Jump to content

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Gast Blumiere

Körpergrößen im Grenzbereich

Empfohlene Beiträge

Gast Blumiere

Liebe Community,

 

Ich lese hier schon lange interessiert mit und freue mich, wenn ihr mir mit eurem geballten Erfahrungsschatz helfen könnt. 

 

Ich fahre bald mit einem Freund ins Phantasialand, der 1.93m groß ist.

 

Ich habe mich gefragt, ob man auf BM, MC und Talocan, die meines Wissens bis 1.95 freigegeben sind, dennoch Probleme bekommen könnte. 

 

Verfügen all diese Attraktionen über Testsitze, wo man es vor dem Warten ausprobieren kann? 

 

Was sind eure Erfahrungen mit "langen" Mitfahrerinnen und Mitfahrern?

 

Heißt "unter 1.95m" das man auf jeden Fall mitfahren kann? 

 

Herzlichen Dank für eure Antworten im Voraus! 

 

Blumiere

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Liebe Community,
 
Ich lese hier schon lange interessiert mit und freue mich, wenn ihr mir mit eurem geballten Erfahrungsschatz helfen könnt. 
 
Ich fahre bald mit einem Freund ins Phantasialand, der 1.93m groß ist.
 
Ich habe mich gefragt, ob man auf BM, MC und Talocan, die meines Wissens bis 1.95 freigegeben sind, dennoch Probleme bekommen könnte. 
 
Verfügen all diese Attraktionen über Testsitze, wo man es vor dem Warten ausprobieren kann? 
 
Was sind eure Erfahrungen mit "langen" Mitfahrerinnen und Mitfahrern?
 
Heißt "unter 1.95m" das man auf jeden Fall mitfahren kann? 
 
Herzlichen Dank für eure Antworten im Voraus! 
 
Blumiere
 
 

Ja! 1,95 bei normal bis leicht Übergewicht (ca. 110Kg) ist bei beidem kein Problem! Auch bei BM in den Normalen Sitzen! Bei BM ist ein Testsitz vorhanden, bei MC bin ich nicht sicher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin 1,95 m und konnte bisher jede Attraktion, die bis genau zu dieser Größe zugelassen ist, ohne Probleme fahren. Egal in welchem Park.

 

Einschränkungen gibt es eher bei größerem Körperumfang. Manchmal muss man noch nicht mal besonders dick sein und der Bügel will einfach nicht "bis zum grünen Licht" schließen. Das habe ich diese Woche noch bei Taron und Tikal gesehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bin 1,95 m und konnte bisher jede Attraktion, die bis genau zu dieser Größe zugelassen ist, ohne Probleme fahren. Egal in welchem Park.
 
Einschränkungen gibt es eher bei größerem Körperumfang. Manchmal muss man noch nicht mal besonders dick sein und der Bügel will einfach nicht "bis zum grünen Licht" schließen. Das habe ich diese Woche noch bei Taron und Tikal gesehen. 

Bin auch 1,95 und etwas kräftiger. Diese Kombination macht es manchmal schwieriger. Taron und Tikal sind aber trotzdem kein Problem. Bei BM ists aber nur auf den größeren Sitzen möglich, da der Bügel sonst nicht weit genug schließt!
Die Talocan Sitze finde ICH wahnsinnig schmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das Problem auf der Mamba. Ich bin ca 185 und habe etwas zu viel auf den Rippen. Wenn ich den Sitz selber schließe rastet er zwar ein, aber der Gurt lässt sich nicht mehr befestigen. Ein Mitarbeiter drückt dann nach und gut ist. Es gibt zwar dort BigBoy-Sitze, aber erste Reihe ist erste Reihe ?

Gesendet von SM-G930F und benutzt die PhantaFriends.de App

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Größe selbst ist oftmals weniger entscheidend als die Körperfülle. 

 

Ein Kumpel von mir ist 1,95m groß und passt problemlos beispielsweise in die Mystery-Castle-Sitze. Ich selbst bin ein paar cm kleiner, aber etwas kräftiger (nicht wirklich dick) und muss bei Black Mamba schon den Bügel festdrücken. Und richtig doof wird es dann im Wintertraum, wenn man auch noch ein dicke Jacke trägt. Dann meide ich die Attraktionen mit Schulterbügel. 

