Jump to content

RooStar

Members
  • Content Count

    320
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Everything posted by RooStar

  1. Na los! Schnell zugreifen!
  2. Leute, warum so aufwendig? Alles was wir brauchen ist ein wenig Kupferfarbe und Zahnräder. Einfach lange genug still stehen, irgend ein Idiot wird uns dann schon für die neuen Statuen halten und uns königlich auf die Baustelle tragen!
  3. RooStar

    Parkplatz

    Mit den Parkplatzbetreibern würde ich auch gerne tauschen... Was das Finanzielle des Parks angeht: Solch Investitionssummen wie in Klugheim und Rookburgh können nur über Banken finanziert sein. Würde es dem Park finanziell schlecht gehen, dann hätten die da für nicht einen Cent bekommen...
  4. Das behaupten aber inzwischen leider so viele (und da schließe ich mich mit ein), dass man die These wohl umkehren kann. In dem Falle hattest du auf River Quest wohl ein Schweinepech gehabt Nasser zu werden als auf Chiapas. Und ich denke als Wasserbahnfreak kann ich das schon recht gut einschätzen! (OT um meine Freakigkeit zu unterstreichen - Auch wenn sie verhältnismäßig trocken ist, An Halloween mit Expressbuttler 3 Stunden durchgehend Logflume im Heide Park sprechen für sich... )
  5. Für eine weitere Attraktion in RB nehmen wir einfach Tikal und schieben es wo anders hin.. thematisch passen würde es ja...
  6. Die CD von Klugheim und von Chiapas sowie den Celebrationday Soundtrack und auch noch den Wintertraum Soundtrack (Magische Rose und Tiempo de Fuego) findest du am einfachsten im Haus der 6 Drachen im Themenbereich Berlin!
  7. Dieses Epische Dadadadamtada wenn man erfolgreich abgeschlossen hat, hat mir am besten gefallen. Das Dädööö bei einer fehlerhaften Eingabe war aber auch nicht schlecht!
  8. Bei meinen letzten beiden Fahrten zielte der Wasserspeier, während der Rückwärtsfahrt, volle Kanne an den Hinterkopf. Beim ersten mal hat es mich erwischt, beim zweiten mal habe ich mich weggeduckt. Zwei Mädels taten es mir gleich, der Typ ganz vorne im Boot jedoch nicht. Genau in dem Moment als er den Wasserspeier erreicht hat, dreht er sich um und bekommt den Strahl mitten ins Gesicht! Für ihn war es bestimmt nicht so ganz angenehm, aber ich habe herzhaft gelacht! (Böses Ich!!!) Soviel zum Thema ein wenig zu viel Wasser...
  9. Ich warte ja nur auf die Eddingschmierereien auf den weißen Wänden bei CB... -.- Traurig, einfach nur Traurig!
  10. Die Ablaufventiele sind meines Wissens nach mit einer Kugel abgedichtet. Diese wird durch das Wasser in der Fahrrinne hoch gedrückt und sperrt die Öffnung dadurch zu. In der Station und auf den Liften hingegen liegt die Kugel in einer Mulde und der Ablauf wäre dann frei. Die Kanäle hierfür sind wohl aber ziemlich verstopft wodurch das Wasser nicht mehr ablaufen kann...
  11. In das Gebäude mit den Bullaugen könnte gut ein Aquarium rein passen. Ich schlage mal direkt Acrylic Tank Manufacturing vor! (Wer die nicht kennt das ist die Firma aus der Serie "Die Aquariumprofis". Und ja, die gibt es wirklich und die bauen auch tatsächlich Aquarien...)
  12. Das wird der Dive-Splash, FLY wird nämlich auch der erste Flying Dive Coaster des Universums... Sozusagen ein Flyve Coaster!
  13. Bei Tikal sitze ich immer auf dem selben Platz weil ich auf den anderen Plätzen keine Freigabe bekomme. Daher lasse ich dort meistens Leute vor um dann als erster am Drehkreuz zu stehen. Ich finde es immer Witzig, wenn dann mal jemand auf "meinem Platz" sitzt und ich darum bitte die Plätze zu tauschen. Die Leute verstehen den Grund in der Regel nicht und gucken dann immer so komisch wenn der Rideop nach mangelnder Freigabe die Plätze neu einteilt. Man hätte mir ja glauben können, aber das wäre zu einfach gewesen...
  14. Danke für die Info! Wieder eine Ecke schlauer!
  15. Wann bekommen wir unsere Schlüssel?
  16. Auch wenn es nichh im Phantasialand passiert ist: Wir waren letztes Wochenende im Fort Fun, es waren sehr viele Pfadfinder im Park. In der Station der Wildwasserbahn Wild River nistet ein Braunkehlchen. Nach unserer Fahrt wurden wir von einer Gruppe der Pfadfinder angesprochen. Ein kleines Kücken ist aus dem Nest gefallen und die Kids haben das Kücken vorsichtig mit Papier hochgehoben. (Anfassen kann dazu führen das die Mutter es nicht mehr annimmt...) ich habe es dann, für die Kids die zu klein dafür waren, vorsichtig wieder zum Nest gesetzt und die Geschäftsleitung informiert. Ob das Lücken überlebt hat kann ich leider nicht sagen, aber das Verhalten der Pfadfinder fand ich super klasse!
  17. Aber ist hier nicht die Schlussberemse entsprechend gebaut das beide Züge "hinterinander" weg abgebremst werden können? So habe ich das nämlich immer verstanden (Die Bremse am Schluss sind die Blöcke und nicht der Lift/die Fahrt)... Lasse mich aber gerne eines besseren belehren!
  18. Man kann es nicht oft genug erwähnen! Vlt. hören ja dann auch die ganzen Diskussionen im Park auf, dass der eine Zentimeter doch keinen Unterschied macht...
  19. Halten muss er meines Wissens nach sowieso. Ich glaube nämlich nicht, dass der Lift als Blockbereich zählt. Auf die Dauer des Haltens kommt es dann schon eher an. Blöd ist natürlich, wenn das Halten im Parken umschlägt. Wie wäre es, wenn wir dort ein eingeschränktes Halteverbot einrichten und in unregelmäßigen Abständen das Ordnungsamt hinschicken? Bei genug Knöllchen wird es sich die Mamba bestimmt noch mal überlegen dort zu parken...
  20. Und grade dieser eine Prozent fällt uns extrem auf. Dies liegt aber wohl mehr daran, dass wir öfter im Phantasialand unterwegs sind wie manch ein anderer. Ich persönlich habe vier verschiedene Jahreskarten. Ich stelle da durchaus fest, dass die Anzahl der Personen welche sich asozial verhält in Relation zur Größe des Parks mitwächst. Nicht nur der Movie Park und das Phantasialand ziehen der Zeit solche Gäste an, auch der Europa Park, der Heide Park, das Toverland und Co. reihen sich da mit ein. Selbst im kleinen Fort Fun habe ich durchaus schon äußerst asoziale Menschen gesehen. Diese Beobachtung liegt aber nicht immer daran, dass die Menschen sich asozialer verhalten (wobei derzeit durchaus ein Abwertstrend zu beobachten ist), sondern eher an der Menge der Besuche. Das ist wie mit einem Film. Nach einhundert mal anschauen fallen einem auch durchaus mehr Filmfehler auf, dass liegt aber nicht daran das der Film neue Fehler hinzubekommen hat...
  21. Ich weiß zwar nicht, warum ich mich für meinen Witz rechtfertige, aber ich tue es mal trotzdem: Der Witz bezüglich B&M stammt im Ursprung tatsächlich von meiner NICHT kranken aber trotzdem sehr schlanken Freundin, und wenn selbst sie das so war nimmt, dann scheint da doch wohl was dran zu sein. Ja, ich bin übergewichtig und spiele dazu noch Football in der Offensive Line, also keine guten Voraussetzungen für das Hobby Achterbahn fahren. Der einzige Hersteller bei dem ich Probleme habe ist B&M. Gut, bei Mack ist mMn. die Besonderheit ein wenig knapp bemessen, aber nun gut. Bei Bei Vekoma und Co habe ich keine Probleme. In der Tat war mein Witz auf den Hersteller bezogen und nicht auf schlanke Menschen, sollte sich jemand deshalb beleidigt fühlen, so bitte ich um Entschuldigung! Aber nichts desto trotz, weil es so schön ist, hier noch ein kleiner Witz für alle Achterbahnbegeisterten: Bei Kopfschmerzen Aspirin, Bei technischen Störungen Intamin. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren TÜV und konsultieren Sie einen Apotheker! In diesem Sinne,gute Fahrt und Countet schön
  22. Talocan ist gemessen an meinem eigenen Bauch und Erfahrungen in etwa so wie bei der Mamba, also könnte eng werden... Was die Black Mamba angeht, der Hersteller B&M (Bulimie und Margersucht {angeblich offizieller Name: Bolliger & Mabillard}) baut allgemein etwas enger. Dort sind große, dicke, schwere Jungs nicht groß und dick, sondern nur schwer. Der Bigboy-Sitz ist genau so gebaut wie die normalen Sitze, lediglich der Bügel ist verstärkt und gibt daher früher frei. Also immer wenn du viereckige Schienenprofile siehst, freu dich auf eine entspannt eingeengte Quetschfahrt auf dem "Rolls Royce" der Achterbahnhersteller!
  23. RooStar

