Jump to content

Herr Aquarium

Verifiziert
  • Gesamte Inhalte

    963
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    14

Herr Aquarium hat zuletzt am 13. März gewonnen

Herr Aquarium hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Profile Information

  • Geschlecht
    Geheim

Letzte Besucher des Profils

2.932 Profilaufrufe
  1. Herr Aquarium

    Neu 20XX: Rookburgh

    Nur hier kann man zwei Seiten über eine Lampe reden . Zugegeben, sie sieht recht ungewöhnlich aus, vielleicht gibt es wirklich einen zusätzlichen Effekt. Damit ich mal meinen Senf dazu gebe: Bei der Firma Robers, welche auch schon die Leuchten für Klugheim hergestellt haben, gibt es eine Menge hübsche Lampen im "Industrial"-Design. Nichts davon ist identisch mit der am Tor, aber ich glaube an diesem Modell hier sieht man ganz gut, in welche Richtung es geht. Quelle: https://www.robers.com/portfolio/industrial/ (Auch die anderen Kataloge lohnt es sich mal durchzuschauen.) Wenn der Park wieder mit Robers zusammenarbeitet (und da bin ich mir recht sicher, das Phantasialand bleibt gerne bei seinen Zulieferern, wenn diese gute Arbeit liefern) dann wird es sicherlich eine Sonderanfertigung sein. Das Blau gefällt mir übrigens. Passt leider nicht so ganz in die Berliner Passage, aber es wird sich bestimmt gut in Rookburgh selbst machen und dem ganzen ein bisschen Farbe verleihen.
  2. Das ist wirklich sehr sehr schön zu hören für das Toverland. Gratulation! Die haben sich dieses Jahr auch redlich Mühe gegeben und ich hoffe, dass die momentane Schiene auf dem Weg zum "richtigen" überregionalen Freizeitpark sich für sie lohnt und hier ein weiterer Konkurrent zu den anderen Großen in Europa entsteht. Wenn sie anfangen damit Werbung zu machen, fände ich dann aber irgendwie die Zusammenfassung dieser Preise alle sehr lustig. Phantasialand ist also Deutschlands bester Freizeitpark, obwohl es auch in Deutschland den Europapark als den weltweit besten Park gibt und mit dem Toverland gibt es dann noch den besten in Europa... tja.
  3. Herr Aquarium

    Can can Coaster soll wieder ummthematisiert werden

    Die Diskussion um Familienfreundlichkeit ist Essig. Wir sind hier halt in Europa und nicht den USA, da kann man sowas ab. Kann mir bei einem Deutschen/Niederländisch/Französischen Publikum nicht vorstellen, dass es da so viele Beschwerden gegeben hat. Eher werden hier die Fans versuchen die "Schuld" von sich zu weisen. Erinnert mich an die unbegründeten Gerüchte um die Entfernung der He-Ho Szene aus der GR. (Wobei vielleicht der Name Madame Freudenreich nicht so gut im Zusammenhang gewählt war ) Was ich zu der 2D-Deko sagen kann: Eigentlich finde ich die bei einer Dunkelachterbahn überhaupt nicht schlimm. Vor allem wenn man mit so wenig Platz arbeitet, wie in der Eurosat, ist das eine sehr berechtigte Lösung. Selbst Disney arbeitet mit 2D "Papp" Dekorationen, man schaue sich mal den Rock'n'Roller Coaster an. Das eigentliche Problem war schlicht die Bemalung der Deko. Die war viel zu einfach und detaillos, ohne die notwendige Tiefe um die flachen Dekoelemente plastischer wirken zu lassen. Wenn man die einfach noch mal neu bemalen lässt, sollte es eigentlich besser funktionieren. Zumal es auch wirklich tolle Elemente gab, wie die Mondprojektion oder den Eifelturm. Schade, dass das ganze so laufen musste, denn die Kritik war berechtigt aber teilweise überzogen und durch das Abschalten jetzt steht irgendwie jeder im schlechten Licht (ha!) dar. Das sollte fürs Erste vom Tisch sein. Das Moulin Rouge besteht als Lizenzgeber wohl auf dem Can Can, deswegen wird es fürs Erste auch keine spezielle Musik zu Halloween oder Weihnachten geben.
  4. Herr Aquarium

