André Bormans

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    169
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

André Bormans hat zuletzt am 15. März gewonnen

André Bormans hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über André Bormans

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

1.120 Profilaufrufe
  1. Symbolica (Eftling) ist schon viele Jahre her angekündigd. Dann aber mehrfachs ausgestellt bis 2017. Das PHL hätte also genügend Zeit sich etwas ähnliches ein fallen zu lassen. So ongefähr geht das auch für Ratatouille im Disneyland. Ich war letzte woch nog bei ETF für ein Interview für Brakesection Magazine (Niederländisch) und auch mal gefragt nach Trends. De großter Trend war laut ihm "Multimedia Darkrides". Weil ein Video auf ein Schirm viele Vorteile hatt. Dazu nannte er auch das Darkrides auch immer Thrill-artig werden (Harry Potter, Spiderman, Mummy). Das Phantasialand hat ja schon einen Multimedia Darkride mit Maus au Chocolat. Aber wieso würde man nicht auch noch eine passieve Variante (also ohne Interaktion) dort hin stellen? Das passt zur Vision vom Park und würde auch eine bessere Balans im Angebot bringen.
  2. Stimmt. Aber das Phantasialand hat schon öfters alte Pläne in andere Form wieder aus der Schublade geholt und neu gemacht. Die wollten shon viele Jahre her einen Launch Coaster. Jetzt gibt's Taron (aber nicht indoor). (Der Konzept zeigte das Schloss überigens zwichen Haubteingang und RfA, also nicht auf P1 sondern eher auf dem Verwaltungsplatz). Der Jeep auf einemn Wasserfall? Sehr ähnlich mit Chiapas wenn du mir fragst. Schon Jahre her ein Gerücht für B&M. Jahre später kam Black Mamba. Das Schloss vom alten Konzept ist zu hoch für eine Baugenehmigung, aber ich könnte mir sehr gut eine Anpassung vorstellen mit auch ein anderes Fahrgeschäft. Wassercoaster war damals viel Spekuliert, aber auch Darkride-Achterbahn Kombination (was geht im Wassercoaster). Vielleicht gibt's jetz ein kleineres Schloss, aber immer noch mit Darkride (oder rasenter Darkride). Thematisch angepasst an entweder Berlin oder Wuze Town.
  3. Die Königin der Wuze wird nirgendwo mehr benutzt. Die Figuren der Wuze (Winja, Kindern, Großmutter) laufen nicht mehr im park herum und niemand kennt die noch. Heutzutage sind Drachen angesagt. Und wenn man was königliches sucht gibt's da nur noch Drako. Der Drache von Alt Berlin soll der Geschichte nach ja königliches Blut haben. Überigens: Laut PN (die ich hier auf Papier habe und aus 1999 stammt) dauert eine Fahrt im MC (samt Be- und Entlading) 72 Sekunden (reine Fahrzeit: 45 Sekunden). Heist 49 fahrten pro Stunde (und ein Wenig mehr). 49 mal 8 Personen per Spur mal 6 spuren = 2352 Personen pro Stunde. Komischerweise spricht die gleiche PN von einer Kapazität von 1400 Personen pro Stunde. Immer noch sehr sehr viel im Vergleich zu herkömmliche Space Shots. Es wundert mich überigens das bei "Rookburgh" noch niemand gedacht hatt an die alte Konzept-Art von ein Schloss auf der Stelle von RfA.
  4. Ich denke man vertut sich auf die Besucherzahlen von MC. Da können locker so viel personen mit in einer fahrt, als in drei "Space Shots". Sowas hat seinem Effekt auf die Warteschlange.
