Quantcast
Jump to content

hanker

Members
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    OWL

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Moin Ich könnte gerade etwas heulen. Wie Ihr wisst hatten wir mit unserer Fünfjährigen zu übernachstem Wochenende eine Übernachtung im Ling Bao gebucht. Unser erster Familienurlaub dieses Jahr. So ersehnt, so nötig. Dass die den Eintritt noch nicht mal mit negativem Test erlauben, ist schon dreist. Rechtlich ist es so, dass man von Hotels das Geld zurück bekommt, wenn man einen negativen Test vorlegt aber man dennoch nicht anreisen darf. "Hausverbot" darf das PHL natürlich jederzeit aussprechen. Nun müssen wir hoffen, dass wir das gesamte Geld zurück erstattet bekommen. Denn mal einfach so verschieben geht nicht. Wobei die rechtlich darauf beharren können, dass wir das Hotel ja besuchen dürfen. Aber ohne Parkbesuch... Wie sollen wir das auch der Kurzen erklären? Wir wollen doch nur wegen des Parks hin! Bei uns gibt es 53 "aktive" Fälle auf die rund 29.000 Einwohner der nächsten Stadt. Seit einer Woche drei neue. Im 2.000 Seelen Dorf, in dem ich wohne keinen einzigen. Seit einem Monat. In Bielefeld und Dresden feiern die Massen-Parties und keiner, *keiner* sagt was! Bin so traurig. So enttäuscht. Wir passen immer so auf, halten immer so die Regeln ein...
  2. Der Gütersloher meint dazu: Wenn man das so liest, ist es nur eine Frage der Zeit, bis in irgendeinem Park ein Superspreader-Event geschieht. Meine Frau war am WE vor Tönnies mit unserer Kurzen im Fort Fun. Viel zu kleine Hinweisschilder, kein Mitarbeiter passte auf, verwirrende Regeln... Zum Glück war es leer.
  3. Und prompt hat einer an der Desinfizierstation die Maske unter der Nase.
  4. Irgendwie finden auf einmal alle die Hygiene- und Abstandsmaßnahmen wieder etwas sinniger, wenn ich erzähle, dass ich aus dem Kreis Gütersloh komme. Komisch. Davor fanden die die Masken immer nur nervig und trugen die gerne unter der Nase - oder gar nicht. Verstehste nicht.
  5. Der Unterschied ist der geschlossene Raum. Deshalb sind Indoor-Attraktionen in anderen Parks komplett geschlossen. Keine Ahnung, warum NRW das wieder darf. Es hat sich ja an mehreren Stellen gezeigt, dass geschlossene Räume ohne signifikante Luftbewegung wie z.B. Kirchen ein echtes Problem sind. Aerosole. Da macht es schon einen Unterschied... Wäre Euch trotzdem verbunden, wenn Ihr dann am 10.07. nicht mein Auto anzündet. Und keine Angst: Wir lassen uns vorher testen und gehen definitiv nicht krank in den Park, sind hier noch mit die konsequentesten Maskenträger. Bloß die Mitarbeiter in Bäckerei, Baumarkt, Supermarkt... die wollen wohl, dass es jeder bekommt.
  6. Ich wohne im Kreis Gütersloh und komme am 11.7. in den Park. Wer setzt sich neben mich? (Alles obige stimmt. Was ich damit sagen will: Ich weiss nicht, ob das Öffnen der Shows eine so gute Idee ist. Wie sollen da die 1,5 m zu allen Seiten eingehalten werden?)
  7. Hallo Ihr alle! Also ich kann den Hansa-Park wirklich nur empfehlen. Und dort sieht man auch, dass, wenn sie geschätzt und liebevoll gepflegt werden, selbst ältere Attraktionen ihren Reiz haben können. Neues und spektakuläres gibt es dort aber auch zu *genüge*. Ich persönlich stehe halt nicht so auf Adrenalin, meine Tochter hat den Blick nochmal verändert, da stand das Phantasialand auf einmal gar nicht mehr gut da. Ich persönlich finde, dass der HaPa da besser wirklich alle bedient - "Adrenalinos", "Klassiker" und vor allem auch Familien mit (kleinen) Kindern. Ich kann echt nur empfehlen, da - wenn in der Nähe - vorbei zu schauen. Aber ich wiederhole mich. Lieber Gruß René
  8. Moin! Ich bin der René, 43 Jahre alt, wohnhaft in Ostwestfalen-Lippe und gebürtig und aufgewachsen im Ruhrgebiet. Wahlheimat (familiär traditioneller Urlaubsort) ist die Ostsee-Küste Schleswig-Holsteind, wo ich hochgerechnet schon deutlich mehr als ein Lebensjahr verbracht habe. Somit bin ich Saisonkarten-Inhaber des Hansa-Parks, bin aber des Geburtsortes wegen auch dem Phantasialand verbunden, wobei es mir das Herz gebrochen hat, als Brandenburger Tor, Phantasialand-Jet, Westernstadt etc. pp. nach und nach aus dem Park verschwanden. Ich weiß, dass das alles seine guten Gründe hatte, finde jedoch, dass der Park seine alten Attraktionen einfach nicht schätzt und nur noch auf "Schnell" und "Hui!" setzt. Wenn es irgend geht, verbringen wir einmal im Sommer eine Nacht (früher zwei) im Hotel Ling Bao, inzwischen auch mit Kind (derzeit fünf Jahre). Um effektiv und "direkt" mal "raus" zu kommen. Hoffentlich gelingt das dieses Jahr mit Corona, gebucht ist bereits. Die Parkberichte hier sind ja... sehr unterschiedlich. Ich freue mich, hier zu lesen und wünsche Euch, dass Ihr gesund bleibt! René, mit Tönnies um die Ecke
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.