Jump to content

Taron

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    376
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Taron hat zuletzt am 16. Februar 2016 gewonnen

Taron hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Letzte Besucher des Profils

3.773 Profilaufrufe
  1. Taron

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    *Dive Loop Quelle: http://ptreport.thrillnetwork.net Wing Over Drop (Gibt es nur bei Wing Coastern) Quelle: http://www.newsparcs.com /Klugscheißmodus Ende
  2. Eine kleine Ergänzung der positiven Effekte noch: Als Raucher meint man ja immer, dass Zigaretten beruhigen. Seit ich aufgehört habe bin ich deutlich entspannter und seltener gestresst, weil ich mich nicht auch noch ständig darum kümmern muss meine Nikotinsucht zu befriedigen. Das und das Unruhig werden stresst nämlich wirklich.
  3. Willkommen im Club der Nichtraucher! Ich habe ebenfalls Anfang des Jahres aufgehört und seitdem keine Zigarette mehr angerührt. Den wichtigsten Schritt hast du schon einmal getan: Du willst wirklich aufhören, sonst hättest du dir mit deinem Post wohl nicht zusätzlich Druck auf dich selbst aufgebaut. Das spricht schon mal für dich und dass du es ernst meinst! Was mir am meisten geholfen hat, ist dass ich versucht habe das ganze nicht so zu sehen, dass ich auf etwas verzichten oder etwas aufgeben muss. Ich habe mich mehr versucht darauf zu konzentrieren warum ich aufhöre (Gesundheit, Geld, etc. Die Liste kennst du sicherlich), also das was ich positives durch das Aufhören gewinne. Das habe ich mir immer und immer wieder ins Gedächtnis gerufen, auch wenn z.B. die Schmacht anfangs noch wiederkam. Der physische Entzug war für mich eigentlich das Einfachste. Das ist nach 2-3 Tagen vorbei. Gemeiner ist das was sich im Kopf abspielt; die Gewohnheitszigaretten am morgen oder nach dem Abendessen oder andere Auslöser wie zum Beispiel Stress. Versuch diesen Momenten nicht zu sehr aus dem Weg zu gehen, aber übertreib es auch nicht. Je mehr dieser Momente du ohne Zigarette schaffst, umso besser wird es, weil du merkst, dass es eigentlich gar nicht schlimm ohne ist. Den meisten Stress macht man sich selbst im Kopf. Übertreiben würde ich es aber wohl auch nicht und zu früh anfangen auch nicht unbedingt. Ein gesundes Mittelmaß ist wohl am besten - einfach auf den eigenen Bauch hören. Und nimm diese Stressmomente auf keinen Fall als Ausrede! Das ist nur der Kopf bzw. die Sucht, die verzweifelt nach Ausreden sucht. Aber auch diese Momente wurden sehr schnell immer weniger und gingen auch immer schneller vorrüber, bis sie irgendwann fast gar nicht mehr auftraten und nur noch wenige Sekunden dauerten und schließlich ganz weg waren. Wenn du die ersten 1-3 Wochen (ist wohl bei jedem anders) überstehst, hast du das schlimmste hinter dir. Bei mir ging es recht schnell, obwohl ich in am Ende meiner Raucherzeit ca. eine Bigbox am Tag geraucht habe. Insgesamt hatte ich vorher über 10 Jahre geraucht. Heute geht es mir super. Ich habe einen Haufen Geld gesparrt mit dem ich jetzt viel mit Freundin, Freunden und Familie unternehme. Bald geht es zum Beispiel in den Efteling + Übernachtung. Ich weiß schon gar nicht, wann ich mich gesundheitlich zuletzt so gut gefühlt habe. Ich mache wieder regelmäßig Sport und merke wie schnell ich mich verbessere und vor allem Spaß daran habe. Ich fühle mich auch allgemein fitter (was auch ein Grund ist warum ich mehr unternehme) und kann mich besser konzentrieren. Könnte jetzt noch lange weiter schreiben, aber der Post wird langsam gefährlich lang. Zusammengefasst geht es mir heute in allen Bereichen deutlich besser als vorher und ich frage mich heute warum ich einmal so blöd war und tatsächlich geraucht habe. Das war auf jeden Fall eine meiner besten Entscheidungen und ich vermisse das Rauchen nicht. Ich habe versucht es kurz zu fassen. Ich hoffe das hilft trotzdem irgendwie. Wenn Bedarf besteht schreibe ich auch gerne mehr. Ich wünsche dir und deiner Frau auf jeden Fall viel Erfolg mit euerm Projekt!
  4. Taron

