André Bormans

Members
  • Gesamte Inhalte

    155
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über André Bormans

  • Geburtstag

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

992 Profilaufrufe
  1. Aus eine Pressemapp weis ich dass das Temple-Complex auf Betonpfeilern steht 12m tief sind. Die Ebene von Galaxy war aber ein ganzes Stück höher. Ich vermute mal dass auch die Betonpfeilern dort tiefer gehen sollen.. Jedenfalls die Pfeilern die die Betonwand aus machen. Ich vermute mal das der Boden auf gleicher Höhe wie Temple oder Wuze Town kommt. Dann noch 12m tiefe Pfeiler für das gebäude (oder was auch immer dort hin kommt). Einen übergang von die "Prof. Wuzipuh's Clever-Bollen" zum neue Areal wäre Logisch. Global könnte dan eine Straße entstehen die vom Black Mamba Immelmann bi zum Eingang von der Hollywood Tour geht. Heist auch das die Holywood Tour und das Wuze-Spieleland einfacher zu finden werden. Dazu werden Besucher-Stromen besser verteilt.
  2. Die haben doch auch noch ihre Hände voll mit der RFA Baustelle. Wenn man schon die China-Parkplätze bebauen würde, dann erst ab nächstes Jahr. @Herr Aquarium Übergänge vom Park zum China Parkplatz könnte man genügend erstellen: Hinten Mystery Castle, an Stelle des China Eingangs und man könnte den Eingang von Mystery Castle verlegen und auch zischen heutigen Eingang und Treppe einen Durchgang machen.
  3. An Tagen mit viel Andrang ist der China Eingang sehr überlasted. Viellacht das man die Kapazität erhöht? Auch könnten die Kassen schöner sein. Mehr warscheinlich: Die Schilder sind schon da für der Off-Season damit Gäste für Konferenzen oder Events zum Eingang Berlin gehen und man nur dort Personal braucht. Der Eingang Mystery wäre sonst eine bessere Lösung, da die Besucher dan nicht über den Weg gehen (Gut: Es gibt einen Gehweg, ist aber zu schmal für viel Besucher).
  4. Huh.. Hier gab es doch eine Grafik die sehen lies wo die Bohrpfahlwände stehen.. ist die gelöscht (kann mir nicht vorstellen das es nicht erlaubt ist selber etwas zu erstellen) oder geht etwas schief?
  5. Einen SFX coaster von Dynamic Attractions wird im Ferrari World gebaut. Das dauert da schon eine Ewigkeit und Leute die in der Industrie arbeiten schprechen schon von "Mission Impossible" statt "mission Ferrari". Ich denke nicht das der PHL so was möchte. Ich weiss jetzt nicht wie gut so ein Drehtheater funktioniert, aber da das vom selben Hersteller ist, habe ich nicht sehr viel Vertrauen in diese Sachen.
  6. Dampfkarrusell ist zu kostbar, ich denke nicht das es weg kommt. Wenn schon nur temporär um es zu schützen für Schaden. Verwaltung würde ich am Stelle des PHL auch abreisen, um so einen passenden Übergang zu machen. Eine Passage im Keller ist ja eher nich PHL-Gemäß. Haubteingang ist eine schwerige Sache. Abreisen wäre gut, aber dann fehlt der Eingang für Busse usw. Es soll jedenfalls einen Ersatz geben dafür und den ertstellt man nicht in eine Winterpause. Vielleicht wird im 1. Winterstopp der Ersatz gebaut und wird später der rest abgerissen? Wir werden es ja sehen. Wird wieder eine spannende Baustelle.
