Quantcast
Jump to content

DereineFabo

Members
  • Content Count

    78
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

DereineFabo last won the day on November 2 2017

DereineFabo had the most liked content!

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Berlin

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Taron, Colossos, Wodan, Blue Fire, Chiapas, Hyperspace Mountain, Tower of Terror, Big Thunder Mountain, Goliath, Nitro, El Toro, Arthur, Silver Star
  • Lieblingspark
    Phantasialand, Europa Park, Disneyland Paris

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Also nur so zum Abschluss: Vekoma arbeitet mit Holländern in Tripsdrill sogar am 01.Mai. Wieso sollte UR dann nicht in Brühl arbeiten können? Beruflich gibt es sehr wenige Einschränkungen im Handwerk und auf Baustellen. Polen, Slovaken und Rumänen usw. sind hier auch auf jeder Menge Baustellen weiterhin aktiv.
  2. @TOTNHFan Stimmt das sieht man auch woanders immer wieder, aber: Altbestand muss meist nur die alten Regeln von damals beim Bau erfüllen bzw. nur wenige Anpassungen müssen gemacht werden. Außerdem gibt es Fluchtwege (grünes Zeichen über der Tür) und Rettungswege. Da muss tatsächlich nicht in jedem Fall die Tür nach außen aufgehen. Diese große Tür ist aber sicherlich auch für die Feuerwehr und Evakuierung und diese wird sehr sicher nach außen hin öffnen müssen.
  3. @Fototischler Stimmt jetzt wo du es sagst ergibt es auch Sinn, dass sie oben auf dem Dach das Dingen eingerüstet haben. Weil man das volle Kanne von der Plattform aus sieht. Aber wie gesagt die Wand von der Verwaltung direkt in Rookburgh scheint noch nicht gemacht bzw. Eingerüstet was mich wundert. Denn da ist doch ein Graben (Einfahrt Schlussbremse?) direkt vor der Wand und jetzt kommt man da doch jetzt schlecht ran oder?
  4. @Puhhh Also ich meinte nur den Schornstein und diese eine Wand dahinter und halt vieles von dem was innen bekannt ist. Das Hotelgebäude was schon fertig ist sieht für mich auch nicht so mega aus. Aber insgesamt als Ensemble wird es schon passen. Einige sollten ihre festgefahrene Meinung dass es Steampunk wird und der so und so auszusehen hat etwas überdenken. Erstens ist Steampunk ja relativ weit als Begriff und da gab es schon sehr viele verschiedene Dinge unter dem Namen und zweitens wird das auch gar nicht so in der Vordergrund gestellt beim Marketing des PHL's. Also die werden hier sicher ihren ganz eigenen Stil schaffen und der wird wie es aussieht schon auch an vielen Stellen sehr real und weniger fantastisch gestaltet. Halt die "dreckige" Seite von Alt Berlin. Und ich denke innen wird es schon vieles geben, was dann eher dem entspricht was hier viele unter Steampunk verstehen.
  5. Wow krasses Video. Wie viel ich für genau so ein Video durch Rookburgh geben würde.
  6. Ja stimmt also die Thematisierung ist wieder mal echt Klasse. Allerdings gefällt mir der Teil vorne mit dem Schornstein besser, da weniger eintönig und mehr Akzente. Habe nur Sorge dass es zu viel Rost und Backstein dann optisch wird innen. Aber eigentlich sind Sorgen beim PHL unbegründet was das angeht. Da habe ich tatsächlich eher Sorge mit der Wand zur Verwaltung, dass die nicht vernünftig gemacht wird weil wieso auch immer. (Beispiele: grüne Wand, Fassade hinterm Silverado am Matamba, Haupteingang)
  7. Ich verstehe nicht ganz, wenn ich mir die aktuellen Bilder von den Arbeiten am Verwaltungsgebäude ansehe, was damit bezweckt wird. Der Teil der Fassade der in Rookburgh ist scheint, auch wenn man es kaum sieht, ohne Gerüst zu sein. Aber genau dieser Teil ist doch der eigentlich wichtige? Hat irgendjemand was gesehen ob dieser Teil auch gemacht wird? Nach vorne zur Straße halte ich für nur so Semiwichtig. Dazu ist der ganze Eingang viel zu schmucklos. Da müsste man die ganze Front machen oder halt nichts.