    [Diskussion] Wartezeit im Park

    Ich habe eher den Eindruck, dass keine Wartezeiten angezeigt werden, wenn der Park zu voll ist. Das deckt sich nach meiner Beobachtung ungefähr mit den Berichten hier im Forum. Montag und Dienstag waren Wartezeiten auf der Webseite verfügbar.
  5. Taron

    Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Screamscape bezieht sich dabei auf unbestätigte Aussagen von Freizeitparkcheck vom 23.7. Konkret geht es laut FCP um eine Ausschreibung für einen Abbruch in der WS18/19. Das Ganze wurde auch hier im Forum bereits im Geister Rikscha Thread diskutiert ( Link zum Start der Diskussion ). Dort finden sich auch die entsprechenden Links (sowie Hinweise auf Forenregeln zum Thema Gerüchte ). Ob etwas dran ist werden wir wohl frühestens im November erfahren. Bis dahin sollte man es - gerade aufgrund der dünnen Informationslage - als das ansehen was es ist: Ein Gerücht.
  6. Taron

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Gibt es dazu irgendwelche Quellen? Hatte das damals gar nicht mitbekommen und würde das aus Interesse gerne mal nachlesen.
  7. Taron

    Neu 20XX: Rookburgh

    ^ Ersetze Hotel durch Haupteingang. Da hab ich im Kopf wohl die Begriffe durcheinander geworfen. Oder worauf beziehst du dich? Das Problem war ja dass du deine Aussage eben doch zwei mal wiederholt hast ohne zu argumentieren WIESO ein großes Hotel rentabler als drei Kleine ist. Das fandest du so "naja", dass "einige sich dagegen so wehren" oder sogar deine Aussagen verdrehen würden. Tatsächlich zitierst du sogar im Post, indem du dich beschwerst, zwei Argumente: Andere große Parks haben auch viele verschiedene Hotels (scheinbar scheint an dem Konzept was dran zu sein) Kostenfaktoren skalieren bis auf das Gebäude fast alle mit Auf ein Hotel am Parkplatz gegenüber dem Haupteingang hat sich niemand gegen dich bezogen. Was du schon mehrfach gesagt hast weiß ich nicht. Das Forum hat über 100.000 Beiträge. Ich beziehe mich immer nur auf die letzten Seiten. Da oder in deinen Posts bis Anfang Juni finde ich nichts zu irgendwelchen Aussagen von dir zu einem Hotel gegenüber dem Haupteingang. Ich hab echt nichts dagegen, wenn jemand hier wild rum spekuliert - das tue ich ja manchmal auch - aber bitte beschwer dich nicht über andere, nur weil sie dir nicht folgen können, wenn du dich nur so kurz erklärst. Das wird jetzt aber langsam echt zu Off-Topic. Wir können das gerne per PN fortsetzen.
  8. Taron