  5. Ich denke viele Leuten hier denken andersrum als die Realität ist. Das der PHL das wort "Rookburgh" auf so viele arten schützen läßt, heist nicht das der park das alles macht, sondern NUR das ANDERN das nicht mehr machen können. Mann könnte zBs. den namen Taron auch für Essen schützen lassen, damit die Burgerbude gegenüber den Park keine Taron-Burger verkaufen kann. Heist aber noch nicht das es Taron-Burger im Park gibt. Ich würde al diese Nummern in der Anfraga also eher vergessen und nur aus gehen von "Das Phantasialand hat den Namen 'Rookburgh' sichern lassen". ======================================================================================= Vielleicht ist es weil is selber Niederländer bin, aber beim Namen "Rookburgh" dachte ich erstmals an die Efteling. Der Name lässt sich sehr gut Niederländisch aus sprechen und würde (dank H am Ende) dan Alt-Holländisch sein, wie es typisch in die Efteling ist. Macht für den Phantasialand aber kein sinn. Das ende "burgh" ist aber typisch Scottisch (Edinburgh) und da viel mir de Geschichte vom Mystery Castle ein die ich zuhause in einer Presse-Mappe habe. In dieser Geschichte gibt's einen Brief geschrieben durch "Friedrich-Horatio von Windhoven" wo er beschreibt wie er gelernt hat um aus Staub, reines Gold zu machen. Vom Reichtum ließ er Mystery Castle bauen nach "Schottischem Vorbild". Da Mystery jetzt besteht aus Klugheim und "der Rest", könnte ich mir vorstellen das der gesammtbereich von Mystery Castle und River Quest vielleicht etwas mehr Scottisch gestaltet wird und so "Rookburgh" wird (wo tatsächlich 'burgh' steht für ein Dorf). ============================================================================================ Zu viel würde ich nicht hinter dem Namen suchen. Für Taron und Raik stimmt es ja das die Namen auch zu finden sind in Keltische geschichten. De namen passen dort her beim Thema Klugheim. Nichts mehr, nichts weniger. So könnte ich mir gut vorstellen das auf gleicher Art der namen "Rookburgh" gewählt ist um zu passen bei etwas Alt-Scottisches.
  6. Schon komisch. Ich habe nur einmal eine Show gesehen wo Kristin nicht die Außenseiterin war (sie war Frei). Habe die show etwa 15 mal gesehen.
  7. Stimmt. Irgendwie finde ich es auch besser passend zur Story wenn Alexej den Solopart macht. Aber der Teil van "Sex Machine" passt gar nicht zu Alexej's Rolle. Irgendwie hatte ich aber auch das gefühl das die Show besser lief wenn Zabato dabei war. @Bassicx: Kein link, sondern persönlicher Contact (Ich wollte ein Interview mit Zabato, geht aber nicht mehr weil er nicht mehr dort arbeitet).
  8. Schade das die Musik nicht mehr stimmt. Ich hoffe es gibt irgendwo noch eine Aufnahme mit Original-Musik. Wäre auch schon eine version zu sehen wo Kristin die Außenseiterin spielt, die macht das viel besser mMn. Ich habe überigens keine Show gesehen ohne Salto von Ian (ausser wenn er frai war). Also bin ich mir nicht sicher ob es dazu gehört oder nicht. Generell ist mir aufgefallen das die Show immer anders is wenn es eine andere Besetzung gibt. Rollen werden also nicht nur ausgetaucht, sondern auch geänderd abhängig von wer die Rolle spielt.
  9. Zabato wird es in 2017 leider nicht mehr im PHL geben. Ich hoffer der ersatz ist wenigstens so gut. Quelle: PHL PR
  10. Das hört sich eher an wie Merlin statt Phantasialand. Aber ehrlich, die haben vier Darkrides gehabt (jetzt noch zwei) die ganz aus Animatronics bestehen. Und a wird auch nicht sehr viel gemacht und war/ist immer viel kaputt (nur fällt es weniger auf weil es ja schone viele Animatrinics gibt). Ich wundere mich überigens sehr was mit dem Verwaltungsgebäude passiert. Das sieht aus jeder sicht häßlich und alt aus. Werden die alte Gabäude allen schön thematisiert, oder wird mann einfach eine Wand (mit theming) davor stellen?
