Quantcast
Jump to content

Brightride

Members
  • Content Count

    48
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Brightride

  1. Bei Taron fährt ungefähr alle 80 bis 100 Sekunden ein Zug. Auch bei vielen anderen Attraktionen Ist der Takt, für die aktuelle Situation, gut. Die Kapazität ist trotzdem niedrig, weil zwischen jeder Personengruppe eine Reihe und ein Sitz frei gelassen wird.
  2. Ich meinte die bei Colorado Adventure, nicht bei Talocan. Man kann das aber denke ich auch erkennen.
  3. Nach Aussage des Gästeservice geht auch das aktuell leider nicht.
  4. Der Gang durch den Looping von Black Mamba ist jetzt ein Weg. Die Seite bei dem Übergang zu Mexico wurde geöffnet:
  5. Ja, ich. Die sollte wahrscheinlich heute, spätestens morgen ankommen. Der Mitarbeiter am Telefon hat sich schon entschuldigt, dass es so lange dauert und meinte, das sei in Zukunft nicht mehr so. Da müssen wohl viele Beschwerden gekommen sein.
  6. Ich melde mich dann auch nochmal. Ich war zufällig auch in den ersten Minuten auf der Seite und habe mich direkt für den 29. Mai angemeldet. Auch ich habe weder eine Zusage/Absage, noch eine Bestätigung erhalten. Auf Nachfrage im Support wurde mir gesagt, dass es 5 bis 10 Tage lang dauert. Falls hier noch jemand an das Gerücht der E-Mail-Adressen glaubt und das prüfen möchte: Meine fängt mit "L" an.
  7. Für die in Zukunft leider etwas selteneren Besuche habe ich mal gesammelt: Der Single-Rider-Eingang bei Taron ist besonders leer, wenn die reguläre Wartezeit sinkt, weil sich dann viele Erstbesucher eher für die nun etwas niedrigere Wartezeit entscheiden. Mitfahrer auf der rechten Seite bei Taron nehmen oft gerne Rucksäcke mit zur Ablage, damit man sich nicht später an den Knien vorbeiquetschen muss. Bei Colorado Adventure ist die vorletzte Reihe oft viel leerer als die letzte. Manche Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen bei Colorado Adventure lassen auf Nachfrage große Gruppen zusammen, anstatt die Quickpass-Reihe dierekt zu bedienen. Bei der Anreise mit der KVB-Linie 18 ist es häufig günstiger mit dem Stadtbus nach Berggeiststraße/Auf dem Gallberg/Metzenmacherweg, statt mit dem Shuttlebus zu fahren. Bei der Anreise über Köln Hbf am Abschnitt D einzusteigen, bringt den Vorteil in Brühl der erste am Shuttlebus zu sein. Mit gekreuzten Füßen sind die Bügel von Raik deutlich angenehmer. Die App meldet sich, wenn die Mitteilung auf die aktuelle Wartezeit eingestellt ist nicht direkt, sondern erst bei einer Verringerung der Wartezeit. Mit mehreren Personen kann man auf dem Bodenklavier im verrückten Hotel Tartüff Lieder nachspielen. Der Feng Ju Palace fühlt sich intensiver an, wenn man an die weiter entfernte, seitliche Wand guckt.
  8. Im Europapark sind die 5 ausgebuchten Tage, unter anderem im Juni, wieder buchbar:
  9. Der Punkt ist gut. Man hatte vielleicht die Wahl zwischen größeren Servern und diesem System. Es wurde sich dann aber für die Warteschlangen-Lösung entschieden weil man die hohe Nachfrage so besser zeigen kann. Ein anderer Vorteil wäre auch, dass es gerechter zugeht. Denn, wenn jemand erst lange den Shop verstehen muss und gleichzeitig 40000 andere ihr Ticket kaufen, sind dann die beliebten Tage schonmal ausgebucht. Man wird übrigens 20 Minuten nachdem man in den Shop kommt und nicht reagiert rausgeworfen. Anmerkung: Falls etwas doppelt ist, war das weil ich das Ende auf Seite 71 gesehen habe und dann gemerkt habe, dass es weitergeht.