 

Wo aus meiner Erfahrung doch die reine Körpergröße ein Problem ist, ist ausgerechnet eine Attraktion, die keine Größenobergrenze hat, nämlich Chiapas. Mit langen Beinen ist es eine Qual, sich unter dem Bügel rein- und rauszuquetschen. Das vermiest mir den Spaß an der Bahn immer ein wenig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also es kommt immer drauf an. Ein Kumpel und ich sind beide 1.93 m. Ich hab aber ein recht langen Oberkörper. Somit habe ich immer bei Schulterbügeln das Problem, dass ich etwas gebückt sitzen muss. das ist leider nicht sooo bequem. Besonders schlimm für die Schultern ist es bei mir bei Talocan da man ja deutlich intensiver Ü

Überkopf ist als bei der Black Mamba. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Matamba141:

Also es kommt immer drauf an. Ein Kumpel und ich sind beide 1.93 m. Ich hab aber ein recht langen Oberkörper. Somit habe ich immer bei Schulterbügeln das Problem, dass ich etwas gebückt sitzen muss. das ist leider nicht sooo bequem. Besonders schlimm für die Schultern ist es bei mir bei Talocan da man ja deutlich intensiver Ü

Überkopf ist als bei der Black Mamba. 

Ich verstehe, es ist also hauptsächlich eine Frage davon, wie "lang" der Körper über der Hüfte ist. Zunächst stelle ich fest: Es hat sich keiner geäußert, der alleine aufgrund einer Körperlänge von unter 195 cm nicht fahren konnte. 

 

Es scheint Einschränkungen für Menschen zu geben, die groß und etwas fülliger sind - und vielleicht muss man Abstriche im Bereich "Bequemlichkeit" machen, da waren die Beispiele Chiapas (lange Beine) und Talocan (langer Oberkörper, Gewicht auf den Schultern bei Überkopffahrten). 

 

Da mein Kumpel eher untergewichtig als übergewichtig ist, freue ich mich darauf, voraussichtlich keine Probleme zu haben. 

Aber Danke an den Hinweis, dass man es im Zweifel einfach probieren muss! Genau das werden wir tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz viel Spaß euch beiden! :)

 

Seid ihr schonmal die Wilde Maus im Hansa Park gefahren? Da bin ich letztens mit meinen 1,89 nur ganz schwer rein- und absolut nicht mehr rausgekommen :D  Das Teil ist auch ein absoluter Knochenbrecher und Durchrüttler :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin 1,97m groß und wiege 95Kg und konnte am Freitag mal wieder alle Bahnen problemlos fahren.

Schmerzhaft von den Bügeln empfinde ich es bei Talocan. Black Mamba klappt problemlos in den normalen SItzen.

Bei Mystry Castle wurde mir Augenzwinkernd gesagt, das ich langsam im Maximalbereich angekommen bin, aber es kein Problem ist wenn die Bahn die Freigabe der Bügel bekommt.

Der Horror mit langen Beinen ist nur das einsteigen bei Chiapas, und vor allem Raik, bei der ich den Bügel nur mit kreuzen der Beine zu bekomme.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schöne Tipps, Danke!

Wir fahren erst Anfang November mit 4 weiteren Personen in den Park und alle außer mir sind totale Achterbahnneulinge, die ich mit meiner Begeisterung angesteckt habe B). Das macht mir aber auch Druck, dass es perfekt wird :unsure:

Daher gibt es auch keine Erfahrungswerte, z.B. von der Wilden Maus.

 

Bei Raik habe ich gehört, dass das Beinproblem in der ersten Reihe nicht so dramatisch sein soll, kann das aber nicht aus eigener Erfahrung sagen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Blumiere:

Bei Raik habe ich gehört, dass das Beinproblem in der ersten Reihe nicht so dramatisch sein soll

In der 1. Reihe sind keine Schienbein-Bügel. Ich habe allerdings auch in den anderen Reihen keine Probleme mit den Beinen. Man kann also nicht pauschal sagen "ab 1,xx m wird es eng".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, erste Reihe bei Raik hat nicht diese Schienbein Bügel. Bei mir kommt der Bügel aber gar nicht erst so weit. Freigabe gibts bei Raik aber scheinbar immer!
Chiapas muss man sich wirklich etwas rein rutschen lassen. Wenn man es aber einmal raus hat ist auch das machbar! [emoji106][emoji106]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Titschi
Am 10/01/2017 um 10:13 schrieb Benni:

Ich bin auch ca 193 groß, habe dafür aber nix auf den Rippen.

Bei mir gab es bis jetzt bei keiner Achterbahn Probleme, außer Skyscream. :D

 

Ich würde einfach sagen: Probieren geht vor studieren, da das Bügelproblem abhängig von den Körperproportionen ist und sich nicht verallgemeinern lässt :)

Was war denn bei Syscream dein Problem? Die langen Beine? Konntest du dann gar nicht fahren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe es schon bei Taron erlebt, dass die Person sass und der linke Fuss noch auf dem Podest im Bahnhof stand. Als Taron losfuhr zog die Person den Fuss in den Wagen. Sah ungefähr so aus, als ob jemand mit einem Motorrad los fährt. Wunderte mich, dass der OP nichts gesagt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.