    [Klugheim] Taron

    @ImagineerTim Bei Mystery Castle sieht das mMn ein bisschen anders aus, weil hier ja noch der Aspekt um den verrückten Professor hinzu kommt und da darf auch gerne mal etwas mehr "elektrisches" wie Stroboskope ins Spiel kommen. Zumal die Story ja auch theoretisch in der Gegenwart spielt. Ist aber auch wieder Geschmackssache, wo man was passender findet. Aber das ist ja auch eine gute Frage. Wie könnte man die Energiegewinnung, für die Taron in der Hintergrundgeschichte steht, sonst darstellen? Hier gibt es bestimmt viele verschiedene Wege. Zwei Ideen die ich hätte: - Entlang einiger Streckenabschnitte, von den Fußgängerwegen aus gut sichtbar, kleine Laternen anbringen, welche im Normalfall nur leicht glimmen, aber hell aufleuchten, wenn der Zug vorbeifährt und dann wieder abdunkeln. - An Stellen wo die Bahn durch/vorbei an Gebäuden fährt vielleicht Zahnräder, Schwungwellen o.Ä. anbringen, welche anfangen sich zu drehen oder was auslösen. Bläsebälger die sich aufblähen, ein Hammer der klingt etc. Natürlich könnte man es auch anders machen, an Ideen würde es nicht fehlen und es würde auch ein bisschen mehr Dynamik in die Klugheimkulissen bringen. Übrigens ist eine von diesen "Energiemaschinen" im Stationsgebäude verbaut, fällt aber vielen kaum auf, da sie nicht wirklich in Szene gesetzt ist. Mit der Kurve vor dem 1. Launch gebe ich dir übrigens auch recht. An dieser Stelle sieht es immer so aus, als ob da noch was hin kommen sollte.
  5. Herr Aquarium

    [Klugheim] Taron

    Weiss auch nicht, was ImagineerTim manchmal mit seinen Stroboskopen hat (nichts für ungut ), auf mich wirken die immer eher wie ein Billigeffekt von der Kirmes, als wirklich etwas, das zur Atmosphäre beiträgt. Was ich persönlich lieber in dem Tunnel sähe, wäre eine hübsche Höhle, passend zu den Basaltfelsen, mit stimmiger roter Beleuchtung und etwas "Qualm" um die Vulkanaktivität Klugheims darzustellen. Das würde die Bahn noch ein bisschen besser in die Umgebung und die Story einbetten. Man fährt zwar schnell durch, aber spätestens bei der dritten Fahrt oder so fällt es schon auf, dass der Tunnel recht karg ist.
  6. Herr Aquarium