    [Fantasy] Wakobato

    An den undichten Stellen von Chiapas haben wir schon während der Off-Season fleißig gewerkelt, um wieder den großen Spaß zu garantieren. Theoretisch sollte die Dichtung danach wieder funktionieren, aber uns ist nicht entgangen, dass dies nach wie vor nur schwerlich funktioniert. Was das angeht, ist Chiapas wirklich etwas zickig! Das ärgert uns aber genauso wie dich - darum bleiben wir auch weiter dran! Wir können dir nicht genau sagen, wann alles wieder reibungslos läuft. Hab darum bitte etwas Geduld. Auf jeden Fall aber danke für deine Schilderung!
  24. An der Liftregenstelle würde mit Sicherheit ein Dach hin passen, aber ist das denn wirklich eine sinnvolle Lösung? Irgendwann würde ja fast die gesamte Strecke unter und überdacht werden... Die Boote selber kann ich mir nicht mit Dächern vorstellen. Das würde zwar Lichtraumtechnisch klappen, aber da dann ein und aussteigen stelle ich mir arg kompliziert vor. Es gibt mmn. nur eine sinnvolle Option: Herr Robert Löffelhardt sollte die Bahn mal selber wieder fahren. Am Ende würden vermutlich zwar ein paar Köpfe rollen, aber dafür wäre die Bahn schnellstmöglich wieder Top. Ich glaube inzwischen nämlich nicht mehr wirklich daran, dass der Chef selber über alle Probleme im klaren ist!
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.