  8. @keeprunnin Da müsste sich jetzt jemand mal von den näher dran wohnenden auf die Lauer legen. Weil wenn sie wirklich fahren dann jetzt öfter.
  9. Was haltet ihr von der Idee die Zeppeline von unten mit "Seilen" zu stützen. Also Stahlstangen die aussehen wie Seile. So a la Wolkenfelsen in Animal Kingdom? Dann sieht es aus als würde der schweben und wäre fest verankert.
  10. Ja die Frage war eher weiß einer was die da genau jetzt machen? Hätte ja das doch noch sehr Baustellenmäßige Äußere nicht so einfach preisgegeben wenn man da nicht irgendwas anfängt jetzt. Aber nirgendwo finde ich einen Hinweis ob die da jetzt Gerüste bauen oder die Fassade fertig oder eine Art kleiner Vorplatz? Weiß da einer was von vor Ort?
  11. Mal eine andere Frage, ich weiß nicht ob die einer schon gestellt hat. Aber wieso räumen die jetzt schon den Zaun weg? Gibt es dafür einen offensichtlichen Grund? Brauchen die den Platz jetzt für irgendwas? Weil das wird ja nicht bis April fertig alles. Tut sich dort jetzt was weshalb man den Zaun schon weg macht? Sieht ja jetzt so nicht besser aus als vorher und sie geben mehr Sicht frei ohne Not oder?
  12. Also ich glaube es wird auch wieder beim Presseevent bleiben. Genau solche Sachen machen einen Park teuer -> Personalkosten sind ein großer Kostenpunkt. Disney kann es sich leisten x Leute durchs Galaxys Edge zu schicken. Aber deshalb und aufgrund vieler anderer Gründe natürlich kostet da ein Park auch 115 Dollar am Tag. Und ne Cola 6 bis 7 Dollar. Bis auf die wenigen Leute in Alt Berlin wurde überall auf sowas verzichtet. Klugheim, Mexiko in DIA sind ab und zu die Trommler das ist schon mal was. Aber denke kaum, dass das in der Gazette so auch zu finden ist leider. Generell fehlt meiner Meinung nach den wunderschön gestalteten Themenbereichen aber genau sowas (oder in Form von teilweise Animatronics (hinter einem Fenster z.B. oder auf einem Balkon)). Dann würden diese viel lebendiger wirken. Und auch die ganzen Geschichten die sich dazu ausgedacht wurden sollten für jeden Tagesgast erlebbar sein. Das würde so viel bringen. Dann wüsste man endlich auch (als nicht Super-Fan) was Taron eigentlich ist, wer in diesem Dorf eigentlich lebt und wozu da diese Windmühle hängt. Aber... sowas ist teuer und bringt nur schwer messbar wirklich etwas in Sachen Umsatz und Besucherzahlen.
  13. Ah okay. Schade. Naja beim nächsten Mal sage ich lieber sofort zu. Euch auf jeden Fall viel Spaß!
  14. Ist man denn mit angemeldet wenn man abgestimmt hat oder nur die bis dahin eine PN geschrieben haben? Habe nämlich die ganze Zeit darauf gewartet, dass nach der Abstimmung noch etwas passiert...
  15. Also ich weiß nicht so ganz was ihr meint. Ich bin 1,95 m groß und ziemlich stabil. Aber Westen sind immer besser für mich als harte Bügel. Gerade die Beispiele die hier genannt werden wie Python, Hyperspace Mountain oder Flug der Dämonen. Gerade da sind Westen echt angenehmer als bei Black Mamba, Krake oder worst case Big Loop. Meine Schultern sind ordentlich im Eimer nach diesen klassischen Bügeln. Bei den Westen hatte ich das noch nie und auch sonst niemand mit dem ich die Parks bereist habe (alle unterschiedliche Größen und Gewichte und Geschlechter). Denke das ist Gewöhnung und natürlich individuell anders. Aber große Menschen kenne ich bisher persönlich nur Leute die lieber Python als Big Loop fahren aufgrund der Bügel. Grundsätzlich ist diese Flying Position bisher sehr bequem gewesen bei alten Modellen und einfacg nur schwer vorstellbar für viele die es nie gefahren sind. Fly wird sicher mindestens genauso bequem also keine Sorge. Nichts wird für große Menschen unangenehmer als Limit, Big Loop oder EuroMir.. (Meine Armen Schienbeine)
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.