    Namensgebung

    Meiner Meinung nach gibt es bei einem Attraktionsnamen drei entscheidende Funktionen in absteigender Relevanz: Identifizierung nach außen hin: Der Name muss gut vermarktbar sein und einzigartig, sodass kein anderes Fahrgeschäft anderswo damit verwechselt werden kann Einbettung in die Umgebung: Der Name muss zum Thema und Bereich passen. Gutes Negativbeispiel: Die "Black Hole", welche Chinesisch thematesiert ist... Identifizierung nach innen hin: Der Name muss im Park selbst unverwechselbar sein Englische Namen bevorzuge ich persönlich zwar nicht, aber sie haben absolut eine Existenzberechtigung. Einmal natürlich bei Themen wie Western oder Sci-Fi, wo die Sprache einfach passt, oder weil das Fahrgeschäft international Aufmerksamkeit erregen soll und der Name damit ein weltweites Publikum ansprechen kann. Wenn ich mir einen Hyper-Coaster baue, dann will ich auch, dass der Name möglichst überregional guten Anklang findet. Dementsprechend ist z.B. "Black Mamba" zwar nicht optimal auf das Thema gewählt (warum nicht aus einer afrikanischen Sprache gewählt?) aber die Bahn hat damals bei Eröffnung für relativ viel Aufmerksamkeit gesorgt, auch außerhalb Deutschlands. Damit war ein englischer Name gar nicht so verkehrt. Teilweise ist es aberauch schwer zu beurteilen, wenn man an die Namen bereits gewöhnt ist. "Mystery Castle" wäre aus heutiger Sicht ein ziemlich generischer, unpassender Name. Aber er hat sich inzwischen fest etabliert, selbst unter Leuten, die nicht oft in Parks gehen. Er ist einfach bekannt und ein anderer Name gar nicht mehr vorstellbar. Oftmals hängt die Beurteilung natürlich auch ab vom persönlichen Geschmack, den eigenen Erwartungen, Erfahrungen etc. Z.B. kann ich persönlich nicht zustimmen. "Temple of the Night Hawk" ist für mich ein furchtbar umständlicher Name, der seit Wegfall der Falkenprojektion ja nicht einmal mehr irgendeinem Aspekt der Bahn entspricht (wo ist der Tempel?). Hingegen finde ich "Maus au Chocolat" ein schönes bilinguales Wortspiel, welches auch die Idee hinter dem Fahrgeschäft gut wiedergibt. Allgemein schwanken die Namen in Fantasy bei mir so zwischen Gut (Taubenturm, Fröhliche Bienchenjagd) zu Schlecht (Wakobato, Tittle Tattle Tree) während mir die Namen in Berlin durchwegs gefallen. Von den Fahrgeschäften mal abgesehen fände ich es ja nicht schlecht, wenn man "DiA" umbenennt. Die Mamba kann von mir aus so bleiben, aber den Namen "Deep in Africa" fand ich für einen Themenbereich immer ziemlich umständlich. Warum nicht einfach schlicht "Afrika"? Passt ja dann auch zu den restlichen Themengebieten. Nur gut, dass du nicht zu Zeiten da warst, als die Wasserbahnen nur "Wasserbahn 1" und "Wasserbahn 2" hießen, oder die Gebirgsbahn "Bobbahn 1".
  7. Herr Aquarium

    Neu 20XX: Rookburgh

    Vollständigkeit halber hier das Bild des Coasterfriends Users Wartreck https://www.coasterfriends.de/forum/13155-201x-neuheit-fly-launched-flying-coaster-themenbereich-rookburgh-phantasialand-35.html#post260209 Egal, wie das mit der Gestaltung noch weiter geht, eines steht bereits fest: Das Wuzetal wird in Zukunft eindeutig schattiger sein.
  8. Herr Aquarium

    Neu 20XX: Rookburgh

    Die meinen es ernst mit dem Schallschutz. Wann kommen wohl aus der Nachbarschaft die ersten Beschwerden wegen "visueller Beeinträchtigung"? Momentan kann ich mir echt Null vorstellen, wie das alles später von der Fantasy Seite aus wirken soll. Irgendwie muss man das noch mit Hinsicht auf die Wuze-Gestaltung dekorieren, oder? So Metallwände passen ja nicht unbedingt zu dem mehr organischen Wuzetal.
  9. Herr Aquarium

    [Klugheim] Themenwelt

    Obacht! Bei dem Bild aus dem Trailer handelt es sich nicht um eine Konzeptzeichnung für das fertige Produkt. Es wurde nur für den Trailer angefertigt und der Künstler hat, soweit ich weiß, nicht weiter an Klugheim mitgearbeitet. Das Bild ist vermutlich erst nach der fertigen Konzeptionierung entstanden, vielleicht sogar nur auf Basis einiger ungefähren visuellen Vorgaben, um die spätere Atmosphäre wieder zu geben. Wäre in dieser Vorgehensweise in der Branche nichts Ungewöhnliches. Im Begleitheft, dass zur Klugheimeröffnung herausgegeben wurde, gibt es hingegen ein bisschen Konzeptart und das sieht schon wesentlich stärker nach dem echten Klugheim aus, auch wenn hier teilweise die Achterbahn fehlt und die Beleuchtung etwas düsterer ist, als in Wirklichkeit möglich. Wie bereits gesagt, der Bereich zeigt erst bei schlechtem Wetter seine beste Seite. https://magazin.phantasialand.de/epaper/epaper/ausgabe.pdf Da musst du nicht in den tiefen des Internets schauen, nur hier in den Tiefen des Forums Hier hatte ich damals das originale Bild sogar rausgekramt: Eindeutig ein Laufrad. Wobei an dem Wasserfall ein Mühlrad bestimmt auch nicht verkehrt gewesen wäre.
  10. Herr Aquarium

