bereich an sich viel größer ist. Quelle: cslkenny twitter
  19. Natürlich ist Technik nicht alles und ja, Chiapas ist öfter mal dabei, wenn es um Ausfälle geht. Allerdings ist eine Bahn wie Chiapas ohne die Technik auch nicht möglich. Die Abfolge ist sehr straff und die Wechsel der Richtungen und die Lifte sehr Aufregend. so viel und so schnell passiert normalerweise nichts auf einer Wildwasserbahn. Auch ich bin Fan von alter Technik, aber ich sehe durchaus den Vorteil und den Ideenreichtum von neuen Dingen. Du hast ja auch Pauschal von Technik gesprochen. Aber hier soll es ja um den Tempel gehen.
  20. Vielleicht herrscht tatsächlich etwas verwirrung um den Begriff Kapsel. Damit ist wie schon von @cephista beschrieben nicht gemeint, das man in einer Kapsel schläft, sondern das die Zimmer an sich Kapseln sind, die von einem Gebäude Abgekapselt sind. Auf dem Artwork kann man diese kleinen Zimmerelemente mit Feuchtraum ganz gut erkennen. Darauf eine Kaffeekapsel.... =D
  21. Dem muss ich leider wiedersprechen. Ich weiß nicht woher dieser Irrglaube kommt, dass früher alles besser war nur weil es einfacher konstruiert war. Aus Erfahrung kann ich da ganz gut zum Thema Autos oder IT sprechen. Ein Kfz hat heutzutage eine weitaus höhere Lebensdauer als damals. Das man mehr Fehlerquellen in einem System mit immer mehr Komponenten hat liegt doch in der Natur der Sache. In Summe sind die Geräte aber weniger defekt als früher, zumal sie viel mehr Komfort bieten. Aber vielleicht willst du ja lieber dein Smartphone gegen Wählscheibentelefon eintauschen, weil das je nie kaputt geht, oder dein Auto wieder mit einer Kurbel starten. Man man muss sich immer eine eigene Meinung bilden und dabei auch die Umstände beachten. Dabei ist es dann immer schade, wenn man sich darüber aufregt, das alles moderner und einfacher wird, es gleichzeitig aber exzessiv nutzt. Um jetzt mal zum Tempel zu kommen. Ich habe dazu jetzt lange nichts geschrieben. Im Prinzip bin ich neuem gegenüber aufgeschlossen. Allerdings war ich bei VR immer kritisch, da ich immer durchmischte Meinungen dazu vernommen habe. Vieles war eher negativ als positiv. Ich habe die Idee selbst mal gehabt, da der Tempel dafür eigentlich die Perfekte Bahn ist. Nicht zu rasant, lang und vor allem innen. Ich bin neugierig darauf und gespannt wie es wird. Allerdings bin ich hier doch viel skeptischer, als bei anderen Projekten und das aus zwei Gründen: 1. Ich mag echte Thematisierung 2. Ich bin skeptisch, was den Film angeht Das man ersteres nicht macht macht Sinn, wenn es wirklich stimmen sollte, das eine reale Thematisierung nicht aus Baulichen, bzw. Gesetzlichen gründen nicht möglich ist. Zudem bin ich der festen überzeugung, dass diese Maßnahme eine Übergangslösung ist um bis zum Ende Des Tempels doch noch etwas interessantes darin bieten zu können. Ich mag einfach den Stil dieser doch recht einfach Animierten Filme wie Happy family oder Hotel Transilvanien nicht. Wie gesagt ich bin offen, aber ich ertappe mich dabei wie ich mir wünsche, dass ich lieber einen nächtlichen flug durch einen Wald hätte. Mit einer Kamera und einem tollen Piloten ist das ganze dank der Drohnentechnik sehr einfach realisierbar und sicher auch nicht teurer als ein 3D gerenderter Film. Wobei ich mir eigentlich recht sicher bin ist, dass es eine komplette Überarbeitung der Station und des Wartebereiches geben wird, sonst wäre das alles schon längst passiert. Hat eigentlich mal jemand in den eingang hineingelunst? =D Ich könnte mir vorstellen, dass man die alten Glasscheiben in der Warteschlange herausnimmt und die Räume mit den Space Center Szenen zu Ausgaben umfunktioniert...
  22. Ich kann mir vorstellen, dass Tauben mit ein teil des Problems waren. die alte spitze war doch immer recht schnell verdreckt...
  23. Wenn man sich den Mitarbeiterparkplatz aktuell anschaut, dann liegen dort, falls ich mich nicht verzählt habe, noch 20 Schienen für F.L.Y. herum. Eine Schiene dürfte ja in etwa 10 Meter Strecke haben, also liegen dort noch 200 meter an Strecke herum. Ich nehme mal an nur Tobi weiß, wie viel derzeit schon an Metern verbaut wurde. =D So könnte man ja mal versuchen die Gesamtlänge herauszubekommen. Wobei ja immernoch Schienen dazukommen könnten....
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.