  11. Ich habe letzten Samstag die Baustelle von der Straße aus beobachted und war nicht im Wintertraum. Von der Straße aus sah der boden des Loches so aus als ob er recht definitiv ist (boden war sehr ausgeglichen, mal abesehen vom weg hinunter). Die von dir als blau markierte Borhpfahlreihe ist mir nicht aufgefallen. Wenn der boden ganz ausgeglichen wird, könnte ich mir sehr gut vorstellen das es mehrere Ebenen gibt die allen flach sind (gut für darkride). Die blaue Reihe last aber eher vermoeten das dort wieder einen art "Canyon" entsteht, was wieder eher auf etwas rasanteres deutet (könnte immer noch einen Darkride sein, aber mit Drop oder so). Wird mal wieder sehr spannend.
  12. Ich habe die Baustelle jetzt selber auch mal gesehen. Das Loch ist eigentlich gar nich so tief. Wenn man sich bedenkt wie tief Chiapas im Boden hinein geht, ist das jetzt eher "Peanuts". Ich wundere mich ob es nich zwei ebenen geben wird. Eine ebene auf Straßenhöhe, die andere so tief wie Wuze Town (Der Schwan). So würde man sehr viel Platz bekommen.
  13. Habe den Parkplatz jetzt auch selber gesehen.. Man, der ist groß. Dort passen wenigstens 60 Busse drauf. Irgendwie Schade, denn der Platz wäre groß genug für einem Wasserpark (wenn man auf grosses Wellenbad verzichted). Aufgefallen ist auch das es ein Loch in der Mauer an Mystery Castle gibt. Der Park hat schon ein Zaun gebaut om das Loch zu dichten. Wundert mich was da passiert ist. Der Parkplatz is jedenfalls nicht fertig. Da sollte noch Beton hin kommen. Strom für Automaten und Barriere gibt's schon.
  14. Irgendwie braucht man bei Disney immer viel, SEHR viel mehr Geld um etwass zu machen was in anderen Parks lange nicht so Teuer sind. Sogar ein standard RFiD-Chip System - was heutzutage jedes zweites Geschäft hat - soll in Disney 100 Mio kosten. Also ich würde die Zahlen von Disney nicht als Referenz nutzen (oder überhaupt seriös nehmen). Das system Spiderman war damals ein Prototyp, Jetzt hat fast jedes park in die Emiraten sowas (Avengers & Gumball in IMG, Gabbar Singh in Bollywood, Benno's Race & Made in Maranello in Ferrari World - Schon 5 Stück ohne was noch dazu komt oder ich vergesse). Das soll schon dazu sorgen das so ein System jetzt billiger ist. Wie schon gesagt braucht das Phantasialand auch keine teure Filmlizenz. Nach Klugheim würde ich es gar nicht als Unrealistisch sehen wenn sowas im Park kommt. Ein Harry Potter ist da doch etwass Strebenswürdiger. So ein System wäre in Europa einzigartig (Spiderman gibt's schon in Italien) und von Harry Potter gibt's auch keine weitere auf der Welt (für so weit ich weiss, bitte korrigiere wenn nicht korrekt). Finanziëll wäre dass vielleicht was mutiger, aber ich denke schon das der Park das hin kriegt. Klugheim ist ja schon auf dem Weg und was auch auf der RFA Baustelle kommt soll ja noch aufwändiger werden.
  15. Aus eine Pressemapp weis ich dass das Temple-Complex auf Betonpfeilern steht 12m tief sind. Die Ebene von Galaxy war aber ein ganzes Stück höher. Ich vermute mal dass auch die Betonpfeilern dort tiefer gehen sollen.. Jedenfalls die Pfeilern die die Betonwand aus machen. Ich vermute mal das der Boden auf gleicher Höhe wie Temple oder Wuze Town kommt. Dann noch 12m tiefe Pfeiler für das gebäude (oder was auch immer dort hin kommt). Einen übergang von die "Prof. Wuzipuh's Clever-Bollen" zum neue Areal wäre Logisch. Global könnte dan eine Straße entstehen die vom Black Mamba Immelmann bi zum Eingang von der Hollywood Tour geht. Heist auch das die Holywood Tour und das Wuze-Spieleland einfacher zu finden werden. Dazu werden Besucher-Stromen besser verteilt.