  10. Das Unternehmen, welches diese Softwarelösungen zum kontrollieren der Aufrufe von Internetseiten anbietet, scheint mir nach einem Blick in das Produktportfolio sehr erfahren und konzentriert auf dieses eine Angebot. Daraus schließe ich, dass es wohl profitabel sein muss, solche Warteschlangen zu verkaufen, und dass es auch eine hohe Nachfrage gibt. Natürlich kann man da auch mal schnell die Warteschlange um 20000 virtuelle Besucher erhöhen. Ich halte aber, bei über 5000000 Kunden jährlich im Europa-Park und großer Vorfreude, die Zahl für realistisch.
  11. Ich weiß natürlich wenig über dein Wissen zur Berechnung von Reproduktionszahlen. Deshalb diese beiden Möglichkeiten: Wenn du ein Experte in allen hierbei relevanten Themen bist, kannst du berechtigt behaupten, dass Herr Wiehler einen falschen Wert angegeben hat. Dann aber bitte auch mit Erläuterungen. Wenn du ein eher durchschnittliches Wissen dazu hast, kannst du natürlich auch Kritik ausüben. Was ich aber in dieser Situation für vollkommen falsch halte, ist die Verbreitung von Thesen, die den Personen schaden, die mit bestem Wissen an der Schätzung arbeiten und andere dazu bringen
  12. Ich weiß nicht, woher das hier jemand wissen soll, aber ich dachte, dass vielleicht vor mir schon bezüglich dieser Frage jemand bei der, aktuell geschlossenen, Hotline angerufen hat.
  13. In den Informationen vom Phantasialand zu der Corona-Krise wird ja geschrieben, dass Vorverkaufstickets die vom 04.04.2020 bis zum 19.04.2020 gültig waren, unter den entsprechenden Bedingungen, die gesamte Sommersaison genutzt werden können. Wisst ihr, ob das auch für die Tickets des restlichen April so sein wird, wenn die Maßnahmen gegen das Virus verlängert werden?
  14. Ich hatte gerade den Gedanken, dass das Phantasialand ja eigentlich durch das Coronavirus einen Vorteil hat. Wenn man jetzt nur die Dienstleistungen und nicht die Güter, die das Phantasialand verkauft, betrachtet, müsste das zutreffen: Die Besucher, die in der Schließzeit kommen wollten, verteilen sich auf den Rest der Sommersaison und die Attraktionen verbrauchen weniger Strom und Wartungsaufwand. Wie gesagt ist das natürlich vereinfacht. Die verkauften Lebensmittel sind da auch wichtig. Zudem wird es im Internet bestimmt etwas mehr negative Bewertungen geben, dass man zu lange warten musste, wovon sich einige wenige vielleicht abschrecken lassen.
  15. Das wurde gerade nochmal von Angela Merkel bei der Pressekonferenz wiederholt. Somit denke ich, dass das Phantasialand da nichts mehr ausrichten kann, weil das Aufsehen dann einfach so groß wäre. Als einziger geöffneter Freizeitpark in Deutschland.
  16. Davon abgesehen, dass eine so lange Infektionskurve nicht praktikabel ist, ist es auch einfach unmöglich über Jahre so wenig mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen, dass es funktioniert. Selbst, wenn man noch mehr Isolation als aktuell betreibt, werden leider Menschen sterben. Das wäre der Fall mit einer über Jahre abgeflachten Infektionskurve. Da das aber sowohl wirtschaftlich als auch psychologisch für einen Menschen nicht möglich ist, ist der Höhepunkt im April zu erwarten. Wenn dann die Kapazität des Gesundheitssystems wieder ausreicht, alle zu behandeln, wäre es sogar gut, Freizeiteinrichtungen zu öffnen, weil dann die Kurve unterhalb der Kapazität schneller abflacht. Offtopic: Ich halte es für falsch, ganz Afrika als Entwicklungsland anzusehen. Das ist ähnlich verallgemeinernd wie zu sagen, dass alle Deutschen Weißwurst essen und Lederhosen tragen oder alle Saudi-Araber misogyn sind. Ontopic: Durch meine oben genannten Punkte, denke ich, eine Öffnung am 20.04.2020 ist wahrscheinlich.
  17. Unter anderem geht im Singlerider-Eingang bei Taron die Schlange bis über die Station.
  18. Die Wartezeiten sind höher als am 27.08.2018, dem, durch der Ferien, vergleichbaren Tag. Interessant ist auch, dass sich so viele, trotz der Hitze bei Winjas Force anstellen.
