Jump to content

_Felix_

Members
  • Content Count

    39
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

_Felix_ last won the day on April 26 2017

_Felix_ had the most liked content!

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Contact Methods

Freizeitparks

  • Counts
    36

Recent Profile Visitors

886 profile views
  1. Tatsächlich gönne ich den Verantwortlichen die vollkommende Abschottung. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es ein besonderes und einzigartiges Gefühl ist Unbeteiligten ein fertiges Projekt zu zeigen. Natürlich fiebern wir alle auf eine baldige Eröffnung hin, für Andere ist es aber auch das Ende einer erlebnisreichen Zeit. Diesen emotionalen Moment sollten grade wir als Phans unberührt lassen.
  2. Im Bereich Marketing scheint es Bewegung zu geben. Über (wahrscheinlich mehrere) Agenturen werden Personen für Dreharbeiten im Park gesucht/angefragt. Quelle: Jemand, der durch einen Verteiler diese Anfrage im Postfach fand. Natürlich erblasse ich vor Neid
  3. Die Annahme, dass ein Park durch den Stillstand immens viel Geld einspart, ist meiner Meinung nach höchst fragwürdig. Auf das Phantasialand bezogen kann ich natürlich nicht beurteilen wie die Off-Season vor der Winteröffnung im Detail aussah. Allerdings ist der Stillstand von Anlagen wie Chiapas, Taron und Co. über einen so langen Zeitraum mit Sicherheit nicht mehr eingeplant. Was passiert mit den Anlagen, wenn sie so lange still stehen? Ich gehe daher davon aus, dass nach einer bestimmten Zeitspanne die Anlangen hochgefahren werden, um sie in einem Intervall z.B. alle 1-2 Woch
  4. Mal eine Anmerkung/Frage: Könnte es möglich sein, dass der defekte Aufzug auch die Investitionen in die Bahn beeinflussen? Ich hätte gedacht, dass die Anlage etappenweise neu thematisiert wird. Seit dem Strudel ist meines Erachtens nicht mehr wirklich etwas passiert. Daraus hätte ich geschlossen, dass der Defekt doch weitreichender sein könnte, sodass man sogar die Investitionen in die Thematisierung stoppt?
  5. Ok, dann nehme ich das so hin, auch, wenn das Geräusch eines Presslufthammers äußerst verdächtig ist
  6. Bei meinem Besuch Heute habe ich festgestellt, dass in der Halle gearbeitet wurde. Wenn man Klugheim am oberen Ende von den Arcaden aus betrat, konnte man deutlich einen Presslufthammer hören und durch ein paar Schlitze in der Holzverkleidung Baubeleuchtung erahnen. Mein erster Gedanke war, dass dort eine Attraktion in der Größenordnung des Hotel Tartüffs entsteht, die sozusagen „eingeschoben“ wird, bevor Rookburgh seine Tore öffnet. Falls ich völlig daneben liege und andere Informationen nicht mitbekommen habe, entschuldige ich mich vorab!
  7. Update (17): Unter Palmen aus Plastik Ich hatte nun schon die Hoffnung aufgegeben, doch siehe da: Post aus Hong Kong! Damit ist jetzt auch das Diner komplettiert. Ich sag mal so, das Ergebnis ist okay, aber ich hätte vielleicht doch nicht die absolut billigsten Palmen bestellen sollen. Naja, im Nachhinein ist man immer schlauer, nächste mal Palmen Deluxe.
  8. Update (16): Unter Palmen aus Plastik Meine einzige Bestellung zu dem ganzen Projekt ist nicht mehr rechtzeitig angekommen... Die Palmen werden aber noch folgen und vereinzelt im Bereich des Nirvana's zu finden sein. Update (16): Aufhören, wenns am schönsten ist... So. Geschafft. Die Bewerbung ist soweit durch. Ich im übrigen auch. Was ist in den letzen Stunden, die ich am Modell gearbeitet habe, noch so passiert? Zu allererst habe ich ein letztes mal abgesplitterte Farbe nachgebessert, Autos haben ihren Weg in die Welt gefunden, weit
  9. Kurze Info am Rande: Das Modell ist fertig. Warum kein Update? Die Zeit sitzt mir momentan mega im Nacken, da die Mappe am Donnerstag an der FH abgegeben werden muss. Ich schiebe eine Nachtschicht nach der anderen, komme aber nicht dazu hier ein vernünftiges Update zu verfassen. Aber das fertige Ergebnis gibt es hier auf jeden Fall noch zu sehen! Danke Dir!
  10. Vielen Dank für das mega Feedback, @Shade, @Herr Aquarium und @Nerotip! @Shade, ja an so einigen Stellen habe ich mich auch mehr als sehr gewundert, wo ich diese Geduld hernehme. Soundtrack von Taron, Chiapas, Wuze Town, Berlin, etc. sei Dank? Echt erleichternd ist es auch, dass die Felsen so gut ankommen. Größte Sorgen im Vorfeld: Felsen sehen komisch aus und Farbgebungen der Objekte daneben. Deshalb bin ich umso glücklicher, dass @Herr Aquarium die Farbgebung , und die Aufmachung, des Diner gefällt. Die Idee mit dem "Neon-Schnurersatz", war ein echter Geistesblitz!
  11. Update (15): Nirvana's, beste Diner, wo es gibt!!!1elf Uiuiuiii, ich glaube so lange am Stück habe ich bis jetzt noch nicht an dem Projekt gearbeitet. Kurzer Zwischenbericht: Ich bin müde und habe das Gefühl mein Display brennt mir gerade die Augen aus dem Kopf, ABER bin stolz wie Oskar! Völlig harmlos nahm das Projekt "Diner" heute seinen Lauf. Ich hatte mich nun endlich auf ein Design festgelegt und konnte dazugehörige, brauchbare, Entwürfe fertigen. (werde ich hier später noch nachreichen ) Aus den Entwürfen entnahm ich anschließend konkr
  12. Danke für den Hinweis, vllt hätte ich das Hippiedasein doch nicht zu ernst nehmen sollen....
  13. Update (14): Das Osterdrama Natürlich bin ich vor den Feiertagen sicher gegangen, ob alle benötigten Materialien vorhanden waren. Natürlich habe ich etwas vergessen und natürlich war es echt suboptimal. Eigentlich hatte ich mir fest vorgenommen das Diner über die Feiertage fertigzustellen. Nur leider hatte die Laubsäge andere Pläne. Nach nichtmal einem gesägten Stück ist das Sägeblättchen gebrochen. Wow. Was nun? Eine Idee, die ich vorher schon angedeutet habe, zog ich nun also vor. Ich wollte mega gern eine Hippie-Ecke haben. Der Ort war auch schnell ausgema
  14. Update (13): Eckstein, Eckstein, alles muss versteck sein Heute wird es nur bedingt interessant. Denn die Verkleidung für die Rückseite der "Halle" ist fertig geworden. Nun sind die Eingänge in die Felsen auch wirklich duster. Zunächst habe ich passende Quadrate ausgesägt und eingesetzt. Die Kanten habe ich anschließend noch abgeschliffen, um einen wirklich weichen Übergang herzustellen. Weil bekanntlich alle guten Dinge drei sind, kam mein Freund der Gips wieder zum Einsatz. Er diente dazu die Lücken zwischen der Abdeckung und den Felsen zu schließen. D
×
×
  • Create New...

Important Information

By using the forum you agree to the Privacy Policy. More details about the cookies can be found here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.