  7. Ja, ich habe seine Tochter bei der Öffnung von Taron gesehen. Sogar der Hund der Falimie war mit dabei Zu den Anwohnern und dem Lärmschutz: Es gibt einige Anwohnern die es dem PHL sehr schwierig machen. Das PHL hat eine Lärmschutzwand vorgestellt. Es gaben damals 2 Anwohnern die dies nicht möchten, dass sind aber zwei andere Andwohnern.. Die haben keine Probleme mit dem Park, aber möchten halt keine Lärmshutzwand im Garten. Für denen ist es lächerlich das so eine Wand da entstehen soll. Zur Obstwiese: Ein Hotel ist da nicht unlogisch. Schliest ja auch gut am Quantum an. Einen neuen Haubteingang wäre daentgegen eher unrealistisch, weil den Besucherschtrom sich dann kreuzt mit dem Verkehr. (Auto's müssen rechts auf dem Parkplatz gehen, und Fußgänger mussen dan wieder die Straße überqueren um zum Eingang zu geraten). Das kann nur eines bedeuten: Chaos!
  8. Ich habe auch mal gelesen das der PHL die Eigentümer der Parkplätze zahlt (pro Parkplatz). Das war auch der Grund das die Eigentümer nicht tauschen möchten wenn der Park etwas Grund an der andere Seite der Parkplätze bekommt. Besucher zahlen dem Park, und Park zahlt die Eigentümer. Im bezug zur TotNH-Halle gilt für mich das Gleiche wie für Madflex: Ich habe sehr oft gehört das man keine neue Baugenemigung bekommt, aber eine richtige Quelle habe ich (leider) nicht, würde mir aber schon interessieren.
  9. Gar nicht so neu, war schon mal getippt. Aber 4D kino ist eher unwarscheinlich weil: Feurwehrzufahrt zu Berlin. Ich denke der weg vom Verwaltungs-Einfahrt bis zum Eingang von MaC wird uns behalten, nur (teilweise) zugänglich für Besucher.
  10. Meine Meinung dazu: - Stampida ist lange nicht mer so gut wie Früher (dank neue Züge). - Es gibt schon indoor Holzachterbahnen, würde also keine weltneuheit sein. - Und ein Gartenhaus aus Holz als Station würde ich nicht als gutes Thema bezeichnen (Joris & de Draak), jedenfalls nicht auf PHL-Nivo. Trotzdem würde ich mir eine Holzachterbahn im PHL wünschen, und ich weiß das der Park das selber auch gerne möchte. Geht aber mit den Anwohnern (bis jetzt) nicht
  11. Es ist kein Geheimnis das der Chef sehr von Harry Potter und Spiderman charmiert ist. Wenn es schon einen Darkride wird, tippe ich auf einer der Beiden.
  12. Unter RfA war ein grosser Keller. Man hat lange gebraucht den aus zu graben. Ich tippe man drauf das der Wagen einfach nur Erde gebracht hat um das Loch auf zu füllen.
  13. Ein wichtiger Faktor bist du vergessen: Gewicht. Wenn der Zug leer ist, braucht man die Kette häufiger als mit vollem Zug. Einen Kameraden von mir arbeitet bei einer Achterbahn-Firma. Er sagt das Rollbacks und Stalls gar nicht so unüblich sind als man erwarten wird. Es passiert meistens bei die Testfahrten. Da ist dast Schmiermittel nog kalt, und der Zug ist Leer: beide Gründer für eine Achterbahn um irgendwo zu stoppen wo das nicht gemeint ist. Aus den Grund liegen ja auch diese Sandsäcke im Bahnhof: Damit extra gewicht im Zug ist bei Testfahrten.
  14. Van Gaal? Meistens fahre ich Tikal nicht, weil das eigentlijk etas für Kinder ist. Mit der richtige Gruppe und wenn es nicht zu voll im Park ist, gehen wir alle drauf und lachen uns schief wegen das Kribbeln im Bauch
  15. Auf dem Bild von MusicMan sieht man sehr gut das der Platz aus jede menge "Platten" entstanden ist. Mann sieht das viel in Freizeitparks und ich hasse es. Die Platten sind alle flach, aber der Boden ist das meistens nicht. Man sieht im Kürzen also sehr sehr gut das es nur Platten sind und keine richtige Steine. Sehr schade das man im Wartebereich van Taron etwas gemacht hat das ähnlich aus sieht. Ob es Platten sind, oder Steine die nicht sonderlich gut gelegd sind weiß ich gerade nicht, finde es aber nicht schön da auf einman eine lange "Schlucht" in dem Boden zu sehen der deutlich breiter ist als der die andere Abstände zwischen die "Steine".