    1994-2005: Galaxy

    "Space Computer" aus "Best of Cartoon & Movie Sound F-X" Wenn man mal aufpasst, wird man das bestimmt noch einigen anderen Stellen wiederhören
  11. Herr Aquarium

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Wie meinst du das genau? Hotel PhantAsia war der ursprüngliche Name des Ling Baos bis es 2007 umbenannt wurde. Rot ist der Eintrag, weil er aufgegeben wurde.
  12. Herr Aquarium

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    @CSLKENNY Hm, interessant. Ich habe mich schon lange gefragt, weshalb der Name F.L.Y. noch nicht eingetragen wurde. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass noch irgendein anderer Name auftauchen würde. Aber wenn man sich drum bemüht, dann ist das ja wohl doch geplant. Für mich wirkt das auf den ersten Blick so, als ob jemand, der Hintergrundwissen hatte (ehemaliger Mitarbeiter?) dem Phantasialand den Namen weggeschnappt hat. Vielleicht, weil er sich erhoffte, die Marke dann wieder zu verkaufen? Nachtrag: Der Antrag wurde von der selben Kanzlei gemacht, wie die anderen Markeneinträge des Parks. Vielleicht war das nur ein Deckname, weil man keinen Bock mehr darauf hatte, dass die Fans immer alles vorher rausposaunen
  13. Herr Aquarium

    [Klugheim] Themenwelt

    Gerade gesehen: auf ArtStation hat der Künstler Paolo Giandoso das Teaserbild aus dem ersten Trailer für Taron und Klugheim (auch schon 3 Jahre her!) zur Verfügung gestellt. Leider ist das volle Bild nicht in der selben hohen Auflösung wie die Ausschnitte danach, aber der eine oder andere wird sicherlich sein neues Wallpaper finden. https://www.artstation.com/artwork/egdD6 Beispiele
  14. Herr Aquarium

    Neu 2018: Madam Freudenreich - Europa-Park

    Die Reaktionen sind bisher auch eher etwas verhalten. Von "Ist doch schön für die Kinder" bis "WTF?". Rein vom technischen und von der Aufmachung her finde ich es klasse. Auch der Wartebereich hat eine starke Aufwertung erfahren (wobei sich der EP da schon seit einer geraumen Weile nicht lumpen lässt). Das Thema an sich finde ich auch eigentlich gar nicht schlecht und Zusätze wie das "Schattentheater" oder die Küchenszene sind super umgesetzt. Aber... mit der Präsentation kann ich auch nichts anfangen. Was ich am befremdlichsten finde ist, dass es wirklich noch die selben Dinos sind, nur leider passt deren "grimmiger" bis neutraler Gesichtsausdruck so gar nicht zu der freundlichen Thematik. Auch finde ich es Schade, dass der Edutainment Aspekt fast vollkommen fallen gelassen wurde. Von mir aus hätte Frau Freudenreich ruhig erzählen können, was das so für Dinos sind, wann die gelebt haben etc. anstatt sowas wie "mag Cupcakes".
  15. Herr Aquarium

    [Fantasy] Temple of the Night Hawk

    Kleine Auswahl an Kommentaren unterhalb des Beitrags. Zeigt einmal wieder, dass die alten Geschäfte nach wie vor auch von den "regulären" Gästen wahrgenommen werden und sich diese Gedanken über deren Zustand machen, nicht nur die "Fans". Ich hoffe ja immer noch, vielleicht auch umsonst, dass sowas mal beim Park die Augen öffnet. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.