    Neu 20XX: Rookburgh

    Das Leute in einem Forum anderer Meinung sind soll vorkommen. Das hat nichts mit "sich gegen etwas wehren" zu tun. Das Problem hier ist weniger deine Aussage an sich, sondern eben jene Argumentation bzw. das Fehlen oder die Ausführung eben jener. Wenn du in einem Satz anregst das halbe Übernachtungsangebot müsste überarbeitet werden und man würde dafür noch gleich einen ganzen Themenbereich mit abreißen(!), braucht es schon ein wenig mehr als einen Satz mit knapp zehn Worten. Für dich mag das logisch sein, aber wir können dir schließlich nicht in den Kopf gucken. Ich verstehe auch nicht ganz, wie du einerseits China Town für ein Hotel abreißen willst, aber andererseits von neuer Fläche für Attraktionen/Themenwelten sprichst!? Deiner diesmal vorhandenen Argumentation deines letzten Posts möchte ich aber auch wiedersprechen. Die Anzahl und Größe der benötigten Aufzüge steigt mit Anzahl der Gäste und der Fläche. Man benötigt ausreichend Kapzität, um lange Wartezeiten zu vermeiden und lange Wege zum nächsten Aufzug sind für Gäste u.U. auch nicht angenehm. Auf den Rest gehe ich aus zeitgründen mal nicht ein. Das Problem deiner Argumentation ist im Kern jedoch immer das Selbe: Du betrachtest nur die Kosten und keine weiteren Faktoren. Um hier mal ein paar Beispiel aufzuführen oder - da bereits genannt - aufzugreifen: Erschließung neuer Marktsegment durch andere Preise und zugehörigem Angebot, sowohl nach oben, wie auch nach unten Erschließung neuer Marktsegment durch breitere Auswahl/Themen Weitere Differenzierung zu Konkurrenzparks Neue Themenhotels mit unterschiedlichen Erfahrungen laden zum Wiederholungsbesuch ein Qualität und Komfort (nahe Aufzüge, nahe Rezeption) Image Für Einnahmen müssen auch immer noch die entsprechenden Erträge durch einen wahrscheinlichen Parkbesuch berücksichtigt werden. etc. d.h. am Ende hast du vielleicht deine variablen Kosten gesenkt, deinen Umsatz aber viel stärker gesenkt und dadurch u.U. viel niedrigeren Gewinn und/oder Rendite. Kostenführerschaft kann für andere Parks funktionieren, aber das PHL hat seinen Fokus klar in die andere Richtung. Ich könnte jetzt noch den Finanzierungsaspekt und andere Modelle mit rein bringen, aber ich hoffe es is klar geworden, dass wirtschaftlichkeit nicht immer durch kostensparen erreicht werden kann und wirtschaft sehr viel komplexer ist. Da sind knapp 10 Worte nicht ausreichend.
  9. Taron

    Neu 20XX: Rookburgh

    Geschäftsführer und Inhaber/Gesellschafter sind zwei unterschiedliche Dinge. Oder was möchtest du damit sagen? Oder hast du eine Gesellschafterliste angefordert?
  10. Taron

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    ^ ja ich glaube jetzt hast du verstanden, was wir meinen. Direkt über dieser Kurve befindet sich noch eine Helix. Ich hatte Tobi zuerst so verstanden, dass diese Helix direkt in den Lauch führt. Mit ein wenig Nachdenken macht aber auch das keinen Sinn. Es bleibt also abzuwarten, wann man jetzt in den Launch fährt. Für mich hat auch immer der Längenrekord gegen "nur" einen Launch gesprochen. Mit einer Variante(1) erst Lift für Teil 1 und dann Launch für Teil 2 dürfte das kein Problem sein. Über eine Variante(2) mir nur einem Launch habe ich mir inzwischen auch ein paar Gedanken gemacht. Wir konnten auf dem Vekoma Gelände gebogene Launch-Segmente sehen. Diese und auch die Berichte von der Baustelle, könnten dafür sprechen, dass es einen Immelmann oder Half-Loop aus eben jenen gebogenen Launch-Segmenten direkt nach dem geraden Launch Stück gibt. Im Normalfall würde der Zug bei der Ausfahrt aus diesem Element oben aufgrund der Schwerkraft einiges von seiner Geschwindigkeit eingebüßt haben. Da es aber nun im Gegensatz zu einem normalen Immelmann o. Half-Loop Launch-Segmente in diesem gibt, würde man der Schwerkraft entgegegen wirken und könnte so theoretisch eine viel höhere Ausfahrgeschwindigkeit oben aus dem Immelmann o. Half-Loop erreichen. D.h. man hätte relativ weit oben eine im Vergleich zu normalen Lifthills sehr hohe Geschwindigkeit und könnte so zusammen mit der Lageenergie problemlos den Streckenweltrekord packen. Allerdings wirken einige Kurvenradien auf Bildern und Beschreibungen sehr eng, was gegen die Theorie der hohen Geschwindigkeit sprechen würde. Da ich die Baustelle allerdings nur von Bildern und Beschreibungen kenne, mag ich das nicht beurteilen. Zumal auch nicht ganz klar ist, wann diese Kurven durchfahren werden. Die Frage wie man nun von Lifthill zu Launch gelangt beantwortet das aber immer noch nicht. Vielleicht ist es ja auch eine Variante aus (1) und (2), was ebenfalls sehr interessante Streckendesigns ermöglichen würde.
  11. Taron