  19. Ich sitze gerade im Shuttlebus, wo man ja, vor allem durch die Enge, viele schöne Sätze mitbekommt: "Das sieht sogar ein Tauber." "Ey, kann isch Taron auch mit AirPods" "Ey, viele Loopings. Was kostet das?" "Mit VR-Brille kotz ich." "Ich weiß, ich muss kotzen. Isch geh trotzdem auf Taron." Zum letzten Zitat kann ich sagen, dass, egal wie voll es ist, ich in die erste Reihe gehe. ?
  20. Winjas Fear ist schon seit heute Morgen geschlossen, es wird aber am Wipp-Element gearbeitet. Im Wartebereich steht auch die Treppe voll. Wahrscheinlich wird der Kapazitätsverlust, für die Wartezeit bei Winjas Force nicht mitgerechnet.
  21. In den Sicherheitshinweisen steht: "Hinweis für die Fahrt ohne VR-Brille: [...] Die Fahrt findet in völliger Dunkelheit statt." Das bedeutet dann wohl eindeutig, dass man auch ohne VR-Brille fahren kann. ?
  22. Nachdem ich mir den voraussichtlichen Streckenverlauf nochmal angesehen habe, ist mir die Helix in der Nähe von Maus au Chocolat aufgefallen. Anhand dieser kann man die ungefähre Geschwindigkeit errechnen. Gegeben ist der Radius r von etwa 8 Meter und die Zentrifugalbeschleunigung azf von beispielsweise 29,43 m/s². Das entspräche fast genau der dreifachen Erdbeschleunigung. Gesucht ist die Geschwindigkeit v. Die Formel für die Zentrifugalbeschleunigung ist: azf=v^2/r Nach v umgestellt wäre das: v=(azf*r)^0,5 Mit eingesetzten Werten sähe es dann so aus: v=(29,43*8)^0,5=~15,34 Nun noch das selbe mit der vierfachen Erdbeschleunigung: v=(39,24*8)^0,5=~17,72 Das die Ergebnisse sind in m/s angegeben sind und da man sich unter km/h mehr vorstellen kann, multipliziere ich mit 3,6. Wenn der Zug also in der beschriebenen Helix etwa 55 km/h schnell ist, wirkt eine Kraft von ~3,2g, bei etwa 64 km/h, dementsprechend ~4,1g. Die Kraft ist im vorherigen Satz größer als zu Anfang, weil ich da auch die Gravitation berücksichtigt habe. Ich hoffe, ich habe das verständlich und vor allem richtig dargestellt. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Geschwindigkeit in diesem, sich gut für Berechnungen eignenden Streckenabschitt, höchstens 60 km/h ist.
  23. Heute gab es wieder ein Update für die App: Ein paar Links wurden durch Seiten, die kein Internet brauchen getauscht. Das wurde noch nicht mit eingebracht. Ich würde mich auch über Fahrkarten für den Shuttlebus freuen.
  24. Da bin ich anderer Meinung, weil die Marke Crazy Bats erst am 24.03.2019 angemeldet wurde und auf dem Parkplan sowohl Temple of the Night Hawk als auch "Stand: 03/2019" steht. In dieser Woche gab es deshalb auch schon viele konstruktive Google-Bewertungen. ?
  25. Ich vergleiche das mal mit den Gebetsfahnen, die im letzten Jahr in China Town aufgehangen wurden. Das war auch nur eine kleine Umthematisierung, die nur wenigen auffällt, aber zum Gesamterlebnis beiträgt. Wie zum Beispiel, dass sich in Klugheim die Kleidung jedes Mitarbeiters oder jeder Mitarbeiterin von der eines oder einer anderen unterscheidet: Die meisten Gäste sehen das nur, wenn sie davon wissen. Vielleicht möchte das Phantasialand auch nur die Gäste unterbewusst umgewöhnen, damit weniger der alten Thematisierung nachtrauern. Wahrscheinlich fängt man mit der Kleidung an, weil man schlecht nur einen Teil der Strecke von Colorado Adventure umthematisieren kann. Jetzt sind nur die Folgen unbekannt: In China Town ist ja noch nichts weiteres passiert. Da kann man die Vermutungen nur unsicher auf Colorado Adventure übertragen.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.