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    @Woody8 geändert hat sich nichts. Die direkte Rechtskurve in den Launch nach dem Lift war immer nur spekuliert. Nach Tobis letzten Beobachtungen erfolgt die Einfahrt in den Launch allerdings nach einer Helix und einigen ordentlich gebankten Kurven, also erst später im Streckenverlauf. Damit scheint meine erste Theorie wohl doch zuzutreffen, dass der Lifthill deutlich größer wird und der erste Streckenabschnitt "nur" mit der dadurch erreichten Lageenergie durchfahren wird. Da man vom Lift aber auf die Wand von Mac schaut, müsste hier noch was nettes zum Anschauen hin bzw. ein Darkride Part. Edit: Oder ich interpretiere Tobis Skizze und Beschreibung einfach nur falsch. Bitte um Aufklärung @Tobi
  12. Taron

    Neu 20XX: Rookburgh

    öhm? Um nur mal die letzten Tage zu zitieren...
  13. Taron

    Neu 20XX: Rookburgh

    Sicher, dass es die gleiche Farbe ist und keine Grundierung? Finde es so auch eher nicht so schön, weil es einfach eine Lücke in die Häuserfronten reißt. Wieso hat man nicht einfach oben die Fassade weitergeführt, so dass es wie hier schon öfter angesprochen wie ein U-Bahn Durchgang aussieht. Ich hoffe das lag nicht daran das man für Tageslicht durch das Glasdach sorgen wollte. Aufgrund der Enge des Gangs werden hier mit Sicherheit so oder so Lampen benötigt, außerdem gibt es schon seit langem wirklich sehr angenehme und freundliche Leuchtmittel.
  14. Taron

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Ich habe von vielen Achterbahnfans schon öfter gelesen/gehört, dass zu lange Preshows oder Darkride-Parts bei Wiederholungsfahrten auf Achterbahnen als störend empfunden werden, da sie die eigentliche Fahrt hinauszögern. Von Unterbrechungen während der Fahrt, die immer wieder das Tempo rausnehmen möchte ich gar nicht anfangen. Da sich Herr Jonas selbst als Achterbahn-Fan mit über 1000 Counts bezeichnet, glaube ich nicht, dass wir außerhalb der sowieso langsamen Teile, wie dem kurzen Stück vor dem Lifthill, sowie dem Lifthill selbst oder der Bremse mit weiteren Darkride Parts rechnen dürfen. Dabei bleibt natürlich die Frage, was man unter Darkride Part versteht. Reicht bereits ein thematisierter Raum oder muss hier etwas passieren - sprich auf die Fahrt abgestimmte bewegende Elemente, Animatronics und Sound?
  15. Taron

    Neu 20XX: Rookburgh

    Ohne Ankerkörbe oder Wände gesehen zu haben: Wäre eine ähnliche Variante der bereits existierende und damals von Tobi (hier) beschrieben Einhausung der Ankerkörbe möglich?
×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.